• Tag Archives krank
  • Die Abartigkeit der Gedanken

     

    Ich wurde nun schon mehrmals angemailt, warum ich kaum noch etwas zur politischen Situation schreibe. Der Grund ist schnell in einfachen Worten zusammen gefasst.

     

    Es wird sich etwas ändern, und es wird nicht gut sein.

     

    Ich hatte bereits im März 2015 über den Hooton-Plan geschrieben.
    Diese Links in dem alten Eintrag sind nicht mehr erreichbar. Selbst in meinem, zu Testzwecken ungeschützten IE, sehe ich nur noch folgende Sicherheitswarnung.

     

    im Chrome

    Man soll auf keinen Fall die Linkquellen überprüfen können oder gibt es die nicht mehr ?

    “ … deuten auf den Versuch hin, Sie auszutricksen … “ … blablabla …

    NeulandUser-Fucking …

     

    Der alte Text

    “ … Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Neu Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“,
    in dem er historische Tatsachen ignorierend den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus zu zerstören.

    Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen,
    insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern:

    „Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“

    Um gößeren Widerstand bei den Deutschen zu vermeiden, schlug Hooton vor, diese Umzüchtung langsam durchzuführen.

    Ebenso äußerte sich Hooton am 10. Oktober 1944 in der New York Times und an anderen Stellen.

    Außer vielfältigen Genmanipulationen, um den Deutschen die „kriegerischen Erbanlagen“ wegzuzüchten, empfahl er,
    den Großteil der Angehörigen der Deutschen Wehrmacht für 20 Jahre oder länger in alliierten Staaten als Arbeitssklaven einzusetzen …“

    Dieser Text ist trotzdem nicht einfach weg, denn das Internet vergisst eben nichts. 

    Anklicken zur Vergrößerung bitte

    Im Archiv findet man noch die OriginalQuelle von wiki, nämlich HIERklick

    Schaut mal auf der rechten Seite das kleine Bildchen an …

     

    Der heutige Artikel von journalistenwatch  zum Hooton-Plan bringt eine Zusammenfassung, die die jetzige Situation von Deutschland spiegelt.

     

    Upps- aber was ist mit dem Rest-Europa ?³³³

     

    Jedem Leser ist es wohl bewusst, dass man wirklichen Flüchtlingen helfen sollte.
    Meine Schreibsperre befehle ich mir als Eigenschutz, denn mir ist mein persönliches Nervenkostüm sehr wichtig.

     

    Solche Titelmeldungen ->

    1. Somalier schleicht sich als Gärtner bis in den Kreissaal, KLICK

    2. Die Versteigerung der eigenen Jungfräulichkeit, KLICK

    3. bis 100. Millionen
    Kandel … man google

    bringen nur eins, nämlich Hass –
    und mit diesem Hass hat die jetzige Diktatur, mit ihrem sehr freizügig auslegbarem ‚Netzdurchsuchungsgesetz‘ ,
    freie Wahl, wie man mit den ‚Hasspredigern‘ umgehen kann/muss.
    -> Erst Texte löschen und sperren, um die Poster später vielleicht als psychisch Kranke einweisen zu lassen.

     

    Versteht mich nicht falsch.
    Ich sehe und lese auch diese ganzen Gemeinheiten.
    Viele Migranten sind psychisch nicht ertragbar. Durch die Inzucht, die in anderen Kulturen gelebt wird, bleibt dieser psychischer Zustand nicht aus.
    Das eigentliche Problem ist und bleibt aber unsere Rechtsprechung und Regierung.

    Ach ne, Letzteres haben wir ja nicht mal. Wahl im Oktober 2017 und im Januar 2018 kegeln sie noch eigene Preise aus.

    s.o. -> Es wird sich etwas ändern, und es wird nicht gut sein.

     

    meine Gedanken :

     

    Es gibt so viel Schönes in der Welt, worüber man NOCH berichten kann.
    Warum sollte ich diese Lücke nicht füllen wollen …

    © Archimeda1

     

    **************************************************


  • Acquis Communitaire_das EU-Gesetzbuch

     

    Der Name ‚Acquis Communitaire‘ kommt aus dem Französischen und bedeutet ‚Gemeinschaftlicher Besitzstand‘

    Ich hab Rücken.
    Jepp, so ist das, wenn man in jeder freien Minute irgendwo in der Küche rumwuselt um Kekse zu backen.
    Meine Küche ist auf ein Arbeitsplatzhöhe von 80 cm angehoben, aber bei BG sind es nur die normalen 60 cm. Das ist definitiv zu niedrig um richtig werkeln zu können.

    Besser ist es allemal ‚Rücken‘ zu haben, als ‚Kopf‘, und genau das ist bei fast allen EU-Politikern der Fall. Irgendwie sind die alle total irre.

    ‚Acquis Communitaire‘ heißt das Gesetzbuch in Brüssel, und zu den weit über 80000 Seiten seit dem Jahr 2008, kamen immer neue dazu, damit in allen EU-Ländern einheitliche Regeln eingehalten werden mussten, ob das nun nützlich oder blödsinnig für das entsprechende Land war oder ist.

    So ein Unfug überzeugt mich schnell von deren Größenwahn und Regulierungswut.

    Aber es hört sich doch vorerst echt genial an

    Quelle

     

    Zitate

    „Gewalt gegen Frauen und Mädchen: Leitlinien der EU …
    … Die Europäische Union (EU) hat sich verpflichtet, sich langfristig auf dem Gebiet Frauenrechte zu engagieren. Sie wendet sich dabei in erster Linie der Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen* und Mädchen zu …

    “ …  SCHLÜSSELBEGRIFFE

    Gewalt gegen Frauen: jeder Akt der Gewalt gegen Frauen, der physische, sexuelle oder psychologische Schäden oder Leiden bei Frauen verursacht oder verursachen kann, einschließlich der Androhung solcher Gewaltakte, von Nötigung oder der willkürlichen Freiheitsberaubung. Gewalt gegen Frauen kann innerhalb der Familie oder innerhalb der Gesellschaft ausgeübt oder vom Land als Ganzes begangen oder geduldet werden … „

    Quelle und alles HIERlesen

    Quelle

     

    Sind das Lügen, oder leben die auf einem anderen Planeten ?
    Umgesetzt wurde doch von diesen wenigen Punkten gar nichts.

    Es sei denn, dass Merkel in der EU mehr zu sagen hat, als man annimmt, denn die Grenzöffnung hatte die meisten Gewaltorgien erst ermöglicht.

     

     

    Heute soll es aber nur um die unsinnigen EU-Gesetze gehen.

    Die ‚WELT‘ hatte bereits am 07.04.2008 schon über den Regulierungswahn der EU-Kommission geschrieben.

     

    Zitatauschnitte

    “ … Leiter-Richtlinie
    in Artikel 4: „Die Leiterfüße von tragbaren Leitern müssen so auf einem stabilen, festen, angemessen dimensionierten und unbeweglichen Untergrund ruhen, dass die Stufen in horizontaler Stellung bleiben. Das Verrutschen der Leiterfüße von tragbaren Leitern muss während der Benutzung dieser Leitern entweder durch Fixierung des oberen oder unteren Teils der Holme, durch eine Gleitschutzvorrichtung oder durch eine gleichwertige Lösung verhindert werden …
    Beleuchtung von Treckern zwischen Lappland und Kreta
    der Abstand zwischen zwei Leuchten ist: „Abstand zweier Leuchten, die in die gleiche Richtung gerichtet sind, ist der Abstand zwischen den Parallelprojektionen der Umrisse der beiden nach 1.6 bestimmten leuchtenden Flächen auf einer Ebene, die vertikal zur Betrachtungsrichtung dieser Umrisse liegt …
    Gülle von Nutztieren
    Pferdemist von Schlachtpferden darf für die Herstellung von Biogas verwendet werden, die Gülle von Reitpferden ist streng verboten …

    Volltext bei der Quelle lesen

     

    Die EU regelt alles,
    nicht nur Glühbirnen, Marmelade, Bananen-, Gurken- und Möhrenaussehen.

    Die EU regelt Menschen, als ‚Gemeinschaftlichen Besitzstand‘
    Acquis Communitair … bis Europa vollständig islamisiert ist …

    © Archimeda1

    *********************************************


  • Deutsch-Politischer Größenwahn und Schwachsinn

     

    Ich versuche mich möglichst nicht aktiv mit der Politikerbande zu beschäftigen, denn bei diesem Affenzirkus scheint es mir, dass es jeglichen Mangel an Logik und Intelligenz gibt.
    Bis vor noch wenigen Jahren war das nicht so, und ich hatte noch Respekt, der mir aber bei jedem Leid der anderen vielen Menschen abhanden gekommen ist.

    VORSICHT, meine persönliche Meinung !

    Ich frage mich tatsächlich, wie solche scheinbare Dummköpfe ein Volk regieren wollen,
    und ich frage mich dazu noch viel mehr, wie die Dummköpfe aus dem Volk, also die Bürger, noch CDU wählen können, deren Oberhäuptling Merkel 2015 die Grenzen geöffnet hatte, um angebliche Flüchtlinge herein zu lassen, und damit ganz Europa mit Gewalt und abartigen Verbrechen überflutet wurde.

    Zur Kuschelbacke Seehofer fällt mir nur eine Frage ein “ Was hast du getan, dass Merkel dich so weichkochen kann ?“
    Wer SPD gewählt hatte, obwohl Gabriel manche Bürger als Pack bezeichnet, der hat eine Schraube locker, und über die anderen Parteien mag ich jetzt nichts schreiben, denn ich möchte keine Schimpfwörter in meinem Blog …

    Am 24. September 2017 war bekanntlicherweise die Bundestagswahl, und es sollte sich damit entscheiden, wer uns regieren wird.
    Es gab drei Parteien, die die meisten Stimmen bekommen hatten.
    Die CDU, die SPD und die AfD.
    Folglich müssten diese drei Parteien zusammen arbeiten. Irgendwie, irgendwie als Team mit Überlegungen, Absprachen, Diskussionen und späteren Entscheidungen – ein gesicherter Weg um Deutschland und Europa wieder zu stabilisieren.
    Aber dieser politischer DeutschKindergarten hatte so oft über die AfD gelästert, dass sie ja jetzt wohl kaum etwas Positives sagen konnten. Stattdessen übernahmen sie kurzfristig einige Punkte aus dem AfD-Programm und stellten diese als ihre eigenen Gedanken dar.
    Dieser ganze Sondierungsquatsch mit den Grünen, DIE LINKE und der FDP ist nichts weiter als eine Ignoranz der Wähler gegenüber, damit Merkel weiter Cheffin spielen kann.
    So etwas hat nichts mehr mit einer Wahl zu tun, sondern es ist eine Scheinwahl um eine Diktatur und das ihrige Gehalt zu festigen.
    Die SPD wollte nur in Opposition zur Regierung gehen, aber nun scheint es fast, als krieche sie wieder hinten rein – mit der Betonung auf das Hinterste …

    Bei der nächste Wahl, falls es noch eine gibt, ist das Prob SPD gelöscht, SPD weg wegen absoluter Ungläubigkeit 

    Gut hätte es nie werden können, aber so Ungut, wie es jetzt gerade ist kann nur erschrecken.
    Glyphosat wird von einem CSU´ler für 5 Jahre weiter erlaubt, obwohl die Möglichkeit bestand, dass man sich hätte enthalten könnte. Schließlich will kaum jemand ein Krebsrisiko, sollte es auch noch so klein sein. Ein Nein wäre auch möglich, aber dazu kriecht Deutschschlund viel zu sehr in den EU-Arsch.
    Es wird in FB zensiert, was nur Ansatzweise nicht der Meinung der Regierung ist.

    Wieso denn ?

    Europäer wundern sich eben, dass die vielen NeuNeger  [ Naturschwarzgefärbte ] und NeuAfghanen [ angebliche Syrer und südländisch Aussehende ] eine extra offene Körperkultur zur Schau stellen, die auch für Kinder öffentlich gezeigt werden muss/darf, aber muslimische Hetze gegen Christen bleibt lesebar und akzeptierbar. Da ist Redebedarf, oder etwa nicht ?! Darf man doch schreiben, denken, lesen … und sich beschweren …

    Ich schreibs mal deutlicher – Wer in der Öffentlichkeit ornaniert, angrabscht, vergewaltigt, messert o.ä. gehört nicht in die Klinik als psychisch Kranker, sondern in den Knast, nicht nur zur Steri !

    Wer keine anderen Religionen neben sich duldet gehört nicht nach Europa, sondern nach ihrem eigenem Heimatrecht verurteilt, nämlich DAHIN wo er/sie/es herkam. Das Urteil kann ganz böse, absolut böse sein, wenn man da eine Frau des Anderen …

     

    Heute liest man in epochtimes_de, dass die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die Macht der digitalen Großkonzerne beschränken will.

    Zitat

    “ … „Wie schützen wir uns, unsere Bürger vor der Allmacht der globalen Unternehmen Amazon, Google, Facebook, Microsoft und Apple“, sagte von der Leyen dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben). „Diese Unternehmen speichern alles über uns. Die wissen, was ich mir zu Weihnachten wünsche und schicken meinen Mann gleich die Werbung dafür. Was ist, wenn wir beide das nicht wollen?“ Darauf müsste man Antworten finden … “
    … „Wir müssen auf nationaler oder europäischer Ebene einen Ordnungsrahmen erstellen, in dem sich diese Unternehmen bewegen.“ Es müsse Regeln geben, die Transparenz über Daten und Algorithmen herstellen …“

    Quelle und Volltext

    Es ist aber so, dass wir erst einmal Schutz vor unserer Regierung brauchen.
    Das Amazon, Google, Microsoft, FB & weitere Co´s unserer Daten speichen weiß jeder Internetuser der ein wenig Erfahrung hat, und man konnte sich noch irgendwie davor schützen, dh man konnte noch entscheiden welche eigene Daten sichtbar sind und ansonsten verschiedene Sicherheitsprogs laufen lassen.
    Nach dem Netzdurchsuchungsgesetz und jeglicher Datenfreischaltung für ihrgendwelche CallCenter-MA ist man nackig.
    Der Grund ist aber nicht, dass die genannten Firmen etwas Neues erfunden haben, sondern das unsere Neuland-User-Fucking-Politur ganz plötzlich das Internet als Gefahr erkennen.

    Nicht für die Sicherheit des Volkes, sondern als Panikmache für die Ängstlichen, damit sie weiter zensieren können. Wacht doch mal auf !

    Noch zum Hackerangriff auf epochtimes_de

    Es wurde empfohlen das Programm ‚Ghostery‘ – ein Add-On des US-amerikanischen Unternehmens Evidon, zu nutzen.
    Das ist ein dämlicher Hinweis, denn Ghostery, eigentlich ein Tracking-Blocker, verfolgt durch Scripte gerade jegliches Surfverhalten der User …

    So, noch einen schönen Abend,
    und ganz besonders liebe Grüße an Jutta zum Geburtstag

     

    lg Archi

    *******************************************


  • Das dritte Geschlecht ganz einfach erklärt

     

    Boah ich sach Euch, nee, es ist nur noch zum hundepinkeln, watten inner Welt gerade anbach is.

    So ganz herumjöckelig hab ich heute dat Käffken inhaliert, un son bisken die Nachrichten überflogen, und dann flott geschenkelt, dat et da nur paar Normale auffer Welt gibt, um wat es sich so lohnt zu berichten.

    Eine Sache ist die dat mit dem Bundesgericht für Fassungen, nenn ich mal Bundesverfassungsessen.
    Da ist da so´n Männe, der nichma sicher weiß, opper vieleicht ne Fräulein is, oder vieleicht so ein anders Dingens, oder opper vielleicht ein Watauchimmer is.

    Dat Dingens, dat auf jedenfall nennt sich Vanja, wat mich da an den Fisch namens Wanda ausser meine Hirnwindungen angekoppelt is. Dat war sonne Filmlustigdingens vonne Typ Charles Crichton, un es tut sich darin um haarsträubische Verwicklungen, wohl zu heiß geföhnt, denk ich mal so.

    Ich werd ma nu kiebick. Dat is Panhas am Schwenkmast, ne ?
    Der Bundesverfassungsgerichter quasselt Kokolores, mein ich ma.
    Da is da sonnen Erpelsschmeißer, und der sacht, dat man nicht mehr Männe oder Weiblein is, sondern macht da Flietzepiepen mitter Mutti und dem Vatti.
    Dat Gequatsche kannse hier ma lesen

    abba brauchse nich  ;-)

     

    Wozu da noch watten neues Gericht, issen der baselig ?

    Is doch sowat von Firlefanz, watten drittes Geschlecht is.

    1. Guckse nach unten, zwischen den Trommelstöcken und baumelt wat, bisse Männe
    2. Guckse nach unten, und nix hängt, bisse Weib.
    3. Guckse nach unten, und kannst nix sehen, bisse zu fett, oder Frau mit großen …

     

    Ey, nee –
    Ich hab da wat gefunden, Filmguckerei –>

    Dat is dat dritte bis fünfte Geschlecht

    Videolink

     

    … oder ich bin zu baselig und doof …

     

    Wat nich gelächelt ?

     

    Nu macht mal locker, morgen is noch Maloche, un wenn ihr nich inne Puschen kommt, hat nich nur  Euer Föttchen Kirmes.

     

    Tschüssikowsky Archi

    **************************************************************


  • Giftige Kartoffeln_ganzheitlich sehen

     

    Es ist mir bisher zweimal passiert, dass mir beim wenigen Verzehr von einer bestimmten Kartoffelsorte regelrecht speiübel wurde.

     

    Ich habe darum ein wenig recherchiert, denn ich esse sehr gerne Kartoffeln.
    Was ich gefunden habe ist eine Ungeheuerlichkeit, nämlich eine Begiftung der Pflanzen,
    um – na wie soll es auch anders sein,
    angeblich den Kartoffelkäufern astreine Früchte anbieten zu können, denn diese wollen alle harte Schalen und eine längere Haltbarkeit.

    Im Vietnam-Krieg wurde ‚Agent Orange‘, ein Vorläufer von Dioxin, zur Entlaubung eingesetzt,
    damit die ‚Feinde‘ keine Möglichkeit hatten sich in den Wäldern zu verstecken.
    Heutzutage werden in vielen europäischen Ländern Kartoffelpflanzen entlaubt, damit der Handel
    äußerlich einwandfreie Früchte anbieten kann.
    Sie werden mit Giften besprüht, damit das obere Kraut abstirbt, und die Kartoffeln nur unter der
    Erde weiter wachsen. Die erste Besprühungen erfolgt, wenn die Knolle gerade mal 6 cm groß ist.
    Je nach Gifttyp darf bereits drei Wochen später geerntet werden.

    Dieses Mittel heißt u.a. Diquatdibromid, der Wirkstoff ist Deiquat, und wurde 1957 von der Firma
    ICI [ Imperial Chemical Industries ] die heutige SYNGENTA, als Kontaktherbizid gegen ‚Unkräuter‘
    genutzt.
    In Österreich, Deutschland und in manchen anderen EU-Ländern ist die Ausbringung dieses
    Herbizids zugelassen – und das obwohl –
    das Herbizid absolut giftig ist

     

    Quelle

    zur vollständige Liste der bis heute 12.09.2017 zugelassenen Gifte HIERklick

     

    Alle Pflanzenschutzmittel mit dem giftigen Deiquat
    HIERklick

    Das toxcenter_org hat ein Bericht über Deiquat erfasst.

     

    Zitat

    “ … Toxizität
    Für Menschen hochtoxisch ! …“

    Quelle für das ganze PDF

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich fasse mal kurz einige Nebenaussagen zusammen

    1. … ist giftig für unsere 7-Punkt-Marienkäfer, die angeblich nur durch die Invasion der
    chinesischen Marienkäfer verschwinden …
    2. … ist giftig für Vögel, die angeblich … ja was denn überhaupt ? …
    3. … ist giftig für Wassertiere, aber wird trotzdem in Wasserschutzgebieten als Unkrautvernichter
    eingesetzt …
    4. … ist hochgiftig für Menschen, aber wird trotzdem über Lebensmittelanbau genutzt.

    Zur Bienengiftigkeit brauche ich wohl nichts extra zu schreiben …
    Jeder kennt die Story zu Varroamilben, die die Bienenstämme ausrotten würden,
    aber auch die Giftigkeit von Glyphosat, ein Breitbandherbizid, dass eindeutig krebsfördernd ist,
    und alles tötet, in Langzeitwirkung,

    aber die EU nicht verbietet !

     

    Zu Glyphosat eine Aufklärung

    KLICK_Was ist Glyphosat?

     

    Ganzheitlich sehen ->
    die Folgereaktion zum Sterben

    Erst Kleinwesen, wie Milben, durch Gifte, dann Insektennot,
    Vogel, Amphibien- und weiteres Tiersterben –

    und wenn das noch nicht alles ausreicht um Mensch zu vernichten,
    denn er kann nur mit der vollständigen, intakten Natur überleben,
    wird der Mensch selber vernichtet,

    damit er feine harte Kartoffelschalen hätte, und eine längere Haltbarkeit …

    … meint die Lobby …

     

    Ich werde meinen Kartoffelkonsum massiv einschränken,
    denn mir ist meine Gesundheit wichtiger als manchen Genuss.

     

    meine Gedanken :

     

    [ Friedrich Wilhelm Nietzsche ]

    Das Gift, an dem die schwächere Natur zu Grunde geht,
    ist für den Starken Stärkung –
    und er nennt es auch nicht Gift.

     

    lg Archi

    *******************************************************************