Von Corona umzingelt

 

… aber der Oberpfaffe verdrückt sich …

 

Auch wenn man es nicht mehr hören kann halte ich es dennoch für wichtig weiter über Corona zu schreiben.
Jeder sollte das tun. Es geht nämlich nicht um Sensationshascherei, sondern um reine Information, was in näherer Umgebung passiert.

Meine Eltern und mein Sohn wohnen in /NRW und wir bekanntlich in /NRW
In Essen war man schon am Freitag so schlau die Schulen zu schließen. Ab heute werden alle Veranstaltungen, wie Kneipen, Bars und Diskos aber auch Schwimmhallen und ähnliches geschlossen, während man im verfluchten heute am Sonntag, den 15.3.2020 noch diskutierte, ob die Kinder morgen in die Schule sollen.
Das ist einfach nur irre, wie fast alles hier. Da appelliert die Klinikum Dortmund gGmbH [= gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung] über Facebook, dass junge Leute, die nicht zur Risikogruppe gehören, doch bitte nicht in Diskos oder ähnliches gehen sollten …

Also mal ehrlich ? Macht die Diskos und den Rest zu, so wie es in Essen/NRW vernünftige Leute machen, bevor noch mehr Leute sterben !
Es ist so, dass der Ausländeranteil in DD enorm hoch ist. Gerade viele Muslime sind anwesend, die jeden Freitag in die Moschee müssen. Viele der massig jungen Männer sind nicht gefährdet, aber sie verbreiten die Viren an andere, auch an deren ältere Menschen gleicher Religion.

Während der Katholische Oberheilige, Papst Franziskus genannt, anderen Priestern nur dankt, den Menschen in der Corona-Pandemie beizustehen, verdrückt er sich zur Ostermesse lieber ins katholische Nirwana. Er macht da mal eben auf LiveStream

Quelle

 

Gehts noch ? Hat nicht gerade der Oberpfaffe bei allen zu sein, auch bei seinen Priestern, um alle, wirklich alle mit Gebeten zu unterstützen und zu schützen ? Aber der Blumenfritze zur Deko kommt ja auch nicht …
Der Oberpfaffe hat selber kein Vertrauen zu Gott und seine Pläne !
So ist das. Punkt.
Spätestens jetzt würde ich aus der Katholiken-[un]gemein-schaft austreten, wenn ich denn dazu gehören würde. Die würden keinen Penny von mir bekommen. Die evangelischen Schlepper sind übrigens auch nicht besser …

 

Am Samstag, den 14.März 2020 gab es bereits 5 Fälle mehr als am Vortag. Meine Berechnungen, wie sich Covid_19 vervielfacht, kann man hier noch einmal nachlesen

Zu Essen in NRW nochmal
Meine Eltern sind schon sehr alt. Mein Vater hat seinen baldigen Geburtstag abgesagt. Das finde ich besonders traurig, weil er vor kurzem eine schlimme Herz-OP hatte. Er hätte wirklich Freude nötig.
Mein Sohn Daniel hat versprochen für Beide einzukaufen, falls sie krank werden. Er wohnt mit seiner Familie in der Nähe.

Leider gibt es nichts einzukaufen.

Menschen-Männer kommen zu Lidl, fahren mit Transportern vor und kaufen alle Geschäfte leer …

 

unveränderte Bilder_Lidl in Essen/NRW am 14 März 2020

 

 

Wie sollen alte Menschen einkaufen können, wenn die nahe liegenden Geschäfte leergekauft wurden ?
Was ist mit Menschen, die kein Auto haben um im weiteren Umkreis zu suchen ?
Wie überleben die Staatssklaven, die immer gearbeitet hatten, aber jetzt nur H4 bekommen ?
… deren Antrag auf Mehrbedarf wurde nämlich abgeschmettert …

 

 

Viele Fragen zu Corona und meine Antwort

Das Zauberwort zur Heilung von Corona
ist Rücksicht auf Ältere.
Eigentlich doch normal …

© Archimeda1

 

 

Zum Schluss eine neue Info

Quelle

 

Ich fasse es nicht, was in Deutschland an Egoismus angehäuft wird. Mich macht das nicht mehr traurig sondern wütend, wie sich das auch anfühlen mag …

 

Ich denke, dass sich alle Autisten ein Wütend so vorstellen, als ob sie auf einer Qualle treten, man nicht ausweichen kann, aber trotzdem entscheiden muss, ob es sich eher gut oder eher schlecht anfühlt. So ist das bei mir, und es ist sehr unangenehm, wenn etwas weh tut, aber man dämliche Dumm-Menschen ertragen muss …

 

lg Archi

*********************************


3 Responses to Von Corona umzingelt

  1. Auch wenn man mein Schlimmer geht´s nimmer, Dümmer geht´s immer.

    Murphy´s Gesetz sollte man immer bedenken.

     

    BG

  2. Guten Morgen Uli,

    das sieht wirklich erschreckend aus in den Regalen dieses Supermarktes. Jetzt vertreten Gesellschaftswissenschaftler die Meinung, Corona hätte auch etwas Gutes, es bewirke eine Entschleunigunng in der Wirtschaft und Gesellschaft, und die konsumorientierten Menschen könnten sich an bessere nicht materielle Dinge orientieren. Da ist doch was dran, oder?

    LG Joachim

  3. Guten Morgen Joachim
    Das ist das Ende der Binnenmärkte und hoffentlich auch das Ende von Europa. Was die sich da oben erlauben, grenzt an ein Verbrechen. Leiden müssen nun die Armen, weil sie nicht vorsorgen können.
    Der Mensch ist viel zu sehr materiell eingestellt. Da gebe ich dir recht. Allerdings ist er auch nur noch ungezogen und egoistisch. Ich glaube, dass nur die Bedürftigen unter sich teilen, während sich die Superreichen eher bekämpfen. Nun sind Lebensmittel mehr wert, denn Geld kann man nicht essen. Die Entschleunigung gilt wohl tatsächlich eher im Bereich der Sterblichkeit der Älteren.

    lg Uli