Der Corona-Baum

Diesen Tannenbaum malte ich aus zig kleinen Baumstempel

Er steht für die vielen -Tote in der ganzen Welt [ bis heute, den 14.12. sind es bereits 1.614.738 ]

Vergrößert das Bild und versucht die Bäumchen zu zählen, aber es wird Euch nicht gelingen.

Es wird auch nicht gelingen diesen Wahnsinn zu beenden, wenn die Menschen nicht endlich ihren Egoismus und ihre Selbstsucht aufgeben.

Alle müssen zusammenhalten, denn nur weil ein Nachbar vielleicht keine Regeln einhält, heißt es nicht, dass er gesund bleibt. Er könnte Viren verteilen, ohne sich krank zu fühlen, und/aber er könnte genauso krank sein/werden ohne Corona zu haben.

Wer aber übernimmt die Entscheidung, ob jemand durch Nachlässigkeit in Gefahr gebracht werden darf ?

Findet endlich Euren inneren Frieden, denn auf die Politik ist kein Verlass. Sie sind ja nicht einmal ein Vorbild für ihre eigenen Regeln.

Traurig aber wahr

lg Archi


2 Responses to Der Corona-Baum

  1. Es ist traurig überall die Ignoranz der Unbelehrbaren zu sehen. Abstands Regel, wozu. Nase übern Mundschutz raus und so sich als Seuchenvogel präsentieren und sich dann aufregen, wenn man ihre Unverfrorenheit aufgreift und sie als das bezeichnet was sie sind. Was sagen die Japaner: Die Gemeinschaft muß den Einzelnen dazu bringen, die Schutzmaßnahmen ebenfalls ein zu halten. Der Gesellschaftliche Druck muß ausgeübt werden.

    BG

    • Wenn die Politik sich zeigt, dass man auch ‚ohne‘ kann, denken Viele – och da ist ja nichts.
      Es gibt aber schon Medikamente, falls man sich ansteckt, aber sie sind nicht für jeden zugänglich.

      Es fällt schwer an eine Pandemie zu glauben, wenn sich die Politiker so benehmen, als ob sie Null Ahnung haben. Wahrscheinlich ist das auch so, darum die vielen Berater.
      Ich denke, wer in seinem Posten zusätzliche Berater brauch, gehört da nicht hin, weil zu dumm für den Job. Punkt.
      Archi