• Tag Archives Wasserbaguette
  • Wasserbaguette

     

    Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass es vielleicht nicht der richtige Name für dieses Rezept ist. Der Teig wird aber in Wasser gekocht und dann erst gebacken – und ein ‚herkömmliches Baguette‘, also ein uns eher bekanntes französische Brot, ist es auch nicht. Vielleicht mag ein Türke oder seine Frau mal schreiben, wie der tatsächliche Name ist, denn es ist ein türkisches Rezept. Danke im Voraus

     

    Die Tage hatte ich das Rezept für ein Pfannenbrot geschrieben und heute habe ich mich an ein türkisches Baguette herangewagt. Das Besondere daran ist, dass die Heferohlinginge zuerst kurz in sprudelndes Wasser gekocht werden um dann später im Ofen zu Ende gebacken zu werden.
    Durch die Aufrolltechnik wird das Brot besonders leicht und schmeckt einfach bombastisch

    Zutaten :

    600 gr Mehl
    400 ml Milch
    11 gr Trockenhefe
    20 gr Zucker
    10 gr Salz
    30 ml Öl

    Eine große Schüssel, Holz-oder Plastikkochlöffel, Schaumlöffel, Platz zum Ausrollen und Ausroller, Einmalhandschuhe, Zeitschaltuhr

    Die Zubereitung ist recht einfach und die Hefe geht gut auf, wenn man wieder darauf achtet, dass Zucker immer zur Hefe und Flüssigkeit gehört und Salz nur zum Mehl darf.
    Im Gegensatz zum Pfannenbrot fange ich heute erst mit der warmen Milch an. Ich erwärme sie etwas mehr als lauwarm, lass sie dann aber ein wenig abkühlen, denn während ich die anderen Zutaten auswiege und mir alles zurecht lege habe ich die optimale Milchhefetemperatur, nämlich ‚kindermilchwarm‘. Erfahrene Eltern wissen es noch : eine erwärmte Milch wird tropfenweise in die empfindliche Innenseite des Ellenbogens der Eltern gegeben. Tut das ihnen selber weh, ist die Trinktemperatur zu heiß und man muss ein-zwei Minuten warten. Hätte ich die Milch gleich auf Hefetemperatur gebracht wäre sie nun kalt, und hätte ich erst die Zutaten zurecht gelegt, wäre die Milch vielleicht noch zu heiß.

     

     

    In der Milch gebe ich also den Zucker und die Hefe, und während ich die Mischung gut mit einem Holzkochlöffel umrühre schütte ich nach und nach das Mehl dazu. Erst dann gebe ich das Salz dabei, ziehe mir einen Einmalhandschuh über und verknete alle Zutaten sorgfältig.

    Auf diese Masse gebe ich das Öl

    und muss nun aufpassen, dass das gesamte Öl schnell untergeknetet wird. Erst dann kann ich die Schüssel luftdicht abdecken und
    45 Minuten warten.

     

     

     

    Die Hefe ist danach hoch aufgegangen, und die Luft muss nun wieder raus. Dazu knete ich die Masse und forme daraus 6 Bällchen.
    Die Bällchen werden in länglicher Form ausgewalzt und dann von der Spitze wieder aufgerollt. Dazu zieht man vorsichtig an beiden Enden, damit das Baguette ein wenig länger wird. Die Enden und die Aufrollspalte sollte man gut andrücken, damit sie später nicht wieder aufgehen.

     

     

     

     

    Alle 6 Teigrohlinge lege ich nun auf einen wenig bemehlten Teller.

     

     

    Ein ca 2-Liter-Topf wird mit Wasser und 1 Eßl Salz zum kochen gebracht. Mit einem Schaumlöffel lege ich vorsichtig drei Teigrohlinge rein, warte bis es wieder sprudelnd kocht und lasse sie genau 2 Minuten kochen

     

     

    Dabei wende ich und drücke sie mit dem Schaumlöffel vorsichtig ab und an unter Wasser. Nach den zwei Minuten hole ich die Teigwürstchen raus und lege sie auf ein Backblech mit Backpapier. Genau so verfahre ich mit den drei weiteren Hefestückchen.

     

    Der Backofen wird auf 200 °C vorgeheizt und die Rohlinge dann auf der mittleren Schiene für 20 Minuten gebacken.
    Ich bin kein Foodstylist, darum sehen meine Baguette eben so aus, wie sie aus dem Backofen rauskommend eben aussehen, ungleichmäßig aber dafür echt   😎

    … und NEIN, es ist KEIN Penisbrot … 

     

    So sehen sie dann von innen aus

     

    lecker, oder ?

     

    Da dieses Baguette nicht süß ist schmeckt einfach alles dazu. Wir nutzen es heute als Beilage zu Spinat und Putenstückchen

     

     

     

    Guten Appetit

    lg Archi

    *******************************************