• Tag Archives Graupeneintopf
  • Graupeneintopf a`la Archi

    Posted on by Archi

     

    Ein Graupeneintopf ist in ca 30 Minuten fertig, wenn man schon ein wenig am Vortag ein wenig werkelt.

    Meine Mengenangabe reicht wenigstens für 8-10 Personen.
    Ich friere das Übriggebliebene nachher ein, damit man schnell etwas zu futtern hat, wenn man länger draußen ist.

    Zutaten :

    700 gr  Beinscheibe
    200 gr  Rindersuppenfleisch
    500 gr  mittelgroße Graupen
    3          Zwiebeln
    2          Stangen Porree
    4          Möhren
    1          Broccoli
    1          kleiner Blumenkohl

    Instantbrühe, Pfeffer in bunt und schwarz, Salz, Liebstöckel ( Maggi ), Bockwürstchen

    Das Rindfleisch auszukochen dauert am längsten.
    Aus diesem Grund nehme ich am Vortag einen mittleren Topf, lege die Beinscheibe und das Suppenfleisch gut 2/3 unter Wasser, schneide grob die 3 Zwiebeln, den Porree und die Möhren in dünnen Scheiben, und koche alles zusammen nur mit Salz für ca 2-3 Stunden.
    Danach stelle ich den Topf von der Kochplatte und lasse ihn über Nacht auskühlen.
    Der Deckel darf in dieser Zeit nicht angehoben werden, weil sonst Bakterien hinein gelangen.

    Am nächsten Tag nehme ich einen wenigstens dreimal so großen Topf.
    Das ist sehr wichtig, denn die Graupen werden sich stark vergrößern, und Gemüse muss ja auch noch hinein.

    Gerichte müssen sich entfalten. Im kleinen Topf geht der Eigengeschmack verloren.
    Das am Vortag gekochte Fleisch wird nun sehr klein geschnitten, dabei alles Fette entfernt, und gemeinsam mit dem Fleischsud ( Kochbrühe) in einen Riesentopf getan.
    Blumenkohl und Broccoli werden in Röschen zerteilt, gut abgewaschen und zur Seite gestellt.
    Der Topf wird nun zum Kochen gebracht.
    In dieser Zeit wäscht man in einem Feinsieb dreimal die Graupen ab.
    Das ablaufende Wasser ist weißlich. Das ist nicht schlimm, sondern nur Eiweiß.

    Ist die Kochtemperatur erreicht gibt man die Graupen, Blumenkohl und Broccoli dazu.
    Abgeschmeckt wird mir Instantbrühe, Liebstöckel ( Maggi ) und viel Pfeffer.

    Nach 20 Minuten ist die Mahlzeit fertig.

     

    Ich wünsche Euch einen Guten Apetitt  

     

    lg Archi

    *****************************