• Category Archives Altertum
  • Coronaleugner_Egoistische Dummheit gegen Wissenschaft

     

    Gestern waren wir auf dem Friedhof, denn die kleine Euonymushecke musste dringend geschnitten werden.

     

    Dazu waren wir gut bepackt. Ich hatte einen 10-Liter Eimer, der mit Tüten, Handschuhen, großer Heckenschere und allerlei Saubermachzeug gefüllt war. Eine große Gießkanne, Harke und Feger waren in BG´s Händen. Der Weg zum Grab von BG´s Vater geht ziemlich steil nach oben und dauert so ungefähr 25 Minuten.

    Von weitem sahen wir 4 Kinder, im Alter von ca 6 bis 10, die auf der rechtsseitigen großen Wiese lustig herumtollten. Es war schön mal wieder Kleinmenschen zu sehen, die scheinbar sorgenlos waren. Normalerweise grasen dort nämlich zu dieser Zeit nur die Schafherden, aber so kurz vor Ramadan wächst jetzt das Grünzeugs nun schafunbeschadet weiter, weil es keine Kontrollen mehr zur Schafszweckentfernung und ähnliches … gibt.
    Auf den riesigen Flächen sieht man stattdessen jetzt wieder Osterblumen in allen weißgelblichen Farben, Schlüsselblumen in hellblau, und die dunklen Spitzen der Spitzwegeriche ergänzen diese Schönheit ins Perfekte. Ein Traum von Natur im Einklang mit den kleinen unschuldigen Kindern, die jetzt statt Schafe da …

    Als wir den Weg bis zur Mitte geschafft hatten, also so ca 12 Minuten Steilauf-für-Ältere bzw 2.3 Minuten für Extremjogger, hörten wir ein fürchterliches Gezetere. Drei Kinder rannten von der Wiese auf dem unsrigen Weg, verteilten sich dabei in allen Wegverzweigungen und plärrten nach ihrer Mutter. Nachdem ich dieses holde Blondgeschöpf gesehen hatte, frage ich mich noch immer WARUM nur …

    Diese Dame kam mit hochrotem Kopf plus Kinderwagen aus einem Gebüsch, zählte mit und an einer Hand ihre Kiddis nach, lachte erst, verhielt kurz und fand dann doch noch eines ihrer Kleinsten, dass ihr entgegen gerannt war. Dieses schrie sie dann an, dass es doch nicht hätte weglaufen dürfen, hielt es in die Höhe um es zu schütteln, und ich habe mich das erste Mal als Autistin geschämt, dass ich nicht nah genug an einem Menschen war.
    Diese Nähe bekam ich dann nachgeliefert, als sie denn meinte mit ihrem Kinderwagen, samt Orgelgrößenkindern den gesamten, wirklich breiten Weg zu versperren und BG und ich somit nicht ausweichen konnten.
    Ich sagte vor mir hin ‚Abstand halten haben die nicht verstanden‘. Das war ihr Kriegsbeil

    Diese Hochrotkopfdame mit den 4-5 Kindern, die sie selber nicht vermisste, als sie im Gebüsch (wahrscheinlich) Unkraut o.ä. gezupft hatte, schrie uns etappenweise hinterher->
    War ich gemeint?
    Hört mal, sollte ich Abstand halten?
    Dreht euch mal um Ihr Irren, dreht euch um endlich um, ich spreche !
    Warum antwortet Ihr nicht ?

    Den Rest erspare ich mir an Erinnerungen und Euch an Beleidigungen. Als wir weiter nicht reagiert haben, schrie sie nur noch :
    Ihr Kinderficker, Ihr Kinderficker …
    Somit war für mich persönlich bereits ihre ganze Vergangenheit erklärt_warum also noch aufregen. Wir schritten weiter tonlos den steilen Weg hoch, und die Un-Dame zeterte und schimpfte, weil ich mich nicht aufregen wollte.

    Dumme Leute verstehen nicht, warum Abstand sein muss.
    Dumme Leute verstehen auch nicht, warum es eine Kontakt-und Ausgangssperre gibt.
    Es ist für sie eine Glaubensfrage – nämlich WEM glaube ich jetzt, dem oft verlogenem Mainstream, oder der anderen Presse, die der Mainstreampresse oft nachweislich widersprochen hatte. Um sich nicht um diese Glaubensfrage zu kümmern, schalten diese Dummen alle Nachrichten der Mainstreampresse ab um nicht selber in Zweifel zu geraten.
    Alles ist eben immer nur eine böse Weltverschwörung …

    SARS [ Severe Acute Respiratory Syndrome ] 2002/2003 war die erste Pandemie des 21.Jahrhunderts.
    Das ‚Schwere Akute Atemwegssyndrom‘ ging damals angeblich von China aus, und man hatte die Grenzen nicht geschlossen. Mit einer WärmebildKamera wurden aber Fiebrige aus dem Flieger geholt. Auch damals hieß es, die Krankheit wäre über Fledermäuse ausgebrochen.
    Solche Ekelbilder, wie aus dem Video der chinesischen Influenzerin ‚Wang Mengyun‘ gab es von ihr schon 2016 und sind nun nur eine Neuauflage zur Steigerung des Horror-Unbehagens, wer es mag.

    Es ist noch nicht geklärt, wodurch diese Pandemie entstanden ist –
    und darum kann auch Niemand irgendetwas behaupten, nur um Schuldzuweisungen zu tätigen.

    Ich möchte den Corona-Leugnern ins Gedächtnis rufen ->
    Selbst wenn eine ältere Person von beispielsweise 80 Jahren verstorben ist, würde sie vielleicht noch viel länger hätte leben können, wenn sie nicht, trotz Vorerkrankung, mit Coronaviren in Kontakt gekommen wäre. Haben nicht fast alle Alten irgendeine Vorerkrankung ? Werdet ihr nie alt – um gerade jetzt so negativ gegen Alte zu agieren ? Schämt Euch ! ³³³
    Wenn dann folglich, also alle Coronaleugner, Rücksicht auf andere nehmen würden, statt zu diskutieren, wer nun Recht hat, könnten alle Vorerkrankte sich wesentlich sicherer fühlen.
    Kontaktsperren müssen bleiben, einen Mund-Nasenschutz getragen, der Abstand gehalten – und die GRENZEN müssen ZU – ALLE Grenzen, Flughäfen, Schifffahrtswege müssen zu …
    … und selbst die vollbarttragenden Keinkinder müssen noch warten um Deutschschlund weiter zu besiedeln. Sonst ist nämlich niemand mehr da um deren Wohlstand zu erarbeiten …

     

     

    Corona:

    Corona ist kein Gegner,
    wenn

    jeder weiß, dass Rücksicht umsonst ist.
    Haltet Euch an die Kontaktsperre 

    © Achimeda1

     

    **********************


  • Aus welchem Altertum ist das denn ? Teil 1 Keyboard

     

    Ich bin immer wieder erstaunt, wenn im Internet Sachen/Dinge erklärt werden, die in meiner Jugend selbstverständlich waren.
    Was ich aber nicht verstehe ist, dass man der heutigen musikhörende Jugend ein Keyboard erklären müsse.

    So ist das auf einer Website nämlich geschehen -> Da stand so ungefähr: Vielleicht erinnert sich jemand an die elektronischen Keyboards, mit denen man als Kind, vielleicht sogar in der Schule, die Grundlagen der Musik studierte. Diese kleinen Instrumente umschlossen oft zum Spaß sogar Klänge, die nicht nur die des Klaviers waren. Vom Schlagzeug über das Xylophon bis zur Geige: alles konnte mit nur zwei Händen „gespielt“ werden.

    Auweia
    Also, wer das wirklich nicht mehr weiß, was ein Keyboard ist, erkläre ich es ganz einfach:

    Ein Keyboard ist ein Klavier ohne Untergehäuse, was unter Strom ’steht‘ [ durch die Steckdose, weil es sonst nicht funzt ], damit man Tasten drücken kann, in denen Musikfetzen gespeichert wurden, damit man eigenen Noten, die man mit den eigenen Händen im Gerät eintippt zufügen kann, damit man ein Song spielen kann, den man schonmal gehört hatte, und sooo *hicks* mir wird ganz schummerig ………
    Sorry, aber meine Lehrerin hat mich eben angesimst und gesagt, dass ich den Satz endlich beenden sollte, weil er nicht nur zu lang, sondern auch besonders dämlich wäre …

    Ja also, öm *hust*

    Da wir nun alle wissen, was ein Keyboard ist, habe ich noch ukrainische JungMänner, die sich mit solcher Sehnsucht ein Keyboard gewünscht hatten – und da es lt dieser Website ja keine dieser unbekannten Dinger mehr gibt – haben die beiden Schlaumeier-Jungs flugs sich dazu entschlossen ein Altertum-Gegenstand selber zu bauen.

    Ein Keyboard, allerdings MIT Unterbau und so

    Ich stelle dieses Video nun vor

    Videolink

     

    Ich finde, dieses Musikgerät ist genial gemacht und die jungen Männer haben eine super Leistung erbracht.

     

    Wer das nicht selber so kann, möchte mich bitte anmailen. Ich habe noch ein Keyboard günstig zu verkaufen  🙂

     

     

    Einen schönen Abend Euch,
    und vielen Dank, dass Ihr noch da seid 

     

    lg Archi

    *********************************************