Weiteren Nervkram wegen https-Umstellung

 

Die Umstellung zu https ist fast fertig, und meine Nerven ebenso.

Ich habe nun soweit fast alles geändert, was ich ändern konnte.
Viele Verlinkungen funktionieren nicht, denn alles was www hat bzw http, wird entweder geblockt oder meine vollständige Domain wird als unsicher angezeigt.

Das ist natürlich Quatsch, denn auch http hat Sicherungseinstellungen, die https erst einmal erfüllen sollte, denn gerade manche Sicherungstools machen das https löchrig.

Meine Favos konnte ich so einrichten, dass die Freundesliste fast geblieben ist.
Die Gifs-und Smilieseiten sind nicht mehr einfügbar.
Diese Seiten sind alle unter http, und ich kann sie im HTML nicht anders verlinken, wie eben vorgegeben.
Speichern darf ich die Gifs/Bilder nicht, denn dazu müsste eine Verlinkung zur Seite angegeben werden, die eben aus oben genannten Gründen nicht machbar ist.
Es ist also gerade jetzt besondere Vorsicht angesagt, denn ein Bild o.ä. ohne Quellennachweis ist eine Urheberrechtsverletzung.
Die Abmahnanwälte warten sicher schon und lecken sich die Fäuste.

Ich arbeite an einer Lösung. Das kann jedoch dauern.

Alle meine langjährigen Counter sind nicht mehr nutzbar.
Das ärgert mich sehr.
Darum habe ich mir ein WordPress-Pluggin gesucht, dass es ermöglicht, wenigstens die vorigen Besucherzahlen in etwa zu übernehmen. Datiert ist dieser ab dem Blogspot_Account, weil ich die vorigen Jahre nicht gespeichert hatte. Das war echt blöde von mir, aber man lernt immer etwas dazu.
Ich habe im Counter eingestellt, dass Robots und Suchmaschinen nicht gezählt werden.

Ich führe einen privaten Blog aus Spaß, und bin kein Nachrichtenmagazin.
Was mich erfreut, möchte ich mitteilen.

Was mich ärgert muss raus, damit ich nicht daran ersticke.

Ich hoffe, dass Ihr nicht auch so viele Unannehmlichkeiten habt.

 

Euch Allen einen schönen Abend.

lg Archi

*************************************


Comments are closed.