Rosen im Licht

Valentinstag ist heute.

Für mich ist es ein normaler Tag, denn ich meine, dass ich keine UraltStory brauche um zu wissen, wann, wo und dazu noch warum ich meinen Partner achten oder lieben soll – und das am 14.Februar …
Ich hatte Pech BG´s Radio heute hören zu müssen. Zwischen dem Karnevalsmist kam irgendwann auch der Satz
“ Du musst heute Deinen Partner …, musst Rosen kaufen… musst …“

Nix muss ich.

Ich lebe hier, jetzt, und sicher nicht mehr allzulange.
Wenn mir jemand aufdiktiert meinem Partner Rosen an einem bestimmten Tag kaufen zu müssen, hat der wohl vergessen, dass man so etwas freiwillig tut.
Rosen gelten als Zeichen der Liebe.
Ehrlich gesagt, mag ich lieber Nelken oder ähnliches. Die sind aber der Wirtschaft zu billig, nicht mehr modern…
Bartnelken, Dahlien und Mininelken mag ich am meisten.  Die halten ca 14 Tage.

Kleine hübsche Blumenköpfchen an einem gemeinsamen Stiel.
Das nenne ich Gemeinschaft. Wo kann mann sie noch bekommen ?
2 Wochen gut leben. Das ist mehr, was man sich in verschiedenen Ländern wünschen kann.

Ich mag auch Polyantharosen.
Gleiches System – viele Blüten an einem Stiel.

Was ich allerdings nicht mag ist der Stiel,
denn Gemeinschaftlichkeit gibt es nur in der Blumenwelt.
Blumen reden nicht.

Es wir in Mensch-Welt  alles durchdiskutiert, alles erforscht,  

Rosen, meine Freunde – sind etwas ganz Besonderes

Es ist nicht der Rosenstrauß, der etwas aussagt. Es ist nicht die Menge an Rosen, die Ihr bekommt. Es ist nicht die verfickte Farbe, dieses nuttenrot, die Warnfarbe in meinen Augen.
Rosen haben einen ganz besonderen Duft und eine ganz spezielle Blüte.
Alles an der hübschen Blüte ist in einem Mittelpunkt vereint.

Der Mittelpunkt Eures Lebens sollt so aussehen.
Ein Stiel,
um an dem Leben teilhaben zu können, schöne Sachen um dorthin zu kommen (Blätter), die Blütenblätter, die zur Vereinigung in einer Mitte führen.

Die Mitte ist für Freunde

diese Rose ist für meine Freunde

Rose im Licht_© Archimeda 1

meine Gedanken :

Der Stiel einer Blume
ist ähnlich der Gemeinschaft der Menschheit.
Bricht der untere Teil ab,
gibt es nichts mehr.

© Archimeda1

************************************************


10 Responses to Rosen im Licht

  1. Der Stiel ist der Zusammenhalt der Gemeinschaft,
    die Blüten dienen eigentlich nur dem Zweck der Vermehrung.
    Bei den Menschen dienen die Blüten dem eigenen Ego und der Ausbeutung des Stammes.
    Der Stamm aber ist wehrhaft, auch wenn er dieses meißtens vergißt.

    BG

    • Die Blüten dienen zum Anlockung. Sie sind wunderschön.
      Aber ohne Stiel können nur ganz wenige leben.

  2. Hallo Uli,
    ich liebe Rosen in jeder Farbe und Form. Am liebsten mag ich sie draußen in der Natur, wo ich sie jeden Tag besuche und mit ihnen spreche. Nur ganz selten schneide ich mir ein schönes Exemplar ab und stelle es in eine Vase. Nur eine einzelne Rose, kein Strauß. Den Valentinstag finde ich trotzdem gut, da es viele Ehen, Partnerschaften oder Beziehungen gibt, wo man sich fast nichts mehr zu sagen hat. Manchmal ändert sich dann an so einem Tag doch etwas. Wer weiß?
    Wir wünschen Euch einen guten Start in eine sonnige Woche. :rose:
    Liebe Grüße, Kathy

    • Guten Abend Kathy

      Es ist nicht so, dass ich Rosen nicht ausstehen könnte. Es gibt einige Arten, die ich mag, aber andere Blümchen finde ich interessanter. Pompon-Dahlien zB oder diese kleinen blassgelben Knöpfchen, deren Name ich noch immer nicht weiß.

      lg Uli

      • Hallo Uli,
        ich mag eigentlich alle Blumen, den jede hat ihren eigenen Reiz. Ich empfinde es immer wieder als ein Wunder, wenn sie jedes Jahr wieder blühen. Ähnlich geht es mir mit Zwiebelgewächsen, die jedes Jahr wieder ihre Blüten entfalten und dazu noch Nachwuchs bekommen.
        Euch einen schönen Abend und eine gute Nacht.
        Liebe Grüße, Kathy

      • Hi Kathy

        Ja, Zwiebelgewächse sind besonders hübsch. Die kann man auch im Keller überwintern.
        Ich habe sehr viele Zwiebeln, die ich im Dezember wieder belebe und im Februar zum blühen bringe.
        Ich mag diese bunten Boten 🙂

        liebe Grüße Uli

  3. Guten Morgen Uli
    sehr interessante Gedanken aus menschlicher Sicht. Pflanzen- und Blütenwelt wird von uns gerne als Symbolik und Vergleich für unsere Empfindungen und Verhaltensweisen benutzt. Die Natur entwickelt Farben und Formen nach Regeln der Zweckmäßigkeit für die Erhaltung der Art. Na, Du kennst das alles genau.
    Aus unserer Sicht hat das Rot der Rosen durchaus erotischen Wert, eben als Lockfarbe, ebenso die anderen Farben für die jeweiligen summenden, surrenden und schnurrenden Liebhaber. :good:
    LG Joachim

    • Guten Abend Joachim,
      wenn rot eine erotische bzw Lockfarbe ist, finde ich es widersprüchlich, dass gerade Blut eine rote Farbe hat.
      Nichts ist nur Zufall. Ich denke, dass ein tieferer Sinn dahinter steht.
      Rote Ampeln, der vergiftete rote Apfel, rote Haare (damals wurde Rothaarige als Hexen verpöhnt), rote Warnschilder, rote Verbotsschilder, rote Sonderangebotsaufkleber etc…

      lg Uli

  4. Hallo Uli,
    ich erkläre mir diesen Widerspruch aus dem Dualismus, der den irdischen Dingen und Erscheinungen innewohnt. Was in bestimmten Situationen positiv wirkt, kann unter anderen Bedingungen negativ wirken. Um damit zurecht zu kommen, ist es gut, für beide Sichten offen zu sein. :good:
    LG Joachim

    • Hi Joachim

      Das ist ein guter Aspekt. Ähnlich, wie yin und yang vielleicht.
      Ich werde noch einmal darüber nachdenken.

      lg Uli