• Tag Archives Bockwurst-Gemüsepfanne
  • Schnelles Ferienessen_Bockwurst-Gemüsepfanne mit asiatischem Flair

    Posted on by Archi

     

    Die Mahlzeit, die ich heute habe, kocht sich quasi von alleine, wenn die Vorbereitung abgeschlossen ist. Die dauern aber auch nicht lange.

    Eigentlich ist das so eine Art ‚Reste-Essen‘, denn man kann so übrig gebliebene Bockwürstchen besonders lecker verarbeiten.

    Zutaten :

    5 Bockwürstchen
    1 Zucchini
    1 Aubergine
    2 Zwiebeln
    200 gr Zuckererbsen
    1 Paket Chinesische Nudelsuppe, egal welche

    etwas Butter, Öl, Sojasoße, weißer Pfeffer, Vietnamesische Reisnudeln

    Zuerst muss man sich die Zuckererbsen anschauen.
    Sieht man einen Faden, und fühlt, dass er hart ist, muss man ihn zum Rücken ziehen. Er würde später dass Essen durch verholzte Teile stören.

    Der Faden meiner Zuckererbsen war weich, weil frisch – und ich lasse ihn darum dran.
    Das restliche Gemüse wird gewaschen, Zwiebeln und Zuchini werden geschält und in kleine Streifen oder Würfel geschnitten, wie man eben mag, auch die Bockwürstchen.

    Eine große Pfanne wird mit ein wenig Butter und Öl erhitzt.
    Die Würstchen- und Zwiebelscheiben werden so lange angebraten, bis beides ein wenig bräunlich aussieht.
    Das streifig geschnittene Gemüse kommt obendrauf.
    Nun mogeln wir uns an die Gewürze 😉
    Die chinesische Nudelsuppe besteht aus getrockneten Nudeln und einem Päckchen Gewürze.
    Ich nehme nur das Gewürztütchen heraus und schütte es mit mit einer kleinen Tasse Wasser über meine Gemüsepfanne. Das ist billiger als viele verschiedene asiatische Gewürze zu kaufen, und ergibt den besonders leckeren Asia-Geschmack.
    ( Die chinesischen Nudeln brate ich dann mit einer Rühreimischung zum nächsten Frühstück )
    Salz brauch man nicht, denn die ca 2 Eßlöffel Sojasoße sind salzig genug. Ich streue nur ein wenig weißen Pfeffer darüber. Das erhebt das Gaumenerlebnis.

    Alles lass ich solange köcheln, bis das Gemüse fast weich ist.
    Nun brauch man nur noch Wasser erhitzen, die gewollte Menge an Vietnamesischen Glasnudeln 5 Minuten kochen zu lassen, und die Zuckerebsen in die Wurst-Gemüsepfanne geben.
    Nach spätestens 10 Minuten sind die Nudeln und das Pfannengericht fertig.

    Meine essbare Deko besteht heute aus einem kleinen Erdbeerblatt, Aztekischem Süßkraut
    und einen kleinen Zweig ‚Jiaogulan‘ ( Gynostemma pentaphyllum, das Kraut der Unsterblichkeit )

    Guten Appetit

    lg Archi

    ********************************************