Corona Extra_Wünsche

 

In den letzten Jahren habe ich leider feststellen müssen, dass Corona die Menschen irre macht

Dazu brauch es weder eine Impferei noch eine Verschwörungstheorie, sondern einfach nur den Menschen als Mensch, der ganz im Gegenteil des Tierreiches nur auf eigenen Vorteil bedacht ist. Das erste Glück scheint nur der eigenen Person zu gelten, danach folgt Habsucht, Neid, Intoleranz und nun noch ‚Corona-Impf-Neid‘ als neuer Standard.

In den letzten Jahren habe ich viele Bekanntschaften verloren, die angegeben hatten meine virtuellen Freunde zu sein – und klar es ist  immer schwer eine freundschaftliche Fernbeziehung zu führen, wenn man sich nicht mal irgendwann persönlich getroffen hatte.

Diese Freundschaften, über die ich nun aber schreibe, hatten allerdings bereits mehr als 7 Jahre hinter sich, bei denen immer beteuert wurde – JA ich bin dein/e Freund/in.

Sagte ich schon, dass Aspies mental oft anfangs blöde sind ?

Wenn nicht, tue ich es jetzt, denn wir sind viel zu nachgiebig. Wir werden immer wieder verletzt und angelogen. Wenn wir nämlich einmal so eine ‚Art Vertrauen‘ aufgebaut haben, hat der Normmensch eine ganze Zeitlang unsinnigen Spielraum, der uns weiter verletzen wird, weil es Vertrauen für uns nämlich nicht gibt und wir das erlernte Gefühl vorerst verarbeiten müssen. Es dauert also ewig, bis wir, also im jetzigen Fall Ich, so wirklich böse werde, und diesen Punkt hat meine Französische Freundin gestern überschritten.

Das ganze Drama fing eigentlich damit an, dass BG und ich geimpft wurden. Vorher waren ich, sie und ihr Mann strikt dagegen.

Nach einigen Wochen haben sie sich umentschieden, denn in Frankreich mussten sie für Besorgungen ständig einen negativen Test haben. Das kostete viel Zeit und Nerven, sich in den langen Schlangen anzustellen.  Ich habe mich auf Anraten von meinem Haus-, meinem Lungenarzt und BG impfen lassen. Überzeugt bin ich nicht, ob es nun besser ist als ohne. Das Ergebnis wird man erst im Herbst sehen.

Nun, da sich hatten alle impfen lassen müssen, hat BG und ich BionTech bekommen. Doro und ihr Mann würden in Frankreich AstraZeneca nehmen müssen – und damit war der erste Ärger schon da.

Manchen Menschen sind so dumm, dass sie sich aufregen, dass ihre ‚eigene beste Freundin‘ einen anderen Impfstoff bekommt, statt zu überlegen warum. Ich würde gerne alle ‚Vorteile einer BionTech-Impfung‘ mit ihrer Gesundheit tauschen … Das versteht sie aber nicht – BG’s Mutter übrigens auch nicht [!].  Es gibt also jetzt im Corona-Extra tatsächlich Menschen, die sich zwar Familie oder Freunde nennen, aber zur Krankheit der Angehörigen noch einen angeblich schlechteren Impfstoff wünschen.

Dabei ist es nicht einmal bewiesen, ob Astra bei Gesunden weniger wirkt …

Nach dieser Erkenntnis gab es mehrere Wochen der ‚Ich bin nicht da, Handwerker im Haus und Internet geht nicht‘. Zweimal habe ich zwischendurch Kurznachrichten in Telegram hinterlassen, zB dass der Hund meiner Sis eingeschläfert werden musste, und das mein Vati Blasenkrebs hat. Geantwortet hat sie nicht.

Gestern war meine Geduld am Ende.

Wer mich immer nur anjammert, dass es ihm/ihr so schlecht geht, aber nicht einen guten Wunsch für meine Sorgen, diesmal meinem Vater hat – kann gehen.

Freunde gibt es wie Sand am mehr. Echte Freunde leider kaum.

[ Ralph Waldo Emerson ]
Du selbst zu sein,
in einer Welt
die dich ständig anders haben will,
ist die größte Errungenschaft.

lg Archi

***********************************


4 Responses to Corona Extra_Wünsche

  1. Dass man in der eigenen Familie so neidisch sein kann ist schon der Hammer, dass aber meine eigene Mutter einen Koller bekommt, ist der Tiefpunkt im Leben, wenn man den wahren Tiefpunkt noch nicht erlebt hatte.

    BG

    PS : Das Corona-Extra ist aber nicht das Bier was ich empfehlen würde. Für ein Foto ja.

    • Archi says:

      Dieses Mexiko-Bier, was in Belgien hergestellt wurde, finde ich vom Geschmack eher ekelig. Ich habe es versucht zu trinken, aber selbst die Schnecken nehmen den Corona-Abstand.

  2. Guten Morgen Uli,

    eigentich ist das Sich-Impfen-Lassen oder das Sich-Nicht-Lassen eine ganz persönliche Angelegenheit, über die ich eher schweigen als viel diskutieren sollte. Es ist aber zum Diskussionsgegenstand Nr. 1 in der Gesellschaft geworden. Und die Politik will das so. In den Medien ist es Nachricht Nr. 1. Und die Leute unter sich machen es nach. Klar gehen dadurch Freundschaften, ja sogar Familien kaputt. Wir sollten selbstkritischer sein und begreifen, wie wir selber im Mainstream mitschwimmen.

    LG Joachim

  3. Genau so ist das, lieber Joachim

    Wenn nur die Hälfte stimmt, was man in anderen Nachrichten lesen kannst, wird die nächste Katastrophe bald erscheinen. Der jetzige Impfstoff ist sicher noch nicht so schlimm. Mir macht es eher Sorgen, wenn der zukünftige Grippeimpfstoff auch mit mRNA gegeben werden wird. Seltsam ist es dazu, dass die Lipide, die dazu gebraucht werden, doch jetzt schon so selten wären. Das ist sicher nicht nur ein Kostenfaktor.

    lg Uli