• GG Artikel 5

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  • Energiemangel_Was im Winter passieren wird

     

    Dieser Beitrag ist noch keine Tatsache, sondern meine persönliche Schlussfolgerung

     

    Die Masse muss weg !

    Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, was passiert, wenn in der kommenden Winterzeit kein Gas mehr da ist, bzw man nur ganz bestimmten Menschen erlaubt zu heizen ? Was wird wohl passieren, wenn die Armen und Rentner ihre Energie nicht mehr alleine zahlen können ?
    Glaubt Ihr, dass jeder Hartz 4ler oder Sozialkanditat von der ReGIERung noch einen Cent mehr geschenkt bekommt ?

    Ich zeige Euch mal ein Szenario, dass quasi darum so sicher ist, weil es fast gar keine andere Auswahl gibt =>

     

    1. Man wird alle Menschen, die sich keine Energie mehr leisten können oder bekommen in große Hallen einquartieren, neben den Obdachlosen – falls diese das Glück dazu haben nicht draußen erfrieren zu müssen.

    2. Man wird den Rentnern und allen anderen Armen die Wahl lassen ihre dünnen, falls noch vorhandenen, Sparstrümpfe zu plündern um diese unsägliche, weil selbst gemachte Regierungskrise zu unterstützen oder in Sammelunterkünften zu ziehen.

    3. Sammlunterkünfte dienen dem Zweck einer ‚freiwilligen Zwangsimpfung‘, weil man sonst nicht da hinein gepfercht werden kann /darf – siehe Zwangsimpfung für Gesundheitseinrichtungen.

    4. Es wurde genau darum wieder Impfstoff bestellt, weil nämlich

    5. -> man die Wahl hat zu erfrieren oder sich zu impfen. Also eigentlich nicht jeder, aber eben dieser ‚Anteil an Unnützigen‘, die man schon immer hat los werden wollen.

     

    Genau darum produzieren die Hersteller weiter. Und genau darum ist die Panikk[r]alle immer bereit.
    Es gibt ja so viele Alte und Arme, und die müssen weg.
    Darum sind denen auch die Nebenwirkungen egal.

     

    … meine persönliche Schlussfolgerung, meine Meinung 

    Archimeda1

    ******************************

     

     


  • Champignon im Hähnchenbrustfilet-Mantel

     

    Für heute habe ich wieder etwas ganz Einfaches. Man kann es schnell vorbereiten und dann am nächsten Tag in den Backofen schieben.

    Mein Rezept ist für 2 Personen, also müsst Ihr es bei Bedarf erweitern.
    Man benötigt zwei Formen, die eine Backofentemperatur von 200 °C aushalten. Der Durchmesser sollte bis maximal 15 cm sein  [ <= Vergleich: die Längsseite einer Zigarettenschachtel ist um die 11 cm ] und dazu mit einer ungefähren Kantenhöhe 5 cm.
    Archis Tipp: Für feuerfeste Förmchen gehe ich in den Zooladen. Neue Edelstahl-Tierfutterschüsseln sind nämlich dazu optimal, und rosten nie 😉
    Der Durchmesser und die Kantenhöhe ist nicht wirklich wichtig. Es sollte nur nicht zu klein sein, denn das Gericht ist ‚LowCarb‘, was so viel heißt, wie satt werden ohne Kohlenhydrate  

     

    Zutaten für zwei Personen:

    2 Hähnchenbrustfilet
    1 Becher Saure Sahne
    1/2 frischer junger Gouda am Stück
    1 Päckchen weiße Champignons
    3 kleine Zwiebeln

    Klarsichtfolie, Fleischhämmerchen, Öl zum einpinseln der Förmchen, Salz, schwarzer Pfeffer, Knoblauch- und Zwiebelgranulat, ein wenig Mayonaise,
    essbare Deko, wie zb Gurken in dünne Scheibchen, Minitomaten und Lauchzwiebelringe …

    Das Wetter war gestern schön, weil nämlich nicht zu heiß, und darum habe ich die Pilze auf dem Balkon geschnitten. Sie müssen für dieses Gericht wirklich sehr klein sein. Mit einem scharfen Messer ist das aber schnell geschafft. Aus den Lauchzwiebeln habe ich in dünne Ringe gemacht, die drei Zwiebeln wurde sehr klein gewürfelt, und alles kam sofort in den Kühlschrank.

     

     

    Auf der Arbeitsplatte musste ich nun das Hähnchenbrustfilet künstlich vergrößern. Dazu nimmt man ein sehr scharfes Messer und schneidet an dickster Stelle vorsichtig zur Seite, aber nicht durch. Das macht man rechts und links – uns so wird aus dem dicklichen Hähnchenbruststück eine größere Fläche. Unter eine Plastikfolie, wie zB einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel, wird mit dem Fleischhämmerchen das Hähnchenbrustfilet weiter vergrößert und zusätzlich zart geklopft. Einmaliges Wenden ist von Vorteil.
    Die Schüsseln werden mit Öl ausgefettet.

     

     

    Eine Pfanne wird erhitzt und darin die Zwiebeln und Pilze angeschmort. Ein Päckchen Saure Sahne, Salz, Pfeffer und Knoblauchgranulat kommt dazu. Die Garzeit ist ca 35 Minuten, und man sollte so alle 10 Minuten einmal umrühren.

     

     

    Das geklopfte Hähnchenfilet wird nun in den Schüsseln ausgebreitet. Die Pilzmischung kommt hinein. Die überhängende Reste des Hähnchenstücks werden zugeklappt. Mit ein wenig Mayonnaise wird abgepinselt, denn dieses sorgt dafür, dass das Stück Fleisch nicht austrocknet. Obendrauf kommt nun frisch gehobelter Jung-Gouda. Fertig geraspelter Käse schmeckt nicht. Er ist nämlich alt und trocken. Er sieht nur noch aus wie Käse, weil gelb …

     

     

    So, das wäre der Moment, wenn Ihr diese Schüsselchen einfach in den Kühlschrank für den anderen Tag geben könntet um Euren Besuch zu beglücken.

    Ich habe natürlich fertig gebacken um ein Ergebnis zu zeigen.

    Die Geflügelschüsselchen werden kalt in den Backofen geschoben

    1. 200 °C 10 Minuten/ Umluft
    2. 160 °C 30 Minuten/Umluft
    3. 200 °C 10 Minuten/Umluft mit Grill

    Wer keine Umluft hat rechnet einfach 10 Minuten dazu, muss aber öfters schauen, wie heiß der Backofen wirklich wird.

    Nach der Garzeit stelle ich den Timer auf 10 Minuten. Diese Abkühlzeit ist ausreichend um den eventuell angeklebten Käserand mit einem Messer zu lösen. In einer großen Tasse sammele ich die Restflüssigkeit für spätere Soßen. Ich schütte sie ab, und stelle sie kühl.

    Ich halte nun einen Teller darüber, dreh die Schüssel auf diesem Teller um, und wende mit einem zweiten Teller gleich noch einmal. Somit liegt die schöne Kruste wieder oben.

     

    Auf dem nächsten Bild habe ich zum Gericht noch die Tasse mit der Restflüssigkeit gestellt. Diese ist gut einfrierbar und ein gesunder Soßenansatz, ohne Chemie und ‚Geschmacks-Verwirrer‘.

     

    Zum Schluss zeige ich noch, dass sich diese kurze Arbeit wirklich gelohnt hat:

     

    Low Carb_ Wer will denn da noch Brot zu haben
    © Archimeda1

     

     

    Guten Appetit

     

     

     

    lg Archi

    ************************************************

     


  • Bananenrepublik: Udo Lindenberg

     

    1985 erkannt

    Videolink

    Songwriter: Udo Lindenberg
    Songtext von Bananenrepublik © Universal Music Publishing GroupText

    Die American Fruit Company
    Machte mörderisch viel Money
    Bananenplantagen, überall auf der Welt
    Containerweise Dollars, süchtig macht das Geld
    Der Chef Dagobert Picmac guckt in den Atlas rein
    Fischkalte Augen, da quiekt er wie ein Schwein
    Da gibt’s ja noch ’n Land, daraus fließt noch kein Gewinn
    Da haben wir unsere Finger, die Finger noch nicht drin
    Das Businesspalaver zog sich ’n bisschen hin
    Da wurde Picmac sauer: „Was glauben die denn
    Wer ich bin?““
    Da kaufte er sich das ganze Land
    Mit Präsident und Parlament
    Mit allem, was dazu gehört
    Damit keiner die Geschäfte stört Bananenrepublik
    Er kaufte sich das ganze Land
    Mit Polizei und Militär
    Und weg mit jedem, bitte sehr
    Der sagt, dass was nicht in Ordnung wär‘
    Bananenrepublik
    Die Banane ist krumm
    Das ist doch klar
    Denn wenn die Banane gerade wär‘
    Dann wär‘ sie keine Banane mehr
    Weiße Strände, blauer Himmel
    Und die Tropensonne auch
    Und die kleinen schwarzen Kinder
    Haben ’nen dicken Bauch
    Meine Peoples da unten sind happy
    Und wer sagt, dass das nicht so ist
    Ist ein lausiger Lügner und ’n dirty Kommunist
    Und sollten mal wieder ’n paar undankbare Typen revoltieren
    Tja, dann lass ich mich beschützen von meinen Offizieren
    Er kaufte sich das ganze Land
    Mit Präsident und Parlament
    Mit allem, was dazu gehört
    Damit keiner die Geschäfte stört Bananenrepublik
    Und jeden, dem es hier nicht passt
    Den steck‘ ich easy in den Knast
    Ich mach‘ ihn stumm
    Ich leg‘ ihn um
    Und die Banane
    Sie bleibt krumm
    Denn wenn die Banane gerade wär‘
    Dann wär‘ sie keine Banane mehr
    Und das bleibt auch so und damit Schluss
    Bis zum Schluss, der kommen muss

    Quelle: LyricFind

     

    **************************************************


  • Die Rest-Demokratie-Abramsche

     

    Spielzeug geklaut oder was

     

    Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) ist der Ansicht,
    dass man die Regierung so zu akzeptieren hat, wie sie nun auftritt. Selbst wenn man die vielen Ungereimtheiten sieht, darf man sie nicht kritisieren.
    Jede Meinung, die auch nur entfernt gegen die Regierung ausgelegt sein könnte, soll nun als verfassungsfeindlich eingestuft werden.
    So zumindest liest man es im Internet.
    Die Dame ist Juristin, und sollte sich mit den Grundgesetzen eigentlich auskennen.

    Ich verweise damit vorsorglich und noch zusätzlich auf meine Blogüberschrift =>

    GG Artikel 5
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    Das alleine war schon fast lustig, oder ?

     

    Leider liest man auch viel Blödsinn, und genauso leider ist bald darauf viel zu viel wahr.
    Vorige Verschwörungstheorien zerfetzen gedanklich zuvor die Altwähl-Rentner, die damit restlos überfordert sind, weil sie noch immer an das gute Vorige an der Regierung glauben. Das ist aber eigentlich auch egal, denn man benötigt sie nur noch so lange , bis die Wahl ab 16 durchgesetzt wird. Später wirkt bei ihnen bereits das Corona-Serum, und die Sache mit den Rentnern ist eh Geschichte. So lange müssen sie aber noch durchhalten. Dann gibt es Alkohol ab 18, wählen mit 16, Cannabis ab Geburt und Muttermilch – vom Vater, Elter2 oder *k…*
    Real-Satire …
    Erst die Zeit wird es zeigen, was von den vielen Ansagen alles durchgesetzt wird. Oft ist es nur Abschreckung, und da Frau Faeser Mutter ist, nutzt sie vielleicht ihre Drohung, weil ‚Volk’er eh dumm ist und sich nicht wehrt.

     

    Ich komme darum auf die Idee, weil sie in Twitter folgendes gepostet hat :

    Ja nee, ist klar Frau Faeser –

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 8 (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

            (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Dazu muss es allerdings aber einen trifftigeren Grund geben, statt dass man dieses nur einfach nicht möchte. Außerdem ist der Satz bereits stilistisch unkorrekt, weil sich nie einer gleichzeitig an vielen Orten aufhalten kann.

    Aber ich versteh schon, worum es geht. Schließlich bin ich auch Mutter, und wenn die Kinder widersprechen, egal wie alt sie sind – neee *hach, das ist schwer.
    Wir haben aber schon eine Regierungs-Mutti. Das ist nämlich Frau Merkel, und noch ist das so, dass es nur eine Mutti gibt.

     

    Es wurde also weiter getwittert… und eine der dämlichsten Antworten/Kommentare m.E. das nächste Abbild zeigt

    Quelle von beidem

    Ja sagt mal – WAS frühstückt Ihr denn eigentlich ?!

    @ Only_Olny :
    ob du nun w/m/d bist
    für vielleicht
    weißlich, mittel, dunkel
    oder
    weiblich, männlich, deutsch
    oder
    wunderlich, maskulin, dämlich .. etc

    „Familienmensch’Demokrat*Patriot* ?

     

    Jo, abba so was von auch noch …

     

    Wenn ich nun Juristin wäre, die eine Chatkontrolle für sinnvoll halte, hätte ich
    1. sofort Eure IP
    2. einen Lachkrampf

    Es wird als ‚Ich bin dagegen‘ kommentiert, und dann kommt ein nicht vollwertiger Satz, und dazu mit dem politischem Neusprech-Mist ->“Mensch*innen“
    Da, liebe/er/es/däm – wird mal gar nichts siegen. Das glaub mir mal.
    Es erschleicht mich aber eine Annahme, dass hier ein Kreuzjünger, egal welcher geschlechts-psychischer Eigenschaft – so ein bisschen Feuerchen streut, damit Frau Faeser vielleicht mehr ‚Verrats-Beute‘ bekommt, gelle ? Man muss schließlich seine Feinde kennen um sie zu vernichten !

     

    Das sind nur meine gedanklichen Schlussfolgerungen. Ob das real ist oder wird, wird die Zukunft zeigen.

    Ich werde mir nicht den Mund verbieten lassen, aber verstehe es, dass viele Internet-Fuzzis eher beleidigen, statt zu kommentieren. Die Lösung ist aber weder eine Zensur noch ein Verbot, denn das gerade ist es, was diese User so stört. Wichtig wäre eine korrekte Haltung zu den Menschen, die hier dafür sorgen, dass Frau Faeser & Co noch von den unsrigen Steuern bezahlt werden.

    Nur das macht Liebe und keinen Hass !

    lg Archi

    *********************************