• Tag Archives Kaninchenhausen
  • Ein Hasentraumplatz

     

    Ich glaube, dass ich mich fast erstmal genug über Politik aufgeregt habe. Das gibt nur Magenschmerzen.
    Es gibt noch so viele schöne andere Dinge, von dem man berichten kann.

    Da wäre zum Beispiel der Hasentraumplatz im Naturwildpark Granat.

    Der Boden ist gut durchwühlt. Sicher haben die Tiere dort eine Menge Spaß

    hasentraumplatz_archimeda1

    Eigentlich sind das Kaninchen, und eigentlich gilt dieser Abschnitt schon zu den frei laufenden Tieren, aber um Kaninchen zeigen zu können, müssen sie ja wohl eingezäunt sein 😉

    Das Grundstück ist riesig, aber leider kann ich nur Teilausschnitte zeigen, weil dort so viele Leute waren.
    Insgesamt tummelten sich da ca 20 sichtbare Kaninchen in verschiedenen Farben und Altersklassen.

    kaninchen_2_-archimeda1

    Sie haben dort eine ziemlich naturnahe Umgebung, gutes Futter und frisches Wasser.
    Ich hoffe, dass sie dort ein wenig von der schlimmen Seuche RDH 2

    geschützt sind.

    Ich finde Kaninchen besonders niedlich.

    kaninchen_-archimeda1

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch

    lg Archi

     

    *********************************************************


  • Hasenraum-Renovierung_Glücklichsein mit wenigen Mitteln

     

    Da es am Wochenende wieder bis zu 27 °C warm werden soll,
    hatten wir heute beschlossen den Hasenteppich auszuwechseln. Unsere Nothasen sind zwar ziemlich sauber, aber eben nur ziemlich.
    Der Teppich muss regelmäßig ausgewechselt werden, weil sie schonmal über das Klöchen hinaus pinkeln.
    Dafür können sie nichts, denn alle Hasen hatten eine extrem schlechte Kindheit.

    Goethe ist Zwitter, und seine Minigeschlechtsteile wurden von Katzen zerfetzt.
    Thomas, wir sagen meistens Thommy, ist ein Stallkaninchen, dass wir mit dem Tierschutz aus einem winzigen Käfig geretten hatten. Er konnte sich dort nicht einmal umdrehen.
    Die OP seines Ellenbogenbruch war sehr teuer, aber man muss auch Verantwortung zeigen, wenn man Tiere hat.

    Flummy ist das einzig übrig gebliebene Häschen aus einer ganzen Hasenfamilie, die verhungert ist.

    damals

    Flummy_© Archimeda1

    heute

    flummy-archimeda1

     

    Da ist es schon zu verzeihen, dass sie ihr Klo nutzen, aber eben noch nicht perfekt sind, oder das Klo für Divagehabe nutzen  😉

    Mit den Miniklos aus dem Tierhandel kann man nichts anfangen. Wir nutzen eine große Katzentoilette ohne Abdeckung, sonst würden sie nicht darein gehen.

    Alle Kaninchen waren extrem bissig und sehr scheu.
    Mit viel Geduld, Liebe und sehr strenger Erziehung haben wir es geschafft, dass sie fast sauber sind und kaum noch beißen.
    Wenn uns ein Häschen anknabbert, knabbern wir zurück, d.h. beißen sie uns, beißen wir in ihr Öhrchen. Diese sind nämlich sehr empfindlich, und für Hasen darum gut zu merken.
    > Beißt du mich, beiße ich zurück – nur so geht das <

    Nun, wie gesagt sind die Kaninchen fast sauber, aber der Teppich war eine lebende Katastrophe.

    Eigentlich sollte er erst bei kalten Temperaturen gewechselt werden, aber er liegt in BG´s Arbeitszimmer, und zusätzlichen Müll wollte er auch nicht.

    Bei POCO haben wir einen günstigen Grasteppich besorgt und ihn ausgelegt.

    Alle fühlen sich nun rundherum wohl.

    Nun noch ein paar Bilder von entspannten Kaninchen.

    von-links-nach-rechts_flummy-zwitter-goethe-thomas-archimeda1

    nothasen_-archimeda1

    goethe-und-thommy_archimeda1

    Das letzte Bild zeigt unsere beiden Alt-Kaninchen. Sie sind ca 9-11 Jahre alt, also ab ca 80 Menschenjahre aufwärts.

    Goethe ist fast blind, Thomas kann sich kaum bewegen. Alle sind nun rundherum zufrieden.

     

     

    Was Tiere glücklich macht, könnt auch Ihr nutzen.
    Schraubt Eure Ansprüche runter und nehmt das mit,
    was für Euch positiv ist.
    Innerer Friede ist der Zusammenhalt zur Natur.
    Lasst Euch nicht von der Politik zerfressen.

    © Archimeda1

     

    *****************************************************

     


  • RHD 2 _ Wichtige Infos zu Kaninchen

     

    RHD_2 tötet Eure Kaninchen in Minutenschnelle

     

    Wildkaninchen mit Apfel_© Archimeda1

    BG und ich mussten heute mit unseren drei Hasen zur zusätzlichen Impfung.

    Die Tierärztin rief an,
    dass es dringend notwendig ist
    gegen die neue Form der Chinaseuche RHD_2 zu impfen.

    Worterklärung
    >Chinaseuche<  heißt die Seuche darum, weil dort die ersten Fälle im Jahr 1984 auftraten.
    Diese kranken Kaninchen sollten lt Literatur aus Deutschland gekommen sein.
    Das Wort Chinaseuche halte ich nicht für angebracht.
    Die medizinische Bezeichnung ist RDH, dass für >Rabbit Haemorrhagic Disease< steht.
    Es ist eine Hämorrhagischen Kaninchenkrankheit,
    so ähnlich also, wie Ebolaviren, nur viel kleinere Viren,
    aber genauso schnell tödlich.

    Seit 2015 gibt es zu RDH eine zweite Variante, nämlich RDH_2.
    Entdeckt wurde diese neue, noch schlimmere Variante zuerst in Frankreich
    und schwappte schnell nach Deutschland über.

    Seltsam
    Vor einigen Jahren wurde der Impfstoff für den Calicivirus geändert.
    Zusätzlich wurde nur noch einmal im Jahr mit zB

    Nobivac< [ Lebendviren in abgeschwächter Form ] statt wie vorher alle 6 Monate mit dem Vormittel geimpft.

    Bei RDH_2 geht man zusätzlich zum Altimpfstoff über.
    Also eigentlich eine Doppelimpfung mit beiden Impfstoffen
    in kurzen und unterschiedlichen Abständen.

    Cunivak< ist im Moment scheinbar die einzige Möglichkeit zur Vorsorge.

    Es ist eine flüssige, wässerige Injektions-Suspension für Kaninchen 

    zur intramuskulären [ im Muskel ] oder subkutanen Injektion [ spezifisch im Binde- und Fettgewebe ]

    Unsere TA erklärte,
    dass sie einen kostenpflichtigen Impfstoffantrag in Spanien stellen muss,
    hofft, dass sie in den nächsten drei Wochen einen neuen Impfstoff bekommt,
    und ruft dann wieder an.

    Impfstoffe_Ausland_Wir_sind_Tierarzt_de

    Quelle

     

    Kostenfaktor
    Die Impfung unserer drei Kaninchen kostete heute 60 €.
    Da alle bereits im Frühjahr geimpft wurden,
    und in drei Wochen wieder, dazu noch einmal im Herbst,
    ergibt sich eine Summe von wenigstens 240 €/Jahr

    Ich glaube, wir haben durch die Ellenbogen-OP [ <-klick Vorblog, zum OP-Anfang nach unten scrollen ]

    bei Hase-Thomas schon fast das teuerste Hauskaninchen der Welt.

    Es macht uns nichts aus.
    Wir gehen nicht feiern,
    fahren nicht im Urlaub und lassen unsere Tier-Bande nicht alleine oder bei Fremden.
    Was ist und macht RDH und RDH_2

    RDH -erkrankte Kaninchen sterben innerhalb von 1-3 Tagen,
    manchmal auch nur in Stunden, meistens ohne vorige Anzeichen,
    ganz oft im Schlaf über Nacht;
    -> durch innere Blutungen, Erstickungen mit Angsschreien und überstrecktem Kopf,
    hohes Fieber über 40 °C
    Die Viren sitzen draußen im Gras, im gesammelten Grünfütter,
    im gekauften Gemüse,
    unter Euren Schuhen, der Kleidung,
    im Tierkot, in Euren Haaren –
    werden zusätzlich durch Mücken, Flöhe, und selbst durch Fliegen übertragen.

    Alles kann ich gar nicht aufzählen,
    aber Ihr merkt schon,
    dass man sich nicht wirklich schützen kann.

    Die einzige Möglichkeit ist derzeit nur Vorbeugung.
    Durch das massive impfen wird das Hasenkörperchen ein wenig an die Viren gewöhnt,
    sterben können sie trotzdem noch.

    Nun noch ein Hinweis aus eigener Erfahrung :

    Es ist wohl schon bekannt,
    das wir Tiere, meist Nager aufnehmen,
    wenn uns der Tierschutz anruft.

    Medizin und Impfungen bedeuten immer einen massiven Stress für Tiere.
    Der Darm bildet Ausgasungen, das Tier bekommt Blähungen und Durchfall.
    Allerdings scheint gerade in diesem Fall von RDH_2 jede Impfung nötig,
    und zwar schon ab 6 Wochen/Jungtier.

    Vorbeugend lösen wir eine
    Sab simplex/Tablette [ gegen Blähungen und Darmverkrampfungen ]
    in lauwarmen Wasser auf.
    Nehmt nicht die Tropfen, die sind nicht so wirksam und nicht so haltbar.
    Pro Hase, eine Tablette.

    Nach dem Tierarztbesuch geht es in die Kuschelzone, und jedes Tierchen bekommt eine Ration durch eine Pipette oder Spritze, natürlich ohne Nadel, ins Mäulchen geträufelt.
    Danach wird zur weiteren Stressbefreiung ordentlich angestreichelt.

    Jede Impfung und jedes Antibiotikum schädigt die (Nager)Leber.
    Ein Mariendistelextrakt hilft dagegen. Es baut die Leber quasi wieder in ordentlicher Struktur zusammen.
    >Silymarin< wäre zB eine gute Möglichkeit,
    aber es gibt sicher noch viele andere REINE Mariendisteltropfen.

    Wir sind gegen Medizin, die nicht wirklich nötig ist,
    und haben Mariendiestelsamen, welche wir in einer Kaffeemühle vermahlen,
    und in Minimenge über Haferflocken schütten.

    Bei uns hat es bisher gewirkt,
    aber

    Vorsicht bitte ->
    Ich bin kein Arzt und kein Heilpraktiker.
    Es sind NUR unsere persönlichen Erfahrungen,
    die ich wiedergeben kann.

    Ich hoffe,
    nein ich wünsche,
    dass alle Kaninchenhalter ihre Tierchen gut vor dieser schrecklichen Seuche beschützen können. Bei vielen Tierjunkies sind bereits alle Ställe leer.

    Es ist ein besonders grausames Virus.
    Achtet darum auf noch mehr Sauberkeit,
    wascht Euch ständig die Hände etc
    lg Archi

    ************************************************************