Weshalb gibt es eigentlich Corona ?

 

19 spricht selbst

 

 

 

[ Ich weiß nicht, ob der Kanalinhaber der Urheber ist, aber es war der einzige Quellennachweis, den ich finden konnte ]
Videoquelle

 

[ Karl Talnop ]

Der Mensch ist zu bemitleiden.
Die Schöpfung schenkte ihm
die schönste Gabe,
doch er verscheucht die Schmetterlinge
und ackert den Garten Eden
zur Förderung
von Rohstoffen und Wohlstand um.

 

 

Das ist traurige Realität  

 

lg Archi

********************************


2 Responses to Weshalb gibt es eigentlich Corona ?

  1. In dem Viedeo werden die Leute herrausgestellt, die sich und andere schützen und auf ihre sozialen life Kontakte verzichten um zu schützen. Diese schreiben sich zur Zeit mehr Briefe, Mails und tätigen Anrufe.

    Die, die in dieser Situation die Masse suchen, sind die auf die man getrost verzichten kann und die nach Corona das Nachsehen haben weil sie den anderen unwichtig geworden sind. Die schreiben auch keine Briefe, Mails und rufen nur an wenn es für sie wichtig ist, wenn sie z.B. Wissen wollen wo mal wieder eine Party feiern kann. Sie sind wohl auch zu keiner Empathie fähig, außer ihrer eigenen.

    BG

    • Es ist tatsächlich so, dass man nun merkt wie rücksichtslos Mancheiner ist. Mit persönlichem Kontakt habe ich es eh nicht, aber über eine Mail oder kurzen Anruf würde ich mich freuen. Es kristalliert sich heraus, dass ich für fast Niemanden wichtig bin. Das sieht man ja bereits an meinen Geburtstagsgratulanten. Damit kann ich leben, und in Zukunft werde ich auch niemanden mehr anrufen, der mir nicht gratuliert hat – und gut ist …
      So kann man in der Krise nun lernen.

      Archi