FEMA ist kein neues Waschmittel

 

Heute geht es um eine Organisation, die sich FEMA nennt.
FEMA steht für „Federal Emergency Management Agency“, das ist eine Art Katastrophen- bzw Heimatschutzbehörde der USA, wobei noch herauszufinden wäre, wer die Katastrophen macht.
Dazu die Tage mehr.

Es gab über FEMA Camps ein Drehbuch mit dem Namen „Gray State“.
Der Drehbuch-Autor Herr David Crowly verstarb bevor der Film fertig gestellt wurde. Angeblich tötete er seine Frau und sein Kind. Das ist schon ein wenig seltsam, bevor man sein großes Projekt fertig gestellt hat, oder ?
Es mag sein, dass dort nachgeholfen wurde, aber ich persönlich könnte mir auch gut vorstellen, dass er seiner jungen Familie eine schlimme Zukunft ersparen wollte. Vermutungen sind keine Beweise.

Drehbuchvorarbeiten findet man nur noch auf
Vimeo

KLICKmich

Andere WebSites existieren  nicht mehr, YouTube hat das Video gelöscht. Es soll sehr gewalttätig sein.
Seit 2013 rüstet die USA gegen ein Endszenario auf.
Diese angebliche Heimatschutzbehörde kaufte bis zu diesem Jahr fast 1,6 Milliarden Gewehrkugeln mit Hohlspitzgeschossen „Hollow Point“

Diese Munition verursacht extreme innere Schäden, weil sich der vordere Kugelhohlteil beim Aufprall im Körper als Pilz ausdehnt. Sie sind nur für grausamste Tötung gedacht und sollten lt internationalem Abkommen bei Kriegen ausgeschlossen sein.
Es gibt bereits mehre hunderte Anweisungen, die im Ernstfall ausgeführt werden.
Ein Beispiel ->
Anordnung 11004 – Beschlagnahme aller Häuser und Finanzvollmachten, um Zwangsumsiedlungen zu ermöglichen  – googlet mal …
Dazu gibt es dann die NDAA, National Defense Authorization Act,.

Diese Organisation  steht so ziemlich über Allem, auch über Gesetze anderer Länder. Obama unterschrieb bereits Silvester 2011 die Inkraftsetzung als neues Gesetz.

Kurz erklärt gibt die NDAA dem Militär ein OK jeden US-Bürger, egal wo er sich aufhält gefangen zu nehmen, und darüber hinaus auch andere fremdländische Personen festzunehmen, die der USA schaden könnten. Zur Durchführung gab es seit 1997 eine private Armee, den Dienstleister_Blackwater. Heute findet man alles unter dem Begriff Constellis Holdings.

FEMA bestellte nicht nur äußerst effektive Gewehrkugeln, sondern Millionen von Plastiksärgen, indem bis zu 5 Erwachsene rein passen, und noch diverse Millionen Plastiksäcke.
Sie bauen überall riesige Camps und Massengräber, nutzen eigene Transportwagen, mit Mini-Fenster und Transportzüge.

Ein kurzes AufklärungsVideo
5 Minuten, 53 Sek

Videolink

meinen Dank an Toni All

NWO ?

Entscheidet die FEMA, wer leben darf, ins Lager kommt oder sterben soll ?

weiteres Input unter 10 Minuten

Videolink

meinen Dank an Mythen Metzger

Ja ja, die bösen Ammis …

In deutsches Land haben wir übrigens auch „Blackwater“, nennt sich seit 2003 „Eurogenfor“
Sinn dieser europäische Eingreiftruppe sind Aufstände niederzumetzeln.
Eine normale DEMO wird als Aufstand deklariert, schon sind sie vor Ort.

Alles ziemlich ähnlich, so mit USA und DeutschSchlund

USA-FEMA baut zB eigene Städte um zu üben, wie man … bei Notfällen …
DEUTSCH-GÜZ „Gefechtsübungszentrum “ ist in Magdeburg

in Letzlingen, Sachsen-Anhalt.
Das Gefechtszentrum, die Übungsstadt „Schnöggersburg“  – für Soldaten verschiedener Länder, wird ab Herbst 2012 für mehrer Millionen gebaut. Leider ist nicht herauszufinden, wie weit man ist. 2017 soll es fertig sein.

Kriegsübungen mit einer privatisierten EU-Truppe auf ca 230 km².
Ausübung und Test von Kunstblut, Rauchbomben, Laserwaffen etc

Wozu das alles, wenn Niemand Krieg will ?

mehr dazu morgen – ich muss noch was recherchieren

lg Archi

***********************************************

 

 


14 Responses to FEMA ist kein neues Waschmittel

  1. Hi Uli,

    die NWO will die Menschen auf 500 Millionen reduzieren. Die reichen als Sklaven für die Rothschilds. Darum buckeln auch alle Politiker, weil sie meinen sie werden davon kommen. Wenn sie sich da mal nicht verrechnet haben.

    Euch einen schönen und erholsamen Abend.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Was man öffentlich nicht liest, dass bei Abschluss der Reichen-Vorbereitungen die NWO über Nacht eingeführt wird.
      Normal- oder Unnormalbürger haben keine Chance zu flüchten.
      So ähnlich ist das bereits im Video zu sehen.

      lg Uli

  2. Die Vorbereitungen zur NWO laufen schon seit dem ersten Bilderberger/Rothschild-Treffen.
    So lange die Sklaven für den Bau der Infrastruktur und der Forschung benötigt werden, lässt man sie am Leben. Dann wird über nacht as Abteil geschlossen und die „aufständischen“ Bürger umgebracht oder eingeknastet um anschließend die Duckmäuser nieder zu machen.
    Die Sience Fiction haben alles schon vorher gesehen.

    BG

    • Es wurde alles über Jahrzehnte vorbereitet.
      Deutschland ist kein Land, wir haben keine Regierung.
      Wahlzettel werden verbummelt oder vernichtet.

      Wie soll ein vernünftiges Land uns als Deutsch akzeptieren, wenn selbst das eigene Volk von der Re-GIERung verschachert wird.
      Wir sind in Deutschland nicht demokratisch, sondern haben eine Kaiserin als Herrscherin !

  3. Hi Uli,

    wenn das deutsche Volk in der Masse zu dumm ist, das zu begreifen, dann kann man eigentlich nur noch flüchten. Ich hätte auch gerne noch mein Rentnerdasein lange genossen aber ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich bin vorbereitet aber die Masse wird sich wundern. Dann werden sogar Gutmenschen erwachen aber auch keine Chance haben.

    Ich hoffe, die brauchen noch ein paar Jahre aber wie es aussieht hat die Endzeit schon längst begonnen.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Ich finde es sehr erschreckend, was alles vor Jahrzehnten vorbereitet wurde, wünschte, es wären alles nur Gerüchte. Mir macht das eine Menge Angst, was um uns herum geschieht.

      lg Uli

      • Hallo Uli,

        nicht nur Dir macht das alles Angst. Viele Menschen denken darüber nach und haben Angst vor der Zukunft. Es sind leider keine Gerüchte aber noch ist nicht aller Tage Abend.

        Wenn man sieht, wie die Verwalter von „Deutsch“ die Ureinwohner behandeln, sie als Pack und Nazis bezeichnen, dann muss man sich wundern, warum es noch keine Revolte gibt. Lange wird es vermutlich nicht mehr dauern und die Luft brennt.

        Liebe Grüße, Kathy

      • Hallo Kathy

        Ich möchte keine Gewalt. Ich möchte Natur und Leben beschreiben, keine toten Menschen und deren Gründe.
        Trotzdem muss man für sich selber entscheiden, welchen momentanen Weg man gehen muss.
        Ich fühle mich sehr unglücklich, nicht aufhetzerisch.
        Mein Weg ist ein Ziel, nämlich Frieden. Ich kann ihn nicht finden, weil es Frieden nicht mehr gibt, wie wir pardon Alten ihn kennen.
        Darum kann man nur aufklären.
        Wenn es weiter so geht werde ich mich wieder in mir zurück ziehen und meine Blogs löschen. Ich bin so satt von der hasserfühlten Welt.

        lg Uli

  4. Hallo Uli,
    möglich ist das durchaus in den USA nach meiner Auffassung. Da wurde doch in dem ersten Video eine Karte mit den 800 Camps gezeigt. Ich habe das gestern angeschaut. Kann mich also irren. Wenn solche Camps existieren, müsste das schon öffter an die Öffentlichkeit gebracht worden sein. Das kann nicht verheimlicht werden. Im zweiten Video wird erklärt, wie wenig diese FEMA-Aktivitäten bisher belegt sind. Deshalb regt mich das noch nicht so sehr auf.
    Joachim

    • Hi Joachim

      Ja, es ist tatsächlich bekannt. Überhaupt auf eine Idee zu kommen neue Konzentrationslager zu erschaffen, dazu noch Fallbeile – das ist nicht nur krass, sondern pervers.

      lg Uli

  5. Hallo Uli,

    wer möchte schon Gewalt? Ich nicht! Wir wollen doch alle nur in Frieden leben. Unglücklich bin ich nicht aber es würde mich doch beruhigen, wenn die Menschen in der Masse endlich erkennen, was da gerade abläuft. Wahrscheinlich werden die meisten es zu spät erkennen und dann auch noch alles zerschlagen, was sie gebrauchen könnten.

    Warum willst Du Deine Blogs löschen? Es wäre doch schade um die Zeit und die Liebe, die du da investiert hast.

    Die Welt ist nicht hasserfüllt, nur eben viele Menschen die wohl das gleiche wollen, wie wir auch. Frieden!

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Mein Blog entwickelt sich immer mehr zu einem Aufklärungsblog für politische Sachen. Ab und an muss so etwas raus, aber nicht ständig. Leider geschieht im Moment ein Mist nach dem anderen. Es belastet mich sehr, denn ich möchte eher über Schönes schreiben. Hier in DD gibt es nichts, was annähernd schreibenswert wäre. Ich möchte mich freuen etwas zu bloggen, nicht aus Angst heraus weiter aufmischen. Zerrissen fühle ich mich, zwischen Muss und Lassen.

      lg Uli

  6. Hallo Uli,

    es ist schon erschreckend in welche Richtung sich diese Welt bewegt.

    Wir sind zu viele und das stimmt wohl auch tatsächlich aber das perverse für mich ist das sich bestimmte Leute die sich für die Elite halten das recht rausnehmen zu entscheiden wer leben darf und wer nicht, liebe Grüße Regina

    • Hallo Regina

      Du hast genau den Punkt getroffen. Es darf niemand entscheiden, wer leben darf.

      lg Uli