Schuldlos getötet

schuldlos_© Archimeda1

damals vor  ein paar Jahren

als ich noch in meinem wattebällchen gewohnt habe
war die welt noch in ordnung, wie es schien
irgendwann hat eine träne ein loch darein gebrannt

es fiel ein licht zu mir

dass ich erfassen wollte
faser für faser hatte ich die watte zur seite gedrückt
habe mir einen durchschlupf gemacht

habe mich da rein gezwängt

streckte die hände aus um zu berühren
hob die augen um zu sehen
hörte um zu verstehen

gefühl für gefühl in eine mir unerfassbare welt
nun hock ich hier in einer ecke
meine hände berühren den boden

der unter mir brennt

meine augen sterben
im licht der illusionen
meine ohren getötet

durch wörter eurer sprache

komm doch  komm doch
komm in unsere welt
nun bin ich da

ersticke

an der einsamkeit der gemeinschaft
komm doch komm doch
wir verstehen

fiebrig nach verständnis suchend

hab ich mich verloren
komm doch komm doch
wir entschuldigen

verbrannt

am mich merken merken
gefühlschaos der zeitlosigkeit
ertrunken

im extremen der gedanken

in einer welt von verletzungen
versunken
in der sprache der sprachlosigkeit

… schuldlos getötet …

© Archimeda1

**********************************************************


9 Responses to Schuldlos getötet

  1. Hi Maus-chen,

    ich nehm dich in die Arme und drück dich mal wieder so wie du es noch nie erlebt hast….Ich halte dich einfach fest und passe auf dich auf.

    *Kuss*

    Dein

    Bär-chen

  2. Hallo Uli,

    diese Gedanken sagen sehr viel über Dich aus. Ich weiß, wir Löwe Frauen werden als starke Frauen dargestellt aber im Innersten sind wir leider nicht so stark, wie wir uns manchmal geben. Kleinigkeiten können mich zum Nachdenken bringen und wenn sie auch nicht so gemeint sind, dann ziehe ich mich in mein Innerstes zurück und leide. Es gibt aber auch sehr schöne Kleinigkeiten, die mich dann wieder erfreuen.

    Ich habe mein ganzes Leben lang immer für mich selbst gesorgt und für andere Menschen. Ich kam meist nicht zur Ruhe und hoffte auf mein Rentenalter. Aber auch da komme ich nicht zur Ruhe. Ich lebe in einem Hamsterrad, das nie aufhört. Warum kann man mich nicht in Ruhe und Frieden leben lassen? Ich habe doch niemanden etwas getan. Ich liebe die Natur und bin sehr glücklich hier, allerdings fehlen uns hier Menschen, mit denen man reden kann. Freunde! Meine alten Freunde sind weit weg und Fred´s Freunde auch. Wir haben eigentlich nur uns aber es fehlt einfach an netten Menschen mit denen man reden kann.

    Ich möchte mich nicht mehr mit Menschen abgeben, die mir nichts bedeuten und denen ich nichts bedeute. Zum Glück haben wir wenigstens Telefon und so können wir mit unseren Freunden telefonieren.

    Das Leben kann grausam sein aber es kann auch sehr schön sein. Irgendwann ist es zu Ende und ich hoffe, ich muss nicht in einem Altersheim sterben. Dann lieber selbst entscheiden und nicht dem Staat in die Hände fallen.

    Ich wünsche Dir alles liebe und gute und Dein Bärchen wird Dir viel helfen, das weiß und fühle ich. Auch ich bin immer für Dich da. Versprochen!

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy
      Vielen Dank, für netten deinen Kommentar.
      Es gab schon eine Zeit, in der ich nicht gesprochen habe. Manchmal glaube ich, dass es besser ist wieder still zu sein. Ich bin es so leid jeden Tag eine Rolle zu spielen, aber man muss ja Geld verdienen.
      Freunde haben wir hier auch nicht. Ich hätte auch keine Zeit. Ich bin froh, wenn ich abends still sein kann, mich mit meinen Texten, Bildern und Tieren beschäftigen kann.
      Ich hab ein Profilebild, welches ich sehr gerne mag. Es steht dort auf englisch: “ Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage. Nicht für das, was du verstehst“. Also nicht Du als du Kathy, sondern allgemein gehalten.
      Was ich damit sagen möchte ist vielleicht Folgendes: Es ist besser still zu sein, als immer aufpassen zu müssen, ob ich alles so sage, damit man mich verstehen kann.
      Ich habe gemerkt, dass ich nicht in die sogenannte normale Welt passe.
      Ich hab versucht mich anzupassen, es kann mir nicht gelingen, weil mein Denkschema ein anderes ist.

      lg Uli

      • Hallo Uli,

        vermutlich geht es Dir nicht alleine so. Es ist doch egal, ob die Menschen Dich verstehen oder nicht. Wer Dich mag, der fragt nach oder antwortet so, dass Du weißt, er hat Dich einfach nicht richtig verstanden. Dann kann man das doch alles wieder richten. Das Leben ist manchmal kein Zuckerlecken und ja nachdem, was man gerade erlebt hat, wird man vielleicht von einer Seite erwischt, die man gar nicht wollte. In meinem Berufsleben habe ich es so gehalten, dass ich erst einmal eine Nacht darüber geschlafen habe und am nächsten Tag sieht es meistens ganz anders aus.

        Wer passt schon in die normale Welt? Wir alle haben doch Wünsche und Träume und trotzdem leben wir oft ein Leben, dass wir so gar nicht haben wollten. Machen wir einfach das beste daraus.

        Liebe Grüße, Kathy

      • Hallo Kathy

        So ganz einfach ist es nicht als Aspie, aber ich verstehe was du sagen möchtest.
        Vielen Dank

        lg Uli

  3. Guten Abend Uli,
    nur Mut, nur Mut. Gütige Hände werden Dich wieder zum Leben erwecken und sich schützend über Dich legen. Du wirst vieles mit neuem Blick erfassen und verstehen.
    LG Joachim

    • Vielen Dank Joachim

      Ich werde mich umschauen. Wahrscheinlich hab ich nicht richtig geschaut.

      lg Uli

  4. Hi Uli,

    was ist schon einfach im Leben? Ich versuche Dich zu verstehen und meist verstehe ich Dich auch. Manches lese ich auch zwischen den Zeilen. Manchmal allerdings, verstehe ich mich selbst nicht. Ich kann es nicht ändern und lebe damit. Gut, dass Du verstanden hast, was ich meinte.

    Liebe Grüße, Kathy