• Tag Archives verstehen
  • Menschen und Tiere brauchen Salz um nicht zu sterben

     

    Im Internet wird seit neuestem diskutiert ob ein Tier nun einen Salzstein brauch oder nicht.
    Die Antwort darauf ist ein eindeutiges JA.

    Momentan scheint es so zu sein, dass man alles als falsch und ungesund erklärt, was für Mensch und Tier eigentlich lebensnotwendig ist.

    Dazu gibt es für mich nur drei wichtige Fragen ->

    1. Geht es nur darum etwas anders zu machen, weil altbewährtes eh immer nur blöde ist ?
    2. Geht es um Regulierungswut, weil man mit einer Machtposition über andere bestimmen kann und damit verschiedene Grenzen austesten will ?
    3. Will man absichtlich einen Schaden herbeifügen, damit das Lebende eher stirbt, und der Rest noch vorher Profit abschöpfen kann …

    Wie Ihr gemerkt hat, geht es nicht nur alleine um die Langohrhüpfer, sondern auch um die Menschen.

    Ich schrieb bereits am 02.03.2016, dass die EU plant die Salzzufuhr massiv einzuschränken.
    In dem dort gezeigtem Video vom Lebensmittelchemiker Herr Uwe Pollmer wird bewiesen, dass es zur tödliche Wasservergiftungen durch zuviel Flüssigkeit bei natriumarme Ernährung kommt.

    Selbst das Ärzteblatt schrieb am 26. April 2017

    Zitat

    ” Salzarme Ernährung: Zu wenig Natrium könnte Risiko für Bluthochdruck erhöhen.

    … Die Daten von mehr als 2.600 Männer und Frauen im Alter zwischen 30 und 64 Jahren
    aus der Framingham Studie hatten Lynn Moore, Martha Singer und M. Loring Bradlee über
    einen Zeitraum von 16 Jahren beobachtet …
    … Jene, die weniger als 2,5 Gramm Natrium pro Tag zu sich nahmen, hatten einen höheren
    Blutdruck als jene, die mehr Salz konsumierten. Es zeigte sich darüber hinaus, dass
    Teilnehmer mit den niedrigsten systolischen/diastolischen Blutdruckwerten von
    129,5/75,6 mmHg gleichzeitig auch viel Natrium (etwa 3,717 g) und Kalium (etwa 3,211
    g) in Kombination zu sich nahmen …
    … Ein Salzkonsum unter 2,3 Gramm pro Tag könne man daher nicht empfehlen …”

    Quelle und Volltext

     

    Von den regulierenden Menschen mal abgesehen, richten wir uns nach unseren Tieren.
    Bei ihnen ist niemand, der bestimmen will, sondern deren Instinkt weiß noch genau, was darf und was nicht.

    So komme ich gedanklich zurück zu den Salzsteinen für Kaninchen.
    Alle unsere Tiere nutzen regelmäßig einen Salzstein.
    Vor zwei Jahren haben wir uns gut mit den runden Minisalzdinger eingedeckt, aber irgendwann waren sie abgelutscht.
    In jeglichen Tiergeschäften gibt es fast ausschließlich nur noch Himalayasalzsteine.

    So sehen diese aus 

     

    Zitat
    ” … Es soll giftige Stoffe im Körper lösen und ausschwemmen, den Blutdruck senken … “

    Bild- und Zitatquelle
    
    

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    ?

    1.   Der Lebensmittelchemiker Herr Uwe Pollmer beweist, dass es zur tödliche
    Wasservergiftungen durch zuviel Flüssigkeit bei natriumarme Ernährung kommt. [ Wir
    sollen aber mehr trinken und dazu weniger Salz zu uns nehmen ]
    2.   Das Ärtzeblatt ( eine Fachzeitschrift für Ärzte ) schreibt, dass Jene, die weniger als 2,5
    Gramm Natrium pro Tag zu sich nahmen, einen höheren Blutdruck haben, als Jene, die
    mehr Salz konsumieren. [ s.o. Wir sollen den Salzkonsum massiv einschränken ]
    3.   Das Himalayasalz, welches nun immer öfter in Lebensmittel verarbeitet wird, und das
    auch als Tiersalz genommen werden soll – senkt allerdings noch zusätzlich den Blutdruck.

    Bei extrem hohen Blutdruck könnte eine salzarme Ernährung von Vorteil sein. Es ist beim Menschen allerdings nicht erwiesen, denn die Tests wurden nur an Mäusen ausprobiert.
    Wenn man allerdings nur Salz als Nahrung anbietet, muss jede Maus daran sterben, nämlich aus Hunger !³³³

     

    Die Welt‘ schrieb am 15.02.2008 ( ! ) bereits ->
    Ohne Salz würde der Mensch nicht überleben

    Zitat

    “… Auch zu wenig Salz kann gesundheitsschädlich sein.
    Bei alten Menschen kann der Wasser- und Nährstoffhaushalt durch Salzmangel empfindlich gestört werden. Auch Marathonläufer sollten auf ihren Salzhaushalt achten, raten Sportmediziner. Sie schwitzen stark und trinken dementsprechend viel. So kann der Salzgehalt im Blut zu stark absinken.
    Krampfanfälle und Ohnmacht können die Folge sein.
    Sportmediziner raten deshalb zu „isotonischen Getränken“.
    Studien haben außerdem gezeigt, dass bei einer sehr starken Reduktion der Kochsalzzufuhr Adrenalin und Cholesterinspiegel steigen – also Risikofaktoren für Herz und Gefäße ungünstig beeinflusst werden … “
    Quelle s.o.

    So ist das also, aber die Tiere werden nicht durch dämliche Versuche in anderen Gedanken gepresst, sondern wissen, was ihnen noch gut tut …

    Der Förster im Wald stellt für die Wildtiere große Salzblöcke hin, und das ist sicherlich nicht darum, weil er seinen Tieren schaden will.

    Solchen 10 Kilostein haben wir nun im Hasenzimmer aufgestellt.

     

    Bei Bedarf lutschen sie sich gesund …

     

    … und zwar genauso viel, wie ihr kleiner Tierkörper es brauch.

     

    meine Gedanken :

    [ Lord Thomas Babington Macaulay ]

    Es gibt keine furchtbarere Macht als das Vermögen,
    die Menschen lächerlich zu machen.
    Es gibt keinen größeren Beweis der Tugend,
    als daß man grenzenlose Macht besitzt
    und sie nicht mißbraucht.

     

    lg Archi

    *******************************************


  • Informationsintegration

    ist  —>

    “… das Zusammenführen von Informationen aus verschiedenen Datenbeständen …”

     

    Daten 1 -> Integration gelungen

     

    “… Materialisierte oder physische Integration: Daten aus unterschiedlichen Datenquellen, – mit in der Regel verschiedenen Datenstrukturen, – werden in die Zielstruktur transformiert und in eine zentrale Datenbasis kopiert, wo sie dann für Auswertungen zur Verfügung stehen …”

     

    Daten 2 -> Deutsches Bank mit Facharbeiter

     

    “… Aktualität: Bei materialisierter Integration ergibt sich die Aktualität der Daten aus dem zeitlichen Abstand der Datenaktualisierungen aus den Quellen; ein virtuell integriertes System ist dagegen stets auf dem aktuellen Stand, da die Daten zum Anfragezeitpunkt integriert werden …”

            Quelle der Zitate
    
    

     

    Alles klar, oder ?

     

     

     

    meine Gedanken :

    [ Friedrich II., der Große ]

    Da das Interesse überhaupt die große Triebfeder der menschlichen Handlungen ist,
    so muß man niemals den Leuten trauen,
    deren Interessen mit den unsrigen nicht konform sind.

    [ Friedrich II., der Große lebte von 1712 – 1786 und war preußischer König. Man nannte ihn den ‘Alten Fritz’ ]

     

    lg Archi

    **********************************


  • Eichelhäher haben weiche Federn und riechen nach Wald

     

     

    Wir wollten heute Marienkäfer sammeln, bestückten uns also mit Sammeltütchen und fuhren in den Friedhofspark.

    Nach kurzer Zeit hörten wir ein lautes Vogelgeschrei und sahen in einigen Metern vor uns einen Rabenvogel, der scheinbar mit einem anderen Tier kämpfte. Genau konnte ich diese Rabenart nicht erkennen. Er war ziemlich groß und ziemlich schnell.
    Wir beeilten uns zu dieser Stelle zu gelangen, denn ich mag alle Rabenvögel gerne, und vor meinen Augen wollte ich nicht ein Gemetzel sehen, obwohl es wohl zur Natur gehört, dass sich Tiere gegenseitig fressen_müssen.
    Am Geschehen angekommen war ich allerdings mehr als überrascht.
    Dieser rabenähnliche Vogel hackte immer wieder auf einen Eichelhäher ein, und ein anderer Eichelhäher versuchte den viel größeren Raben anzugreifen.
    Die Vögel flatterten auseinander, als sie uns bemerkt hatten, und der verletzte Eichelhäher klammerte sich mit letzter Kraft an einem Busch, der ganz in der Nähe stand.
    BG bog seinen Sitzzweig vorsichtig nach unten, und ich schnitt ihn über dem Tier mit einem Mini-Astschneider ab, den ich immer in der Tasche habe. Man weiß ja nie, wofür man so alles brauchen kann  😉

    Nun konnte ich den Eichelhäher mit beiden Händen vorsichtig an den Schultern anfassen, vom Zweig abflücken und ihn sachte an mich drücken.
    Ich wollte die Flügel überprüfen, denn wenn sie gebrochen wären, müsste das Tier zum Tierarzt. Verletzt hätte es in der Natur keine Chance.

    Glücklicherweise stellte sich heraus, dass der Vogel zwar erschöpft war, aber nicht verletzt. Ich versuchte ihn von mir zu lösen, aber er krallte sich mit aller Kraft an mein Shirt.

    Ich streichelte ihn und redete beruhigend. Nach ungefähr 15 Minuten weiteren Gang merkte BG, dass uns der andere Eichelhäher folgte. Er flatterte von Büschen zu Bäumen, ohne seinen Partner aus den Augen zu verlieren.
    Nachdem ich meinen Griff weiter gelockert hatte, flog das Tier zu ihm in das dichte Grüne. Dort konnten wir keinen Vogel mehr sehen.

    Vielleicht seht Ihr etwas Verstecktes ?

     

    Man kann nicht wirklich wissen was passiert ist oder wieso sich beide Tiere bekämpft hatten.
    Alle Rabenvögel fressen u.a. Eier, Jungtiere und besonders Nestküken.
    Man muss also ganzheitlich sehen, denn es ist durchaus möglich, dass der Eichelhäher den Streit angefangen hat, weil er das Rabennest plündern wollte.
    Genauso ist es aber möglich, dass der Rabe seine Jungen füttern musste, und da es kaum noch Insekten gibt, hat er sich eventuell an größerer Beute gewagt.
    Ich werde darum keinen Akt der Natur verurteilen.

     

    Tiere töten aus Notwehr und Hunger. Menschen meist aus Gier, Raffsucht und Mordlust.
    Mag man wohl Mörder im Paradies ?

    © Archimeda1

     

     

    meine Gedanken :

    [ Johann Wolfgang von Goethe ]

    Der Mensch mag sich wenden,
    wohin er will,
    stets wird er auf jenen Weg wieder zurückkehren,
    den ihm die Natur einmal vorgezeichnet hat.

     

    lg Archi

    **************************************************


  • Integration geht nur gegenseitig_ PROMO_Dobry wieczór

    In BG´s Nähe gibt es seit kurzer Zeit einen polnischen Supermarkt.
    Der Name ist ‘PROMO’ , und dort kann man das fantastische polnische Einkaufsgefühl erleben.

    Vorher war darin ein sehr kleines ALDI. Die Räumlichkeiten wurden extrem verändert.
    Aus einem dunklen Aldi-Schuppen wurde jetzt ein helles Einkaufsparadies mit polnisch-traditionellen Lebensmitteln.
    Wenn man durch die Eingangstür geht ertönt ein polnischer Radiodender. Für meine Begriffe ein wenig zu laut, aber trotzdem nicht wirklich störend.

    Ich bin in ein mir fremdes Reich eingekehrt, und ich fühle mich sehr wohl.

    Im Bezug zur Ladengröße gibt es dort sehr viel Personal, und alle sind überaus freundlich.

    Sie räumen die Regale ständig nach, kümmern sich intensiv um die Kunden, die fast alle nur polnisch sprechen.

    BG und ich waren schon oft da, denn nicht nur der Kuchen ist eine Sünde wert.

     

    Ich habe ein kurzes YT-Video, und ab der Minute 4:42 kann man diese schmackhaften Batzen anschauen.

    Kurz danach kommt der Bonbon-Stand, den man auf keinen Fall unbeobachtet lassen sollte   :yes:

     

    Videolink

     

    Im Video sah man auch die Wursttheke.
    Rechts daneben ist die Fischtheke und dort haben wir ein großes Stück Heilbutt gekauft. Es kostete gerade mal 5,50 Euronen das Kilo.
    Wir haben ca 400 gr gekauft und nur 1.98 € gezahlt.  Auf einem Brötchen war das ein feines Frühstück, und es ist noch eine Menge Heilbutt übrig.

     

    An den Theken oder Kassen geht es immer lustig zu.

    Da BG und ich nicht polnisch sprechen, aber jeder der Angestellten selber nur die einfachsten Begrüßungsformeln kann, werden wir auf polnisch freundlich angesprochen, wir antworten auf deutsch – und dann ist das Gekicher auf beiden Seiten.

     

    Die Feiertage sind bald vorbei, und dann werde ich mich mit der polnischen Sprache beschäftigen und versuchen diese zu erlernen.

     

    Wenn ich in ein traditionelles Geschäft gehe, möchte ich ordendlich grüßen und mich verabschieden können.
    Das ist doch so logisch, oder ?

     

    meine Gedanken :

     

    Integration heißt
    sich mit dem zu beschäftigen,
    was man selber haben möchte.

    © Archimeda1

     

     

    Alles Liebe Euch

     

     

    lg Archi

     

    **************************************