Nudelsalat mit Piccolini á la Archi

 

Heute gibt es Nudelsalat aus Mini Farfalle

Mini Farfalle sind die Minischleifen-Nudeln von der Firma Barilla.
500 gr kosten um die 1,59 Euro.
Das ist ein wenig teuer, aber durch den bissfesten Kern in der Mitte, schmeckt der Nudelsalat besonders knackig.
Gabelspaghetti werden schnell pappig und sehen im oft unappetitlich aus.

Zutaten für 6 Personen,
bzw Mahlzeiten für 2 Tage/3 Personen :

1 kg Barilla Mini Farfalle
500 ml Mayonaise
1 Glas Gewürzgurken ( ca 850 gr Abtropfgewicht )
2 kleine Dosen Mandarinen
6 kleine rote Zwiebeln
2 Eßlöffel Dill
geschmacksneutrales Öl, Salz, Gurkenwasser aus dem Glas,
Würstchen, Eier nach Bedarf

Die Gewürzgurken und die geschälten Zwiebel müssen in sehr kleine Stücke geschnitten werden.
Für die Zwiebelschneiderei setze ich eine Brille auf. Dadurch Tränen die Augen nicht.
Mandarinen sollten über ein Sieb gut abtropfen.

Ein großer Topf wird mit Wasser, Salz und ca 2 Eßlöffel Öl zum kochen gebracht.
Auf Olivenöl und Sonnenblumenöl sollte man verzichten.
Olivenöl schmeckt nur in kalten Gerichten, und Sonnenblumemöl hat zuviel Vitamin B6, das eher schädlich für den menschlichen Körper ist.
Wenn das Wasser kocht werden die Nudeln gegart, und zwar 10 Minuten.
Die 7 Minuten, die auf der Packung geschrieben sind, reichen nicht aus. Die Mini-Farfalle schmecken sonst mehlig.

Nach der Kochzeit werden die Nudeln in ein Sieb geschüttet und sofort kalt abgespült.
Da die Farfalle mit ein wenig Öl ummantelt sind, kleben sie nach dem Abspülen nicht zusammen.

In eine großen Schüssel kommen nun erst die Nudeln, danach die geschnittenen Gurken und Zwiebeln.
Nun wird mit großem Besteck alles vorsichtig untergerührt.
Die Mayonaise, und Dill wird darüber gegeben und wieder unter gehoben.

Man sollte nun abschmecken, ob der Salat ein wenig sauer schmeckt.
Falls nicht, kann man von dem übrig gebliebenen Gurkenwasser noch etwas dazu geben.
Mehr als 1 kleine Tasse, also 125 gr würde ich nicht empfehlen. Ein Salat, der zu sauer ist, ist nicht bekömmlich.

Zum Schluss werden die abgetropften Mandarinen dazu gegeben.
Alles kommt zum durchkühlen wenigstens für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Wie man sehen kann, sind bei diesem Nudelsalat die Nudeln nicht in Mayonaise ertränkt. Dadurch kann man Farfalle und Gewürze einzeln erschmecken.

 

 

Guten Appetit

Archi

**************************************

 


4 Responses to Nudelsalat mit Piccolini á la Archi

  1. Der Nudelsalat ist extra lecker und Uli hat ihn, als er im Kühlschrank war mit der Gabel in der Hand verteidigt.
    Wenn er zwei Stunden im Kühlschrank durchgezogen ist, schmeckt er noch leckerer.

    BG

    • Zwei Wartestunden in Kühlung …

      Die Gabel und du hast aber alles relativ gut überstanden 😉

      Archi

  2. Hallo Uli,

    Dein Nudelsalat sieht lecker aus. Ich liebe Nudeln über alles aber Nudelsalat ist nicht mein Ding. Da nehme ich lieber Kartoffelsalat.
    Trotzdem werde ich mir Dein Rezept vornehmen und zubereiten, wenn mal Besuch kommt. Da sind immer einige Leute dabei, die Nudelsalat lieben. Wer weiß, vielleicht entdecke ich ja noch die Welt des Nudelsalats. 😉

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Scheinbar mögen Männer eher Nudelsalat. Zumindest ist es in unserem Bekanntenkreis so.
      Besuch wurde abgefüttert, und alle waren äußerst zufrieden 🙂

      lg Uli