Weinbergschnecke_Helix pomatia

 

[ Dalai Lama  ]

Die wahren Ursachen der Zufriedenheit und der Erfüllung
müssen wir in uns selbst suchen.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

lg Archi

************************************************************

 

 

This gallery contains 8 photographs in all as   photograph etc.

19 Responses to Weinbergschnecke_Helix pomatia

  1. Endlich mal ein Tierchen, dass ich anfassen kann ohne es zu verletzen.
    Durch Zufall gefunden. Ähm Maus hat die bessere Fernsicht :).
    Das war der erste Besuch von uns in dieser „Naturzone“ die noch zwei große Seen haben soll.

    BG

    • Hi BG

      Wenn du aus dem KH bist, fahren wir nochmal dahin. Mal schauen, ob wir wieder so viele Streichelschneckies sehen 😉

  2. Guten Abend Uli,

    bei uns gibt es Streichelschnecken in rauher Menge. Sie lieben unser Land und unsere Pflanzen. Heute habe ich eine von meinem Rosenstock entfernt und wo anders hingesetzt. Andere töten sie, ich lass sie leben.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Das ist sehr lieb von dir Kathy

      Mich würde interessieren, ob die bei Euch auch so groß sind. 5-6 cm-Streichelschnecken hab ich hier noch nie gesehen. Die kleinen gestreiften sieht man nur, oder die schwarzen.

      lg Uli

      • Guten Abend Uli,

        bei uns gibt es Schnecken in allen Größen, auch welche in dieser Größe. Abgemessen habe ich sie aber noch nicht.^^ Bei uns leben auch Milliarden Ameisen, davon auch mindestens vier aus Lychen. Die dürften sich mittlerweile auch vermehrt haben. Sehr viele Hummeln haben wir und ganz wenig Bienen, leider. Dieses Jahr haben wir auch sehr viele Schmetterlinge, die meisten in weiß und in braun mit Muster.

        Wir wünschen Euch einen guten Start in eine schöne Woche.

        Liebe Grüße, Kathy :bye:

      • Guten Morgen Kathy

        Was ist an den Ameisen aus Lychen anders, dass du sie erkennst ?
        Wahrscheinlich wirst du sie mit den Pflänzchen von Joachim mit gebracht haben. Sozusagen, seine Haustierchen 🙂
        Ja, Schmetterlinge sind wohl dieses Jahr nur weiß und graubraun, oder Mintfalter in hellblau.
        Danke für die Wünsche, und natürlich lieb zurück.

        lg Uli

  3. Guten Morgen Uli,
    Weinbergschnecken kreuzen oft meine Wege, wenn ich im Garten bin. Sie sollen sogar nützlich sein. Ich weiß aber nicht, wie sie das tun. Andere, kleine Hausschnecken gibt es auch. Lästig sind die Nacktschnecken, vor allem die braune, spanische. Ich muss sie jeden Morgen absammeln, sonst fressen sie mir die Kartoffelpflanzen kahl.
    LG Joachim :wacko:

    • Hallo Joachim

      Ich finde sie total putzig.
      Nacktschnecken mag ich auch nicht besonders, weil sie so gefräßig sein. Ich entsorge sie im Bier 😉

      lg Uli

  4. Hi Uli,
    zu Kathys Kommentar: Die vier Ameisen aus Lychen soll sie mir mal zeigen, wenn ich sie besuchen fahre. Einzelne Ameisen, aus ihrem Volk gerissen, müssen leider sterben.
    LG Joachim

    • Hi Joachim

      Mich würde brennend interessieren, ob ihr Superameisen habt, die man erkennen kann 🙂
      bin echt auf Kathys Antwort gespannt.
      Das einzelne sterben, wenn sie aus ihrer Herde gerissen werden war mir neu. Ansich aber logisch, weil sie im Team denken.

      lg Uli

  5. Guten Abend Uli,

    die Lychener Ameisen hat mir Joachim mit den Yakon Pflanzen geschickt. Es waren tatsächlich vier Ameisen, woher das Joachim so genau weiß? Zeigen kann ich ihm diese Ameisen leider nicht mehr, denn sie haben sich bestimmt mit den anderen schon vermischt. Wer weiß, was aus diesem Mischvolk hervorgeht? Zumindest sollten sie die gleiche Sprache sprechen! 😉

    Liebe Grüße, Kathy

  6. Hi Kathy

    Eigentlich sagte Joachim eher, dass diese 4 Lychener Mitbringsel sterben werden, weil sie aus der Gemeinschaft gerissen wurden …

    Trotzdem einen schönen Tag B-)

    lg Uli

    • Katharina vom Tanneneck says:

      Hallo Uli,

      die sind nicht gestorben, die haben sich vermehrt und gut in unsere Völker integriert. Joachim kann auch nicht alles wissen. 😉

      Liebe Grüße, Kathy

      • Liebes, Hallo Kathy
        Ich bin den ganzen Tag quasi mit meiner Schnauze tief am Erdenboden, um irgend etwas zu finden, was ich noch nicht kenne.
        Ich durchforste alle Quellen, alles was ich nicht kenne, versuche alles zu widerlegen, was die ganzen Medien sagen.
        Wenn ich wirklich nicht mehr weiter weiß, würde ich Joachim fragen.
        Er ist besser, wie jede Wikipedia. Nicht, weil ich ihm herrschaftlich im Ar… hinterher kriechen möchte, sondern, weil er einfach seine Erfahrungen hat.
        Von Joachim möchte ich weiter lernen. Joachimpedia – Ich mag seine Art und Joachim.
        Ich wünschte mir so frei sein zu können. Ich beneide seine Umsichtigkeit, einen winzigen Teil von Verständnis wünschte ich von ihm zu mir , von und mit meinem Umfeld. Ich mag Joachim sehr, als Mensch.
        Ich brauche ihn nie sehen, nie berühren, nie anlächeln.
        Er ist in meiner stillen Liebe in mir. Freund, mit seinen Freunden.

        Auch von dir lerne ich, liebe Kathy

        lg Uli

  7. Hi Uli,
    deshalb werden sie auch zu den Staaten bildenden Insekten gestellt. Sie haben auch Soldaten. Aber zu ihrem Glück und Frieden keine Banken. Lach. 🙂
    LG Joachim

    • Guten Abend Joachim

      Ich bin oft so traurig, weil ich den ganzen Krieg verstehe, aber nicht wirklich verstehen kann, auch nicht möchte.

      Es ist nicht nur Krieg im Land, sondern auch in den Menschen.
      Ich wünschte mir, wie im Sterntaler-Märchen, alle Schwefelhölzchen auffangen zu können.
      Leider kann ich nur vermitteln das Schöne zu sehen.
      Natürlich weiß auch ich nicht immer , was in und um uns passiert.

      Ich fühle mich manchmal so hilflos.
      Ich lese staatenlos, denke an Ameisen, nicht an Menschen.

      lg Uli

  8. Liebe Uli,

    das ist doch in Ordnung, dass Du Joachim fragst, ich tue das auch. Ich habe Joachim als einen angenehmen Menschen kennen gelernt. Er weiß sehr viel über Pflanzen und hat natürlich auch seine Lebenserfahrung. Ich habe auch schon sehr viel von Joachim gelernt, kein Zweifel. Ich wollte Joachim doch nicht schlecht machen! Ich wollte nur sagen, die Ameisen haben sicher überlebt! Man muss nicht immer alles für voll nehmen und auch mal einen Spaß machen. Ich bin sicher, Joachim nimmt mir das nicht übel. Er ist ein ganz feiner Mensch und mein Freund.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Guten Morgen Kathy

      Dann hoffe ich, dass Joachim versteht, was du meintest.
      Ich selber kann nicht zwischen Zeilen lesen. Ich nehme das so, wie es steht.

      lg Uli