Aswangs_Sie kommen um dich zu holen

 

In den Philippinen gibt es ein Menge an Mythen und Geschichten.

Eine davon ist für die Einwohner allerdings sehr real.
Es geht um die Aswangs, oder auch ‚tiktik‘ , ’soksok‘ und ‚wakwak‘ genannt, weil sie bei ihren Angriffen Klickgeräusche machen.

Ein Aswang ist am Tage ein normaler Mensch, aber verwandelt sich bei Nacht in ein brutales Monster, wie man es schon von Werwölfen oder Vampiren kennt.
Sie sind Formwandler und können sich in jegliches Tier verwandeln, bevorzugen meistens die Schweine- oder Hundeform, immer mit mit leuchtenden Augen.
Man ist sich nicht sicher, ob der Aswang eher in Berufen arbeitet, die mir Blut zu tun haben, wie zB Metzger, oder ob es sich um äußerst dürre Frauen handelt, die milchig weiße Augen haben.
In deren Augen sieht man sich nur als Spiegelbild, und sie jagen nachts auch in Gruppen.

Sie werden überall gesichtet, können über 5 m springen, und man macht sie, auch heute noch, für äußerst brutale Morde verantwortlich.

 

Ihre Lieblingsspeise sind ungeborene Babies, die sie den schlafenden Schwangeren mit ihre langen Zunge aus dem Unterleib saugen, und jegliches Herzen und jegliche Leber(n).
Wenn sie auf dem nächtlichen Streifzug keine lebende Beute finden, vergreifen sie sich an den frischen Leichen auf den Friedhöfen.

 

Da Aswangs sogenannte ‚daywalker‘ sind, können sie nicht durch Sonneneinstrahlung getötet werden.
Man empfiehlt Knoblauch, Salz und verschiedene religiöse Artefakte, wie zum Beispiel eine Peitsche aus dem Schwanz des Stachelrochens, oder Enthauptung.
Neugeborene tragen oft Armbänder aus orangen und schwarzen Perlen, die mit Gebeten angebracht werden, um sie zu schützen.

Wenn ein Mensch durch viel Glück einem Aswang entkommt, aber bereits gebissen wurde, wird er selber zu einem brutalem Monster.

Erkennen kann man einen Aswang durch das fehlende Philtrum.
Das Philtrum [ griechisch von philtron= Liebeszauber ] ist die Rinne zwischen der beiden Fältchen über der Oberlippe zur Nase.

Es ist nicht ein -Scherz, denn das Wort ‚Aswang‘ kommt aus einer uralten
indischen Sprache, nämlich aus dem Sanskrit.
Es wurde zusammengesetzt aus dem Teil ‚Schwan‘ und ‚Ang Aso‘ = Aswango
Weibliche weiße Schwäne sollen den Teufel beinhalten …

 

Habt Ihr auch manchmal fürchterliche Albträume ?
Habt Ihr schon heute in den Spiegel geschaut, ob Ihr denn ein Philtron habt ?

 

Geht schnell nach Hause, denn sie kommen um Euch nachts zu holen …
… Oder holt Ihr Euch selber Opfer ?

 

 

mein Videolink

 

 

 

lg Archi

*********************************************************************

 


2 Responses to Aswangs_Sie kommen um dich zu holen

  1. Wenn ich in den Spiegel blicke, kann ich bei mir kein Philtron erkennen. Ojeh

    BG