Wie sieht eine Bananenblüte aus

 

Es sind nicht alle Bananen essbar.
Es gibt so um die so ca 70 Unterarten, bei manchen werden nur die Fasern genutzt. Diese nennt man dann Abacá (Musa textilis). Diese Fasern sind so fest, dass man sie u.a. zur Korbflechtung oder auch als Schiffstaue verknüpft, denn sie sind salzwasserresistent.

In der GRUGA waren wir im Tropengewächshaus und haben dort eine essbare Banane gefunden. Sie nennt sich Musa x paradisica. Ich bin mir nicht sicher, wofür das „x“ steht. Wahrscheinlich darum, weil es so viele Unterarten, auch an essbaren Bananen gibt (?)

Diese Blüten sehen phantastisch aus.

Musa_Bananenblüte_2_© Archimeda1

Bei nächsten Bild kann man bereits die kleinen Bananenfruchtstände erkennen.

Musa_Bananenblüte_© Archimeda1

Hier sieht man bereits fast ausgereifte Bananen.

Musa_Bananen_© Archimeda1

Ich esse gerne Bananen.
Sie haben viele Heilfunktionen, besonders für den Magen- und Darmbereich, denn sie kleiden diese Bereiche mit einer Art Schleimschicht aus, töten die Angreifer und unterstützen mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen, auch gegen Übersäuerung.

Auch die Bananenblätter nutze ich für meine Aquarien als Vorbeugung gegen Krankheiten der Fische und Garnelen.
Ektoparasiten, Flossenfäule. Schleimhautschädigungen, Pilzkrankheiten und vieles mehr werden durch sie ohne chemische Medikamente verhindert.
Dazu brauch man nur eine kleine Zimmerbanane,  und legt 1-2 Blätter, je nach Aquariumgröße ins Becken.
Die Fische naschen daran und saugen die wichtigen Heilstoffe daraus.

Ich glaube, dass man des Öfteren auf Pflanzenheilstoffe zugreifen sollte, und das sie wichtiger sind als pharmazeutische Medikamente.

Rechtstext :
Ich bin kein Arzt, schreibe nur über meine persönlichen Erfahrungen …

Mein Freund Joachim hat eine echte, essbare Banane.

Schaut doch bitte mal auf seinem Blog. Ihr findet Berichte aus dem Örtchen Lychen, dass ein kleines eigenes Märchenland ist.

KLICKhier

lg Archi

***************************************************

 


12 Responses to Wie sieht eine Bananenblüte aus

  1. Interessant ist, dass in Europa an der Banane geforscht wird, wie man sie „heimisch“ machen kann, aber nicht veröffentlicht wird welche Gesundheitskraft von ihr ausgeht.

    BG

    • Darum soll Google abgeschafft werden … Man soll sich nicht informieren können.
      Klar speichern sie alle möglichen Suchkriterien – das später zu löschen ist aber nur ein Klick mit einem einfachem Tool.

  2. Hallo Uli,

    ein schöner Bericht ist das und die Blüten sehen fantastisch aus. Ich habe Bananenplantagen gesehen und die Blüten bestaunt. Dort wo die Bananen wachsen, dort schmecken sie auch ganz anders als hier. Aber das ist ja mit allen Früchten so, nicht nur mit Bananen. Joachim wird sich ganz besonders über Deinen Bericht freuen.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hi Kathy

      Diese Blüten sind wirklich ein Traum. Ich würde sie gerne man in der Natur sehen. Ob sie wohl duften ?

      lg Uli

  3. Hi Uli,

    ja, diese Blüten duften sogar recht stark. Ich denke, Du hast sie schon im Tropengewächshaus gesehen. Sie sehen wohl auch nicht anders aus als in der Natur.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Öm Kathy

      Das war im Tropengewächshaus, wo wir Bilder gemacht hatten, xD
      das TGW der GRUGA 😉

      lg Uli

  4. Hallo Uli,

    die Blüten sind wirklich schön 😉 so viel Schönheit traut man Bananen gar nicht zu. Mit der Heilkraft von Bananen habe ich mich noch nicht beschäftigt aber wie ich bei Dir lese sollte ich das wohl mal machen, Danke für die Infos.
    Liebe Grüße Regina

    • Hallo Regina

      Ich war selber beeindruckt solche Blüten zu sehen. Meine Banane ist ca 7 Jahre im Wintergarten, und macht rein gar nix 😉

      lg Uli

  5. Guten Morgen Uli,
    wunderschön sind diese Bananenblüten. Ich habe sie mir eben lange angeschaut. Du hast dazu gute Informationen geliefert. So habe ich z. B. über die Heilwirkungen von Blättern und Früchten bisher kaum etwas gewusst. Vielen Dank. Ich habe über meine Bananenstauden in diesem Jahr nicht berichtet. Ein dicker Stamm blüht wieder seit Ende Juli. Die Blütenblätter öffnen sich langsam. Bei warmem Wetter ein Blütenblatt pro Tag. Solange die Knospe sich nicht bis zum letzten Blatt entfaltet hat, stagniert im Freien das Wachstum der angesetzten Früchte, sodass sie bei allem gutem Zureden und Bitten klein bleiben und nicht ausreifen.
    Ich habe im Internet recherchiert: Es gibt keine Bananenart, die hier in Mitteleuropa im Freien ihre Früchte ausreifen lassen kann.
    So ist es. Die Natur erfüllt uns nicht immer unsere menschlichen Wünsche. :good:
    LG Joachim

    • Hallo Joachim

      Vielleicht kannst du im nächsten Jahr eine Bananen-Wachstum-Serie machen. Das wäre sicher mal etwas ganz neues 🙂

      lg Uli

  6. Ach, ich habe noch vergessen: Das kleine x in den botanischen Bezeichnungen steht oft für eine Art, die durch Kreuzung entstanden ist, glaube ich. :bye: