• Category Archives unfassbar deutsch
  • Enkelbriefe_eine Ansage

    So manche Oma oder Opa hat schon einen sogenannten Enkelbrief bekommen

    Ich hoffe inständig, dass sie sich zur Wahl nicht beeinflussen lassen

    Ich war mal auf dieser WebSite und stellte fest, dass man mit leiser Musik und paarweises Klimagequatsche versucht die Kinder dazu zu bewegen ihre Großeltern zu beeinflussen um die Grünen zu wählen. Das ist ganz untere Schiene, das ist mentale Erpressung.

    Dazu gibt es einen Textgenerator, der genau das anzeigt, was Kind zu schreiben hat.

    Zu den vorgefertigten Briefen Hierklick

    Nur mal zu Erinnerung an die Omas/Opas, die noch zögern, ob sie den ach so lieben Enkelkindern diesen gefallen tun =>

    Erinnert Euch an die beiden abgrundtief gemeinen Kinderlieder von Jan Böhmermann, die als Satire deklariert waren, aber eigentlich eine einzige Beleidigung waren.

    Lied 1

    Meine Oma ist ne Umweltsau

    Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad,

    Motorrad, Motorrad.

    Das sind tausend Liter Super jeden Monat,

    meine Oma ist ne alte Umweltsau.

    Meine Oma sagt, Motorradfahren ist voll cool,

    echt voll cool, echt voll cool.

    Sie benutzt das Ding im Altersheim als Rollstuhl,

    meine Oma ist ne alte Umweltsau.

    Meine Oma fährt im SUV beim Arzt vor,

    beim Arzt vor, beim Arzt vor.

    Sie überfährt dabei zwei Opis mit Rollator,

    meine Oma ist ne alte Umweltsau.

    Meine Oma brät sich jeden Tag ein Kotelett,

    ein Kotelett, ein Kotelett.

    Weil Discounterfleisch so gut wie gar nichts kostet,

    meine Oma ist ne alte Umweltsau.

    Meine Oma fliegt nicht mehr, sie ist geläutert,

    geläutert, geläutert.

    Stattdessen macht sie jetzt zehnmal im Jahr ne Kreuzfahrt,

    meine Oma ist doch keine Umweltsau.

    Meine Oma ist doch keine Umweltsau.

    wer so was brauch, anhören HIER

    Dann kurz vor Weihnachten kam

    Lied 2

    Meine Oma 2.0

    Meine Oma weiß, es gibt gar kein
    Corona, Corona, Corona
    Sie glaubt nicht mehr
    an Tagesthemen und ans MoMa!
    Meine Oma hat das Spiel
    schon früh durchschaut!
    Meine Oma feiert Après-Ski
    in Ischgl, in Ischgl, in Ischgl
    Sie hat kein Bock auf Social Distance,
    sie sucht den Thrill!
    Meine Oma ist kein Schlafschaf,
    sie will Fun!
    Meine Oma hat bei Telegram
    ’ne Gruppe, #ne Gruppe, ’ne Gruppe
    Und ihr Husten und das Fieber
    sind ihr schnuppe
    Meine Oma hat die Wahrheit
    jetzt erkannt!
    Meine Oma stürmt in schwarz-weiß-rot
    den Reichstag, den Reichstag, den Reichstag
    Damit „da oben“ endlich
    einer mal Bescheid sagt
    Meine Oma hustet jetzt
    im Widerstand!
    Meine Oma liegt seit vorgestern
    im Koma, im Koma, im Koma!
    Mit ’nem Plastikschlauch
    in ihrem Tracheostoma!
    Pandemie vorbei
    und meine Oma auch!

    Dem ist Fast nichts mehr hinzuzufügen, außer :

    Einige Demonstranten [ gegen diese Lieder ] hätten augenscheinlich zur rechten Szene gehört,  schreibt tagesspiegel – was auch sonst. Erpressung durch Gesinnungsterror

    Einen Rat noch, Ihr lieben Omas

    Ihr habt oft als Trümmerfrauen Deutschland aufgebaut und so später zu Wohlstand gebracht. Lasst Euch nicht von einer Bande unerzogenen und opportunistischen Gören alles wegnehmen.

    Wer Grün wählt sollte sich bewusst sein, dass eine weitere enorme Preissteigerung ansteht, und das, wenn das Normalauto verboten wird, Ihr nur in unmittelbarer Umgebung einkaufen könnt.

    Wie lange, bis zu welchem Alter oder Gebrechlichkeit denkt Ihr, könnt Ihr Rad fahren ? Und dann ? Ab ins Heim mit eingeteilten, ausgewählten Nahrungsmittel, Zwangsimpfung und Vollkontrolle …

    Wer für das Klima etwas tun will muss schon in kleinsten Schritten anfangen.

    Heizung runter beim Lüften, Waschmittelreduzierung, Plastik weg lassen usw. Wenn ein Jeder nur wenige Sachen ändert hilft es dem Klima.

    Durch erhöhte Preise sinkt CO2 nicht. Wer Grün wählt, wählt Kinderwünsche, die nicht gut durchdacht wurden und eine dazu Verbotspartei !

    Ich wage gar nicht daran zu denken, was passiert, wenn die pubertierenden Kinder nicht ihren Willen bekommen …

    Archimeda1

    *******************************


  • Autistenwelt_anders anders

     

    Was ich leider jetzt erst verstanden habe ist,
    dass das erste Verbot der eigenen Meinung nicht von der Politik gemacht wurde,
    sondern im aller nächsten Freundesbereich

    Dort findet jede Zensur ihren Anfang, denn als Missbilligung vertarnt und unter ‚freundes-gutwollenen Gedanken‘ verharmlost, wird die Bereitschaft der autistischen, freiheitlichen Gedanken so eng eingezäunt bis das innere Restdasein der Eigenperson stirbt, weil eine schnelle Aburteilung einfacher ist als sich selber mit neuen und  eigenfremdlichen Gedanken zu verzögern.

    Es ist und bleibt dabei unsächlich, ob irgendjemand Recht hat. Es geht einzig nur darum im Für-oder Gegenmodus zu agieren.

     

    In der Autisten-Welt gibt es kein Vertrauen und keine Beziehung, so wie Ihr sie kennt.  Alles ist ein wenig anders und schneller. Darum gibt es auch später keine Enttäuschungen. Dazu gibt es eine extrem intensive Einrichtungsphase beider Personen, und glaubt mir, dass ist auch so schlimm genug, denn wenn Ihr erst in 5-7 Jahren endlich mal merkt, dass Euer Partner nicht für ein ganzes Leben passt, machen Autis diese Erkenntnis in kurzen Wochen durch.

    Wir, also BG und ich sind beide Asperger-Autisten [ und nein, ganz anders als Greta ], manchmal recht seltsam in unserer Umgangsweise zu Euch, aber nicht für uns. Untereinander sind wir sicher viel ehrlicher, als so so manch NeuroTypischer Personenkreis mit sich selber.

     

    Nach BG’s heutigem Outing werde ich seine Rechtschreibfehler auch nicht mehr verbessern, denn die Buchstaben seines Chemiestudiums verwirren scheinbar noch immer seine Schreibweise, und es ändert ja natürlich nichts an seiner inhaltlichen Gedankenflut.

    Anders gesagt – Es gibt wichtigere Infos, als Fehlerausmistung der Deutschsprache, die ja eh nicht mehr original ist 

     

    Wir haben kein Warnschild an uns, und wir können freundlich telefonieren, voraus gesetzt, dass wir wissen, wer anruft oder anrufen könnte. Bei Euch ist wohl auch so, sonst gäbe es keine Antwortbeantworter. Wir haben keine realen Freunde mit denen man abtanzt oder ähnliches, aber Schach und andere Denkspiele sind mit uns Ähnlichen, in uns bekannter Umgebung, oder am Rechner oft sehr nett. Das war es aber dann schon.

     

    Autisten teilen ihr Zuhause nicht. Im Autistenbereich gibt es nur Seelenverwandte. Wer zu viel vertraut wird ausgenutzt – und die eigene Opferrolle wird immer schlimmer, weil es leider so ist, dass man immer wieder selber versucht in eine Normalwelt einzutauchen, weil man dann meint etwas ‚gleichwertiger‘, oder vielleicht ein wenig unauffälliger sein würden zu können. Der Umgang mit den Neuro-Typischen ist nämlich für Autisten recht unlogisch und darum schwer.

    Mir gelang das ziemlich gut, weil mein Arbeitsbereich erst in der Hospiz und dann im  Pflegebereich einer Forensischen Alkoholklinik für Korsakow-Kranke war. Trotz der wöchentlichen Besprechungen durch die Supervisoren konnte ich nach etlichen Jahren dieses Leid nicht mehr ertragen, und arbeitete später in der IT-Branche. Dort war ich mit meinen Gedanken alleine und konnte mich wieder erholen.

    Ich weiß nicht, wie viele ‚Freundes-Behandlungen zum besseren Normalverkehr‘ ich habe über mich ergehen lassen habe. So gab es zB kleine Schultafeln, auf denen ich schreiben sollte, warum ich zB keine Rücksicht nehme, weil ich ihnen gegenüber nicht tolerant genug war. Ich war trotzdem stolz, wenn ich dann mein Tagesziel erreicht hatte und entwickelte mich in enorm kurzer Zeit bis zur Voll-eNTE, [ NT=> NeuroTypisch, eNTe für den Nachlaufzwang der NT] mit allen derer üblen Eigenschaften, weil ich durch diese Hab-Mich-Doch-Lieb-Sucht etwas von der Welt verstehen zu wollen, und mich dann vollkommen in mir selber verloren habe.

    Ich habe dann schnell gelernt, viel zu schnell.

    Es war sehr schmerzhaft, so als ob man eine vollständige Ausmistung, der eben gerade neuangelegten inneren Hardware einer General-Reinigung übergibt, und dann danach nichts, kein winziges Etwas übrig bleibt um die alte Software gängig zu halten.

    Nach den vielen darauf folgenden Jahren bin ich mir aber sicher, dass ich keinen Grund brauche um gleichwertig zu sein. Ich bin eben ich, und Andere sind anders. Das war es – und nur das ist wichtig.

     

    Nun möchte ich noch aufschreiben, damit ich es nie wieder vergesse:

    Ich danke Allen, die meinen Geburtstag wieder nicht wichtig genug gefunden hatten um eine kurze Gruß-Mail zu hinterlassen.

    Es gibt dann noch diese Menschen-Spezies, die nur ihre eigenen Ängste für so wichtig halten, und darum eine langjährige Internetfreundschaft abbrechen, weil sie nicht die Wahrheit vertragen können, bzw ihrem Partner keine freiheitlichen Wahlmöglichkeiten einräumen möchten, weil sie selber Verlustängste erleiden.

    Dann gibt es Internet-Freunde, die erst später merken, dass ihre Hilfsfreunde nicht uneigennützig sind …

    Sucht Euch etwas aus.

     

    Ich werde ab sofort keinerlei Kommentare mehr über E-Mail beantworten.

    Diese Domain ist öffentlich, nutzt den Kommentarbereich oder lasst es.

     

    Nach längerer Überlegungszeit habe ich beschlossen, dass es hier in diesem Blog eine Änderung geben muss, und genau das werde ich nun umsetzen.

     

    Videolink

     

    Archimeda1

     

    So, das wars – nun geht es weiter

     

    *******************************

     


  • Leichte Sprache ?

     

    Ich höre gerne fremde Sprachen, und würde gerne viele noch lernen

    An erster Stelle ständen Chinesisch und Russisch, danach Japanisch und Arabisch. Leider fehlt mir die Zeit, und ich weiß auch nicht wirklich bis zu welchem Alter man noch voll aufnahmefähig ist. Ich würde es einfach nur schön finden, wenn man sich mit anderen Menschen in ihrer eigenen Sprache unterhalten könnte.

    1974 wurde die US-Amerikanischen Organisation ‚People First‘ , gegründet, die 1996 die Idee des sogenannten ‚Easy Read‘ entwickelte. Easy Read heißt Einfaches Lesen, und so entstand auch hier in Deutschland bald eine Bewegung, die sich für ‚Leichte Sprache‘ einsetzt.

    Ursprünglich war diese Leichte Sprache für Menschen mit Lernschwäche und Behinderung gedacht, heutzutage ist sie ebenfalls eine Lösung für Ausländer, die noch nicht ‚Richtig Deutsch‘ lesen oder sprechen können, und mit der neuen Sprach-Vergewaltigungen der Gender(*?) / (?:innen)  [Gleichung aufgelöst oder nicht]  es auch nie lernen werden können/sollen, denn selbst die deutschen Deutschen bleiben verwirrt.

    Ich wäre dafür, dass man ab sofort verpflichtet wäre grundsätzlich alles in Leichter Sprache zu schreiben oder zu sprechen, wenn man  Politiker oder derer Angehörigen wäre. Das wäre nicht so lügenvoll und schmerzhaft, lF

    Warum ?

    Die Sprache Deutsch, und nicht nur diese, ist durch Fremdwörter mehr zersetzt als mit echten Deutschwörtern. Diese Wörter nennt man Lehnwörter, weil sie aus der Quellsprache entlehnt (=übernommen) wurde. Lehnwörter gibt es in allen Kulturen. Jeder Reisende hat sich an anderen Wörtern oder deren Kurzformen erfreut, und diese neue Ansicht der Namensgebung als Gutes in seiner Heimat mitgebracht.

    Mein Beispiel bezieht sich aber heute nur auf Deutschland.

    Man kennt zB

    • Internet       / Zentralnetz
    • Shampoo   / Haarwaschmittel
    • Baguette   / längliche Weizenbrotstange
    • Pantoffel  / Hausschuh
    • Sushi      / roher Fisch mit Gemüseteilchen in Reis mit Blätter ringsherum
    • Pizza     / belegte Teigmatte mit Tomatenmatsch, Lebensmittelresten und Käse

    Manche Dinge werden aber nur mit Fremdwörter benannt, weil sie sich in Deutsch doch tatsächlich ein wenig zu ehrlich anhören,

    dass heißt – jeder wüsste ja direkt Bescheid, worum es wirklich geht

    • One-Night-Stand / Sonderbeischlaf
    • Anti-Aging          / Runzelstopp
    • Catsuit              / Miezenmieder
    • Petting            / Lustpulen
    • Influencer      / Einbläuer
    • und so vieles mehr 

    Wir machen Updates, statt eine neue Verbesserung runter zu laden – und schreiben den Support an, statt Fachkräfte(?) zu befragen…

    So ist das, und genau darum bin ich für die Echte Deutsche Sprache für Deutsche, aber nicht für mich, weil also die sogenannte Leichte Sprache bei mir nichts bringt, Es gibt aber verschiedene Beispiele, warum sie so viel einfacher wäre ->

    Da wären zb

    Zur Quelle und guten Ratschlägen gibt es ein PDF

    —> und dann aber natürlich noch die Dortmunder Version

    Mehr wollte ich mir nicht  an Lesematerial antun – und genau diese Situation ist der Beweis, dass ich für die leichte Spreche genauso unpassend geschaffen bin, wie für das eigene Dortmunder Anwesenheitssyndrom.

    In leichter Sprache geschrieben :
    Mir fehlt das Gegengewicht um die Persönliche Dortmunder Kultur zu verstehen 
    und noch leichter – nee geht gar nicht, was hier abgeht.
    Ich will wieder nachhause, nach NDS
    Archimeda1

    *****************************************************


  • Was ich zur Genderei noch sagen werde

    Posted on by Archi

     

      Nachdem man mich deutlich mißverstanden hatte, werde ich meinen vorigen Eintrag  ergänzen

    In diesem Eintrag ging es um Genderei und den Missbrauch vom Regenbogen, der für mich immer ein Zeichen der Unschuld war, und dieser jetzt für politische und sexuelle Zwecke benutzt wird.

    1. Genderei hat nichts mit schwul wirklich zu tun, sondern ist eine eigene Erfahrung, die man in seinem eigenen Körper spürt, aber nicht jedem aufzwingen sollte.

    Wenn ich Lust nach irgendwelchem Sex anderer Art habe, erwarte ich schließlich auch nicht, dass mein Nachbar, Freundeskreis usw das Gleiche tun müssen, bzw das gut finden sollten.

    2. Es ist nicht respektlos, und schon gar nicht hasserfüllt, wenn man zu seiner eigenen Meinung steht, sondern ehrlich. Viele Menschen ducken sich leider nur noch, statt zu erwidern, dass diese ganze Genderschitte irre ist !

    3. Es ist meine Sprache, und die werde ich mir nicht verhunzen lassen.

    Es fing schon vor ca 30 Jahren an, da wurde das Wörtchen Fräulein gestrichen, weil irgendwelche durchgeknallen Tussis sich beleidigt gefühlt hatten. Sie wollten Frau sein, und dumm, wie diese Weiber sind, haben sie sich damit selber verältert. Danach war es übrigens unchick ‚Gesundheit‘ zu sagen, wenn einer genießt hat. Auch diese Angewohheit werde ich nicht ablegen, denn jemand der niest kann sicher Gesundheit brauchen.

    So, nun noch mal zu dem Gendermist

    Jeder Normale hätte wohl nie zu einer Frau ‚der Beamte‘ gesagt. Irgendwie ist Beamtin doch wirklich geläufig, so wie Zahnärztin, Tierärztin usw.

    Aber jeden Müll eine weibliche Form zu verpassen ist abartig …

    Wenn ich den meinigen letzten Satz in Genderei schreiben sollte, wäre er albern =>

    Jede*er Normale*innen …

    Das ist IRRE, NICHT Deutsch und grammatikalisch falsch, denn ein Sternchen bedeutet (nicht nur) in Deutschland eine Fußnote. Wer nicht weiß, was das ist : unten in manchen Berichten wird durch das Sternchen auf eine Quellenangabe hingewiesen.

    So, nun Ihr Meckerer
    Nochmal zum mitlesen:

    Wer schwul, trans oder Sonstwas ist, muss nicht unbedingt Gender mit Gendersprache sein.

    Im Leben habe ich solche Leute nicht abgeurteilt, bis in einem Fall, aber der war nicht schwul, sondern hat gelogen.

    ES GEHT UM GENDEREI !

    Was ich verurteile ist die Art, wie man versucht seine ‚irgendwelche Andersartigkeit‘ als so normal hinzustellen, dass Jeder das verstehen zu haben hat !

    Das ist nicht so, es ist Eure Sache, Euer Ding, wie eben meine Sexgedanken meine sind.

    Dränge ich sie Euch auf, dränge ich Euch meine intimsten Gedanken auf, und wedele als Unterstützung dafür mit einer Fahne vor Eurem Gesicht ?

    Zitat:

    Neben „Frau“ und „Mann“ gibt es unter „benutzerdefiniert“ künftig die 60 Auswahlmöglichkeiten, die unten aufgeführt sind. Sie wurden gemeinsam mit dem Lesben- und Schwulenverband ausgearbeitet …

    androgyner Mensch

    androgyn

    bigender

    weiblich

    Frau zu Mann (FzM)

    gender variabel

    genderqueer

    intersexuell (auch inter*)

    männlich

    Mann zu Frau (MzF)

    weder noch

    geschlechtslos

    nicht-binär

    weitere

    Pangender

    Pangeschlecht

    trans

    transweiblich

    transmännlich

    Transmann

    Transmensch

    Transfrau

    trans*

    trans*weiblich

    trans*männlich

    Trans*Mann

    Trans*Mensch

    Trans*Frau

    transfeminin

    Transgender

    transgender weiblich

    transgender männlich

    Transgender Mann

    Transgender Mensch

    Transgender Frau

    transmaskulin

    transsexuell

    weiblich-transsexuell

    männlich-transsexuell

    transsexueller Mann

    transsexuelle Person

    transsexuelle Frau

    Inter*

    Inter*weiblich

    Inter*männlich

    Inter*Mann

    Inter*Frau

    Inter*Mensch

    intergender

    intergeschlechtlich

    zweigeschlechtlich

    Zwitter

    Hermaphrodit

    Two Spirit drittes Geschlecht (indianische Bezeichnung für zwei in einem Körper vereinte Seelen)

    Viertes Geschlecht

    XY-Frau

    Butch (maskuliner Typ in einer lesbischen Beziehung)

    Femme (femininer Typ in einer lesbischen Beziehung)

    Drag

    Transvestit

    Cross-Gender

    Obere Tabelle ist nur das, was FB bis jetzt ermöglicht …

    Gezeigt hat es sich,

    dass die Umwelt Eurer Phantasien viel mehr Verständnis aufbringt, wie Ihr nämlich selber. Ihr könnt nämlich nicht nachgeben, weil Ihr meint, dass Ihr neuerdings der Mittelpunkt einer jeglichen ganzen Lebensqualität seid !

    Das seid Ihr nicht.

    Seid schwul, trans oder sonswas, aber habt genau so Achtung und Respekt vor Anderen, so wie Ihr es für Euch fordert.

    Wißt Ihr ?

    Oft ist es das eigene Schuldgefühl, eine eigene Unpässlichkeit,

    die Lügen hervor bringen !

    Einen Kindheitstraum, also den Regenbogen für Eure Gedanken zu missbrauchen, finde ich einfach nur heftig — *censore‘

    Archimeda1

    **********************************************