Lügenpropaganda mit Leichenstatisten

 

So irgendwie erscheinen mir die > vom bösen Russen < Getöteten noch viel zu quicklebendig.

 

К ВОПРОСУ О БОМБАРДИРОВКАХ РОССИЕЙ МИРНЫХ ЖИТЕЛЕЙ. СТАТИСТЫ ЗАБЫЛИ, ЧТО КАМЕРА УЖЕ ВКЛЮЧЕНА

heißt inhaltlich übersetzt ->

Russland bombardiert Zivilisten ?
Da hat man wohl bei den Aufnahmen vergessen, dass die Cams schon liefen …

 

Schaut mal das kurze Video an

Videolink

 

meine Gedanken :

Wie tot kann man eigentlich sein ?
Kameratot, halbtot oder ganz tot ?

Russentot ??³³³

© Archimeda1

 

Wieviel Stundenlohn bekommt man wohl als Komparse,
wenn man Kriegsopfer spielt ?
Was ist das jetzt für eine verlogene Scheiß-Bande,

die Regierung spielt … chillycv1

 

 

*********************************************************

 

 

 


6 Responses to Lügenpropaganda mit Leichenstatisten

  1. Auch bei den Amis gibt es Leute, die diese Propaganda verurteilen.
    Eine lügende Regierung beklaut auch das eigene Volk.
    Hillary mit dem Bläser-Bill sind ein sehr abschreckendes Beispiel.

    BG

    • Es ist nicht nur eine Regierung, die lügt –
      aber eine Diktatorin, die das wohl bezahlt hat (?)

      Archi

  2. Hallo Uli,

    die Welt ist schlecht. Überall wird gelogen und betrogen und dazu die Völker beraubt. Als nächstes wird es wohl Bürgerkrieg in Deutschland geben. Die „Flüchtlinge“ werden mit deutschen Steuergeldern überhäuft. Manche suchen sich jetzt schon ihre Villa aus. Vermutlich sollte man hier alles verkaufen und verschwinden, fragt sich nur wohin?

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hi Kathy

      Eigentlich wiederholen sich alle Gedanken.
      Ich würde gerne mehr ändern können, aber von DD aus geht nichts Weiteres, als dass ich schon mache.

      lg Uli

  3. Guten Abend Uli,

    es sind immer besondere Vorkommnisse, die für die Wiederholung der Gedanken sorgen. Wenn man denkt es beruhigt sich etwas, passiert wieder was. Momentan bin ich wieder in einer Phase, die sagt, nix wie weg von hier. Ich weiß auch nicht was noch wird. Traurig, wie Merkel unser Land zugrunde richtet.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Du möchtest doch nicht wirklich weg,
      sonst würdest du/Ihr nicht weiter in Eurer Anwesen investieren.

      Traurig finde ich, dass man nicht mehr erkennt, wann man genug hat.

      lg Uli