• Tag Archives Trauer
  • Schweigeminuten sind zu laut

     

    Es werden Menschen ermordet, gerade eben viele junge Mädchen,
    und die Nachrichten reißen sich dazu gegenseitig auseinander um immer die erste Infoquelle sein zu können.

    Wenn der ‘Sensationskick’ dann überall genug abgegriffen und rumgereicht wurde,
    dazu die Besucherzahlen, aus Sensationsgründen ‘gut genug für das Portal’ sind,
    beginnt man mit der normalen Tagesabfolge von anderen Gegebenheiten.

    Die Opfer verschwinden damit genauso schnell von der Startseite, wie aus dem ihrigen Leben –
    aber kaum einer bedenkt die Qualen der Hinterbliebenden bzw an die wirklichen Opfer. Darüber schreibt nämlich niemand.

    Ich möche heute mit allen Familien weinen, die Opfer haben und darum selber Opfer sind,
    denn nicht nur die Toten sollten als Opfer genannt werden, sondern ebenso die Hinterbliebenden, die nicht nur ihr Kind/Partner/In verloren haben,
    sondern, dass sie dazu
    jede abartige Todesfolterung ihrer Angehörigen
    immer und überall nachlesen müssen –
    damit sich irgendein Internetleser daran noch ergötzen kann –
    um die Nachrichtenstatistik hochzupuschen.

     

    meine Gedanken :

    Schweigen ist Liebe aus Rücksicht

    © Archimeda1

    ******************************************


  • Yeti hat es auch nicht geschafft

     

    Wir haben eben Yeti zur Beerdigung gebracht. Er ist in der Nacht gegen 0.30 Uhr gestorben.
    BG und ich sind mit den Nerven fertig.
    Es ist so schlimm, dass man nicht wirklich helfen kann.

    Noch immer ist nicht sicher, welche Krankheit die Tiere haben.
    BG denkt, dass sie eine Fellverklumpung im Magen haben, weil sie sich immer belecken. Die deutschen Riesenschecken haben besonders viel wuscheliges Fell, und obwohl wir ständig bürsten,  hilft das nicht genug. Hasenartige können die Haare nicht wieder los werden, weil sie nicht erbrechen können. Der Haarballen landet im Darm, das Tier frisst und trinkt nicht mehr. Aus diesem Grund verhärtet sich der Magen- und Darminhalt, und die Tiere sterben später wegen Entkräftung, Kreislaufversagen und Herzinfarkt.

    Die Tierärztin schließt auch RHD nicht aus, obwohl wir immer geimpft haben. Sie ist der Meinung, dass RHD trotzdem noch auftreten kann, aber in abgeschwächter Form, und es darum nicht zu sichtbaren Blutungen gekommen ist.
    Als Medikament bekommt er jetzt Emeprid, ein MPC in abgeschwächter Form, um den Darm in Bewegung zu bekommen; dazu Dimeticon Albrecht gegen Blähung und Echinacea und Engystol, gegen Kaninchenschnupfen.
    Antibiotika haben wir noch daheim, möchten es aber nur im Notfall geben, weil es zusätzlich schwächt.

    Der nächste Kranke ist Vincent, der Bruder von Clara, und wir hoffen, dass wir ihn retten können.
    Mutter Flummi scheint es nicht so schlecht zu gehen.

    Ich werde weiter berichten, wenn es etwas Neues, hoffentlich positives zu berichten gibt

     

    Archimeda1

    ************************************

     


  • Clara ist tot

     

    Clara ist nur etwas über 11 Monate geworden.
    Trotz gemeinsamer Bemühung mit unserer Tierärztin haben wir es nicht geschafft, sie zum essen oder trinken zu bewegen.
    Medikamente und Päppelbrei hat sie nicht schlucken wollen, obwohl die Pipette sehr klein war.

    Wir haben ihr im virtuellen Zoo ein virtuelles Leben gegeben.
    Sie ist dort bei den anderen verstorbenen Kaninchen,
    bis wir sie wieder sehen.

    Morgen werden wir sie zur Beerdigung bringen.

     

    Wir müssen stark sein, und uns nun um die drei anderen kümmern.
    Gerade Papa Yeti leidet sehr und frisst kaum.

    meine Gedanken :

    [ Friedrich Hölderlin ]

    Die Entschlafenen

    Einen vergänglichen Tag lebt ich und wuchs mit den Meinen,
    Eins ums andere schon schläft mir und fliehet dahin.
    Doch ihr Schlafenden wacht am Herzen mir, in verwandter
    Seele ruhet von euch mir das entfliehende Bild.
    Und lebendiger lebt ihr dort, wo des göttlichen Geistes
    Freude die Alternden all, alle die Toten verjüngt.

    Archimeda1

    ********************************************

     


  • Sondierungsgespräche_der vollkommende Beweis für absoluten Demokratieverlust

     

    Wer wollte Schulz, Merkel und die ganze Gewalt haben ?
    Die sog. Gutmenschen – und ich empfehle jeden der Willkommensklatscher sich einen ‘jungen’ Neubürger auf eigene Kosten und Gefahr zuzulegen …

     

    Wie ich bereits geschrieben hatte, wird sich durch die Sondierung gar nichts ändern, sondern es wird Deutschland und den Deutschen bald noch schlechter ergehen, falls das überhaupt noch möglich ist.

    Die Politiker veranstalteten seit Oktober 2017 nur eine noch perfidere Show, weil sie die Bürger weiter für extrem dumm halten. Das dumme Pack eben, das doch alles glaubt was man ihnen vorsetzt, und ändern können/wollen/werden sie eh nichts – denken sie.

    Ich bin der Ansicht, dass dieses Sondierungsszenario ein abgekartertes Spiel war.

    Schulz wollte auf keinen Fall eine zweite GroKo, posaunte er groß.
    Nun, er musste Zeit haben um sich vom Schock seiner Unbeliebtheit zu erholen und um seine Pensionen und Diäten zu sichern. Das brauchte Zeit, und er hatte sich etwas großartig Schwachsinniges einfallen lassen, sodas das Volk bei einem späteren Kompromiss erleichtert sein müsse, dass es doch nicht so gekommen ist, wie von ihm vorgeschlagen.

    Merkel ist ruhig und abwartend, wie immer.
    Erstens weiß sie schon, dass sie ihre Ziele auf jeden Fall durchsetzten wird, und zweitens ist es ihr scheinbar egal, was man von ihr und ihrem Handeln denkt.

    Die Jamaika-Koalition war nur eine Spielwiese.
    Sie hört sich alles an, denkt – ach nee der Schulz will ja auch noch … – und dann scheitert das alles durch reinen Zufall an der FDP. Man könnte sich nun fragen, ob das zum Spiel gehört, oder ob die FDP doch ein wenig Rückgrat hatte. Die wirkliche Lösung wissen die Politiker nur selber.
    Tatsache ist allerdings, dass man weder Merkel noch Schulz an/in der Regierung haben wollte. Das zeigte deutlich die Wahl, bzw das was man noch unter dem Namen ‘Wahl’ versteht.

    Wir haben schon längst keine Demokratie mehr.
    Es wird so oft hin- und hergeschummelt, bis denen alles passt, und wenn das nicht so passend wirkt, hat man ja noch die EU-Spitze, die alles wieder ins Gleichgewicht bringt. Die angebliche Herausarbeitung der Sondierungsgespräche, wie zB die Flüchtlingsobergrenze, wird durch neue EU-Bestimmungen einfach ausgehebelt. Somit ist dann die Verantwortung nicht mehr bei ihnen, und der Heiligenschein von Schmerkel glänzt wieder fast wie neu.

    Die Familienzusammenführung ist rein rechnerisch eine Lachnummer und niemals zu kontrollieren.

    Ein einfaches Denkbeispiel, in kleiner 4er-Zahl zum mitrechnen ->

    1 Mann, 4 Frauen, je 4 Kinder.
    Die Kinder haben auch schon jeweils 4 Kinder,
    Zu den Verwandten gehören Cousin/Cousinen, Großeltern, Paten und Onkel/Tanten
    Also 4 Kinder haben jeweils 4 Kinder,
    Ihre Tanten/Onkel, Cousin/Cousinen haben selber Kinder mit jeweils 4 Kinder … etc etc …
    Dazu kommen noch die vielen Identitäten, vielleicht nur 4 …

    Merkt Ihr was ?
    Das ist ein Fass ohne Boden, zumal es nicht schwer ist seinen Pass/Ausweis zu verlieren und sich vollkommen neu zu arrangieren. Schon hat man statt 4 Kinder vielleicht 16, die auch wiederum Verwandtschaft haben, und ein weiteres Schon macht innerhalb kurzer Zeit ein ganzes Dorf leer, wegen Familiennachzug, Inzucht oder sonstigen Gründe.

    Politiker erzählen Lügen ?
    Nö, sie erzählen Märchen, und jeder weiß doch, dass an einem Märchen oft nur ein Fitzelchen wahr ist, gelle ?

    Eine weitere neue, eigentlich bekannte EU-Regel ist,
    dass man dahin ‘flüchten’ darf, wo schon Verwandte sind. Damit wären wir wieder bei den verlorenen Ausweisen und den Identitäten.
    Ist das nicht ein komischer Zufall, dass so etwas gerade in diesem Moment herauskommt, als der ‘Buchhalter mit der Kaiserin’ sich auf fast gleicher ‘Obergrenze’ ge(st)einigt hatte ?
    Deutsche sind nur noch Zahlmeister für die ganze EU,
    und für Alles, was angeflutet oder nun auch frisch angeflogen wird.

    Warum geht Ihr eigentlich noch arbeiten ?

    Überlegt mal – mehrere Jobs reichen oft nicht mal um ein sicheres Leben zu führen.
    Während Ihr auf Eurem Arbeitsweg vor Angst zittert , weil Ihr durch den nun plötzlich gefährlichen Bahnhof müsst, bekommen die Angekommenden Wohnraum und Geld, viel Kindergeld, viele Sonderregelungen, weil sie kein Schwein essen (?!)
    Sondernahrung als Geflüchteter ? Ich kenne Beispiele von den Ureltern, die erzählen, dass man froh war, wenn sie ein Kartofffel auf dem Feld gefunden hatten – als Flüchtling …

    Das Thema Gewalt und das gemusste Stillschweigen [ Zensur der Meinungsfreiheit ] regt mich ganz besonders auf.

    Es gibt eine Frau in Bottrop,

    die besonders mutig ist und alle Ängste und Gegebenheiten in kurzen Minuten umschreibt.

    Diese Dame ruft zu einer Demo auf, und das was sie sagt sollte sich wirklich Jeder anhören.
    Das ist keine Hassrede oder ein Aufruf zur Gewalt. Es ist nur eine Meinung, die ich als Tatsache erachte.
    Es sind meine beschriebene Ängste, denn hier in Dortmund ist man ganz besonders still.

     

    Videolink

     

     

    Da das Video ständig gelöscht wird, habe ich es gespeichert, und versende es gerne auf Anfrage.

    Zu sehen ist es u.a.
    im Beitrag vom 11.01.2018 bei philosophia-perennis
    und einen Link dazu gibt es noch HIERklick

     

    Zu angeblichen Ängsten ->
    meine Verweisung zum Grundgesetz, Artikel 5

     

     

    dazu extra zum Punkt 2
    … zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre …

     

    Danach darf man die Jugend schriftlich, wörtlich und mit Filmen auf Gefahren aufmerksam machen, um vor fremde Ggebenheiten, Kulturen und anderes zu warnen, die u.a. Frauen verachten und Kinder missbrauchen.

     

    Allein nur zwei Beispiele zur Verachtung ->

    KLICK Beschneidung der Jungen

    KLICK Beschneidung der Frauen

    Es sind also keine Hassreden, sondern reine Notwendigkeit – zum Schutz der Kinder, Jugendlichen und Frauen.

    Mit welcher Berechtigung wird also gelöscht.

    Gelöscht werden nicht Hassreden sondern die Wahrheit, weil man das alles gar nicht wissen darf, was auf uns zu rollt …

     

    meine Gedanken:

    [ Johann Wolfgang von Goethe ]

    Wir wollen’s machen wie alle Eroberer:
    Die Leute todtschlagen, um es mit ihrer Nachkommenschaft gut zu meinen.

     

    Das ist auch NWO

     

     

    Gute Nacht
    lg Archi

    ****************************************************


  • Keinen Himmel kann man durch Gewalt erreichen

     

     

     

    Ein mächtiger Samurai beschloss seine spirituelle Bildung zu vertiefen.

    So machte er sich auf, einen buddhistischen Mönch zu suchen, der als Einsiedler hoch in den
    Bergen lebte.
    Als er ihn gefunden hatte, forderte er:
    “Lehre mich, was Himmel und Hölle sind!”
    Der alte Mönch sah langsam zu dem Samurai auf, der mächtig über ihm stand, und
    musterte ihn von Kopf bis Fuß.
    “Dich lehren?” kicherte er.
    “Du musst sehr dumm sein, wenn du denkst, ich könnte dich etwas lehren.
    Schau dich an, du bist unrasiert, du stinkst, außerdem ist dein Schwert ganz verrostet!”

    Der Samurai geriet in große Wut.
    Sein Gesicht wurde rot vor Zorn.

    Er zog sein Schwert, um dem lächerlichen aufgeblasenen
    Zwerg von Mönch, der da vor ihm saß, seinen unverschämten Kopf abzuschlagen.

    “Das”, sagte der Mönch ruhig, “ist die Hölle!”

    Der Samurai ließ sein Schwert fallen.
    Erst überkam ihn Reue, dann tiefe Zuneigung zu dem alten Mann.

    Das dieser Mensch sein Leben riskiert hatte, um einem völlig Fremden etwas zu lehren,
    erfüllte sein Herz mit Liebe und Mitgefühl.
    Tränen stiegen in seine Augen.

    “Und das”, sagte der Mönch, “ist der Himmel!”

     

    Ausschnitt aus
    ‘Das Spirituelle Lesebuch’ von Margit und Rüdiger Dahlke

     

    meine Gedanken :

    Gewalt und Selbstmord ist immer eine Lüge zum Glauben.
    denn jeglicher Gott, gleich welchen Namen,
    hatte erst Euer Leben ermöglicht.
    Das Leben –
    jedes Leben, gleich welcher Haut- und Augenfarbe.

    Schmeißt Euer Leben nicht weg,
    denn sonst gibt es Schlimmeres als die Hölle.

    Das Schlimmste ist die immer wiederkehrende eigene Geburt –
    zur Selbsterkenntnis
    mit allen erdenklichen Qualen,
    die Ihr Anderen angetan habt.

    Alles, was Ihr Anderen antut, kommt siebenmal auf Euch zurück.

    © Archimeda1

     

    Ich liebe Euch  

     

     

    lg Archi

    *************************************