• Category Archives ineineandrewelt
  • Die geheime Magie der Natur

     

    Habt Ihr Euch auch schon einmal gefragt, warum Vögel nicht einfach nebeneinander auf Stromkabeln sitzen ?

    Herr Jarbas Agnelli

     

    ist Brasilianer und hatte dazu eine eine Art Vision.

     

    [ Jarbas Agnelli]
    Reading a newspaper, I saw a picture of birds on the electric wires. I cut out the photo and decided to make a song, using the exact location of the birds as notes (no Photoshop edit). I knew it wasn’t the most original idea in the universe. I was just curious to hear what melody the birds were creating.

    I sent the music to the photographer, Paulo Pinto, who I Googled on the internet. He told his editor, who told a reporter and the story ended up as an interview in the very same newspaper.

    Here I’ve posted a short video made with the photo, the music and the score (composed by the birds).

    Sehr kurze Deutschübersetzung
    Ich habe eine Zeitung gelesen und die Vögel fotografiert, die mir gegenüber, auf den Stromleitungen saßen. In Noten umgesetzt entstand dieser Song.

     

     

    Es ist eine bezaubernde Melodie geworden

     

    Birds on the Wires from Jarbas Agnelli on Vimeo.

    Videolink

     

     

    War diese Eingebung nur Zufall oder doch schon Magie ?

    Was passiert in der Natur noch, von wem wir nichts ahnen, weil wir nicht mehr richtig zuhören können ?

     

     

    [ Christian Morgenstern ]

    Ein Bach mit Namen Elster rinnt
    durch Nacht und Nebel und besinnt
    inmitten dieser stillen Handlung
    sich seiner einstigen Verwandlung,
    die ihm vor mehr als tausend Jahren
    von einem Magier widerfahren.

    Und wie so Nacht und Nebel weben,
    erwacht in ihm das alte Leben,
    er fährt in eine in der Nähe
    zufällig eingeschlafene Krähe
    und fliegt, dieweil sein Bett verdorrt,
    wie dermaleinst als Vogel fort.

     

    Ich wünsche Euch einen schönen Samstagabend

     

     

    lg Archi     

    ************************************************


  • Nazialarm_nun geht es nicht nur der Dora an den Kragen

     

    ‚An den Kragen‘ – das ist ein typisches eNTe n _ Gerede. Eine angeblich verbilderte Sprache für etwas, was nie so eintreffen wird …

     

    Eintreffen kann allerdings sehr vieles, und wenn man gerade nicht daran denkt, dass noch mehr Irrsinniges passiert, kommen da, nenne ich mal Bekloppte, darauf dass man ein funktionierendes Buchstabieralphabet doch zwingend ändern müsste, weil da mal was im Hitlerreich, dass bekanntlich vor mehr als 70
    (!) Jahren war – geändert wurde.

    Was war das Schlimme ?
    Hitler mochte absolut keine Juden, so ähnlich nicht, wie jetzt die Moslems. Hitler hatte die wahnsinnige Idee, dass man alle Juden vernichten musste,
    s.ä.s.o.
    Um seiner Abartigkeit noch den besonderen Kick zu geben, ließ er alle jüdischen Namen aus dem Buchstabieralphabet entfernen und in deutsche
    Bezeichnungen umwandeln. So wurde zB aus David eine Dora, aus Nathan ein Nordpol – und so weiter …
    So ein Buchstabieralphabet hat den einen einzigen Sinn, nämlich den, dass man als Zuhörerin und die Menschen mit Glied (hoffentlich habe ich die richtige Reihenfolge für Feministen), das Gehörte möglichst fehlerfrei aufschreiben konnte. Da dachte man nach dem Krieg wahrlich nicht an irgendetwas Nazibehaftetes.
    Im Jahre 1983 gab es für das Buchstabieren eine sogenannte DIN [Deutschen Industrie-Norm] 5009.
    Heutzutage sind scheinbar fast alle Menschen irgendwie durchgeknallt. Schnell fand da Jemand heraus, dass diese Form des  Buchstabierens doch so wirklich voll Nazi ist.
    Selbst N, wie Nordpol gehe ja gar nicht, weil nämlich, man lese und staune, in der pseudowissenschaftlichen NS-Ideologie der Nordpol für die Herkunft
    sogenannter ‚Arier‘ stehe. Nun seid ihr baff, gelle ?

     

    Falls Ihr aber der Ansicht seid, dass ist ja echt bescheuert, kann ich zu dem Bescheuerten noch das Sahnehäubchen drauf legen.
    Nicht nur die Buchstaben, die Namen erzeugen, sind böse. Es gibt noch eine Reihe an Zahlen, die doch verflixt alle ‚geheime Nazicodes sind‘

     

    wenige Beispiele

    100%
    steht für „rein arische Abstammung“ oder (100%)
    444
    steht für DDD = Deutschland den Deutschen (dreimal der vierte Buchstabe des Alphabets, steht für Ausländerfeindlichkeit)
    WP
    steht für „White Power“ (= ‚weiße Macht‘), zugehöriges Symbol ist eine stilisierte weiße Faust. ‚White Power‘ war ursprünglich die Losung des Ku- Klux-Klans.

    Verlinken werde ich diesen Schwachsinn nicht, man kann ja googlen, solange es noch freies Internet ohne G5 gibt.

    Also, *hüstle –
    ich nutze ja nun einen WP [WordPress]-Blog, und verlange demnach die ‚Weiße Macht‘
    bin dazu 100 % rein Arisch [ allerdings auf einem Ammiblogserver, und mit knallgrünen Äuglein *zwinker*]
    schreibe oft über DDD, nämlich Dreck in Dunkel Dortmund – und das Buchstabieralaphabet ist mir sowas von ins Hirn gewachsen, weil ich nämlich
    jahrelang Eure Rechner repariert hatte … und die Leute zu dämlich waren die Wolldecke beim Sprechen aus dem Mund zu nehmen …
    Aaaarg – ich bin ja sowas von im Axxxx, öm Popo

    Naja-
    Am 17. Januar 2019 schrieb Frau Annette Mattgey über einen Bericht in Schweden, dass man Männerinnen [ Feministen und die ohne – na Ihr wisst schon] in Schweden sich wohl beschwert hatten, dass das ihrige Buchstabieralphabet rein männliche Namen haben. Nun wollen sie die
    Buchstabenbedeutungen abwechseln, so mal Männchen, mal Weibchen …

    Ich sag nur – die Menschen sind irre.
    Ich gehe jetzt ins Bad und putze mir die Zähne. Zu 100% ist dann die Zahnpasta leer, weil ich sie nämlich 88 mal genutzt hatte.
    Vor 14 Tagen hatte ich BG bereits gesagt, er soll neue besorgen. IMmer wieder
    hat er es vergessen. Am 20.4. war ich es dann leid und habe schriftlich geschimpft.
    Auf seinem Antwort- Zettel stand dann in Großbuchstaben ILD – und ich sage,
    der ist so voll Nazi – heißt das doch anscheinend ->Ich Liebe Dora
    Ich ZOG [ = ‚Zionistisch besetzte Regierung‘. Unter deutschen und amerikanischen Rechtsextremisten ist dies eine sehr beliebte Abkürzung ] mich dann innerlich zurück …

    Dieser kleine Text soll nun beweisen, dass ich Nazi bin, nur weil ich mich vorher nicht mit den unsinnigen Zahlen und Abkürzungen auskannte ?!

    Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat noch viel mehr von diesen Unterstellungen.

     

    Ich würde den echten NAZIS gerne meinen Psychiater zur Verfügung stellen. Die könnten sich dann mit der ANTIFA so richtig schön ausquatschen. So wie eine Eheberatung, denn so unähnlich sind sich beide nicht … mit späterem Händchenkuscheln …

     

     

    Sprichwort

    frisch gelesen
    Was sich liebt, dass neckt sich

     

    Archimeda1

    ***********************************


  • Lungenpunktion im Krankenhaus_Tut das weh ?

     

    BG’s Mutter hat sich nach ihrem Sturz am 01.10.2019 noch nicht erholt. Sie war 1,5 Wochen in der KH-Reha, wurde dann nachhause entlassen.

    Viel zu früh, und genau wie wir gedacht hatten, kam folglich nach einigen Tagen wieder der Notarzt um sie einzuweisen.
    Das Problem ist weiter ihre allgemeine Schwäche und ihre Lunge.

    Sie bekam Antibiotika, und an jedem Abend wurde ihr gesagt, dass man am anderen Tag neue Untersuchungen anstellt. Es passierte aber nichts.
    Am letzten Sonntag hieß es, dass sie fit für eine weitere Reha wäre, obwohl sie eine Menge Blut hustete.
    Am folgendem, also jetzigen Montag kam sie dann in eine Geriatrie, die sie aufpäppeln sollte und wurde einen Tag später wieder zur Notaufnahme in das
    Krankenhaus gefahren, welches sie in diese Reha eingewiesen hatte.

    Gestern mussten wir spät abends zur Notaufnahme. Die arme Frau lag dort über Stunden ohne ihren wichtigen Nasensauerstoffanschluss und ohne Notdrücker. Ich habe der Notaufnahme-Schwester recht deutlich gesagt, dass so etwas nie (!) passieren darf. Sie antwortete zickig, dass es ihre Schuld ja
    nicht wäre, sondern der Fehler beim mobilen Röntgen passiert wäre.
    Ich habe volles Verständnis, dass die weiblichen Schwestern und männlichen Schwestern (oder heißen die Brüder) in der Notaufnahme viel Arbeit haben.
    Aber es geht dort immer um Menschenleben, und da darf man sich keinen Fehler erlauben. Erst recht nicht, wenn die Person so ein betagtes Alter (im Dez 91) hat …
    Nach einiger Zeit kam die diensthabende Ärztin. Sie berichtete, dass BG’s Mutter in der Reha bereits eine Punktion bekam, weil sie eine Menge Flüssigkeit in
    einem Lungenflügel hätte.
    Der Intensivarzt kam kurz danach, und ich habe mir angeschaut wie eine Lungenpunktion ausgeführt wird.

    Der Patient sitzt.
    Der Rücken wird gut vorgesäubert und dann mit einem Tuch so abgedeckt, dass nur noch eine ca zweimal große Handtellerfläche frei liegt. Nach gründlicher Desinfektion und örtlicher Betäubung wird eine breite Nadel, vom Rücken aus in den kranken Lungenflügel eingeführt. Am unteren Ende ist ein
    Schlauch, der zu einem Beutel führt, so ähnlich, wie bei einem Blasenkatheter. Das Lungenwasser wird darin aufgefangen.
    Schmerzen hatte BG’s Mutter dabei nicht.
    Das Lungenwasser sah erst wie verdünntes Blut aus, danach war es gelblich. Der Arzt zapfte ungefähr einen halben bis dreiviertel Liter.

    Die Ärztin nahm noch separat Blut aus dem Arm um Kulturen für Tumormarker anzulegen.

    Es wird vermutet, dass BG’s Mutter einen Tumor in der Lunge hat.
    Gründe wären die einseitige Wasseransammlung in der Lunge, die sich trotz Punktion immer wieder schnell bildet, das nicht wirkende Antibiotika und ihr
    allgemeiner Gesundheitszustand, der sich lt Blutwerte eher täglich verschlechtert.

    Wir haben ihre Patientenverfügung, und wurden heute gefragt, was denn wäre, wenn es sich bestätigt, dass Mutter einen Tumor haben würde.
    Das ist wohl die schwierigste Frage, die man zu beantworten hat.
    Wir sind uns aber einig, dass wir ihr nichts sagen würden. Sie soll ihre hoffentlich noch lange restliche Zeit ohne Angst verbringen.

    Ich kümmere ich mich derweil um ihre Schmutzwäsche und Wohnung. BG besorgt ihr noch einen Handlauf für ihr schlauchförmiges Badezimmer, sodass
    sie eigenständig, ohne Rollator, auf die Toilette kann. Eine Pflegekraft muss auch noch organsiert werden.

    Unsere Nerven liegen ziemlich blank. Nach BG’s stundenlanger Programmierung sind wir nur noch unterwegs um irgendwas zu richten.

     

    Bitte habt Verständnis,
    dass ich augenblicklich kaum Zeit habe, und nicht zu jeder Mail oder Blogeinträgen kommentieren kann.

     

    lg Archi

    ********************************************

     

    EDIT – WP 5.3 laurt im Hintergrund. Ich kann an den Textzeilen-Abständen vorerst nichts ändern. Ich kümmere mich morgen darum.


  • Sodom und Gomorrha

     

    In der Bibel, Genesis 19.24, wird diese Katastrophe beschrieben.

    Sodom und Gomorrha galten als Orte der Sünde. Die Menschen waren gottlos und lasterhaft, und laut der Überlieferung sollte Gott durch Engel gesprochen, und an Abraham den Auftrag erteilt haben, zehn rechtschaffende Menschen zu finden. Diese gab es nicht, und darum regnete es Schwefel und Feuer vom Himmel.
    Beide Städte wurden zerstört. Eine ganze Bevölkerung von bis zu 65.000 Menschen wurde einfach ausgelöscht.
    Forscher meinen zu wissen, dass Schwefel und Feuer tatsächlich vom Himmel fielen. Der Grund sei allerdings eine Explosion von einem Meteoriten in ca 1 km Höhe. Als Beweis wurde übrig gebliebene Töpferware angegeben, die nach Zustand wenigstens einer Temperatur von 4000 °C ausgeliefert waren.
    Die Hitze verursachte heftige Aufwinde. Mineralien wirbelten durch die Luft und sanken wieder zu Boden. Eine Schockwelle, die durch die Explosion ausgelöst wurde verwüstete eine Gebiet von ungefähr 500 Quadratkilometer samt aller kleinen Städte und Dörfer, die noch in der Nähe waren.

    Wie stellt man sich die Größe vor
    1 km² ist 1 km mal 1 km [im Quadrat]
    Die Insel Sylt hat ungefähr 100 km², oder auch Monaco.

    Erhitztes Salzwasser aus dem nahen ‚Toten Meer‘ wälzte sich über die Landschaft und raubte allen Böden für ungefähr 600 Jahre die Fruchtbarkeit.

    Genesis 19.25:
    Er (Gott) vernichtete von Grund auf jene Städte und die ganze Gegend, auch alle Einwohner der Städte und alles, was auf den Feldern wuchs.

    Nirgendwo ist übrigens zu lesen, welcher Gott das war, gleich wie man ihn in seiner Religion und Sprache nennen mag.
    Was wäre wenn wieder ein Gott so richtig voll abgenervt ist, über das, was so seine Schäfchen auf der Erde treiben und kurzum beschließt :
    Weg mit dem Mist.

    Die Menschen haben es noch immer nicht begriffen. Sie haben es nicht verdient zu leben.
    Wälder werden abgeholzt,
    Wasser verschmutzt,
    Tiere sterben aus,
    Neid und Mißgunst überall,
    Sexsucht und absolute Verblödung …

     

     

     

    lg Archi


  • Ökosexuelle und andere Hormonversiffte

     

    Baumwichser, sind denn alle nur noch irre ?! 

     

    Manche Wörter kann man leider nicht anders ausdrücken um diverse Abartigkeiten richtig zu betiteln. Ich möchte mich darum schon vorher für meine Wortwahl entschuldigen.

    Irgendwann im September 2018 gab es bereits einen Bericht über diese seltsame Sorte der ‚Natur-Liebhaber‘.
    Diese, wahrlich erweiterte Szene der FKK-Anhänger erlaubt sich – sorry, nun kommen die ersten bösen Wörter -> Bäume anzuwichsen, unter Wasserfälle zu masturbieren und viele weitere Liebesspiele mit der Erdoberfläche so zu gestalten, sodass sie durch nackiges Umwälzen zu Orgasmen gelangen.

    War da schon ein böses Wort ? *umdrehmutterfragundnöhört*

    Genannt wird dieser abartige Trend ‚Ökosexuell‘, aber so irgendwie denke ich beim Ökosex an arme Delphine, die von den pferdebeschwanzten Füttertussis
    *huuuuuuuuuust*, sry *sowatvonnenkrümmelimhalshab*

    Ne, wenn es aber das nur wäre, wäre das ja nicht wirklich schlimm. Also, für die Delphine schon, aber die arme Erde kann das Pack ja nach der Vollwichserei eher erst dann wieder ausspucken, wenn diese im Sarg, Beutel oder Urne drunter liegen. Naja, Holliwuht könnt ja mal so‘ nen Film
    darüber machen …

    Solange das aber nicht möglich erscheint, möchte ich noch zu den Ökosexuellen etwas anmerken.
    Irgendwie logisch erscheint es mir dann schon, dass es sich um zwei Lesben handelt. Nicht etwa, weil ich etwas gegen diese Art der Liebe habe, sondern weil die armen Frauen ja dann doch etwas zu vermissen meinen. Das tut mir sehr leid für diese beiden Erfinder*innen. Vielleicht stört ja auch nur das Sternchen und das ‚innen‘ – macht vielleicht zuviel Druck im Hintern Bereich – hinteren, den ähm, dem Sternchen-Hintern …
    Das wird heute nicht wirklich besser befürchte ich …

     

    Zitat
    “ … der Ökosex-Bewegung sind die Künstlerin Annie Sprinkle und die Kunstprofessorin Elizabeth Stephens, beruflich und privat ein Paar, das mit Theaterstücken, Performances, Heiratszeremonien mit Mond, Fluss oder Bergen für eine Verschmelzung mit einer panerotisch aufgeladenen Natur wirbt. «Wir machen Liebe mit der Erde», schreiben sie in ihrem dampfenden Ecosex Manifesto.
    «Wir umarmen schamlos Bäume, massieren die Erde mit unseren Füssen und reden erotisch mit Pflanzen. Wir liebkosen Steine, lassen uns von Wasserfällen befriedigen und bewundern die Kurven der Erde. Wir feiern unsere G-Punkte.
    Wir sind sehr dreckig»
    Quelle kommt gleich, keine Panik also

     

    Dreckig – Man was für ein Unwort ! Ausrufedingens geklaut
    Angehübscht heißt es ‚erdähnlichen lebend und sich mit und an all seiner eigenen Einfältigkeit zu ergötzen’… bis zur dreckigen Unkenntlichkeit – wenn´s
    dann so sein muss …
    Da in deren Oberstübchen tickt etwas wohl mächtig falsch.

    Der kommende Bildausschnitt gehört zur kommenden Quellenangabe.
    Der hier – guckst du unten das Bild

     Rettet die Handtücher

     

    zum Fußbild nur :

    Wie man schön auf dem obrigem Bild erkennen kann, stehen dort Menschen mit nackten Füßen auf äußerst gequälten Handtüchern, die wohl höchst wahrscheinlich in der Maschine weichgewaschen wurden.
    Die Füße kommen wohl aus Schuhen und Strümpfe und verursachen darum weitere Qualen für die armen Handtücher, denn Schweiß- und Stinkbildung kann nicht wirklich ausgeschlossen werden. Weiter kann nicht ausgeschlosen werden, dass das Gras unter den maschinenweich gewaschenen Handtüchern
    qualvoll erstickt usw usw …

    nach Bild-Vollansicht [ Vorsicht nackiges xD ] bei der  ->  Quelle und Text]

    Ich vermute, dass jedes arme Handtuch zusätzlichen Augenschmerz erleidet, weil die Ansicht der Unterböden der sogenannten Frei-Rum-Wichser schon ein gewissen Zudrücken erfordert.

     

    „Möge allen sexuellen Baumfrevlern eine Erleuchtung erscheinen,

    die sie von Grund auf reinigen.
    Beim richtigem Kerzenlicht sollen so lange Steine in ihnen wachsen,

    bis sie zur Erkenntnis gelangen,

    dass jegliche Natur nicht von Menschen vergewaltigt
    werden will !

    Das soll mein Wille sein“
    © Archimeda1

     

     

    **************************************************