Vergiftung im Namen der EU_Chemtrails_es wird nicht gelogen

 

Vor wenigen Tagen bekam ich Briefpost von der Versicherung.

Archimeda1

Da wird doch ernsthaft geworben und erzählt, dass man Wolken impft um Hagelschäden zu vermeiden.
Das hört sich echt genial an – keine Hagelschäden an Objekten, Autos, Dachpfannen etc …
Die Versicherung hilft doch tatsächlich, nämlich sich selber.

Von 25. April bis 15. Oktober ( 7 Monate ) wartet da so ein MenschenTyp, checkt um 8.30 Uhr seine Mails um zu überlegen, ob er hoch fliegen soll um uns mit Silberjodit ( Silberiodid ) zu vergiften.
Er impft Wolken, die dunkel erscheinen, eventuell Hagel hervor bringen könnten mit einer Mischung aus einer chemischen Verbindung aus Silber und Iod ( Jod ), ein gelbliches in Wasser, unlösliches Salz.

Zitat

Chemische Eigenschaften

Silberiodid ist lichtempfindlich und zerfällt dabei langsam in die Elemente. An Sonnenlicht verfärbt es sich grün-grau. AgI löst sich in starken Komplexbildnern, wie Cyaniden oder Thiocyanaten“

Quelle

Ganz viel weiter gedacht, ist Thiocyanaten ein Salz, ein Oxidationsmittel.
Cyanide sind auch Salze, nämlich Salze und Verbindungen aus der Blausäure.
Dazu kommt für Anti-Hagel-Mischung noch ein wenig Aceton.
Aceton kennt man aus Nagellack- oder anderen Farbentferner –
ist sicherlich sehr gesund *ironieaus*

Diesen ganzen Chemiewahnsinn wird in dunkle Wolken geimpft ( Flugzeug sprüht Chemtrails ) und man behauptet tatsächlich, dass es keinen Schaden an Natur und Mensch auslöst.

Ich fasse zusammen:
Nicht auflösende, giftige Salze regnen auf uns ab …
Jod ist fast in jedem Produkt enthalten, jodfreies Salz gibt es kaum noch.
Überjodierung ist allerdings gefährlich, denn es ist auch unter anderem für Schilddrüsen-Erkrankungen verantwortlich.

Die EU schreibt vor, in wieweit etwas giftig ist.

Egal, ob man nun an Chemtrails glaubt oder nicht – Tatsache ist, dass die EU-Verordnung von 1993 mitten im Satz aufhört

PDF_

Quelle

Ich würde mich freuen, wenn jemand den ganzen Text hätte … Vielleicht zum Verständnis …

Hier das ganze Prospekt, bitte zur Vergrößerung anklicken

ineineandrewelt_Archimeda1

meine Gedanken:

Ich glaube darum an nichts,

weil es Nichts nicht gibt.

© Archimeda1

**************************************************************

 

 


10 Responses to Vergiftung im Namen der EU_Chemtrails_es wird nicht gelogen

  1. Diese Mischung aus Silberjodid und Thiocyanat ist bei der eingesetzten Menge, auf die Fläche nicht giftig.
    Das Thiocyanat dient zur Reduktion eventuell ausfallendes Silberoxid in den Düsen des Sprühmechanismus. Das Aceton vereinfacht das Verdampfen der Mischung.
    Bei einer Gewitterwolke, die eine Grundfläche von ca 30-500 km² haben kann ist die Menge des auf den Boden fallendes Silberjodid gering. Das Silberjodid zerfällt und reagiert mit den Stoffen im Boden in Silbercyanat und Natriumjodid. Das Gleiche passiert wenn ein Silberamalganblombenträger eine Schilddrüsenerkrankung hat. Dann löst das freiwerdende Jod aus der Schilddrüse, das Silber aus dem Silberamalgam und auf den Zähnen ensteht ein Silbercyanitbelag, den man nur durch Tricksen wieder wegbekommt weil das Zeugs so schwer löslich ist.

    Wenn die Versicherung aus Beiträgen seiner Zahler ein Hagelminimierungsflugzeug bezahlt, erwartet man eine Zunahme von schweren Hagelschäden in der Zukunft und man baut eine Infrastruktur dazu auf. Den Effekt der Hagelminimierung kennt man schon seit ca. 30 Jahren. Früher hat es sich nicht gelohnt Hagelschäden zu bekämpfen.
    Die Klimakatastrophe läßt grüßen.

    BG

    PS: Wenn man 100 Jahre mit Silberjodid Hagel bekämpft hat sich dann soviel Silber im Erdreich angesammelt, dass die Bakterien im Boden durch den Desinfektionseffekt umgebracht werden.

    • Vielen Dank für deinen Kommentar
      Ich sehe das allerdings als Ganzes.
      Hier mal ein wenig Jod, da mal ein wenig Aceton oder
      Silber dazu.
      Der Effekt ist die langsame Steigerung aller Gifte, die auf Natur und Mensch einwirken.
      Du weißt, dass diese Stoffe nicht abgebaut werden, sondern sich nach und nach im Körper ansammeln.
      Die Menge macht es, und die Häufigkeit.
      Auch ein wenig Arsen ist nicht tödlich. Darum brachte man die Menschen durch dieses Gift um, ohne dass es bemerkt wurde.
      Es kommt nicht drauf an, wie viel Gift man zuführt, sondern über welchen Zeitraum.

  2. Hallo Uli,

    es wird sich nichts ändern, solange wir diese Verbrecher an der Macht lassen. Ob das nun Versicherungen sind, die sprühen oder der angebliche Staat, sie vergiften uns und machen uns krank. Auch Monsanto muss mit seinen Giften aus unserem Land, wenn es nicht schon zu spät ist. Sie verseuchen unsere Erde.

    Euch noch einen schönen Tag und liebe Grüße.
    Kathy

    • Hi Kathy

      Sie vergiften sich auch selber. Es ist nicht logisch, dass man so etwas zulässt.

      lg Uli

      • Hi Uli,

        da irrst Du Dich aber, sie vergiften sich selber nicht. Wir bezahlen Merkel und ihren Gästen einen exquisiten Koch, der auch nur erstklassige Waren verarbeitet. In einem Supermarkt kauft der nicht ein. Und sicherlich sprühen sie auch nicht über Berlin. Man kann sich schützen, wenn man weiß, wann und wo sie sprühen.

        Geld spielt für das Kanzleramt keine Rolle. Das ist alles schon eingeplant.

        Liebe Grüße, Kathy

      • Hallo Kathy

        Natürlich wird auch über Berlin gesprüht
        KLICK

        Außerdem sagen die Gifte nicht „hey hör mal, hier ist eine Stadt zu Ende, da darf ich nicht hin…“
        Bei der Nahrung gebe ich dir teilweise Recht. Sie bekommen andere Qualität und auch andere Medikamente.

        lg Uli

  3. Hallo Uli,

    ich habe mich da wohl falsch ausgedrückt. Da wo Merkel und Schäuble sind wird nicht gesprüht. Die sind ja oft unterwegs und dann wird auch in Berlin gesprüht. Ich weiß das ja von Freunden, die in Berlin leben.

    Die Bundestagsabgeordneten sind teilweise derart dumm, dass man sich fragt, wie sie dahin kommen. Von der Arroganz der Leute ganz zu schweigen.

    Wir hatten heute einen Himmel, der aussah wie in früheren Zeiten. Es war herrlich.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hi Kathy

      Ist ja nicht schlimm, auch ich verstehe oft etwas falsch. Darum schreibt man ja 🙂

      lg Uli

  4. Guten morgen Uli,
    treffend und gut verständlich hast Du über die Chemtrails geschrieben und dokumentiert. Das sind üble und nicht notwendige Eingriffe in die Natur. Wir Menschen hier am Boden brauchen so etwas nicht. auch mit Hagel können wir zurecht kommen. Die Versicherungsgesellschaten sind überreich. Sie können Hagelschäden regulieren, zumal so etwas nicht häufig passiert. Treten aber Vergiftungen an Menschen. Tieren und Pflanzen auf, wer reguliert dann die? :scratch:
    LG Joachim

    • Hallo Joachim

      Wenn man lange genug wartet brauch man bei Mensch und Tier nichts regulieren. Silberiodit ist aus dem Körper nicht mehr zu entfernen. In manchen Heilbüchern nutzte man Silberjod um sich vor anderen Sachen zu schützen. Die hatten nachher weit größere Probleme.

      lg Uli