Pfeifenwinde_Aristolochia gigantea

 

Als wir im Tropengewächshaus der GRUGA waren wurden wir von einem sehr angenehmen süßlichen Duft einer Pflanze angelockt.
In der Ecke sahen wir eine Rank-Arrangement mit extrem großen Blüten.

Die Blätter sehen der Ackerwinde ähnlich, sind aber um ein Vielfach größer.

DCIM100MEDIA

Dieses hübsche Pflanze ist eine Pfeifenwinde. Es gibt von dieser Gattung ca 120 Arten, mit Blüten bis zu 50 cm.  Die meisten riechen nach Aas und Kot um Fliegen und andere Insekten anzulocken.

Die extrem gut riechende Aristolochia gigantea kommt ursprünglich aus Panama.
Ihre Blüten werden nur bis zu 30 cm groß und haben in ihrer Mitte Kesselfallen, wie fleischfressende Pflanzen,
aber sie nutzen diese Fallen nur zur Bestäubung.

Aristolochia gigantea_Riesen-Pfeifenwinde_2_© Archimeda1

Man nennt sie auch Pelikanblume, aber nachvollziehen kann ich diese Namensgebung leider nicht.

Im ganzjährig beheiztem Wintergarten kann man sie auch in Deutschland bewundern und ihren Duft genießen.

Aristolochia gigantea_Riesen-Pfeifenwinde_© Archimeda1

 

Wer mehr darüber erfahren möchte, sollte sich den Link dazu ansehen.

KLICKhier

lg Archi

****************************************************

 


8 Responses to Pfeifenwinde_Aristolochia gigantea

  1. Wo ich gerade so lese, fällt mir so ein, was passiert wenn man nach 10 Jahren Aufzucht die erste Blüte bekommt und dann die Zuschauer wegbleiben… :).

    Nach dem letzten Bild hätte ich auf eine Kannenpflanze getippt.

    BG

    • Ich gebe dir den T-Tip, zu versuchen, was man kann. Kannenpflanzen gehören vielleicht dazu *smile

  2. Hallo Uli,

    das ist aber eine wunderschöne Pflanze, die Aristolochia und die Blüten sind traumhaft schön. Schade, dass man den Duft hier nicht riechen kann. Auch die Pfeifenwinde gefällt mir sehr gut. Leider haben wir kein tropisches Gewächshaus aber das ist auch ganz gut so. Man kann nicht alles haben.

    Euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hi Kathy

      Pfeifenwinde ist der deutsche Name der Pflanze. Sicher habe ich es nicht gut verständlich geschrieben.
      Ihr Duft ist recht süßlich. So haben wir sie erst gefunden.

      lg Uli

  3. Guten Abend Uli,
    sehr schöne Aufnahmen hast Du von der großen Aristolochia gemacht. Vor allem gefällt mir, dass die Blüten an den Ranken so kräftig rot leuchten. Auf anderen Bildern sehen sie nämlich meistens braun aus. Ich hätte mich an diesem Anblick auch sehr erfreut. Danke, dass Du sie hier eingestellt hast. Die Kannenpflanzen (Nepenthes) haben ja richtige Kannen. Bestäuben lassen sie sich nach dem gleichen Prinzip. Sie gehören aber wohl zu einer anderen Familie. Mal sehen, was Ihr Naturforscher demnächt entdeckt. :good:
    LG Joachim

    • Guten Abend Joachim

      Die Aristolochia ahmt wohl die fleischfressende Kannenpflanze (Nepenthes) nach. Die Farben und der Geruch waren berauschend, dazu die extrem großen Blüten.
      Die Nepenthes hätte ich gerne, aber leider hat BG hat keinen Platz mehr.

      liebe Grüße Uli

  4. Hallo Uli,
    auf dem zukünftigen Grundstück wird ein wunderschöner, großer Wintergarten gebaut. Ich komme dann gucken. :yahoo:
    LG Joachim

    • Hallo Joachim

      Klar kommst du. Wir freuen uns schon riesig darauf :yahoo: :yes: :bye:

      lg Uli