Asiatische Marienkäfer_Harmonia axyridis_gegen Blattläuse

 

 

Marienkäfer auf Brennnessel_©  Archimeda 1
Die Tage hatte ich an meiner Sushni grüne Blattläuse entdeckt.
Ihr erinnert Euch sicher an meinem Eintrag vor Vorblog zur Sushni.

KLICKmich

Sushni _ Marsilea_© Archimeda 1-2

Sushni ist ein essbares Kleeblatt, wird in der Ayurveda-Medizin genutzt um ein glückliches Gefühl zu erzeugen.
Sushni Marsilea oder Marsilea minuta, wird das Heilkraut genannt.

Diese Pflanze ist hier nicht gut zu überwintern, denn sie mag keine aufsteigende Wärme, also eine Heizung zB unter der Fensterbank ist der Tod dieses Pflänzchens.
Mittlerweile habe ich heraus gefunden, dass man durch ständiges Ansprühen die Heizungsluft mindern kann, und meine Sushni wächst wieder hervorragend.

Der Nachteil des Sprühens scheint wohl zu sein, dass dadurch frische Gerüche ausströmen und grüne Blattläuse angelockt werden. Demnach stellte sich die Frage, wie man grüne Blattläuse entfernt.
Chemie ist ein Tabu, weil nicht nur wir, sondern auch unsere Nager diese Pflanze essen.

Wir sind darum heute in ein Naturschutzgebiet gefahren und haben Marienkäfer und Marienkäfer-Larven gesucht.
Marienkäfer werden biologisch zur Blattlaus-Bekämpfung eingesetzt.

Normalerweise sitzen die Larven in Massen auf Brennnesseln.
Dort waren aber nur Jungpflanzen, und es war ein wenig mühsam Käfer oder Larven zu finden.
Nach einiger Zeit hatten wir eine gute Stelle mit saftigen Gräsern entdeckt und verschiedene Tiere eingesammelt.

Wir haben nur den Asiatischen Marienkäfer entdeckt. Man nennt ihn Harlekin, weil er nicht nur rot und mit schwarzen Pünktchen ist, sondern in ganz verschiedenen Farben. Die geläufigste Form ist der grell-orange Marienkäfer mit dunklen Flecken.
Das Problem dieser Gattung liegt wohl darin, dass er den typisch deutschen Marienkäfer verdrängt. Er nutzt eine BioWaffe um heimische Käfer auszurotten.
Sie haben in ihrem Immunsystem winzige Sporen, die sie verteilen. Es ist eine Art Pilzbefall, der dann heimische Käferchen aussterben lässt.

Zudem frisst er auch Obst, was ihn bei Winzern unbeliebt macht, denn wer mag schon angenagte Trauben. Außerdem schmeckt die Traube oder Wein später nicht weintypisch, sondern eher nach Nuss, Paprika oder spargelähnlich.
Dieser Geschmack entsteht durch Hämolymphe, also der Körperflüssigkeit der Tiere.

Da wir keine heimischen Marienkäfer gefunden hatten haben wir Asiatische Larven genommen.

 

 

Diese schönen Geschöpfe habe ich mit den Pflanzenteilen in meine Sushi gelegt, und die größte Larve hatte eine erste vorzügliche Mahlzeit zu sich genommen.
Immerhin vertilgt dieses Insekt in der Entwicklungsphase bis zu 1200 Läuse.

meine Gedanken :

MuliKulti ist doch normal,

warum also nicht auch in der in der Käferwelt …

© Archimeda1

 

****************************************************

 

 


12 Responses to Asiatische Marienkäfer_Harmonia axyridis_gegen Blattläuse

  1. Die Marienkäfer werden die Suschni-Pflanzen binnen 3 Tagen leer gefressen haben.
    Dann können sie die Tomatenpflanze von ihren Blattläusen befreien.
    Wieso an eine Tomate Blattläuse gehen ist ein große Frage, weil untypisch.
    BG

    PS: Wer den Slider anhalten möchte: Es reicht ein Klick auf das aktuelle Bild

    • Archi says:

      Also das mit der Tomate ist mir auch ein Rätsel. Ich denke, dass gekaufte Tomaten-Ableger nicht so ganz gen-unverändert sind. Demnächst hoffe ich wieder selber aussähen zu können.
      Wenn die Käfer die Blattläuse nicht alle aufessen können, verfüttern wir die Sushni als Energie-Dring an Hamster, müssen aber die Grillen weg lassen 😉

  2. Hallo Uli,

    bei uns gibt es noch massig den Marienkäfer. Usedom wird manchmal von einer Invasion heimgesucht. Ich habe zuvor nie so etwas gesehen. Schau mal hier:

    https://www.sueddeutsche.de/panorama/marienkaeferplage-an-der-ostsee-die-rote-ostsee-1.172462

    Euch einen schönen Abend, eine gute Nacht und einen erholsamen Sonntag.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Archi says:

      Huhu Kathy

      Ich habe geschaut. Das ist ja höchst interessant. Das ist zu viel des Guten, finde ich 😉
      Trotzdem mag ich sie, aber eher in Gruppen zu zweit 🙂
      Bei uns gibt es fast leider nur die Asiatischen Käfer.

      lg Uli

      • Hi Uli,

        das kommt auch nur alle paar Jahr mal vor. Ich fand es damals ganz schlimm. Wir haben es in natura gesehen und es war schrecklich wie viele Käfer da zertreten wurden.

        Liebe Grüße, Kathy

      • Archi says:

        Ja, das glaube ich. Viele haben sicherlich unbeabsichtigt drauf getreten, manche wahrscheinlich extra „Hilfe es lebt …“

  3. Guten Abend Uli,
    ich hatte das gleiche Problem mit Blattläusen an meinen Sushni, als sie in der Küche am Fenster standen. Vor einigen Tagen habe ich sie in den Garten gestellt. Beim Gießen habe ich auch den Topf sehr intensiv besprüht. Jetzt sehen sie besser aus. Blattläuse entwickeln sich an Zimmerpflanzen besonders gut, wenn sie zu oft trocken stehen, ist meine Beobachtung. Bei uns sehe ich öfter mal die einheimischen Marienkäfer und eine Menge Junikäfer. Vertilgen die auch Blattläuse?
    LG Joachim

    • Archi says:

      Guten Abend Joachim

      Zu trocken und damit Blattläuse war mir neu. Hier in der Umgebung gibt es nach der Sanierung kaum noch Pflanzen, und die Tiere müssen ja irgendwo satt werden. Darum folgerte ich, dass es der frische Geruch ist, der die Insekten anlockt.
      Ich denke, ich muss das beobachten. Vielen Dank für den neuen Hinweis.

      Der Junikäfer, oder Gerippter Brachkäfer ist quasi ein kleiner Bruder des Maikäfers , aber nur ca 16 mm , hat aber große Ähnlichkeit.
      So viel ich weiß, fressen die Engerlinge, also die Larven nur Graswurzeln, und die erwachsenen Tiere nur Blätter von verschiedenen Bäumen. Um den 20. Juni schwärmen sie in Massen aus, darum nennt man ihn auch Sonnwendkäfer.
      Blattläuse scheinen sie nicht zu mögen.
      Du brauchst also Marienkäfer für deine Läuschen 🙂

      Ich finde es super toll, dass du deine Sushni noch hast *freu*

      liebe Grüße Uli

  4. Regina says:

    Danke für den Tipp, ich sprühe bei Blattläusen Wasser mit ein paar Tropfen Abwaschmittel das funktioniert zwar auch aber ein Marienkäfer wäre mir natürlich lieber 🙂

    Mhh jetzt sehe ich gerade das Du HTML erlaubt hast aber jetzt ganz ehrlich, ich bin da total überfordert. Habe gerade in Foren gesucht und nichts zu dem Thema gefunden und bei meinen Einstellungen weiß ich auch nicht wie ich HTML erlauben kann :rose: kannst Du mir da helfen, einen schönen Abend wünsche ich Dir und natürlich auch noch einen netten Gruß aus Kiel, Regina

    • Archi says:

      Hallo Regina

      Es gibt viele Möglichkeiten für HTML, der einfachste Weg scheint mir das Plugin wp-Monalisa zu sein.
      Du gehst dafür im Admin-Account auf Plugins,
      installieren,
      gibst im Suchfeld
      wp-Monalisa ein.

      … aktivieren, schon hat dein Kommifeld eine HTML-Funktion.
      Testen, kannst du gerne bei mir. Ich lösche dann die Tests kommentarlos, bis es bei dir funktioniert.

      HIERtesten

      Versuch es mal. Das ist nicht schwierig <3

      Wenn du weitere Fragen hast kannst du es auch machen wie die anderen.
      Eine Mail an
      archimeda@gmx.de

      lg Uli

  5. Guten nabend uli,
    Deine Erläuterungen zum Juni- oder viel schöner Sonnenwendkäfer hat mir sehr gefallen. vielen Dank.
    Sushni hat heute neue Humuserde bekommen. :yahoo:
    LG Joachim

    • Archi says:

      Hi Joachim

      Das ist prima. Sie ist so schön anzusehen, und mit verschiedenen Beilagen schmeckt sie auch nicht zu muffig. In Zaziki zB mit viel Knofi 🙂

      lg Uli