Kohlrabipfanne mit Rinderhack und Pellkartoffeln_das leckere Gericht für ein stressfreies Wohlfühlwochenende

 

Ich habe heute ein super schnelles Gericht, dass dazu noch extrem kalorienarm ist.

Die Zuaten sind für 2-3 Personen

3 Kohlrabi
500 gr
1 Päckchen Sahne /200 ml
3 Zwiebeln
1 Eßlöffel Butter
1 Eßlöffel Öl

etwas Rinderbrühenpulver aus dem Glas
etwas Pfeffer
Kartoffeln, Basilikum zur Deco

Das war es auch schon.

Die Butter und das Öl werden in einer großen Pfanne erhitzt.
Man sollte zur Butter immer ein wenig Öl nehmen, damit die Butter nicht verbrennt.

In dieser Fettmischung werden die kleingeschnittenen Zwiebeln und die mittelgroß geschnittenen Kohlrabistücke auf voller Hitze angebraten, dabei ab und an gewendet.
Nach ca 10-20 Minuten ist alles ein wenig angebräunt.
So ungefähr 2 Eßlöffel Rinderbrühen-Pulver kommt obenauf.
Das Rinderhack wird ohne weitere Würzung in kleinen Häufchen auf diese Mischung gesetzt.
Ein Päckchen Sahne wird darüber geschüttet. Das leere Päckchen Sahne wird noch einmal mit Wasser gefüllt und kommt auch dazu.

Nun wird ein Deckel auf die Pfanne gesetzt und Ihr könnt die Kartoffeln kochen.
Die Kochplatte mit der Pfanne wird nun auf kleinster Stufe gestellt, damit nichts anbrennt.

Da ihr nun 25 Minuten Zeit habt, reicht es noch zum Duschen und anhübschen.

Kohlrabipfanne_© Archimeda1

 

 

Lasst es Euch schmecken

Guten Appetit
Archi

 

***************************************************


5 Responses to Kohlrabipfanne mit Rinderhack und Pellkartoffeln_das leckere Gericht für ein stressfreies Wohlfühlwochenende

  1. Diese Variante von Kohlrabi ist ultra lecker.
    Da habe ich gleich 2x nachgeholt.

    BG

  2. Guten Morgen Uli,
    Kohlrabi ist lecker in allen Varienten. Ich sehe schon, BG hat es geschmeckt. Ich esse heute den ersten Spargel mit Bouletten.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. :bye:
    LG Joachim

  3. Hi Uli,

    Fred mag auch gerne Kohlrabi aber das Hack mag er lieber in Form von Buletten. 😉 BG hat ja tüchtig zugeschlagen, da muss es ja lecker gewesen sein. Wir hatten Gulasch, den Rest habe ich eingefroren, da gibt es mal Sauerkraut dazu und schon hat es einen neuen Namen, Szegediner Gulasch.^^

    Schönes Wochenende und liebe Grüße von uns.
    Kathy

    • Hallo Kathy

      Ich bin gar nicht für Krümelfleisch, aber BG mag es sehr.
      Sauerkraut esse ich auch gerne. Mit Gulpopo habe ich noch keinen Versuch gestartet 😉

      lg Uli