Neue Chemie wird in Wolken eingesetzt

 

[ INFO
Ich muss meinen Bericht zu den Bubbles aus Aktualität leider verschieben ]

denn es gibt wohl neue chemische Zusammensetzungen bei Chemtrails.

Chemtrails  werden nicht mehr abgestritten, selbst meine Versicherung hat mich darüber informieren wollen.

Vorbericht KLICKhier

Ich habe BG gebeten diese Bilder aufzunehmen.

Es sind 4 Bilder innerhalb sehr wenigen Minuten.

Chemtrails__© Archimeda1

Chemtrails__2_© Archimeda1

3.Bild_Chemtrails am 24.10.2015_© Archimeda1

4.Bild_Chemtrails am 24.10.2015_© Archimeda1

Dieses Szenarium konnte ich nur beobachten, weil ich bei BG ein Dachschrägfenster über meinem augenblicklichen Rechner-Arbeitsplatz habe.

Warum verfliegt das Zeug so schnell ?
Was sprühen sie wirklich in den Himmel ?

Warum gibt man jetzt eigentlich freiwillig zu, dass es doch Wolkenimpfung gibt ?
Nämlich darum,
weil es nicht mehr um Wolkenimpfung geht ?

meine Gedanken :

Wäre es möglich Menschen durch Luftimpfung zu manipulieren ?

lg Archi

***************************************

 


10 Responses to Neue Chemie wird in Wolken eingesetzt

  1. Da ist wohl eher was bei der Betankung mit den Chemikalien schief gelaufen. Wahrscheinlich war der Mischer defekt.

    BG

  2. Ja sicher
    Mischer defekt, weil ….

    Die haben NICHTS, nämlich rein gar nichts in Wolken zu sprühen.
    Mir ist deren Mischer Sowasvonschitteegal !
    Das was die oben machen, muss Mann/Frau/Kind einatmen.
    Denk darüber mal nach

  3. Hallo Uli,

    möglich ist alles. Auf jeden Fall haben sie etwas neues, das sie versprühen. Fred ist das auch schon aufgefallen und er meint, es ist etwas, das uns beeinflusst in unserem Denken, zumindest aber etwas verändert. Er wird es weiter beobachten und hofft, er hat sich getäuscht. Mir persönlich ist noch nichts aufgefallen aber das muss ja nichts heißen.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Ich denke auch wie dein Fred. Jede Nacht zwischen 2-3.5 Uhr passiert irgendetwas. Ich spüre, dass etwas anders ist, kann es leider noch nicht bestimmen. Tatsache ist aber, dass seit letzter Woche eigentlich eine Kaltluftfront zu Europa unterwegs war, die Flieger seitdem massig den Himmel impfen, so als ob man den Winter herauszögern wolle, damit die Zeltbewohner nicht austicken.

      lg Uli

  4. Hallo Uli,
    zu den sogenannten Hagelfliegern habe ich sogar schon Berichte im Fernsehen gesehen. Bei uns sprühen sie seit gestern wieder wie besessen, das kann man im Moment sehr gur sehen weil wir richtig schönes, sonniges Wetter haben.

    Veränderungen sind mir noch nicht aufgefallen, nur die üblichen Streifen die sich irgendwann zu einer Decke verdichten, liebe Grüße Regina

    • Hallo Regina

      Hier sind es jetzt ca 20 °C, das kurz vor Ende Oktober. Ich finde das seltsam.

      lg Uli

  5. Hallo Uli,

    Du hast recht, nachts um diese Zeit passiert etwas. Letzte Nacht habe ich etwas gesehen, das wie ein ganz heller Stern, nur größer aussah. Es bewegte sich nicht und blieb immer am gleichen Ort. Dort ist aber der Polarstern am hellsten, der neben dem Licht nur noch ein Abklatsch war. Ich bin dann zu Bett gegangen, da ich müde war. Ich werde heute noch einmal darauf achten.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hi Kathy

      So direkt an Ufo´s glaube ich nicht. Es mag sicher auf anderen Planeten andere Lebewesen geben, aber die sind sicher nicht so dumm um sich die gewaltbereiten Menschen anschauen zu wollen und sich offen zu zeigen 😉
      Ich glaube, dass in dem Zeug, dass sie versprühen andere Zusatzstoffe sind. Vielleicht ein größerer Anteil an Silber. Leider ist das auch ungesund.
      In Wuppertal versprühen sie zB oft Kalk, heute auch. Es gehe um den sauren Regen, also Baumschutz im Wald. Man sollte drinnen bleiben …

      lg Uli

  6. Hi Uli,

    das war kein Ufo. Ich bekomme schon noch noch raus, was es ist.

    Wir wissen ja auch, dass sie irgend ein Zeug versprühen aber man kann ja nicht nur drinnen bleiben. Wir haben noch etliches zu tun, um alles winterfest zu machen. Ich vermumme mich ganz gut und hoffe, es reicht.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Man kann leider tatsächlich nur aufpassen, was unten passiert. Bald laufen wir hier auch mit Atemmasken rum.

      lg Uli