Brunnenfrosch ?

Wir sind vor kurzen noch einmal zu dem kleinen Brunnen gefahren, in dem wir Bergmolche gesehen hatten.
Ich habe ein Tier mal ein wenig vergrößert, so dass man ihn besser anschauen kann.
Seine Farbe ist nicht mehr bläulich, wenn man ihn aus dem Wasser holt.

Bergmolch_© Archimeda1

Klick zum Vorbericht

Ich bin ziemlich abenteuerbereit, und dachte mir, wenn da Molche sind, ist im Wasser vielleicht auch noch etwas anderes. Darum hockte ich mich ein Weilchen hin um zu beobachten.

Tatsächlich sah ich unter dem Laich etwas Großes herumhuschen.
Ich tastete sehr langsam  im Untergrund, der mit Lehm und Laub bedeckt war, um kein Tier zu erschrecken oder zu verletzen und hatte schon nach wenigen Minuten einen in der Hand.

Brunnenfrosch_© Archimeda1

Ich habe versucht ihn zoologisch einzuordnen, darum schaute ich nach den Farben seiner Unterseite.

Brunnenfrosch_2 © Archimeda1

Das auffallende Gelb wäre ein Hinweis, aber jeder gelb-bauchige Frosch hat eine andere Oberseite.

Brunnenfrosch_3 © Archimeda1

Vielleicht könnt Ihr mir die Gattung nennen.
Zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass der Frosch extrem glitschig war. Er sondert also bei Gefahr eine extrem große Menge Schleim ab.

Natürlich habe ich das Tierchen, nach den Bildern von BG, wieder genau dort zurück gesetzt, wo ich ihn gefunden habe.

Die meisten Frösche stehen unter Naturschutz,
darum muss man immer äußerst vorsichtig sein.

Ungeübte sollten keine Wildtiere in die Hand nehmen.

Viele sind giftig –
mitunter auch Frösche, denn sie werden von Menschen, die ihre Terrarien leid sind, oft einfach in die Natur ausgesetzt.
Manche Tiere beißen auch schon mal zu.
Wenn man sich dann erschreckt fällt das Tier vielleicht zu Boden.
Eine kurze Instanz reicht bereits,
es stirbt oder ist so stark verletzt,
dass sie sich vor Fressfeinden nicht mehr schützen können.

~~~~~~~~~~

Heute waren wir bei den Heckrindern, und aus diesem Gebiet gibt es auch eine Menge zu berichten.

Ich wünsche Euch nun noch einen schönen Sonntagabend.

lg Archi

*******************************************************


4 Responses to Brunnenfrosch ?

  1. Dieser Frosch muß ein Weibchen gewesen sein, denn sie zickte mächtig rum.
    Wahrscheinlich lauert sie da auf die Bergmolch-Babys um sich für die eigene Vortpflanzung zu stärken.
    Apropos Fortpflanzung…da kommt noch was… :whistle:

    BG

    • Der Molch ist ein Männchen,
      was der Frosch ist, weiß ich noch nicht –
      aber Männer zicken genauso,
      gelle 😉

  2. Hallo Uli,

    ich habe leider gar keine Ahnung davon und würde so einen Frosch auch nicht in die Hand nehmen. Wenn ich ein Tier in die Hand nehme, dann nur weil es verletzt ist und ich es schützen will. So habe ich heute einen jungen Vogel beobachtet, der bei mir sitzen blieb und mich groß anschaute. Nachdem ich sah, es war nicht verletzt, habe ich es noch beobachtet bis wohl ein Elternteil kam, mit dem es dann davon flog. Tiere zu beobachten ist schön.

    Liebe Grüße, Kahy

    • Hallo Kathy

      Unter Wasser hätte man nichts erkennen können. Ich werde mal versuchen mit der Rollei ein paar Aufnahmen zu machen. Diese ActionCam ist wasserdicht.

      lg Uli