Meine Wildcam ist da

 

Heute kam meine und ich hoffe nun die Erdbeerdiebe aufnehmen zu können.

Es fehlen noch immer täglich 1 1/2 Beerchen, und das in ca 7 m-Höhe auf Balkonien.
Der Räuber muss einen mächtigen Appetit haben  🙂
Morgens haben wir selber noch etwas geerntet, aber der Rest kann draußen bleiben. Ich kann auch im Geschäft neue Erdbeeren kaufen, und die ist für alle Lebewesen da.
Es wird ordentlich geteilt, was da ist.
Damals als ich noch den Garten hatte, habe ich von allen Sorten immer etwas für die Tiere übrig gelassen. Sie haben abgenascht, gekotet und damit weiter vermehrt. Das war die einfachste und schnellste Art von Vermehrung.

Das ist die Cam

Sie ist von der Firma Braun, war gar nicht teuer,
und ich hoffe, dass ich damit gute Aufnahmen machen kann.
Es gibt dazu eine Minitastaturbedienung, einen Anschnallgurt für Bäume o.ä, und ein USB-Kabel für die Übertragung zum PC.
Eine Speicherkarte muss man selber haben.
Der Test ist gut verlaufen, der Ton ist sehr klar und ausschaltbar, wenn man ihn nicht möchte.

Nun muss nur noch der Erdbeerdieb kommen :yes:

 

Weitere Berichte kommen später.

 

lg Archi

****************************************

 


2 Responses to Meine Wildcam ist da

  1. Der Erdbeerdieb wird optisch erfasst werden. Wir werden also keine DNA-Spuren verfolgen müssen oder sagen:
    „Inspektor Columbo, es ist ihr Fall.“

    BG

    • Archi says:

      Schaun mer mal, was die Cam bringt.
      Die Bedienungsanleitung ist in deutscher Form miserabel.
      Ich bin guter Dinge, oder wie das auch heißen soll.

      Archi