Superschnelles Abnehmgericht_Gemüsereis mit Hähnchenbrustfilet

 

Wer zum baldigen Sommeranfang ein wenig abnehmen möchte, sollte es unterlassen eine der Frühjahrsdiäten zu machen.
Sie ändern sie sich von Jahr zu Jahr, und was Letztens noch total gesund und wirksam war, wird später als unwirksam betitelt.

Das hat zwei Gründe ->
1.  möchten die Zeitungen mit neuen Diäten nur verdienen
2. weiß doch eigentlich Jede/er, dass es nach einer Diät immer ein JoJo-Effekt gibt

Man hat also nach Kurzdiäten zwar 1-5 Kilo Wasser ausgeschwemmt, aber kein Fett abgebaut. Wenn man danach normal isst, kommt zu dem ausgeschwemmten Wasser noch die Krisensituation des Körpers dazu. Dieser meint dann nämlich, dass er in einer Hungerphase, also in Not wäre – und bunkert weiteres Fett.

Abnehmen geht wirklich nur durch Umstellung.
Leider schmeckt langweiliges Zeug überhaupt nicht, und man fällt wieder in gewohnte Essweisen.

Ich habe nun ein sehr und sättigendes Gericht für Euch.
Es ist mit Reis, aber dieser kann auch durch Kartoffeln oder Nudeln ausgetauscht werden.

Wichtig ist immer, dass Ihr nach einer Mahlzeit richtig pappevoll seid, denn sonst nascht der Körper in wenigen Stunden etwas anderes.
Also packt Euch den Teller richtig voll.

Ich habe nun mein Beispiel, das unendlich variabel ist, solange Ihr mit dem Anbratfett vorsichtig seid, und das Richtige nehmt.

Zutaten für 3-4 Personen :

250 gr  Reis
500 gr  Hähnchenbrustfilet

1  Zucchini
500 gr  Spitzpaprika
1  Schlangengurke
5  kleine Zwiebeln
1  Stange Porree

Salz, Pfeffer, Rinderbrühe

1   Teelöffel Butter
1  Teelöffel anders gesundes Fett, damit die Butter nicht anbrennt.

Ich nehme für das “andere gesunde Fett”, Kokosfett vom ThaiShop für 3,75 €/500 ml oder zB Albaöl. Dieses gibt es in Naturform bei REWE, ist leider mit fast 7 €/750 ml ein wenig teuer. Aber was macht da schon bei einem Teelöffel und gesunder Ernährung aus.
Eine Alternative wäre jedes Öl, dass kein Sonnenblumenöl ist.
Sonnenblumenöl hat zu viel Vitamin B6, schädigt die Adern und Augen. Zudem werden Sonnenblumen massig mit Pestiziden gespritzt.

Jedes Gemüse wird gewaschen.
Gurke, Zuccini und Zwiebel müssen geschält werden.
Spitzpaprika oder andere Paprika wird von den Samen im Inneren gereinigt.
Beim Porree sollte man die erste Ummantelung entfernen, dann in kleine Ringe schneiden und separat waschen, damit die Erde gut entfernt wird.

Gemüsemischung für Gemüserreis mit HB-Filet ©Archimeda1

Danach werden beide Fette in einer möglichst großen Pfanne erhitzt und das klein geschnittene Hähnchenbrustfilt geröstet. Der Herd sollte auf voller Leistung sein, denn das HB-Filet gibt eine Menge Wasser ab.
Bis alles schön angebräunt ist, muss man es mehrfach wenden.
Danach schiebt man das gebratene Filet auf eine Seite der Pfanne und auf die andere Seite kommt das gesamte Gemüse.

Gemüsemischung für Gemüserreis mit HB-Filet_2_ ©Archimeda1

Der Reis wird nun zubereitet.
Ich rechne den Reis in Tassen.
250 ml Reis ist ein Kaffeepott.
1 Kaffeepott und zweimal die gleiche Menge mit ein wenig gesalzenem Wasser ist genug.

Wasser ankochen, Salz und Reis rein – Kochdauer ist ca 20 Minuten auf kleiner Stufe.

Während der Reis gart rühre ich  das Hähnchengericht um.

Das Gemüse ist mit der Reiskochzeit gar.

Gemüsereis mit Hähnchenbrustfilet © Archimeda1

Guten Appetit

lg Archi

*****************************************************************

 


6 Responses to Superschnelles Abnehmgericht_Gemüsereis mit Hähnchenbrustfilet

  1. Schnell, einfach und lecker.
    Mehr ist eigentlich nicht zu sagen, ausser, dass Uli ihre Portion mit dem Kochlöffel verteidigt hat.

    BG

  2. Hallo Uli,

    das hört sich ja lecker an und da Fred abspecken muss, werde ich ihm das mal zubereiten. Allerdings mit Kartoffeln, denn Reis mag er nicht.
    Von 500g Hähnchenbrustfilet könnten wir beide mindestes 3 Tage davon essen. Wir schaffen keine großen Portionen mehr. Wenn sich der Magen einmal daran gewöhnt hat, klappt das nicht mehr. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Dein Fred und ich scheinen die gleichen Gerichte zu mögen.
      wenn ich Reis esse, dann nur Thai- oder Basmatireis. Nudeln liegen an äußerer Grenze, aber Kartoffeln mag ich in jeder Form.
      Man rechnet je Erwachsener ca 150-180 gr Fleisch. Das muss, damit der Eiweißanteil auch satt macht.

      liebe Grüße Uli

  3. Guten Morgen Uli,
    ich stimme dem voll und ganz zu, was Du empfiehlst. Schmackhaft und abwechslungsreich sollte die leichte Kost immer sein. Ich habe in den vergangenen Monaten nicht viel darauf geachtet und habe wieder etwas zugenommen. Aber jetzt sind wieder Frühlingssalate dran. Ich nehme immer für solche Gemüsegerichte Kokosöl aus einem Bio-Laden.
    Lasst Euch alles schmecken. :yahoo:
    LG Joachim

    • Guten Morgen Joachim

      Vielen Dank für deine Zustimmung.
      Salat essen wir auch sehr gerne. Ich freue mich auf den neuen Frühlingsgeschmack. Frisches Grünzeug schmeckt eben viel besser, als Treibhausware.

      :bye: lg Uli