• Category Archives Original oder Fälschung
  • Das Ende von Multikulti

     

    Seit Tagen habe ich mich bemüht nicht den ganzen Nachrichtenmüll zu lesen, denn es geht mir so Einiges mächtig auf den Geist, nämlich auf meinem Wutgeist

     

    Nachdem ein Polizist einen Schwarzen im Ammiland ermordet hat, versuchen Links-Grün-Und-Andere-UntenUnten-Versiffte die Gelegenheit zu nutzen um zu plündern, zu zerstören um ihre Gewaltattacken auszuleben.

     

    Ich schreib jetzt mal was ich dazu denke ->

    Also – erstens sind schon viele Schwarze von Polizisten in Amerika umgebracht worden, und es folgte nie solch ein Aufstand.
    Ich bin natürlich kein Richter aber für mich ist es jedes Mal Mord, wenn nicht genügend Gründe zur Selbstverteidigung der Anlass war.

     

    Ich bin trotzdem für Waffen, denn ich sehe nicht ein, dass mich irgendein diverses Menschlein einfach niedermetzeln kann und ich dazu noch lächelnd still halten soll.

    Großmäuler, die sich jetzt darüber beschweren möchte ich auf ihre eigene Bibelfestigkeit hinweisen.

     

    Auge um Auge, Zahn um Zahn steht im Alten Testament.

    „Entsteht ein dauernder Schaden, so sollst du geben Leben um Leben, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Beule um Beule, Wunde um Wunde [ AT ( Exodus 21,23-25) ]

    Nun wird mir wieder bewusst, warum ich aus der Mainstream-Kirche raus bin …

     

     

    Da aber gerade die Kirchenkomiker alle Schwarzen aus Afrika nach Europa retten wollen

     

    … sollten sie die Bibel auch kennen.

     

     

    Es gibt keinen einzigen Grund, dass jetzt so viele Menschen gegen die Polizei in aller Welt sind, denn sorry für meine Ausdrucksweise, es gibt in jedem Beruf Arschlöcher, und dazu sind die meisten Polizeieinheiten bereits ähnlich äußerst mulitikulti, wie. die. Deutsche. Fußballmanschaft.

     

    Diese ganze Angelegenheit zeigt mal wieder, dass es nicht um die ‚Sache George Floyd‘ geht, sondern um Umstrukturierung der gesamten Weltordnung.

    Die online-‚Welt‘ berichtete vorhin, dass trotz Plünderungen die Polizei gelassen Popcorn in einem verlassenen Wahllokal zubereiteten würden. Das zumindest hätte Chicagos Bürgermeisterin Lori Lightfoot ‚angewidert‘ durch Szenen eines Videos gesehen haben wollen.

    Wisst Ihr was ?
    Ich bin angewidert von Vermutungen, Unwahrheiten, Gerüchten und wie das sonst noch so in der eNTen-Welt der Normalos heißt.
    ‚Echte‘ Autisten sagen immer die Wahrheit oder sie schweigen. Lügen ist da nicht … Es wird ausdiskutiert um zu überzeugen.

     

    Schaut Euch mal die paar Minuten Video an
    Es ist ein so kleines Geschäft und die schwarzen Männer und Frauen plündern, zerstören und richten den Laden vollkommen nieder. Sie sind alle gut gekleidet, und mich erstaunt immer wieder die exzessive Gewalt der Frauen.

    Weiße habe ich nicht entdeckt

     

     

    Videolink

     

     

    Sagt mir mal ehrlich –

    Man kann doch deutlich sehen, dass immer mehr Menschen nachrücken, wenn einige den Laden verlassen. Es müssen hunderte Plünderer sein.
    Wie würdet Ihr Euch in dieser Situation verhalten ?
    Würdet Ihr mit Eurer kleinen zugeteilten Polizeitruppe dazwischen gehen oder eher Popcorn naschen bis diese Gewalt beendet ist …

     

    Mittlerweile scheint es aber üblich zu sein, dass sich jede noch so unscheinbare Politikerdame nahezu zu allen gefragten und ungefragten Themen den Hintern aufreißt um sich in den Vordergrund der Nachrichtenwelle zu katapultieren.

    Die ‚Welt‘ hat allerdings einen entscheidenden Aspekt weggelassen. Chicagos lesbische Bürgermeisterin Lori Lightfoot ist selber schwarz und natürlich darum bemüht ihr eigenes Volk zu beschützen. Genauso nämlich, wie es jeder Europäer tun sollte, statt sich vor Schwarzen niederzuknien.

     

    Frieden kann nur entstehen, wenn alle Rassen gleichgestellt sind.

     

    Für geschichtlich Vergangenes kann weder der Weiße noch der Schwarze etwas. Deutsche können nichts (mehr) für Hitler, Ammis

    nicht (mehr) für ihre Indianermorde und Afrikaner nicht für ihren eigenen Völkermord

    Quelle

     

     

    Es gibt von und in jedem Land/Nation ziemlich miese Kämpfe, die nur für eines sorgen sollten -> für Reichtum, Unterwerfung und Landübernahme.

     

     

    Damit wären wir bei den Gedanken zur heutigen Zeit ->

    In Südafrika werden die Weißen bestialisch von Schwarzen umgebracht.
    Man hatte den Schwarzen vor zig Jahren viel von ihrem Land genommen und darauf Farmwirtschaften errichtet. Nun hat man den Negern gesagt, dass sie sich ihr Land zurück holen sollen, aber verschwiegen, dass sie die Farmen dann selber bearbeiten müssen um nicht zu verhungern. Sie haben Farmbetrieb nicht gelernt, darum verrotten die Farmen und die Schwarzen hungern. Das ist weitgedacht so ähnlich, wie Kloreinigen im Asylantenheim. Verantwortung muss man erst einmal lernen

    Die westliche Welt schaut darüber weg, und weiße Farmer bekommen trotz der wachsenden Mord-Gefahr kein Asyl in Europa …

     

    Was ist es, wenn Schwarze die Grenzen mit Gewalt überqueren ?
    Was ist es, wenn sie die Staatsgewalten nicht anerkennen ?
    Was ist es, wenn sie Frauen, Kinder, Rentner, Geschäfte ausplündern ?

    Was ist es, wenn sich Weiße vor Schwarze niederknien ?

    Warum frage ich eigentlich nicht nach vielen ‚Syrern‘ die hier rüberschwappen …

    Ich sage es Euch

     

    Es geht NUR um Schwarz oder Weiß. Beide Hautfarben sind für Politiker NUR Mittel zum Zweck_ Die Menschen, sie begreifen es einfach nicht.

    Dieses Anfangsgeschehen ist das Ende von den Weißen, den Europäern und demnach das Ende von allem Multikulturellen.

     

     

    Multikulti heißt 2020
    Die weiße Bevölkerung kämpft gegen sich selber um sich auszulöschen
    © Archimeda1

     

     

    Jeder sollte so leben dürfen wie er möchte, solange es friedlich ist.

     

     

    Ich geh nun wieder ein Buch lesen, solange es noch erlaubt wird. Bei dieser Beschäftigung weiß ich wenigstens, dass alles nur Phantasie ist …

     

    lg Archi

    ************************************


  • Greta-Dingens zur Zeitreisende

     

    Seid Tagen findet man im Inter[un]net ein Bild von Greta, dass sie so um 1898 bei der Goldschürferei sehen soll

     

    Angeblich wäre es echt, wobei damit das Wort ‚Angabe‘ genauso erklärt wäre.
    Angabe ist so ähnlich wie, ich habe auch, war auch etc … ohne Beweise natürlich, nur um anderen die Erfahrungsfreude zu nehmen. Man spielt sich damit in den Vordergrund um nichts Nettes sagen zu müssen_können wäre eher richtig …

    So sieht das Bild aus

    Ein Teilauschnitt von der klick->  Quelle

     

    Wie man an obiger Quelle lesen und erkennen kann, ist das Bild urplötzlich im Archiv der University of Washington aufgefunden worden. Washington ist ein Bundesstaat der USA. Von da her kommt so einiges Ungeklärtes, und Soros wohnt auch im Ammiland. Was aber nichts zu sagen hat. Punkt

    Nun wird den neuen kleinen KKK’s [Kinder-Klima-Kämpfern], und erwachsenen Klimahysterianten eingeredet, dass es im Internet Aussagen gibt, dass Fräulein Greta eine Zeitreisende sein könnte. Es wird ernsthaft diskutiert, denn über irgendwelchen Schwachsinn muss man sich ja unterhalten, wenn man schon keine echten Freunde mehr hat.

    Ich dachte dann so locker vor mich hin ->
    Schaun mer ma, was mein Oppa so in den Archivkisten kellerseits hat.
    Und -> Ihr werdet es kaum fassen können, liegt da doch tatsächlich auch so ein Gretabildchen rum.

    Angabe:
    Ich habe auch eins, und ich kann schwören, dass Opas Bildchen viel, viel älter ist. Es erinnert mich an eine Mischung von Madonna und Mona Lisa

     

     

    Es gibt sie also, die Greta-Jesu mit ihren Jüngern – wenn man genug Lügenphantasie hat

    ICH  *amkopftrommel* hab es bewiesen, und -> nun, da es jetzt eindeutig bewiesen ist, dass Greta tatsächlich eine Zeitreisende ist, könnte sich die Jugend wieder erinnern,

    dass man den Eltern aus CO2 Hysterie nicht das Auto vermiesen sollte, dass eigene Schuld durch massive Energie-Überteuerung aufgeladen wurde, dass man selber Füße hat, und das Elterntaxi darum nicht brauch – aber nun mächtig warme Klamotten gekauft werden müssen, wenn man beim späteren Energiechaos nicht erfrieren will. Später ist im Winter 2019/2020

     

    Ich persönlich freue mich dann weiter über Mails.
    In dieser Kältephase diesmal nicht mit nackten Tittis oder anderen Hängedingern, sondern mit Selbstgestricktem aus nicht wärmender Chemiewolle – denn wir wollen ja wenigstens die Tierchen nicht frieren lassen, gelle ?

     

    Einen schönen Abend noch wünscht Euch

    Archi 

     

    *******************************


  • Leuchtschnecken_eine neue Spezie(s)

     

    Ich habe sie entdeckt.
    Sie saßen fein säuberlich aufgereiht.

    Es mag sein, dass diese Leuchtschnecken zu den durchsichtigen Schnecken ‚Zospeum tholussum‘ gehören …

     

    Zur Erstverbilderung habe ich drei unterschiedliche Leuchtschnecken auf einer kleinen Sushni-Planze gesteckt.
    BG hat sie zum Beweis verbildert.

     

     

    Sie sahen in der Wohnung nicht besonders freudevoll aus. Das Lächeln scheint nur aufgesetzt und nicht ehrlich …
    Darum habe ich sie auf Balkonien ausgesetzt.

    Schaut mal, wie glücklich man aussehen kann, wenn man nicht immerzu in der Stube ist.

     

     

    meine Gedanken :

    Wer nur im Inneren lebt
    hat keine Chance zur Veränderung.
    Träume muss man sich selber erarbeiten
    damit sie wahr werden.

    © Archimeda1

     

     

    *****************************************


  • Öko-Terroristen_ es ist nicht alles grüne Spiel glänzend

     

    Es sollen immer neue Windräder her, obwohl es hinlänglich bekannt ist, dass diese ein ‚Barotrauma‘ auslösen und viele Tiere dadurch sterben.

    Das Barotrauma ist eine Verletzung durch Druckluft, oder besser gesagt eine Verletzung durch den Umgebungsdruck – in diesem Fall durch die rotierenden Räder ausgelöst, die in großer Höhe zusätzlich noch den Infraschall verändern.

    In Winsen/Aller hatte ich mehrere Windräder in unmittelbarer Nähe, und ich war oft sehr irritiert durch die Schallwellen, die ich durch meine Hyperakusis wahrnehmen kann. Es summte innerlich ständig, und es machte nervös und unkonzentriert.
    Die wenigen Besucher, die ich hatte nahmen diese Töne nicht wahr. Vielleicht lag es einfach daran, dass sie sich ständig und viel zu laut mit sich selber beschäftigt hatten.

    Wenn ein Mensch schon Schwingungen als negativ erfassen kann, sollte man überdenken, was diese im Tierreich auslösen.
    Viele Tiere sprechen nicht, sondern unterhalten sich nur über Infraschall.
    Wenn diese Möglichkeit durch künstliche Schallwellen unterbrochen werden, haben sie keinen Schutz mehr vor Gefahren.

    Mehr Infos dazu,
    und dass nicht nur das Insektensterben durch Windräder verstärkt wird kann man im kurzen Video vom Lebensmittelchemiker Udo Pollmer erfahren ->

    Videolink
    
    

     

    lg Archi

     

    ********************************************


  • Der Männer-BH_das Zuviel an Freiheit

     

    BG und ich waren heute in der Metro. Mir fehlte u.a. Rote-Beetesaft und diverse Badartikel, die ich dort besonders günstig bekomme.

    Ich habe immer eine Einkaufsliste dabei, und als diese abgearbeitet war, wollte BG noch mit der Rolltreppe in die obere Abteilung um sich einen neuen Rechnerbildschirm anzuschauen. Dazu mussten wir an verschiedene Wäscheabteilungen vorbei.
    In der Damenabteilung blieb mir doch fast die Luft weg.
    Auf einem Plakat für BH´s prankte ein rothaariger, bärtiger TatooMensch.

    Ich habe weder etwas gegen rote Haare, gepflegte Bärte oder Tattoos –
    aber ich bin absolut dagegen, dass ein Mann für Damen-BH´s Werbung macht.
    Das Prob daran ist nämlich, dass er das heiße Stück nicht in der Hand hält, sondern angezogen hatte.

     

    Da auf dem Plakat stand ‚bekannt aus der Werbung‘, ich aber keinen Fernseher nutze, habe ich mich informiert, wer die Firma ‚Sloggi‘ ist. Sloggi gehört zu der Wäschefirma Triumph

    Diese Firma findet dieses Plakat wohl recht witzig, denn es soll den Tragekomfort des Wäschestücks darstellen.
    Hört mal, ihr Triumph-Werbemacher ->
    „Das ist für eine ‚echte‘ Frau keinesfalls witzig, sondern eher geschmacklos, wenn nicht gar respektlos und diskriminierend. „

     

    WOW, der Gedanke ist gut, ich sollte mich grün anstreichen …

     

    Nee also ehrlich, mir geht dieses Plakat so am Hinterteil vorbei, was den BH angeht,
    aber was mich wirklich ärgert ist die Tatsache, dass sich Mann herausnimmt Frau zu spielen.
    Wenn ich mir Wäsche kaufe möchte ich ein dezentes Alleinsein, und ein BH ist sowieso schon schitte genug, auch ohne Kerl darin, der mir zeigt, wie ich ihn bequem tragen könnte,
    und das gerade darum noch prozentuiert, weil der Nippelschutz bzw die Bügel und Querdrüberstreifen eher stören, statt behaglich sind.
    Die Firma Triumph hat da noch etwas nicht verstanden.
    Wenn ich so einen Typ neben mir habe, brauche ich keinerlei Wäsche, sondern eher einen Keller mit Gitterstäben, einen Napf mit frischem Wasser und einen Frisör.

     

    Dabei gibt es ihn tatsächlich, den BH für den Mann.

    Videolink

    Das Teilchen nennt sich z.B. Transwonder

     

    Nee, nee und nochmals nee
    Das sind doch keine Männer, das sind Schausteller,
    die zu ihrer eigenen Phantasiebestreichelung weibliche Personen nachahmen, und dabei eher nuttenhaft, verdorben und egozentrisch aussehen.
    Das sind keine Männer, keine Frauen, nicht einmal wirkliche Transgender, sondern eine schlimme Form für Naturverarschung !

     

    Manche Menschen haben das wirkliche Gefühl in einem falschen Körper zu stecken.
    Dafür gibt es eine Operationsmöglichkeit, die man dann nutzen kann, aber nur, wenn man erwachsen ist.

    Man sollte vorher beachten

    Zitat

    “ … Eine Geschlechtsidentitätsstörung ist vor allem Ausdruck eines Bindungsproblems …
    … Wenn die Mutter auf der einen Seite mit dem Jungen sehr innig verknüpft ist und sich dann aber immer wieder plötzlich aus der Beziehung aushakt –            und dies beides immer abwechselt – erlebt das Kleinkind einen Bindungsverlust, den man Verlassenheits-Vernichtungs-Trauma nennt.

    Einige Kinder reagieren auf dieses Trauma mit einer „imitierenden Identifizierung“.

    Damit meint man die unbewusste Vorstellung des Kindes: „Wenn ich wie Mama werde (d.h. weiblich werde), dann nehme ich auf diese Weise Mama in mich auf und werde sie nie mehr verlieren.“
    Quelle

    Ist das verstanden worden ?
    Wenn nicht, fasse ich das in kurzer Form zusammen

     

    meine Gedanken :

    Wenn Kinder nicht mit viel Liebe zu einer eigenständigen Person erzogen werden,
    haben sie keinen Rückhalt der Mensch zu sein,
    der die Natur für sie vorgesehen hat.

    Archimeda1

     

    Lasst Euch die Erziehung nicht von der Politik, den Kindergärten, dem Hort oder einer Schulsituation aus der Hand nehmen.
    Ein Kind ist als Mädchen und Junge gleich wertvoll.
    Kümmert Euch um die Eigenarten der Kleinen, und glaubt nicht,
    was nun modern ist –
    der Männer-BH ist so wirklich das Letzte, was es geben sollte.

    Wie war das noch mit den Bienchen ?
    Ohne Sex, gibt es keine Vermehrung.
    Wollt Ihr wirklich aussterben ?

    Manchmal ist Freiheit einfach zuviel ->
    Wollt Ihr Männer, die einen BH tragen oder Männer, die Euch beschützen …
    Habt Ihr schon einen Moslem mit BH im Internet gesehen ?

     

    Eigentlich ist das doch so, dass diese dämliche männerhassende Frauenriege erst die Männer unterdrückt und abgeschaf(f)t hat, und sich nun beschwert, dass es keine wirklichen Männer mehr gibt.

    Ich bin stolz Frau zu sein !

     

    lg Archi

    ***************************************************