• Tag Archives Tränen
  • Europäer_der Mensch dritter Klasse

     

    Während hier noch so Mancher rumjammert, dass er einen Mund-Nasenschutz umhaben muss, den schon eigentlich immer jeder Chirurg täglich getragen hatte und noch trägt, um seine Patienten vor den seinigen Ansteckungspunkten zu schützen =>

    —> gibt es in Frankreich eine Deklaration, die bereits seit Oktober alle Menschen in den Heimknast sperrt

     

    Gestern habe ich mit meiner französischen Freundin Doro telefoniert, die mir kurz die Umrisse zu deren Ausgangssperre erklärt hatte.
    Seit Oktober gibt es eine Declaration, die jedes Haushaltsmitglied zwingend ausfüllen muss, bevor es das Haus verlässt.
    Deklaration heißt auf deutsch übrigens nicht nur Erklärung sondern auch Anmeldung. Geschickt umschrieben in undeutsch.
    Ja, die Franzosen haben es auch drauf …

     

    So sieht das Ganze aus, als Bild zur Vergrößerung anklickbar

     

     

    viell besser sichtbar als PDFArchimeda1_France_Decla

    Kein Besuch, auch kein Familienmitglied, welches außerhalb wohnt darf empfangen werden.
    Man darf nur 1 Stunde und NUR zum Einkauf raus.
    Jedes Fehlverhalten kostet umgerechnet 135 € Strafe.

    Meine Freundin wohnt ziemlich außerhalb, und nur eine Stunde einkaufen ist da wirklich sehr schlecht möglich.

     

    Ich frage mich, ob das noch gerecht ist.
    Im Zeichen und Namen von Corona werden die meisten einheimischen Menschen eingesperrt, während es die Politik und Polizei nicht ‚gebacken‘ bekommt die zig Ausländer oder Migranten so im Zaum zu halten, dass sie sich an unsere Gesetze zu halten haben.
    Was macht das eigentlich für einen Sinn, wenn Europäer, wie zB Deutsche und Franzosen sich an alle Einschränkungen halten, man dazu aber aus Krisengebiete Urlauber, Kranke, und nicht nur kranke Migranten, ins Land lässt oder holt.
    Welchen Sinn gibt es, wenn Einheimische Abstand halten müssen, aber man den Ausländern nicht erklären kann, dass WENN SIE HIER LEBEN WOLLEN – UNSERE WERTE ausschlaggebend sind.

    Verdammt das ist doch so einfach :
    JEDER, der mit europäischer Lebensweise nicht zufrieden ist, kann umgehend ins Muslimische Reich abwandern.
    Genau das empfehle ich auch jedem Politiker ->
    Wollt ihr ein Islamisches Reich- dann haut ab ! ³³³
    … und die mit dem Genderscheiß —>
    Mensch ihr seid doch die ersten, die abgemetzelt werden, wenn es hier eine Scharia gibt. Die mögen nämlich keine weiblichen Großmäuler. Und die, nicht nur weiblichen Großmäuler, die sich hier in Europa für den Islam einsetzen, sind zu dämlich um zu merken, dass es den ‚Neuen‘ hier in Europa nicht um eine normale Religionsausübung geht, sondern dass diese so handeln, um eine Landübernahme mit Schariaeinführung zu ermöglichen. Wie Ameisen, kollektives Denken …

    Es kommt/flüchtet zu uns eine Armee. Ist es denn noch keinem Schlafschaf aufgefallen, dass diese vielen jungen Männer, die hochgestylt und mit bestem Smartphone niemals Flüchtlinge sein können ?! Antwort: „Jawoll, ist es – aber was kann ich denn machen *duck* “ Eine feige Memmengesellschaft, die nur rumjammern kann, statt zu handeln !

    Da ist nichts rechtsradikales Gedenke sondern Logik.
    Jegliche Logik muss man scheinbar mundtot machen.

    Mann kann es weder hören, lesen noch schreiben.
    Während die Armen und die Mittelschicht bis in die Hölle gestampft werden, weil sie sich und andere rundherum vor Covid19 schützen sollen, gibt es fast tägliche, ausländische Hochzeitscorsos, denen die Ansteckung scheinbar egal ist.
    Wo ist da die Polizei ?
    Warum wird in der Presse nicht berichtet ?
    „Saarland, wieder eine 350 Personen-Hochzeit. Undeutsch, aber man kann da ja eh nichts machen … „

    Es ist nicht gerecht, wenn ich meinen muslimischen Freunden fragend ins Gesicht schaue, und sie mir erklären müssen, dass sie ja gar nicht dazu gehören.
    … und ich frage mich, wie lange noch, meine Freunde …
    So viele von Euch sind schon westlich geworden, und dann mit Macht wieder destabilisiert worden.

    Ich bin nicht nur wütend, sondern sehr traurig.

    Corona

    Tragt Eure Maske,
    oder wollt Ihr Richter sein,
    der darüber bestimmt,
    ob es dem Menschen erlaubt sein darf
    noch länger leben zu dürfen,
    der alt und gebrechlich erscheint
    nur damit Ihr feiern und anderen Nahesein könnt ?!
    © Archimeda1

     

    **************************************************

     


  • Weshalb gibt es eigentlich Corona ?

     

    Covid 19 spricht selbst

     

     

     

    [ Ich weiß nicht, ob der Kanalinhaber der Urheber ist, aber es war der einzige Quellennachweis, den ich finden konnte ]
    Videoquelle

     

    [ Karl Talnop ]

    Der Mensch ist zu bemitleiden.
    Die Schöpfung schenkte ihm
    die schönste Gabe,
    doch er verscheucht die Schmetterlinge
    und ackert den Garten Eden
    zur Förderung
    von Rohstoffen und Wohlstand um.

     

     

    Das ist traurige Realität  

     

    lg Archi

    ********************************


  • Äpfellese_der Lauf der Natur

     

    Habt Ihr manchmal das Gefühl, dass Ihr vor Glück zerplatzen möchtet, nur weil Ihr etwas Schönes, wie zB Äpfel oder Bäume seht ?

     

    Eigentlich ist es gar nichts Besonderes, sondern der angedachte Lauf der Natur.
    Im Frühling wird geboren,
    im Sommer gereift,
    im Herbst wird geerntet
    und der Winter versucht die Pflanzen zur Ruhe zu bringen.

    Es heißt, dass man sich jetzt lieber auf das ‚Wirklich Wichtige‘ konzentrieren sollte, aber was dieses Wichtige sein soll, entzieht sich total meiner Gedankenwelt.

    Seid doch mal zu Euch ehrlich.
    Was bleibt noch, wenn die Natur in Reinform keine unbearbeitete Produkte mehr liefern kann ?
    Was bleibt, wenn der Bioshit, den Ihr kauft oft chemisch hergestellt wird ?
    Was bleibt eigentlich vom Wort ‚BIO‘, außer einem erhöhten Preis ?

     

    Wir sind damals zu den Wiesen gefahren und haben uns die nötigen Vitamine selbst gepflückt. Damit haben wir unsere Kinder verpflegt und geheilt, und gerade wegen der kleinen Verunreinigungen konnten sie sich eine stabile Immunität aufbauen. Meine Kinder spielten im ungewaschenem Sand oder Lehm, bei Regen und bei Sonnenschein. Im Winter gab es einen Schal und Mütze, die ein wenig dicker waren ohne Schafswollanteil, sondern mit Mutterinstinkt warm gestrickt.
    Kinder wurden nie ‚danach‘ desinfiziert, sondern abgeduscht, warm eingehüllt und GELIEBT !

    Die heutigen Kiddies bekommen kaum noch Liebe, sondern müssen funktionieren.
    Es fehlt Ihnen jegliche Kultur und Heimatbasis, denn weder Deutsche noch Migranten dürfen sich wirklich dazu äußern, was ihnen gut tut.

     

    merke : BEIDE dürfen nicht,
    denn  der Migrant sorgt für volle Kassen beim Bürgermeister, und der Deutsche für volle Kassen bei der Krankenkasse usnvm …

     

    Welche Lösung gäbe es =>

    Frühling : Migranten erfassen
    Sommer : Flüchtlinge zur Arbeit und Sauberkeit anregen
    Herbst   : Auslese, der Sozialschmarotzer und Messis
    Winter   : Ruhe

     

     

    … und Platz für unsere Obdachlosen, damit die nicht am U- oder anderem Bahnhof abfackeln,   =>  durch Männer …

     

     

    Auslese von Migranten ?

    …wäre im Äpfelprinzip genau so, als ob man schlechte Früchte entfernt, schreddert und zu Mus verarbeitet.

    Was nichts taugt wird anderweitig verarbeitet.

    Ab ins Heimatland derer 

     © Archimeda1

     

    Nun noch ein feines Herbstgedicht über Ausslesen

     

    Äpfellese
    [ Hoffmann von Fallersleben ]

     

    Das ist ein reicher Segen
    in Gärten und an Wegen!
    Die Bäume brechen fast.
    Wie voll doch alles hanget!
    Wie lieblich schwebt und pranget
    der Äpfel goldne Last!

    Jetzt auf den Baum gestiegen!
    Lasst uns die Zweige biegen,
    dass jedes pflücken kann!
    Wie hoch die Äpfel hangen,
    wir holen sie mit Stangen
    und Haken all’ heran.

    Und ist das Werk vollendet,
    so wird auch uns gespendet
    ein Lohn für unsern Fleiß.
    Dann zieh’n wir fort und bringen
    die Äpfel heim und singen
    dem Herbste Lob und Preis.

     


  • Wenn ich mal gestorben bin …

     

    Dieses Duett möchte ich auf meiner Beerdigung gespielt bekommen …

     

     

    Quelle

     

    Deutsche Übersetzung

     

    Mit dir werde ich wegfahren

    Wenn ich allein bin,
    Träume ich am Horizont,
    Und es fehlen mir die Worte.
    Ja, ich weiß, dass es kein Licht gibt
    In einem Zimmer, wenn die Sonne fehlt,
    Wenn nicht du hier bei mir bist, bei mir.

    An den Fenstern
    Zeige allen mein Herz,
    Das du entflammt hast!
    Verschließe in mir
    Das Licht, das
    Dir unterwegs begegnet ist!

    Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen.
    Länder, die ich nie
    Gesehen und erlebt habe mit dir,
    Jetzt werde ich sie erleben;
    Mit dir werde ich wegfahren,
    Auf Schiffen über Meere,
    Die, das weiß ich,
    Nein, nein, nicht mehr bestehen.
    Es ist Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen…

    Wenn du fern bist,
    Träume ich am Horizont,
    Und es fehlen mir die Worte.
    Und ich, ja, ich weiß,
    Dass du bei mir bist,
    Du, mein Mond, du bist hier bei mir,
    Meine Sonne, du bist hier bei mir,
    Bei mir, bei mir, bei mir.

    Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen.
    Länder, die ich nie
    Gesehen und erlebt habe mit dir,
    Jetzt werde ich sie erleben;
    Mit dir werde ich wegfahren,
    Auf Schiffen über Meere,
    Die, das weiß ich,
    Nein, nein, nicht mehr bestehen.

    Mit dir werde ich sie wiedererleben.
    Mit dir werde ich wegfahren,
    Auf Schiffen über Meere,
    Die, das weiß ich,
    Nein, nein, nicht mehr bestehen,
    Mit dir werde ich wegfahren,
    Ich mit dir.

    Text_Quelle

     

    Es wird plötzlich so leicht und unsinnig gestorben.

     

    Ich möchte vorsorgen …

     

    Dazu liebe Grüße an meiner Familie

    Archimeda1

    *************************************


  • Besuch im Krankenhaus: Gibt es Corona_ ja oder nein

     

    Halten wir doch vorerst fest ->
    die Internetseiten, die schon immer gegen alles war, was die Regierung je angestellt hatte, werden im Leben jetzt nie sagen, dass eine Kontaktsperre gut wäre oder ein Mundschutz etwas verhindert.

    Ich bin im Allgemeinen nicht für die Regierung, aber man sollte schon abwägen, welche Maßnahmen sinnvoll sind und welche eher scheinheilig.

     

    Da man ständig andere Infos bekommt erzähle ich heute von meinem Besuch im Krankenhaus.

    Meinen dreimonatigen wichtigen Lungenüberprüfungstermin in der Lungenklinik, Anfang März, wurde telefonisch abgesagt, weil es zu viele Corona-Patienen gäbe. Diese Angelegenheit konnte ich nicht persönlich sehen, sondern nur Verständnis haben. Heute musste ich zu einem anderen Dreimonatstermin in einer anderen Klinik und anderer Angelegenheit. Manche Sachen kann man eben nicht verschieben, weil sie lebensnotwendig sind.

    BG und ich nahmen unseren Mund-Nasenschutz, stiegen ins Auto und waren in ca 40 Minuten in der Klinik. Die Parkplätze waren fast vollständig frei.
    Nach einem kurzen Fußweg kamen wir zur Einlasspforte, die wie bei den Lebensmittelgeschäften, Abstandsmarkierungen hatte. Mehrere Personen reihten sich hintereinander ein, manche davon hatten keinen Mund-Nasenschutz.

    Als ich an der Reihe war sah ich, dass der Anmeldetresen nicht mehr in diesem kleinen Raum war, wie sonst. Man hatte extra ein Tischchen zwischen dem Türrahmen gestellt, und darauf war ein Gerät indem ich meine Gesundheitskarte selber einschieben musste.
    Auf der rechten Seite stand eine Krankenschwester mit Mund-Nasenschutz, medizinischen Handschuhen und einem Ohrmessgerät für Fieber. Sie fragte schnell ‚darf ich mal‘, steckte das Gerät mit einem auswechselbaren Stöpsel ins Ohr, maß meine Temperatur und beförderte dann sofort den Stöpsel in eine Desinfektionslösung. Nach Überprüfung, ob mein Mund-Nasenschutz so richtig sitzt durfte ich zu meinem Termin. Patienten vor mir, die keinen Schutz hatten, bekamen einen Schutz gratis.
    Ich musste vor der nächsten Tür warten, draußen.
    Meine Ärztin kam mit Handschuhen und Mund-Nasenschutz, öffnete mir die Tür und nahm sofort Abstand von wenigstens 3 Metern. Wie üblich befragte sie mich zu meinen Körperwahrnehmungen und angenommenen -Veränderungen. Zum Schluss musste ich noch einen kurzen Bericht bestätigen. Der Kuli lag rechts von mir. Ich unterschrieb und wollte nach der Desinfektionsflasche und dem Papier greifen. Sie kam aus ihrer Entfernung, bat mich nach hinten. Dann legte sie den Schreiber auf ein Tuch, sprühte ihn an bis er total nass war und trocknete ihn.
    Dabei sprach sie: „Ich habe mir die internen Videos der Corona-Patienten angesehen. So ein Übel möchte ich im Leben nie wieder sehen.“
    Als ich sprachlos nickte, sagte sie noch: „An der Grippe sterben jedes Jahr ca 20.000 Menschen. Aber diese Krankheit ist ganz anders. Sie ist so gemein.“
    Als sie mir die Tür öffnete, indem sie mich wieder bat zurück zutreten, meinte sie noch, dass es so viele neue Viren gibt, über die jetzt gar nicht berichtet wird.

     

    Denkt doch bitte mal nach, ob eine riesige Klinik und eine Ärztin solchen ‚Aufstand‘ machen würde, wenn ‚Corona‘ eine Fake-Krankheit wäre, die von der Regierung erdacht wurde um eine Diktatur einzurichten.
    Die Diktatur haben wir bereits, aber in ganz anderen Bereichen …

     

    Alles Liebe Euch, und bleibt gesund

    Archi

    **************************************