Kein Monti für Cora

 

Vor kurzem schrieb ich, dass wir vielleicht das Pflegekaterchen Monti aus dem Tierheim aufnehmen werden.
Unsere Katze hätte sich sicherlich über einen Katzenkameraden gefreut, denn sie kann mit unseren zwar kuscheln aber nicht sprechen.

 

Leider ist so krank, dass er nicht vermittelbar ist.

 

Da wir uns schon mit der Idee einer Zweitkatze angefreundet haben bemühen wir uns um eine andere armen Kreatur, die keiner mehr haben will. Ich denke, dass es nicht lange dauern wird.

Cora ist jetzt 9 Monate und wiegt über 3 Kg.
Wir besorgen eine Kofferwaage, weil die Haushaltswaage nicht mehr Kilos anzeigen kann.

 

Auf Balkonien war Cora nur so lange angeleint, bis sie verstanden hatte, dass man auf einem Geländer in 7 m-Höhe nicht rumlaufen darf.

 

 

Sie hat schnell gelernt und ist schon fast erwachsen – und natürlich jetzt ohne Leine.

Sie erfreut sich täglich über alle Düfte und Fliegetierchen, wie Bienen und Brummer. Ganz besonders mag sie die dicken Hummeln, die sie fast ehrfurchtsvoll beobachtet.

 

 

 

Ich wünsche Euch einen schönen Samstagabend

 

lg Archi

*************************************************


3 Responses to Kein Monti für Cora

  1. Der Herr vom Tierheim wollte uns den kranken Monti wie ein Gebrauchtwagenhändler verkaufen, aber mit dem Hinweis es werden noch eine weitere Behandlungen benötigt. Auf Nachfragen kam er dann mit dem Namen der Krankheit rüber. 

    Eine Garantie, das der Kleine dann geheilt wäre könnte es aber laut Tierärzten nicht geben und Rückfälle wären jederzeit möglich und die Krankheit auch auf Kaninchen oder Hunde übertragbar.
    Damit ist nur eine Einzelhaltung anzuraten. Die Tierarzt Folgekosten sind nicht zu überblicken.

    BG

  2. Guten Morgen Uli,

    Ihr habt sehr gut aufgepasst, als Ihr Euch Kater Monti angeschaut habt. Es wäre nicht auszudenken, wenn die hübsche Cora und auch die Kaninchen Schaden erlitten hätten. Cora sieht sehr gut aus auf den Fotos. Wie zu sehen ist, hat sie Spaß und Abwechslung auf Balkonien. Auf den neuen Spielgefährten bin ich gespannt.

    LG Joachim

    • Guten Abend Joachim
      Wir haben im Internet schon sehr viele Kätzchen gefunden, die echte Hilfe brauchen könnten. Manche sahen direkt krank oder verhungert aus. Eine Privat’Züchterin‘ haben wir in näherer Umgebung. Ihre Katzen sind viel zu jung für eine Abgabe. Dort werden wir vorbei fahren, und wenigstens 1 Tierchen retten.

      lg Uli