• Category Archives Archimbären
  • Unser geliebter Nothase Thommi ist heute gestorben

     


    Im Moment scheint es nur schlechte Nachrichten von mir zu geben. Schreiben muss ich trotzdem darüber.

    Thomas, genannt Thommi haben wir vom Tierschutzverein geholt. Er war ungefähr 11 Monate alt, und lebte davor als Schlachtkaninchen in einer Minibox in einem Stall, wo er sich nicht einmal umdrehen konnte.
    Der Tierschutz, mit denen ich immer im Kontakt bin um gequälten Nager zu uns zu nehmen, rief mich an und fragte, ob ein freies Plätzchen zur Verfügung stand.
    Nachdem ich zusagte holten wir Thomas ab, und peppelten ihn auf.

    Erst musste er in einen Käfig, der nicht allzu groß war, damit wir sein Verhalten herausfinden konnten. Die Maße waren für ihn 1m mal 1,50m, dazu einen getrennten Doppelkäfig in gleicher Größe, denn auf der anderen Seite war bereits der Nothase Goethe zur Beobachtung.

    Beide verstanden sich, und nach ca 4 Wochen durften sie ins Spielzimmer.

    Thomas war immer ein ganz besonderer Hase.
    Er war rücksichtsvoll zu seinen Artgenossen, und sehr schmusig zu uns.
    Man hatte das Gefühl, dass er einfach alles verstand, was man ihn sagte –
    nur laufen wollte oder konnte er nicht viel.

    Es kam nach Jahren dazu, dass Goethe mit ihm Fangen spielen wollte, und dabei erlitt Thomas einen komplizierten Ellenbogenbruch.
    Er hatte schlimme Schmerzen, und die OP war extrem teuer.

    Wer ein Kaninchen hat, kann dann lesen ->

    Ellenbruch beim Kaninchen

    Es gibt mehrere Teile davon, vom Anfang bis zur Heilung. Vielleicht mag das Jemandem helfen, der in gleicher Situation ist.

    ~~~~~~~

    Thommi war zwei Tage lang irgendwie anders als sonst.
    Man kann es nicht richtig beschreiben, oder vielleicht so, dass er absolut gar nicht mehr laufen wollte.
    BG holte ihn jeden Morgen aus dem Nachtkäfig, setzte ihn auf dem Teppich, damit er ins Arbeitszimmer hoppeln musste. Für ein Kaninchen ist Bewegung sehr wichtig.
    Einer von uns hatte ihn schließlich rübertragen müssen, damit er mit den mittlerweilen zwei weiteren Nothasen zusammen war.

    Ca um 13.30 Uhr stürmte Thommi in den Holzspielkäfig, und Flummi, die junge Not-Häsin stürmte gleichzeitig in ihr Nachtquartier.
    Wir dachten erst an natürliche Hasenstreiterei und ließen sie gewähren.
    Als weder Thomas noch Flummi sich rührten, und dazu Goethe wie versteinert auf dem Boden angepappt schien, hat BG im Holzkäfig geschaut.
    Es war ungefähr 20 Minuten später.
    Thommi war tot.

    BG holte ihn heraus, überprüfte die Atmung.
    Thomas war eingeschlafen. Einfach so, ohne dass es irgendein Anzeichen gab.
    Er wurde ca 8,5 Jahre, also etwas über 70, in Menschenjahre gerechnet.

    Ab 16 Uhr war unsere TA erreichbar. Sie stellte um kurz vor 18 Uhr einen natürlichen Alterstod fest.

    Ich fragte, wie das Häschen nun > entsorgt < wird.
    Die Möglichkeiten, die uns geboten wurden waren eine sehr teure Verbrennung mit Urne, oder eine Verbrennung ohne Urne.
    Wir entschieden uns nach sehr langer Überlegung, dass wir eine Verbrennung ohne Urne bevorzugen, denn was dazu an Geld ausgegeben werden muss, können wir für die nächsten Nothasen besser einsetzen.

    Ich hoffe, dass war eine gute Entscheidung.
    Sicher bin ich mir aber nicht.

     

    Ich weiß nicht, wie ich unser Gefühl gerade beschreiben sollte. Es schwankt zwischen Ohnmacht, Verständnis und Leere –

    So ist das, wenn man sich Nottiere holt – wirklich verstehen kann man es nur, wenn man sich vorstellt, dass diese Tiere bis zum Endpunkt ein schönes Leben hatten.

    Missen möchte ich nur die Zeit, die mir das Unvergängliche vorhält.

    Das tut schrecklich weh. Ob bei Tier oder Mensch.

    Archi

    *************************************


  • Baderitual

     

    Jetzt kurz vor Weihnachten muss man besonders sauber sein.
    Also nicht nur 2 mal duschen oder baden pro Tag, sondern innerlich sauber sein,
    sagte man früher.
    Ich vermute, dass ich auch nach meinem einmaligem Bade- oder Duscherlebnis/Tag genauso sauber bin 😉 möchte aber erwähnen, dass ich im Sommer mehrfach dusche, weil man eben mehr schwitzt  

    Darum geht es aber nur zweitrangig, denn ich habe ein Kaninchen im Inet gesehen, dass es scheinbar besonders genießt im Waschbecken zu relaxen.

    Videolink

     

    Unsere Häschen sind da eher eigen.
    Gruppenkuscheln ist OK, aber Wasser ?
    animiertes-erschrocken-veraengstigt-bild-0004  Neee, lieber doch nicht …

     

    Von links nach rechts, oder eher von unten nach oben seht Ihr
    Thomas, Zwitter Goethe und Flummy bei ihrer Selbstbekuschelung 🙂

     

    lg Archi

     

    animiertes-christbaumschmuck-bild-0084

     


  • Hasenraum-Renovierung_Glücklichsein mit wenigen Mitteln

     

    Da es am Wochenende wieder bis zu 27 °C warm werden soll,
    hatten wir heute beschlossen den Hasenteppich auszuwechseln. Unsere Nothasen sind zwar ziemlich sauber, aber eben nur ziemlich.
    Der Teppich muss regelmäßig ausgewechselt werden, weil sie schonmal über das Klöchen hinaus pinkeln.
    Dafür können sie nichts, denn alle Hasen hatten eine extrem schlechte Kindheit.

    Goethe ist Zwitter, und seine Minigeschlechtsteile wurden von Katzen zerfetzt.
    Thomas, wir sagen meistens Thommy, ist ein Stallkaninchen, dass wir mit dem Tierschutz aus einem winzigen Käfig geretten hatten. Er konnte sich dort nicht einmal umdrehen.
    Die OP seines Ellenbogenbruch war sehr teuer, aber man muss auch Verantwortung zeigen, wenn man Tiere hat.

    Flummy ist das einzig übrig gebliebene Häschen aus einer ganzen Hasenfamilie, die verhungert ist.

    damals

    Flummy_© Archimeda1

    heute

    flummy-archimeda1

     

    Da ist es schon zu verzeihen, dass sie ihr Klo nutzen, aber eben noch nicht perfekt sind, oder das Klo für Divagehabe nutzen  😉

    Mit den Miniklos aus dem Tierhandel kann man nichts anfangen. Wir nutzen eine große Katzentoilette ohne Abdeckung, sonst würden sie nicht darein gehen.

    Alle Kaninchen waren extrem bissig und sehr scheu.
    Mit viel Geduld, Liebe und sehr strenger Erziehung haben wir es geschafft, dass sie fast sauber sind und kaum noch beißen.
    Wenn uns ein Häschen anknabbert, knabbern wir zurück, d.h. beißen sie uns, beißen wir in ihr Öhrchen. Diese sind nämlich sehr empfindlich, und für Hasen darum gut zu merken.
    > Beißt du mich, beiße ich zurück – nur so geht das <

    Nun, wie gesagt sind die Kaninchen fast sauber, aber der Teppich war eine lebende Katastrophe.

    Eigentlich sollte er erst bei kalten Temperaturen gewechselt werden, aber er liegt in BG´s Arbeitszimmer, und zusätzlichen Müll wollte er auch nicht.

    Bei POCO haben wir einen günstigen Grasteppich besorgt und ihn ausgelegt.

    Alle fühlen sich nun rundherum wohl.

    Nun noch ein paar Bilder von entspannten Kaninchen.

    von-links-nach-rechts_flummy-zwitter-goethe-thomas-archimeda1

    nothasen_-archimeda1

    goethe-und-thommy_archimeda1

    Das letzte Bild zeigt unsere beiden Alt-Kaninchen. Sie sind ca 9-11 Jahre alt, also ab ca 80 Menschenjahre aufwärts.

    Goethe ist fast blind, Thomas kann sich kaum bewegen. Alle sind nun rundherum zufrieden.

     

     

    Was Tiere glücklich macht, könnt auch Ihr nutzen.
    Schraubt Eure Ansprüche runter und nehmt das mit,
    was für Euch positiv ist.
    Innerer Friede ist der Zusammenhalt zur Natur.
    Lasst Euch nicht von der Politik zerfressen.

    © Archimeda1

     

    *****************************************************

     


  • Nothamster->Mona_Diva

    … war ein Ferienabfalltier

    Kurz vor Ferienanfang suche ich immer nach Tiere, die man loswerden möchte.
    Unsere Käfige sind alterstechnisch bedingt frei.

    Bei einem Kleinanzeigenmarkt mit >E< am Anfang wurde ich sehr schnell fündig.

    Eine 8 Monate alte Hamsterfrau,
    wurde mit buntem Minikäfig für 30 € angeboten.
    Der Käfig war untauglich, und viel zu klein.
    Laut Internet werden Hamster nur ca 1-1/2 Jahre.
    In artgerechter Haltung wurde unser Schlawiner 3,5 Jahre,
    die anderen Nothamster mindestens 2 Jahre.

    Ich schlug vor, ich würde die alte Hamsterdame für 15 € abholen, und bekam eine Zusage.
    BG und ich haben diese >Althamsterdame< abgeholt.

    „Das Tierchen ist extrem bissig“ wurde noch gesagt,
    als BG die Hamsi aus dem Käfiggefängnis befreit hatte.

    Gebissen hat sie natürlich nicht,
    denn es war ein Baby, maximal 6 Wochen alt.

    Nun haben wir also einen neuen Nothamster
    Ich habe sie >Mona_Diva< genannt.

    Männer mag sie wohl nicht so gerne,
    denn bei BG ist sie ziemlich unruhig, aber
    bei mir ist Mona_Diva absolut schmusig.

    Nothamster_Mona_Diva_© Archimeda1

    Sie brauch noch viel Wärme, und nutzt jede Situation

    Bis morgen, wenn der Server noch hält 🙂

    lg Archi

     

    ********************************


  • Löwenzahn_Heilkräfte

    Heute waren wir in Lünen und haben Löwenzahn gesammelt.

    Da wir auch die Wurzeln brauchen, sind wir zu einem kleinen Wald gefahren, denn der Boden muss feucht sein um gute Ausbeute zu bekommen.
    Wir graben sie nicht ganz aus, sondern ziehen vorsichtig ein Teilchen heraus.

    Diese werden dann auf einem Küchenpapiertuch getrocknet. Man muss sie dazu täglich oft umschichten.

    Löwenzahnwurzel_© Achimeda 1

    Die Natur ist für alle da, darum achte ich sehr darauf, dass ich keine Pflanze schädige.
    Wenn man nur ein Teil der Wurzel nimmt, kann die Pflanze weiter wachsen. Gerade jetzt, bevor es Herbst wird, brauchen wichtige Insekten die wertvollen Inhaltsstoffe.
    Oft sieht man zB riesige Regenwürmer daran. Sie brauchen diese Nährstoffe um gut zu überwintern.
    Die Blätter bekommen die Hasen, und ab und an bekommt einer der Hamster etwas.

    Wenn man Löwenzahn verfüttert oder selber isst, sollte man darauf achten, dass Tiere nicht trächtig sind, und man selber nicht schwanger. Er entgiftet und treibt Wasser aus dem Körper. Der Fötus stirbt.
    Im Übrigen gilt das Gleiche auch für Petersilie.

    Löwenzahn hat sehr starke Heilkräfte.

    Er hilft u.a. gegen Gallenleiden und -steine, Leberverhärtung, Hornhautflecken der Augen, Gicht, Rheuma, Milzkrankheiten und
    ganz wichtig gegen Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, die oft tötlich sind.

    Blüten und Blätter nutzt man u.a. auch zur Gesichtspflege, als Einreibung bei Akne und Krämpfen, jeglicher Art.
    Das ist nur ein minimaler Auszug für die Wirksamkeit des Löwenzahns.

    Mir geht es bei dem Sammeln um die Wurzeln.
    Diese sind  eines der besten Heilmittel gegen Krebs, und auch bei mir haben die Wurzeln bis jetzt schlimmeres verhindert.

    Ein Beispiel zur Verdeutlichung:

    Hamster werden oft nicht älter, als ca 1 Jahr, weil sie an Krebs sterben.
    Das liegt nicht in deren Natur, sondern daran, dass sie falsch gefüttert werden.

    Im Zoogeschäft Fressnapf habe ich mitgeteilt, dass sie mit diesen Zutaten Hamster töten. Es wurde wohl so weiter gegeben, denn die Zusammensetzung hat sich verändert.
    Mittlerweile ist in gutem Hamsterfutter kein Sonnenblumenkorn und kaum noch Mais, leider noch zu viel Fett.

    Unser Sorgenkind Mini-Hamster Böhnchen
    klick  hat nach seinen Darmproblemen alle 5 Tage ein Stück Löwenzahnwurzel bekommen.
    Er ist danach vollkommen gesundet und schon ziemlich groß geworden.

    Böhnchen_© Achimeda 1
    Einmal in der Woche bekommt er dazu eine Grille. Die sind fettarm und sorgen für gutes Fell und guten Knochenbau.

    Mit unsere Fütterung werden unsere eigenen Hamster bis 3,5 Jahre. Das ist der normale Zyklus.

    Was ich damit sagen möchte –
    Man stirbt nicht an Krankheiten, sondern an Unwissen.
    Damals gab es keine Medizin, die chemisch hergestellt wurde. Man hat noch auf die Heilkräfte der Natur vertraut.

    Ich kenne noch den Satz meiner Mutter:“ Kind pflücke keinen Löwenzahn. Die Milch im Stengel ist so giftig, wie ein Fliegenpilz “

    meine Gedanken:

    Volksverdummung –
    Früher wurden die Leute schon genauso betrogen, wie heute.
    Nur man hat sich nicht gewagt zu widersprechen.

    © Archimeda 1

     

    Allen meinen Lesern einen lieben Dank, dass Ihr auch mal politisches Gemecker von mir ausgehalten habt.

    Eure Archi

    *******************************************************