Der Schiefgehtag

Wie jeden Morgen habe ich erst die Nachrichten durchstöbert, und nachdem ich
mich genug geärgert hatte mich in meinem Blog eingeloggt.

Dort warteten mehrere Updates.
Normalerweise ist das kein Problem. Ich nutze nur sehr wenige Plugins, und diese sind einfach zu überarbeiten. Diesmal brauchte mein Theme ( -Darstellung) eine Erweiterung. Ich hatte alles schnell installiert, ordentlich überprüft und mein Blog funktionierte wie immer. Fein dachte ich, loggte mich aus um über einen anderen Browser zu arbeiten.
Dort sah ich dann, dass meine WebSite absolut gar nicht aussah wie immer.
Das Hintergrundbild schob sich im Vorderbereich. Meine Schriftfarben waren verändert und kaum lesbar, dazu erschien alles durchsichtig.
Ich loggte mich über den neuen Browser wieder ein, schaute dann im neuen TAB auf meinen Blog, und alles war wieder normal, wie immer. Ich loggte mich wieder aus, und alles vorigen Fehler waren wieder da.

Jeder WordPressUser sollte sehr experimentierfreudig sein, denn schließlich muss man feststellen können, welches Plugin eventuell nicht mehr harmoniert. Man schaltet also alle, der Reihe nach ab und wieder an, aktualisiert das Ganze im Minutentakt, und versucht so alle Fehler zu finden, um seine WebSite wieder zu richten.

Nach einiger Zeit war meine experimentierfreudige WP-Ader so auf dem Nullpunkt, dass ich den Hintergrund versucht habe selbstständig zu ändern.
Dieses war wohl mein größter Fehler des Tages. Nun ging gar nichts mehr.

Naja, für solche Extrem-Zwecke habe ich ein WayBackService von meinem Hoster gekauft, der innerhalb weniger Stunden eine Art Systemwiederherstellung durchführen kann.
Nach kurzer Zeit bekam ich bereits eine Mail, dass das System auf einige Tage vorher zurück gesetzt wurde.
Die Überprüfung zeigte allerdings, dass das Problem weiter bestand.
Wenn ich eingeloggt war sah alles OK aus, aber nach Abmeldung war meine Theme im Chaos.

Der einzige Weg, der mir nun blieb war, mich mit dem Support des Hosters zu unterhalten – über ein ChatProg. Irgendwann lief dieser Algorithmus, und das System überprüfte die Fehler. Noch funktioniert meine Domain, aber die gleichen Updates lauern im Hintergrund   :wacko:

 

Habt Ihr schon mal versucht einem Chat-Roboter zu erklären, was Euer Problem ist ?
Das ist in der Art so, als ob die Mutter Eures Partners einen neuen Sonnenschirm für den Balkon brauch, aber nicht sagt welchen,
zumal sie dort keine Sonne hat …

 

Darüber versuche ich morgen zu berichten …

lg Archi

********************************