So ein Schwein ist vollkommen gefährlich, und nu erst recht

 

-> wegen der ( neuen ) ‚Afrikanische Schweinepest‘

 

Jetzt geht es den Wildschweinen an den Kragen

In Mecklenburg-Vorpommern sollen bis zum Jahresende ca 80 tausend Tiere erschossen werden. Der Grund ist das ASF- Virus [ African Swine Fever ], die ‚Afrikanische Schweinepest‘.

Von der Ukraine, über Polen und Tschechien breitet sich das Virus in Richtung Westen aus, nach Deutschland zB, oder eben noch westlicher …
… was man in Polen als Anlass genommen hat, mal flugs einen Zaun von so 729 Kilometer [ nicht etwa 730 km ] zu basteln, der mal schlappe 30 Mille Euro kostet.
Dieser Zaun ist natürlich nur für Wildschweine, nicht für Abschottung zur Masseneinwanderung.
Den Polen fiel dieser Gedanke ein, als sich die ungarische Politik gegen die ‚Flüchtlingsanströmung‘ durch einen Zaun sichern wollte.

Zitat

“ … Polnische Experten erklärten, dass die afrikanische Schweinepest nach Polen von Wildschweinen eingeschleppt wurde, die ursprünglich aus Weißrussland stammen …
Quelle vom 02.09.2017

Zäune sind in dieser Zeit sehr modern.
In der Ukraine sind schon über 400 km mit Gruben versehen und verdrahtet, ein Viertel des GewolltGesamten – für die sogenannte ‚europäischen Mauer‘ zu oder eher gegen Russland.
Schweine übertragen dasVirus auch naso-oral, d.h. grob erklärt durch Einatmung, gerade beim Fressen von infiziertem Futter. Man sollte also das afrikanischen Virus fern halten – was derzeit scheinbar unmöglich erscheint.

Allein die Tatsache, dass der ASF, also der afrikanische Schweinevirus allerdings fast ausschließlich durch Zecken übertragen wird, lässt doch ein wenig vermuten, dass da ein Zaun wenig von Nutzen wäre.
Das ASF-Virus, der Erreger der afrikanischen Schweinepest, gilt als einer der gefährlichsten Krankheitserreger bei Schweinen. Sein Auftreten führt zu einer sich schnell ausbreitenden Epidemie mit großen wirtschaftlichen Verlusten.

80000 Tiere, die noch gesund (!) sind, werden vorsorglich erschossen.

Zitat, 23.10.2017

… Für die Jäger stellt sich danach ein neues Problem: Wohin mit dem Fleisch? Derzeit ist der Preis für Wildschweinfleisch im Keller: „Wir sprechen da von etwa 80 Cent pro Kilo – und niedriger“, berichtete die passionierte Jägerin Ebel. Der Grund dafür ist nach ihren Worten der gesättigte Markt. Es habe Zeiten gegeben, da sei der Preis doppelt so hoch gewesen. Nach Angaben der Jäger-Chefin wird viel Fleisch zu günstigen Preisen nach Deutschland importiert, der Markt sei übersättigt …
Quelle

Etwa 80 Cent pro Kilo – und niedriger    ?!

In der METRO bekommt man manchmal besonders billiges Schweinefleisch für 2.99 €/kg – das viele Fett denke ich daran mal weg … oft ekelig …

Was für eine Verdienstspanne hat die Wirtschaft eigentlich ?!
Wieso macht man sich Gedanken, wohin man mit dem vielen gesundem Fleisch will, wenn so viele Menschen hungern ?!
Was läuft da eigentlich nicht richtig, in den Köpfen ?
Aber neee, ist doch Fleisch aus Schwein …

 

meine Gedanken :

 

[ Jean Ziegler ]

Die Weltlandwirtschaft könnte problemlos 12 Milliarden Menschen ernähren.
Das heißt, ein Kind,
das heute an Hunger stirbt,
wird ermordet.

 

Archimeda1

 

***********************************************************

 


2 Responses to So ein Schwein ist vollkommen gefährlich, und nu erst recht

  1. Das mit den Zecken ist der interessanteste Aspekt.
    Eine Zecke, die an einem infizierten Wildschwein genascht hat, ist natürlich weil Wildschwein so lecker ist, darauf bedacht nur noch an Wildschweinen zu saugen, wenn sie ihren Wirt, wegen Sattseins verlassen hat.
    Also Vögel werden nicht von den Zecken belästigt…..Ironi aus.

    BG

    • Nee, Vögel nicht, Hunde, Füchse, Katzen nicht …
      Aso, Menschen werden auch nie von Zecken angesaugt.
      *ironieaus*

      Mir schwant da was …
      Archi