Neulanduserin Merkel will Beamte vor Wutbürgern schützen

 

Wer aber schützt Normalbürger von Merkel, und was ist noch normal ?

Zur Erinnerung – Das Wort Wutbürger war der Zweitplatz für das des Jahres 2010. Geeinigt hatte man sich dann auf das Wort > alternativlos <
Entstanden ist > Wutbürger < als Beispiel von -> Stuttgart 21

Das Unwort > alternativlos < ist so erklärt

Zitat

„… Das Wort suggeriere sachlich unangemessen, dass es bei einem Entscheidungsprozess von vornherein keine Alternativen und damit auch keine Notwendigkeit der Diskussion und Argumentation gebe. Behauptungen dieser Art seien 2010 zu oft aufgestellt worden, sie drohten, die Politikverdrossenheit in der Bevölkerung zu verstärken … “
Quelle

Alles klar ?
Bürger haben kein Einspruchsrecht, und darum gibt es für die Politiker auch kein Diskussionsbedarf.
Das ist tatsächlich alternativlos, nämlich für die Bürger.

Nun zu Merkels Wutbürger
Ihrer Meinung nach bedrohen diese nun auch Polizisten, Rettungskräfte und Verwaltungsmitarbeiter oder wenden gegen sie Gewalt an bis hin zum Mord.

Zitatauszüge, Quellenangabe kommt gleich

“ … Aus der Staatskasse Schmerzensgeld für Betroffene …
„Sie sind mit Hass konfrontiert. Sie werden bedroht. Die gesamte Gesellschaft muss dagegen aufstehen. Davon hängt unsere Lebensqualität ab“, sagte die Kanzlerin auf der gleichen Veranstaltung …“

Wessen Lebensqualität meint Merkel ? Wer ist den > unsere < ?
Seit der Grenzöffnung gibt es kein Unser mehr.
Nicht mal das Gebet > Vater Unser < darf man noch, wenn man wollen würde …
Es gibt nur noch Politiker gegen Ungehorsame
Meinte Merkel vielleicht die Lebensqualität der Politiker ?
Das ergibt dann wohl einen Sinn.

Der Staat wird nur abgelehnt, weil er nicht mehr für seine Bürger arbeitet und sie auch nicht schützt.
Teilen sich dazu verschiedene Macher ihr Einkommen selber zu, ohne eine Sicherheit ihrer eigenen Bürger zu forcieren, ist das Raub der Steuergelder – und noch mehr.
Wird man dazu noch unterdrückt und mundtot gemacht, ist das in meinen Augen Erpressung.
Ich bin kein Anwalt. Die Zeit wird es regeln.

 

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD)

“ … Die SPD-Politikerin verurteilte das „zunehmende“ aggressive Verhalten gegenüber staatlichen Bediensteten. „Meine Gespräch mit Rettungskräften, die angegriffen wurden, haben mich erschüttert. Wo ist der Respekt vor ihrer Arbeit geblieben?“ In Offenbach sei es zu einer Hammer-Atttacke in einem Arbeitsamt gekommen, es würde „Jagdszenen“ geben, sagte die Regierungschefin, „da ist etwas verrutscht“

Jawoll, verrutscht bei ihren Gedanken und Ausführungen. Dem stimme ich vollkommen zu.

Quelle der Zitatschnipsel

 

Ich fasse zusammen
Deutschland befiehlt durch die Kanzlerin, dass ganz Europa sich ihren unmöglichen Gedankengängen anzupassen hat.
Grenzen werden geöffnet.
Es kommen nicht nur Flüchtlinge, sondern auch Täter und Psychopaten, die man nicht zurück schicken kann, weil sie keinen Pass haben, oder das Heimatland froh ist sie losgeworden zu sein.
Dazu kommt noch das Unrecht,
nämlich, dass man das eigene Deutschvolk vor Wutbürgern schützen will.
Wutbürger wären die Menschen, die der Regierung widersprechen.
SPD-F.Kraft spricht von Angriff auf Rettungskräfte der Wutbürger.

 

Vor der Masseninvasion war Europa sicherer.

Ist das Google von allen Politiker kaputt, oder sind sie  zu viel internetunterschattet  ?

Wer macht denn Angriffe auf Sicherheitsleute, Sanitäter usw ?

 

 

Hallo Ihr NeulandUser
KLICKSdu HIER

 

Wer nicht irgendwelche blöde Sendungen verpassen möchte, bzw seinen Chips- oder Weinarsch nicht in Bewegung bekommt, kann die wenigen Sätze lesen.

Polizei musste anrücken: Flüchtlinge attackieren Sanitäter bei Einsatz in Unterkunft
Samstag, 13.02.2016, 15:38
Quelle

Rostock: Arabische Jugendliche attackieren Rettungskräfte
31. Juli 2016
Quelle

19. September 2016 | 08.03 Uhr
Prügelei in Gelsenkirchen
Mehrere Männer greifen Rettungssanitäter an
Quelle

etc…..

Wie war das mit Wutbürger ?

Thomas de Maiziere: „Eine neue Art von Ablehnung des Staates“

“ … Über „eine neue Art von Ablehnung des Staates“ ist Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) befremdet. „Das können wir nicht dulden“. In diesem Zusammenhang nannte er die „Reichsbürger“, die teilweise aus der rechten Szene stammen und die Existenz und staatliche Autorität der Bundesrepublik leugnen, mit eigenen Ausweisen und Kfz-Kennzeichen unterwegs sind und oft Gerichtsurteilen und Zahlungs-Aufforderungen nicht Folge leisten … “

Quelle

Keinen Respekt vor dem Staat haben nur Invasoren.
Damit meine ich nicht echte Flüchtlinge, sondern die Migranten, die selbst über hoch eingezäunte Grenzen einbrechen, um uns mit ihrer Drogenficksucht zu bereichern.
Genau diese sind Wutbürger, weil sie nämlich nicht das bekommen, was man ihnen versprochen hatte.

Das ist eine Ablehnung des Staates, nämlich unseres Staates, unserer Sicherheit und manchens Glaubens.

“ … Die gesamte Gesellschaft muss dagegen aufstehen. Davon hängt unsere Lebensqualität ab, sagte die Kanzlerin … “
Quelle s.o.

Machen wir das doch so, wie von der Kanzerlin erwünscht  …

 

Die gesamte Gesellschaft muss dagegen aufstehen. Davon hängt unsere Lebensqualität ab

Archimeda1

 

************************************************************

 


8 Responses to Neulanduserin Merkel will Beamte vor Wutbürgern schützen

  1. Bei den Demos gegen Studtgard21 hat man die protestierenden Bürger als Wutbürger mit Aggression hingestellt, gegen die mit Wasserwerfern und Schlagstöcken vorgegangen wurde.
    Jetzt bezeichnet Merkel diejenigen, die Polizei und Rettungskräfte bei ihren Angreifern bedrohen und zum Teil tätlich angreifen, als Wutbürger.
    Äh wie bitte? In allen Polizeiberichten und Zeitungsberichten die ich bis Heute gelesen habe steht :

    Deutsche mit Migrationshintergrund
    Libanesen
    in der Dortmunder Nordstadt,
    In Duisburg Marxloh
    In Essen rotteten sich zahlreiche Familienangehörige zusammen… mit Ausländischen Wurzeln.

    Es sind immer die Gruppen, die die Autorität des Staates negieren und aus Angst der Regierung vor Stress mit den „Neudeutschen“ diese weiterhin hofiert werden.
    In Köln hat ein Polizist gesagt: Ein Randalierer hätte zu ihm gesagt, er solle Arabisch lernen, denn er hätte keine Lust auf Deutschkurse.

    BG

    PS: Merkel muß weg

  2. Hi Uli,

    Merkel ist das Problem. Die Frau ist größenwahnsinnig! Wahrscheinlich will sie das dritte Reich wieder aktivieren und ganz Europa einnehmen. Denke mal darüber nach. Ich vermute das, seit sie noch einmal als Kanzlerin antreten will. Warum sonst machen alle mit?

    Schon das Wort „Flüchtlinge“ ist durch Merkel konfus geworden, denn es kamen auch Asylsuchende und Terroristen. Merkel hat sie auch ohne Ausweise ins Land gelassen. Versuche Du einmal in ein anderes Land zu reisen ohne Papiere. Selbst nach Polen muss man seinen Ausweis mitnehmen weil die Grenzen kontrolliert werden. Nur Deutschland holt sie sogar per Flugzeug ab. Diese Regierung hat versagt und sich über geltendes Recht gestellt. Es ist an der Zeit Widerstand zu leisten aber den wird Merkel niederschlagen lassen.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Merkel alleine ist nicht das Problem. Ohne Hinterherkriecher könnte sie es nicht. Gabriel lässt sich als Kanzler aufstellen. Der ist so unsympathisch, dass er Merkel unterstützt.
      Ich könnte noch so viel dazu schreiben, aber eigentlich ist es bekannt, was man Deutschen antut.

      lg Uli

  3. Hi Uli,

    vielleicht sind die alle drogenabhängig und bekommen die Drogen nur, wenn sie mitspielen. Warum sonst unterstützen die Merkel? Ich kann es beim besten Willen nicht verstehen.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hi Kathy

      Vielleicht sind sie durch Doppelgänger ausgewechselt ?
      Ach nee, ich rede nur Blödsinn

      lg Uli

  4. Shadow says:

    Wutbürger an sich finde ich schon ein sehr diskriminierender Begriff, wird doch die Gesellschaft so in Klassen eingeteilt. Was ist eigentlich das Gegenteil von Wutbürger? Immer-gute-Laune-Bürger (da leider das Gehirn offline ist bzw. täglich frisch low-level formatiert wird [das passiert ganz schnell, wenn man zum Frühstückskaffee diese Zeitung mit den vielen roten hetzerischen Überschriften liest] und man einfach alles hinnimmt und sich über nichts ärgert)?

    Aber lasst uns das wissenschaftlich betrachten. Wie entstand die Spezies „Wutbürger“ und was ist der Grund für deren rasche Vermehrung und Ausbreitung. In Berlin konnte ich dies – also im direkten Dunstkreis von Frau Merkel – eingehend studieren. Die Jobs sind rar und zumeist sehr schlecht bezahlt. Um die Daumenschrauben etwas enger zu drehen, ist dafür aber der Wohnraum teuer. Mein Freund arbeitet Vollzeit, muss Alimente für ein Kind bezahlen und kann sich so gerade mal eine 1-Zimmerwohnung mit 40 m2 leisten (der Mann ist 47) in einem Haus, das alles andere als hübsch ist. Für Essen bleibt nicht viel. Statt mal schöner Wurst (oder gar ein richtiges Steak) wandern Billigwurst, 1.50-Euro-Fertigmenüs und weitere kulinarische Highlights in den Einkaufswagen. Die Lebensqualität ist alles andere als hoch. Gleichzeitig werden die Menschen mit purem Luxus konfrontiert (vgl. Sony Center & Co.). Strassen und Gehwege werden weder saniert noch geputzt (Schilder mit „Strassenschäden – Tempo 20“ sind preiswerter), allerdings eine Kanzler-U-Bahn (2 Stationen) und ein Flughafen für Abermillionen gebaut, die beide zwar nicht nutzbar sind, dafür aber richtig viel Geld kosten.

    Dann hören diese Menschen von Frau Merkel noch, dass sie nicht mehr Bürger sind, die man schützen muss, gemeint sind, denn sie sind ja jetzt Wutbürger.

    Grotesk, denn gerade die Politiker sind verantwortlich für die zunehmende Unzufriedenheit der Menschen. Statt in die Menschen (niedrigere Steuern, bessere Sozialleistungen/Renten, Schulen, Krankenhäuser [geht mal in Neukölln in die Notaufnahme. Bis ein Arzt kommt, wenn Ihr nicht gerade den Kopf unter dem Arm habt, dauert es durchschnittlich 4 Stunden] zu investieren, werden Terrorstaaten (wie dies die Türkei leider mit der praktisch absolutistischen Macht von Erdogan heute geworden ist) mit Milliarden unterstützt, es wird in Waffen und das Militär investiert, das Geld wird in Sinn- und Nutzloses verlocht. Die Leute merken dies und werden wütend und dann, wenn sie ihrem Unmut Ausdruck geben, sind sie von der Regierung nicht mehr erwünscht.

    Gerade vor diesem Hintergrund muss man aber am Verstand der Mehrheit zweifeln. Sie wählen schon wieder die CDU und ich bin leider ziemlich sicher, dass uns Frau Merkel noch eine weitere Amtsperiode „erhalten“ bleibt. Auf der anderen Seite ist es auch ein Armutszeugnis für die sozialeren, liberaleren Parteien, dass sie keinen Menschen hervorbringen, der charismatisch genug ist und zu den Menschen in Deutschland zu sprechen und sie zu erreichen.

    lG
    Shadow

    • Archi says:

      Hallo Shadow

      Aus diesem Kommentar habe ich einen Eintrag gemacht.
      Blöde, dass ich das schreibe. Das weißt du ja bereits.

      lg Uli