Ultraschneller Mohnkuchen mit Aprikosenglasur ?

 

 

Ich habe schon so einige leckere Rezepte für getestet, aber bin immer wieder zum Entschluss gekommen, dass alle sehr arbeitsintensiv sind.

Darum habe ich für heute etwas Neues, etwas Ultraschnelles, und es ist trotzdem extrem lecker.

Die Zutaten sind für eine große Springform mit wenigstens 28 cm/Ø
Wer so eine große Form nicht hat, kann den Restteig später backen, falls er keine Zweitform hat.
Ich nutze für das Rezept zwei Formen, eine mit 26 cm/Ø und noch eine kleine von 20 cm/Ø, weil der kleine später vollständig in BG’s Mutter wandert …

Zuerst wird der Ofen auf 180 °C/Umluft vorgeheizt, und die Springform gefettet und mit ein wenig Mehl bestäubt.

Zutaten :

10 Eier
300 gr Puderzucker
250 ml Wasser
170 ml Albaöl oder anderes gesundes Öl
400 gr Mohn, gemahlen

300 gr Speisestärke
200 gr Mehl
200 gr Zucker´

eine Prise Salz

für die Aprikosenglasur:

250 gr Aprikosenkonfitüre
100 gr Zucker
100 ml Wasser

2-3 Eßlöffel Zitronensaft

Ich habe eine Küchenmaschine, die für mich rührt. Damit geht es schneller, aber ein normaler Mixer reicht vollkommen.

 

Arbeitsschritte :

Die Eier werden in Eiweiß und Eigelb getrennt.

Das Eigelb wird geschlagen, während man nach und nach den Puderzucker dazu gibt.
Wenn die Masse ohne Klümpchen ist, gibt man immer abwechselnd einen Schluck Öl und dann Wasser hinzu bis beides aufgebraucht ist.
Alles wird so lange gerührt, bis ein sämiger Brei entsteht, und darauf kommt der gemahlene Mohn. Alles wird kurz verrührt und zur Seite gestellt.

Die Speisestärke und das Mehl werden gut vermischt.

Das Eiweiß wird mit einer Prise Salz auf höchster Stufe geschlagen, während man den Zucker dazu einrieseln lässt.
Ist die Masse schnittfest, wird die Mehl-Stärke-Mischung darunter gerührt.

Dieses Eiweißgemisch kommt nun auf die Eigelb-Mohn-Masse, und wird auf kleinster Stufe untergerührt.

Man verteilt nun den Teig in eine oder mehrere Springformen, und backt ihn bei 170 °C für ca 50 Minuten.
Ein Schaschlikstäbchen aus Holz zeigt gut, ob der Teig fertig ist.
Klebt noch feuchte Masse daran, verlängert man die Backzeit auf 5 weitere Minuten.

 

Während der Backzeit fertige ich die Aprikosenglasur.

In einem kleinen Topf gebe ich die Aprikosenmarmelade, den Zucker und das Wasser.
Mit einem Rührbesen wird alles zum Kochen gebracht, und mit einigen Spritzern Zitrone abgeschmeckt.
Auf kleiner Flamme lasse ich die Glasur köcheln. Sie wird dadurch sämig.

Wenn der Kuchen fertig ist, muss er soweit abkühlen, bis er einfach aus der Form zu lösen ist.
Er wird dann mit der heißen Aprikosenglasur bepinselt, und darüber streut man ein wenig Puderzucker zur Verschönerung.

 

So sieht dann das Innenleben aus.

Ich habe ihn für den Blogeintrag warm angeschnitten, darum krümelt es ein wenig.

 

 

Sahne schmeckt dazu vorzüglich ?

 

Viel Spaß und gutes Gelingen

 

 

lg Archi

*****************************************


8 Responses to Ultraschneller Mohnkuchen mit Aprikosenglasur ?

  1. Das arbeitsintensivste an Arbeit war das hin und her räumen der Werkzeuge und das Abwaschen. Nicht zu vergessen, das der Müll runter gebracht werden mußtecheeky

    Das warten auf das Probieren war das Schlimmste. Nach dem Beschneiden ging es ans verköstigen. Extra leckerDazu eine Tasse Kaffee .

    BG

     

     

     

     

    • Bär – die Abwascherei macht der Küchennutzer, gilt eigentlich auch für dich *schieb*, und den Müll trägt der Mann runter. Das ist doch eine prima Lösung für mich 

      Der Kaffee war besonders lecker *hick* – nun noch die Mucke xD  

       

      Archi

  2.  * ohhh*Mohnkuchen* !!!! 

    Hi Uli, 

    Ganz kurz .. 

    Wollen wir wieder auf's Schiff, Mohnkuchen mampfen  ? ? 

    Für heute alles Gute, 

    Gigi  ?

     

  3. Huhu  !!!

    ☕ ☕ ☕ ☕ ☕   Kaffee !

    *Öhm*  sag mal  wird man nicht vom Mohn high ??

    Liebe Grüße,  ? Gigi  

    • Jo, das kann gut sein Gigi 

      Ich hab eben einen ellenlangen Blogeintrag geschrieben, dann mit meinem Knie den Hauptschalter für die Rechenanlage ausgeschaltet, weil mir was hingefallen ist, und ich bei runter kriechen …

      Ich speicher eigentlich immer den Editor bis zur Veröffentlichung. Diesmal nicht, und ich bin echt ein A….

      Mohn gibts nicht mehr. Nimmste auch einen Rum  Ich hatte schon …

      Bis die Tage, muss mich mal aklimatisieren  

      … ich sehe überall bunte Ballons *hihi 

      lg Uli

       

  4. Hi Uli,

    wenn ich so etwas sehe und lese, läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Ich wünschte, ich wäre ein guter Konditor. Aber bei allen Versuchen in der Vergangenheit zeigte sich, dass mir dazu wohl das Talent fehlt. Gut geschmeckt haben wird der feine, leckere Kuchen. Hmm.

    LG Joachim

    • Guten Abend lieber Joachim

      Ich mag den Mohnkuchen lieber mit Pudding und Gries, der dauert aber immer so lange. Das Rezept ist alltaugstauglich, zumal wenn viel Sahne darauf kommt 

      liebe Grüße 

      Uli