In Dortmund gibt es Weihnachten nur für Reiche

 

Dunkel-, halt

Ich schrieb ja schon, dass die Dortmunder Obrigkeit einen Hang zum Größenwahnsinn hat, denn allein um einen weltgrößten Tannenbaum vorzeigen zu können, baute man ein Riesengerüst und pappte da Bäume an.

300.000 Euronen kostete der Auf- und Abbau, samt Brandschutz und Erhalt bis Ende der Weihnachtsillusion

Was nur bis zur Hälfte fertig gestellt wurde, wird nun wieder abgebaut.

Die abgeholzten 1700 Fichten, also nur diese, die schön sind – gehen an irgendwelche soziale Einrichtungen.

„Die Filetstücke sind vergeben“, sagte der [neue] Oberbürgermeister Thomas Westphal. So etwa 200 Bäume, die dekorativ sind und eine schöne Form haben, gehen an Alten- und Pflegeheime, event. Kitas

Merke: 1700-200=1500

… und was ist damit, also mit den angeblich hässlichen Innenteilen des weltgrößten Weihnachtsbaums ?!

Diese mageren Dinger, die man geschlachtet hatte ?

Was man davon nicht haben will wird VERBRANNT !

Hört mal ihr Veganer

Tanne ist durchaus essbar. Naja vielleicht nicht gerade Fichten –

aber Kaninchen fressen sie gerne. Zum Ausgleich Eures Möhrenwahns kann ja mal eine andere Art von Euch vernascht werden. Fürs Rauchen soll es auch gut sein. Trockene Tannen dampfen enorm, wirklich … Das wäre doch mal was anderes statt fremden Leute Euren Esswahn aufzuschwatzen, gelle ?!

Nun – es geht ja aber jetzt eher um die Tannen, die verbrannt wurden.

In den letzten Jahren gab es an vielen Straßenlaternchen einen Weihnachtsbaum. Kita-oder Schulkinder hatten ihn mit Bastelzeugs geschmückt.

Nichts, rein gar nichts steht im Jahr 2020 an irgendeiner Laterne !

Da wird jedes, angeblich hässliche Bäumchen einfach vernichtet, statt den Bürgern etwas Weihnachtsstimmung zuzugestehen. Es sind doch so viele Menschen daheim. Sie schauen aus dem Fenster, aber es gibt einfach Nichts. Keine Freunde, keine Verwandten, keine Bäume, keine Lichter –

kein Weihnachten.

Kein Weihnachten ? 

Doch, in der Reichen-Ecke von Dortmund Wickede  da gibt es Weihnachten.

Die Ruhrnachrichten schreiben am 08.12.2020, 12:00 Uhr,

dass es dort einen 6 Meter hohen Weihnachtsbaum gibt, weil nämlich

Zitat

„…Festlich geschmückte Weihnachtsbäume erwärmen die Herzen der Menschen – besonders in der tristen Corona-Zeit. Eine riesige Tanne ist jetzt im Osten Dortmunds zu bestaunen.  …“

Quelle folgt

Was ist denn nun mit den Normalos, der Mittelschicht oder den Armen in anderen Stadtteilen ? Brauchen die keine Erwärmung des Herzens in der Corona-Zeit ? Muss ich zur heutigen Zeit als Rentner reich sein, damit ich wenigstens Weihnachtsgefühle sehen kann ?

Zitat

„…Dazu gehöre auch die Weihnachtsbeleuchtung an den Laternen, die eine vorweihnachtliche Stimmung auf den Hellweg bringe.

Freuen dürfen sich nun auch die Gewinner der diesjährigen Weihnachtsverlosung. Sie werden brieflich benachrichtigt und können ihre Gewinne am kommenden Samstag (12.12) persönlich in Empfang nehmen.  …“

Die bessere Info, nämlich, dass es sowohl einige wenige Weihnachts[fress]stände in Dunkel-Dordmund gibt – kann man übrigens in den Ruhrnachrichten hinter der Bezahlschranke lesen.

Das, meine lieben Leser ist nur der Anfang eines Unterschiedes _zu Gefühlen eines Feiertags.

Was wäre, wenn man auch so viele Unterschiede bei den Impfstoffen machen würde ?

Ich mein ja nur, weil so viel von verschiedenen Firmen vorbestellt wurde …

Weihnachten feiern geht allerdings auch gut ohne persönliche Kontakte. Als Autist kennt man es nicht anders, und trotzdem haben wir gute Gedanken an Verwandte.

Bleibt gesund,

bleibt fern vom Fernen  …

lg Archi


6 Responses to In Dortmund gibt es Weihnachten nur für Reiche

  1. Ja auf den Vorort kommt es an. Es gibt halt Vororte, da wohnen mehr zivilisierte Menschen. Und je weiter weg von der Innenstadt kommt das dörfliche zum Tragen

    https://www.in-stadtmagazine.de/dortmund/wie-viele-corona-positivfaelle-in-dortmunds-stadtbezirken-eine-uebersicht-99020

    Ein solcher Baum in der Nordstadt ( Innenstadt -Ost + Eving ) und die Polizei hat mächtig was zu tun. Deswegen hat man wohl vor 20 Jahren in Eving eine Einsatz-Hundertschaft der Polizei von Selm-Bork geholt und dort stationiert. 

    Und Wickede ist noch weiter weg von der Innenstadt als Brakel.

    BG

    • Nordstadt – ich denke, dass es in dieser Gegend besonders viele Menschen gibt, die nett gesagt, eher beratungsresistent sind.
      Es sind deutsche Gesetze, an die sich viele nicht im geringsten halten.
      Der Link von dir ist gut. Wickede gehört zu Brackel, hab ich eben gegooglet. Die Gegend finde ich aber eher als Dortmund-Normal, statt als reich …
      K.A. warum es dort Weihnachten gibt, aber nicht in Wambel.

      Archi

  2. Guten Morgen Uli,

    ein solches kostaufwendiges Riesengerüst für einen mit kleinen Tannenbäumen bedeckten übergroßen Weihnachtsbaum zu errichten und dann wieder abzubauen, halte ich für verschwenderisch und unverantwortlich, eine sinnlose Verschwendung von öffentlichen Geldern und vor allem auch deshalb weil den Leuten Enthaltsamkeit zum Weihnachtsfest von der Politik auferlegt wird.

    Wir feiern Weihnachten, wie wir es gewohnt sind. Ich wünsche Euch ein schönes Fest in Liebe und mit Freude.

    LG Joachim

  3. Hallo Joachim
    Die DD- Oberhauptstaatsbande verpulvert schon seit Jahren die Steuergelder, während sie anderen Gegenüber Sparsamkeit predigen. Immer mehr Schein als Sein. Sie verfolgen dabei strengstens alle, die gegen ihr Gemache sind. Es blüht von allen Seiten und zu jedem Anlass die Rechte Keule. Ganz schlimm ist es in Oespel, da traut sich kaum noch iwer etwas zu atmen. 
    Es ist hier überall 'Sicherer Hafen', es werden von Migranten ganze Stadtteile übernommen. Deutsch hat still zu sein. Warum also noch Weihnachtsbäume …

    lg Uli

  4. Hi Uli,

    Deine Antwort stimmt mich traurig. Ihr bleibt sicherlich zu Weihnachten dort, wo Ihr Euch wohl fühlt.

    LG Joachim

    • Hallo Joachim
      Am 23.12. muss ich mittags zur Zahnklinik, danach werde ich für BG’s Mutter kochen, damit sie Heiligabend etwas Besonderes hat.
      Der Rest steht noch nicht fest. Wahrscheinlich bleiben wir allein zuhause. Mit den Tieren ist es schön, und in der Wohnung ist es sehr weihnachtlich.

      lg Uli