• Tag Archives Mord
  • Ehe für Alle_Ich heirate meinen Hund

     

    … den ich mir allerdings erst anschaffen muß.

     

    Endlich mal wieder gibt es etwas vorüber man sich so richtig aufregen kann.
    Die Lebensgemeinschaft der Gleichgeschlechtlichen dürfen nun heiraten.

    Versteht mich nicht falsch.
    Mir ist es egal, ob es Lesben oder Schwule gibt die zusammen leben,
    aber eine Familie besteht aus Mann, Frau und Kind – und so steht es auch im Grundgesetz.
    Noch zumindest, denn so wird dieser neue Unsinn nicht durchgehen.
    Unsere Gier-ung, upps ‘ Re ‘ vergessen, hat schon so manches Mal das GG in ihrem Wohlsinne verunglimpft, also warum auch nicht ein weiteres Mal – ist doch nur ‘ ne kleine Streichung von moralischer Wertvorstellung.
    Schitt doch auf die alberne Tatsache, dass nur Mann ein Kind zeugen kann, und die Frau es gebärt.
    Oder ist das doch etwas anders ?

    Die Ehe für Alle ist der Anfang vom Ende jeglicher Zivilisation.

    Erst werden Gleichgeschlechtliche heiraten.
    Passende Kinder kann man adoptieren oder bald als Designerbalg [ = Kind mit unnatürlichen Eigenschaften ] bestellen.
    Wozu soll man sich auch noch mit verschiedenen Charakteren rumärgern, wenn man sich doch das Modepüppchen liefern lassen kann. Wozu noch ein hässliches Kind aufziehen, wenn man seine eigenen Wertvorstellungen als Liste eintragen kann, um so ein Kunstkind zu ergattern ?

    Gibt es nicht ?
    Gibt es doch !

    Weltweit sind Millionen Embryonen kryokonserviert [ =eingefroren ], die auf Abruf benutzt werden können.
    Es gibt internationale Online-Kataloge bei dem man sich die Eispenderinnen anschauen kann, um sich dann auszusuchen, wie das ‘ eigene Kind ‘ zu werden hat.
    Eigenschaften wie Größe, Augen- und Haarfarbe, IQ uvm – alles ist machbar.
    In Deutschland war es bis diesem Jahr, Mai 2017, noch nicht erlaubt –
    aber wie man sehen kann,
    ist es nun fast Juli, und der schnöde Mammon [ =unredlich erworbener Gewinn oder unmoralisch eingesetzter Reichtum ] lockt …
    Irgendwo muss man ja anfangen, gelle ?

    Dieses Verfahren nennt man Reproduktionsmedizin, die eigentlich dafür sorgen sollten, dass Eltern [ = Mann und Frau ] Kinder bekommen konnten, obwohl es ihnen auf natürlichem Weg unmöglich war.
    Nun gibt diese Elternvariante im natürlichem Sinn nicht mehr, oder anders gesagt ->
    es gibt eine Erweiterung, denn
    Eltern heißen bei Gleichgeschlechtlingen Elter 1 und Elter 2

    Die Aufgabe der Reproduktion-WIRTSCHAFT ist es nun u.a.
    den, ihrer Ansicht nach, perfekten Menschen zu erschaffen, für Millionengewinne -> für Firmeninteressen natürlich.

    Anne Wojcicki, die Ex von Google-Gründer Sergey Brin, hatte sich in den USA bereits ein Patent auf die Auswahl Designer-Babys gesichert.

    Nun zum Hund, den ich noch – na Ihr wisst schon …

    Die slowenische Künstlerin Maja Smrekar

    lies sich eine Zelle ihres Hundes in ihrer Eizelle einpflanzen.
    Ihre künstlerische Arbeit nennt sich ‘ K9_topology ‘
    Es könnte daraus eine Mischung aus Mensch und Hund entstehen,
    welches lt Medizinforscher natürlich absolut unmöglich ist …

    etc, etc, etc

     

    Ehrlich gesagt hab ich die Schnute dicke voll, von der übersexgeilen Gesellschaft, den nackten Musiktussis, der Kinderfickerei und den Wortverdrehern im weiblichen Sinne, wie zB Kugelschreiber*Innen.

    Wo soll den dieser gesamte Wahnsinn noch hinführen ?
    Sind alle nur noch bescheuert ?!

    Denkt an alles Ausgestorbene

    Wenn die eigene Rasse ausstirbt, gibt es nichts mehr,
    gar nichts,
    nothing

    – außer meinem Hund, den ich noch anschaffen muß –

    Irgendwo muss doch Liebe zu finden sein ?

     

    meine Gedanken :

     

    Ehe für Alle ist das letzte Aus für die angeblich zivilisierte Gesellschaft.

    © Archimeda1

     

    **************************************************

     


  • Die Scheinheiligkeit des Holocaust-Gedenktages für 2017

     

    Heute ist es genau 72 Jahre her,
    als der deutscher Bundespräsident Roman Herzog (CDU) im Jahr 1996 den 27. Januar zum
    Holocaust-Gedenktag erklärt hatte.
    Der Grund des Gedenktags war und ist, dass am 27. Januar 1945 das Konzentrationslager
    Ausschwitz befreit wurde.
    Dieses >KZ Ausschwitz < steht nur symbolisch für alle gemeinen Gräueltaten, die nicht nur Juden,
    sondern auch anderen Volksgruppen, ebenso vielen nicht-regierungskonformen Deutschen,
    angetan wurde.
    Es sind dort extrem schlimme Sachen passiert, die man sich gar nicht vorstellen kann,
    wenn man darüber etwas weiß oder hört, und dazu nur ein wenig menschliche Gefühle hat.

    Zitat

    “… 72 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch sowjetische Truppen
    sprach Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU) von einem Tag des Sieges der Menschlichkeit über
    die Unmenschlichkeit. Er betonte, dass das Erinnern an diesen entsetzlichen, durch die
    Nationalsozialisten verübten Völkermord immer wieder in das Bewusstsein der Menschen
    gebracht werden müsse …”
    Quelle

    Ein Gedenktag einzurichten ist eigentlich erst einmal eine gute Sache.
    Ohne Zweifel hat man massives Mitgefühl gegenüber allen Opfern zu geben –
    anderseits sollte spätestens nach 70 Jahren Schluss damit sein,
    denn die Generationen, die jetzt heranwachsen haben nichts mehr mit Allem zu tun. Selbst ihre
    Urgroßeltern leben meist nicht mehr.
    Irgendwann sollte man die Vergangenheit nicht mehr neu hervorhebeln.

    Oder vielleicht doch ?

    Für Vergangenes gibt es eine Regelschutzpflicht.
    Die Schutzdauer für zB Urheberrecht beträgt im Moment 70 Jahre.
    Es gibt genauso eine Schutzpflicht für Straftaten, oder Vergehen von Politikern.

    Da wäre
    1. die Immunität [ Straffreiheit bis zur Niederlegung des Mandats ]
    2. die Indemnität [ Freistellung von einer rechtlichen Verfolgung im Straf- bzw Zivilrecht ]

    Warum holt man also alles immer wieder vor ?

    Es gibt da noch etwas ähnlich Schlimmes, was nicht allzu bekannt ist.
    Das ist gerade mal erst 12 Jahre her, heute in 2017 –
    und wiederum waren Deutsche dabei, deutsche Politiker, KZ-Aufseher und die sadistischen Ex-
    KZ-Ärzte

     

    Die Geschichte dazu, abgekürzt ->

    Der evangelische Jugendpfleger Paul Schäfer hatte extreme pädophile Neigungen zu Jungen und
    wurde darum straffällig.
    Er suchte sich darum ein Anwesen in Chile und dazu passende Kinder für > christliches
    Zusammensein <
    Das Heim nannte sich > Colonia Dignidad <, was so viel wie > Heim der Würde < bedeutete.
    Seine angebliche Kinderbetreuung war von ca 1959 – 2005.

    Mit Würde hatte diese Kolonie nichts zu tun.
    Nach erster strenger Trennung von Mädchen und Jungen, und Stacheldraht, den man nicht
    überwinden konnte, wurden die Kinder mißbraucht, massiv geschlagen und gefangen gehalten.
    Laut dem Archiv vom Auswärtigen Amt, wusste die Botschaft Santiagos wenigstens seit 1967,
    dass dort wenigstens 60 Kinder gefangen gehalten wurden.

    Das alleine war schon übel genug, aber es gibt da noch eine Steigerung, die unvorstellbar ist.

    Der demokratisch gewählte, marxistisch-sozialistische Präsident Salvador Allende wurde durch
    einem
    von den USA geförderten Militärputsch am 11. September (!) 1973 geputscht.
    Danach war Pinochet für die chilenischer Regierung verantwortlich,
    und seine Kriegsgefangenen, und von anderen Geheimdiensten als > wertlose Menschen getitelten
    < wurden in dieser Kolonie > entsorgt <

    Schnell kamen Alt-Nazis aus verschiedenen Süd-Amerikanischen Ländern, diese nämlich, die nach
    Ende des 2. Weltkrieg dahin geflohen waren. Es waren KZ-Aufseher und KZ-Ärzte.
    Sie gründeten eine Art neues KZ, und
    suchten Menschen-Nachschub durch Inserate, besonders in Deutschland.

    Sie suchten sich Christen-Kinder, für einen christliche gestalteten Ferienurlaub. Kaum ein Kind kam zurück.

    Diese Gräueltaten waren ebenso schlimm, wie diese von Ausschwitz.
    Menschen wurden auf grausamster Weise gefoltert.
    Es waren geübte Täter, und ihr Sadismus wiederum unvorstellbar.
    Eine Flucht war unmöglich

     

    Ich möchte nichts weiter darüber schreiben. Es folgt ein Video und noch mehrere Links.

     

    Nach der Herrschaft von Pinochet gelang es nicht diese Kolonie zu schließen, weil von überall
    Unterstützung kam,
    zB ebenso von einer deutschen Lobby der CDU/CSU
    Franz Josef Strauß und Wolfgang Maria Vogelsang [ beide CSU ], sowie Lothar Bossle [ CDU ] war
    da ein gern gesehener Gast.
    Sie lobten diese Einrichtung, und besonders den Verbrecher, Pädophilen und damaligen Chef
    Paul Schäfer. Von den Vorfällen hätten sie nichts mitbekomme.
    Die Deutsche Regierung weigerte sich Ermittlungen aufzunehmen.

     

    2005 kam zwar Paul Schäfer in Haft, aber die Kolonie wurde nicht geschlossen.
    Sie heißt jetzt Villa Baviera.
    Es ist immer noch Sekte, mit Hotelzimmer als Art Ferienparadies mit viel Bayern-Getue, wie
    Lederhosen und Dirndle – die perfekte Welt …
    KLICKhier

     

    Mein Dank geht an Mythen Metzger, der so viele Vor-Infos gesammelt hatte.

    Videolink

     

     

    weitere Links, damit man nicht  meint, dass es das neuwortige Wort Fake-News beinhaltet

    WDR_Videolink

    DW_Videolink

    Colonia Dignidad Die Sekte der Folterer Dokumentation
    Videolink

    ~~~~~~~~~~~~~~~~

     

    Der Holocaust kann nicht vergessen werden,
    weil er nicht 72 Jahre her ist, sondern nur 12 Jahre.

    Rechenaufgabe
    [ Heute ] 2017 minus 2005 [ Schließung von Colonia Dignidad ] =12 Jahre

    Die Regierung erinnert also demnach an ihre eigene Verfehlung (?)

     

    meine Gedanken :

    Ich persönlich kann mich nicht für Schandtaten entschuldigen,
    die ich nicht begangen habe.
    Aber ich werde mein Möglichstes tun,
    damit sie sich nicht unter meiner jetzigen Anwesenheit wiederholen.

    © Archimeda1

     

    *********************************************************

     


  • Die gemachte Volksaufhetzung_Vorbereitungen zu neuen Arenaspielen

     

    Es war einmal …
    ein Satiriker im uraltem Rom. Sein Name war Juvenal.
    Dieser Herr kam aus der Stadt Aquino, die etwas über 110 km östlich von Rom entfernt war.
    Seine Satiren ergossen sich zwischen dem 1. und 2. Jahrhunderts.

    Der bekanntester Spruch von ihm war wohl ->
    “populum romanum duabus praecipue rebus, annona et spectaculis, teneri”
    was so ungefähr heißt ->
    “… in der festen Meinung, dass das Volk insbesondere durch zwei Dinge, Getreide und Schauspiele, sich im Bann halten lasse … “

    Ja, das war es schon mit dem Geschichtsunterricht, und satirisch sehe ich den Spruch nicht.

    Es kommen nun Tatsachen aus der Neuzeit.

    Ich schaue kein TV, habe nicht mal ein Gerät.
    Meine Infos beziehe ich grundsätzlich aus dem ( noch ) freien Internet, aber das möchte man wohl auch bald ausschalten, bzw umformen.
    Der Zweck ist, dass sich Niemand anders orientieren soll, als aus den Angeboten,
    die sorgfältig von der Regierung ausgewählt wurden, und ihnen selber niemals schaden.
    Wozu Volkes Input von anderen Quellen, wozu eigenständige Denkerei von Volker.

    Wenn man schaut, was im TV angeboten wird, merkt wohl jeder, dass das geistige Angebot immer tiefer sinkt.
    DSDS, Deutschland sucht den Superstar
    Dschungelcamp
    Ich bin ein Star, holt mich hier raus
    Adam sucht Eva
    usw, usw
    Ich könnte noch zig weiteren Schwachsinn aufschreiben, allein nur das Lesen der Titel bringt mich schon in Rage.
    Auch im Radio ist es nicht besser.
    Da werden Nachrichten verfälscht, bzw wird einfach etwas aus dem Zusammenhang gerissen.
    Es entsteht dadurch eine völlig andere Ansicht, und es gibt doch tatsächlich noch Menschen, die jeden gezeigten oder gehörten Mist glauben.
    Dazu die Hasstiraden zu Themen und Gebieten, die nicht regierungskonform sind.
    Es ist alles nicht mehr auszuhalten.

    Da dachte man sich wohl ->
    Eye, schon ganz ganz früher konnte man das Volk beruhigen.
    Man zeigt ihnen einige Skandale, das regt an.
    Danach werden sie immer weiter verarmt, und damit sie nichts merken gibt es Spiele zur Ablenkung,
    und zur Bewältigung ihres Hasses, der Regierung gegenüber, gibt es Live-Spiele.
    Am Beispiel Fußball kann man gut erkennen, dass es immer mehr >Fans < gibt, die auch immer gewalttätiger werden. Früher wurde nur gegröhlt und gefeiert, heute beschießt man die Plätze mit Feuerwerkskörpern, oder prügelt sich vor oder nach dem Fußball.
    Hooligan´s sollen alle sein.

    Das Wort > Hooligan < kommt aus dem Englischen, und heißt Rabauke.

    Zitat

    ” … Das Phänomen des Hooliganismus wurde zunächst sozialstrukturell untersucht, wonach sich Jugendliche aus unteren sozialen Schichten früher und stärker an gleichaltrigen Gruppen orientieren. Demnach neigten sie, bedingt durch den erhöhten Druck, zur aggressiven Selbstbehauptung sowie kollektiver Abgrenzung zu anderen Gruppierungen. Für Jugendliche, deren familiäre Bindungen schwach oder gestört sind, biete sich der Fußball zu einer kollektiven Identität an … ”
    Quelle

    Man merke ->
    Jugendliche aus unteren sozialen Schichten,
    bedingt durch den erhöhten Druck,
    zur aggressiven Selbstbehauptung …

    Klingelt was ?
    Die unteren sozialen Schichten wurden doch erst durch Hartz 4 gesteigert.
    Damit ist es logisch, dass die Heranwachsenden unter Aggressionen leiden,
    weil sie sich nämlich nicht mehr > Selbstbehaupten < können.
    Ohne Moos, nix los
    Wer einmal in der Regierungsmühle H4 steckt, kommt da kaum noch raus.

    Schrieb ich schon, dass alle Hooligan´s natürlich Verbindungen zum Rechtsextremismus haben sollen ?
    … nicht regierungsreform …

    Versteht mich nicht falsch.
    Ich mag keine Gewalt, aber ich mag auch nicht bevormundet werden.
    Ich mag besonders nicht, wenn man mich anlügt, oder versucht mich zu hintergehen.
    Ja,
    ich persönlich erlaube mir noch so zu denken, wie mir es zusteht.

    Apropo denken –
    denkt Ihr nicht auch manchmal daran, dass unsere Politiker gar nicht so blöd sein können, wie sie sich geben ?
    Sie spielen mit uns.
    Sie versuchen uns ihre Spiele aufzuzwingen, um uns zu bevormunden.

    Brot und Spiele …

    Damit das auch recht effektiv ist,
    werden solche > Spiele < angeboten, die direkt ins Gemüt gehen (sollen )
    Dschungelcamp, DSDS usw

    Man soll Partei ergreifen, soll sich entscheiden,
    wer Daseinsberechtigung hat.
    Man soll seinen [ Regierungs-] Hass auf die Menschen umlegen, die im Spiel verhangen sind.
    Daumen hoch oder Daumen runter, like Facebook, ach nee, war ja Rom

    Da man im TV die Menschen soweit überwacht hat, um ihre Meinungen/Ärger zu kontrollieren,
    geht man wieder einen Schritt weiter.

    Zitat

    “… 20. Januar 2017
    Kaiserlei: Weg für Multifunktionsarena ist frei
    Von Agnes Schönberger …

    … Die CDU-Fraktionen von Frankfurt und Offenbach unterzeichnen eine gemeinsame Erklärung, in der sie sich zum Bau einer für 14 000 Menschen ausgelegten Arena bekennen …
    … In einer gemeinsamen Erklärung bekennen sich die beiden Fraktionschefs zum Bau der für 14 000 Menschen ausgelegten Arena für Sportveranstaltungen, Konzerte und Events, die von einem privaten Investor gebaut und betrieben werden soll …
    Quelle

    Gladiatorenkämpfe, fällt mir eben ein.
    Bei denen können sich Ex-Hooligans und alle andere > Rechte < gegenseitig zum Kampf treffen.
    Entscheiden wird das manipulierte Volk.
    Ist man satt und gut gelaunt, gibt es Freispruch mit Daumen nach oben.
    Ist man schlecht gelaunt und hungrig, gibt es den Daumen nach unten zum sterben.

    Wie viele Menschen sind derzeit satt und zufrieden ?

    Was wäre, wenn da nun auch kampferprobte Fremdländer auftreten müssten,
    die im Moment in der Überzahl zu scheinen sind, um ihre Daseinsberechtigung zu bestätigen ?

    Egal, was geschieht –
    die Regierung wird ihre Hände immer in Unschuld halten können.

    Das Volk, jeder Volker ist demnach IMMER schuldig

     

    meine Gedanken :

     

    [ Juvenal ]

    Ein Orden und der Galgen werden manchmal auf demselben Wege verdient.

     

    © Archimeda1

    ***************************************************

     


  • Angst macht gefügig, denn wer Angst hat stellt keine Forderung_Neues zu Hartz IV

     

    [ s.o. ist ein Zitat aus später kommendem Video, ca Minute 2:05 ]

    Ich habe mich heute mal mit den Neuerungen der Ärmsten unter uns beschäftigt,
    denn ich bin weiterhin der Ansicht, dass H4 nur eine Sklavenhaltung ist.

    Die Bundesarbeitsagentur > erwirtschaftete < für das vergangene Jahr 2016
    4,9 Milliarden Euro, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise.

     

    Wer ist dieser Bundesarbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise ?

     

    Zitate in Stichpunkten

    ” … ist ein deutscher Offizier (Oberst d. R.) und Manager. Er ist seit 2004 Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit und seit 2015 Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge …
    … wurde in Radebeul bei Dresden geboren …
    … ab Januar 1985 arbeitete er als Controller …
    … 1997 … war er für Finanzen, Controlling, IT und Personalwesen zuständig …
    … am 6. Februar 2004 … Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit …
    … 18. September 2015 … stimmte Weise auf Bitten der Bundesregierung zu, den Posten als Präsident des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zu übernehmen …
    etc …

    Quelle

     

    Unsere Regierung besteht nur noch aus Stasis, würde ich denken, wenn ich noch denken dürfte.
    Warum sind sie nicht alle DDR-Politiker, die Menschen versklavt hatten, hinter der Mauer geblieben ?
    Das war Satire – so was darf man ja seit Böhmermann, scheinbar …

     

    Quelle

     

    Das >seines Erhabenes stramme Kostenmanagement < ist doch eigentlich gut nachvollziehbar.
    Sie sparen durch Sanktionen ein.
    Dazu nützt man jegliche Gesetzeslücke, denn kaum ein Anwalt übernimmt noch Klagen gegen eine Bundesagentur.

     

    Ob man 20, 30 oder 40 Jahre gearbeitet hatte ist Weise und unserer Regierung egal.
    1 Jahr Arbeitslosengeld, dann ab in H4.
    Alle Hartz 4ler werden finanziell und psychisch abgestuft,
    als faule Leute.

    Sicher wird es auch Menschen geben, die nie arbeiten wollen,
    aber glaubt mal, selbst dazu ist kaum ein Deutscher fähig –

    weil sich Deutscher nämlich nicht wehrt, wenn ihm etwas geschieht. 

     

    Viele wollen arbeiten, aber es gibt keine Jobs.
    Gibt es Jobs, und man ist überqualifiziert, arbeitet man trotzdem für Mindestlohn,
    und wenn man dann aus irgendwelchen Gründen arbeitslos wird,
    bekommt man sein > Staatsgeld < mit Berechnung der letzter Arbeitsstelle.

     

    Trotzdem müssen sich Arbeitslose ständig bewerben, bekommen massig Absagen
    und werden depressiv.
    Daran verdient dann die pharmazeutischen Industrie, und Ihr wisst ja, dass viele Depri-Medikamente nur töten, statt zu heilen.
    Die Selbstmordrate unter Patienten ist massig hoch, weil u.a. Antidepressiva eine Psychose oder eine Manie auslösen können.

    Quelle

     

    So ist es immer ein Kreislauf, und wird es auch bleiben.
    Arbeitslos nach zig Jahren, H4, unnütze Schulungen, Eingliederungs-Vereinbarungen, Depris, Medis …
    Die Wahl ist Tod durch Verhungern oder Medikamente.

    Ach nee- man könnte ja noch seine Organe verkaufen.
    Oder vielleicht versteigern ?

     

    Zum Video –
    veröffentlicht am 21.09.2015

    Videolink

    Hartz-IV und Sozialhilfe:
    Das ändert sich 2017

     

     

    lg Archi

    *****************************************************************