Einwanderungsland Deutschland_Notfalls mit Polizeigewalt

 

Ich finde es schon reichlich unpassend, dass hier Türken zu Tausenden demonstrieren,
weil ihnen die Politik in ihrem Heimatland so gut oder gar nicht gefällt. Am 31.07.2016 waren in Köln 40000 Türken, die Erdoğan lobhudelten.
Letztes Wochenende, am 12.11.2016, demonstrierten 25000 Aleviten und Kurden, auch in Köln, diesmal gegen Erdoğan, wie bereits 6500 kurdische Türken, eine Woche davor.

Bei solchen Menschenmassen wird mir übel.
Sie sollten in ihrem Land demonstrieren, und nicht deren Krieg nach Deutschland holen.

Das hätte von unserem Staat unterbunden werden müssen,
aber die scheinen so rachelüstig gegen ihr Volk zu sein,
dass sie alles billigen, was nur irgendwie Deutschland schaden könnte.

Die Bürger werden deswegen zusehends wütender. Sie wehren sich, und das wollen die Politiker nun unterbinden.
Deutschland hat auch viele Türken in der Regierung.
Nichts gegen diese Menschen an sich, aber ich war schon immer der Meinung, dass Ausländer nicht in eine Fremdregierung reinreden sollten, denn im Allgemeinen werden sie bei Entscheidungsfragen so agieren, dass es nur ihrem eigenen Heimatland zugute kommt.

Nun ist also geschehen, was man hätte voraussehen können.

Die Frechheit in Reinkultur erlaubt sich eine SPD-Frau, nämlich die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung -> Aydan Özoguz.
Sie möchte Deutschland umbauen, und zwar als Einwanderungsland,
ohne dass die Urdeutschen noch Einsprüche erheben können.
Kinderehen steht sie positiv gegenüber, weil manche junge Frauen sonst ins soziale Abseits gedrängt würden.
Mir wird schlecht, wenn ich daran denke, dass ein „sorry alter Sack“, egal welcher Religion, sich ein Kind zur Befriedigung hält.
Das ist noch lange nicht alles.

Es sollen noch mehr Antidiskriminierungsbehörden geschaffen werden um nachhaltig [ das Wort hasse ich ] dafür zu sorgen,
dass die Deutschen aus ihrem eigenen Land zu verschwinden haben –
sobald sie > das Maul aufmachen <
Wahlweise solle man sie sanktionieren oder wohl noch Schlimmeres.

Um all das umzusetzen haben sich 50 Teilnehmerorganisationen des Integrationsgipfels, Quasi bei Kaffee und Plätzchen, zusammengesetzt um das Grundgesetz auszuhebeln.
Eingeladen wurde zum 9. Mal (!) von A.Merkel.

Wer hätte das gedacht …

 

gg_art-20

Darein soll nun ein Paragraph 20b eingefügt werden

2
Zitatauschnitt des > Impulspapier der Migrant*innenorganisation <

“ …Interkulturelle Öffnung bedeutet auch, Rassismus und Diskriminierungen nachdrücklich zu ächten und zu sanktionieren –
gerade vor dem Hintergrund, dass sich das gesellschaftliche Klima rapide verschlechtert.
Der Diskurs über das Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft verroht, Gewalt greift um sich.
Das Gewaltmonopol des Staates wird zunehmend in Frage gestellt.
Eine Mehrheit der Bevölkerung lehnt diese Entwicklung ab, aber zu viele schweigen noch.

Quelle und weitere Forderungen 

Also, ich fasse das mal in meiner Meinung zusammen

Wir sind bereits im Überwachungsstaat, der uns ausspioniert, abhört, Mails und Telefondaten speichert und auswertet.
Wir bekommen neue Warnlautsprecher bzw Warnsirenen, die natürlich zu unserem eigenen Schutz angebracht werden.
Wir haben schon fast alles verloren, wie zB unsere Angstfreiheit, Sicherheit, Feierfreudigkeit.
Kaum noch eine/er traut sich im Dunkeln zur Arbeit, oder nachhause.
So viele Einbrüche, Sexualdelikte und Moscheen gab es noch nie.
KLICKhier für große Städte

An den Moscheen ist oft Leuchtschrift in Arabisch, und ich weiß (noch) nicht, ob sie damit zum beten aufrufen oder zu etwas anderem.
Wir werden von Fremden überrannt, ganz besonders von Schwarzhäutigen.

 

Video läuft, trotz seltsames Vorschaubild, falls man irgendeinen Trackerschutz eingeschaltet hat 

Videolink

 

Also mal ganz im Ernst ->
Damit ist doch nicht jeder Deutsche  ausländerfeindlich, sondern nur vorsichtig,
wenn er/sie/es
deutsch bleiben wollen ?
ich mich etwa ?

Es geht nicht um die hier bereits ansässigen Ausländer,
sondern es geht um die jetzige Überflutung zur Umvolkung.

Dieses scheint die SPD-Frau Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz doch ein klitzekleines bisschen übersehen zu haben.

Sie will nicht, dass es Deutschen gut geht, sondern eine Landeserweiterung für ihr Heimatland.

Aber was weiß BioDeutscherIN denn schon …

Indes fordert A.M als Rache (?) für die US-Wahl Trump

Zitat

„… Die Würde jedes Menschen ist unantastbar – und das gilt unabhängig von Religion, Herkunft, sexueller Orientierung und anderen Merkmalen, Geschlecht beispielsweise“,
betonte Merkel. „Das ist das, was uns leitet. Dafür treten wir auch ein … “

Quelle

sexueller Orientierung ?
jede ?
Gehört dazu auch Omaficken auf einem Friedhof, wie selbst der Staatssender WDR1 am 26.07.2016

geschrieben hatte ?

Sorry, ich bin wohl einfach zu dumm um alles zu verstehen …

 

Da steht gerade eben noch etwas – frisch rein gekommen sozusagen

spiegel_de-vom-15-11-2016

Ich hoffe, ich habe die Nutzungsbedingungen richtig eingehalten, wenn ich die Quelle aufzeige (?)

HIERlang, bitte

 

Manno bin ich geladen …

Ich war immer gerecht, habe nie Irgendjemandem etwas Böses gewollt. Trotzdem stehe ich nun als Pack da, selbst mit meinen ausländischen Freunden …

-> während das echte Pack alle deutsche Werte ausrotten will  …

 

Archimeda1

****************************************************

 

 


4 Responses to Einwanderungsland Deutschland_Notfalls mit Polizeigewalt

  1. Da eine Ausländergruppe untereinander auch bei politischer Meinungsverschiedenheit zusammenarbeitet kann man bei der WAZ nachlesen.
    Die rechtsgerichtete Kurdenrocker arbeiten zusammen mit dem Linken Kurdenpolitiker und werfen sich die Bällchen zu.

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/brandanschlag-in-kray-zeigt-kurden-rocker-in-essen-aktiv-id12355086.html

    Das Selbe machen auch imho andere Ausländerstämme.

    BG

    PS: Merkel muß weg

    • Türken, egal welcher Stamm es ist, sollen im eigenen Land ihren Unmut äußern.
      Für jede andere Ausländerqualitätsfachkraftsituation gilt das Gleiche.

      Ich möchte wieder Frieden in Europa. Dazu muss die EU und deren Bonzen weg.
      Neuwahlen sind angesagt, aber Veränderungen kaum möglich, weil sich alle Altparteien zusammen schließen werden, um ihr überdimensionales Gehalt zu sichern.
      Da lässt sich keiner mehr das Butterbrot klauen – eNTen-Sprache

      Archi

  2. Hallo Uli,

    ich glaube bei den nächsten Wahlen werden Merkel und Co. dumm aus der Wäsche schauen. Und natürlich kann es ein Ende haben, wenn die AfD die stärkste Partei ist.
    Die Deutschen werden immer wütender. In Friedland haben sie 100 Harzler für Strassenreinigungsarbeiten angeheuert, natürlich für 1 €. Die Asylanten schauen denen zu und lachen sie aus. Glaube mir, die wählen die Altparteien nie wieder.
    Die Özoguz nehme ich nicht für voll. Man sollte der den deutschen Pass entziehen und sie ausweisen, so wie die AfD das täte.
    Wenn wir auch keine Verfassung haben, so lassen wir uns das Grundgesetz nicht von Türken umschreiben. Basta!

    Liiebe Abendgrüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Dieses Papier ist bereits in Arbeit.
      Ich glaube nicht, dass unsere Politiker daran groß etwas ändern wollen.
      Zum letzten Eintrag von gestern, unten – Jäger sagt, das ist ja gar nicht schlimm, es wurde anders gemeint.

      Die SPD-Frau sagte ausdrücklich „Islamisten“, nicht Muslime.
      Sie gehört weg und ausgewiesen, wie alle, die Deutschland zerstören, samt Gutmenschenpack und … ach du weißt schon

      lg Uli