• Tag Archives irre
  • Klimahysterie_die wechselwarme Gebärmutter

     

    Jedes Jahr schreibe ich die Unwörter chronologisch auf

    Jedes Mal sollen dieses ernannten ‚Pösen Puben-Wörter‘ als eine Art Maulkorb für die Bürger gelten.
    SOwas darf man nämlich nicht sagen
    Soooowas ist nämlich viel zu real, echt und damit
    DARF DAS NICHT GESAGT WERDEN !

    Sonst bisse Nazi,
    wahlweise Omasau oder
    alter weißer Mann. Punkt.

    Klimahysterie …
    Hysterie – Das ist übrigens ein extrem weibliches Wort, so entstand es früher nämlich von “ altgriechisch ὑστέρα hystéra, deutsch ‚Gebärmutter‘ „ab, schreibt Wikipedia . So schnell konnten die das dann auch nicht mehr ändern. Nicht genderisch, schwulisch, männisch,

    sondern REIN weiblich (rein, nicht von sauber), wäre dann ebenso diskriminierend, und weil nur Frauen eine Gebärmutter haben – auch keinen Gebärvater …

    Die spinnen doch alle !³³³

    Das eigentliche, medizinische Leidensbild der Hysterie nennt man ‚histrionischen Persönlichkeitsstörung‘.

    „… ist eine tiefgreifende und übertriebene Emotionalität (Gemütseinstellung)
    und ein übermäßiges Streben nach Aufmerksamkeit. Die Betroffenen fühlen
    sich rasch nicht gebührend beachtet oder gar unwohl, wenn sie nicht im
    Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Im Einzelnen in Stichworten…
    – Neigung zu dramatischen Auftritten, um die Aufmerksamkeit auf sich zu
    ziehen …
    – Charakteristisch ist eine Neigung zur Dramatisierung, zu theatralischem
    Auftreten und übertriebenem Gefühlsausdruck …
    Quelle und Volltext

    Frau Roth meinte man damit aber nicht. Oh man(n):in

     

    Die 6-köpfige Jury bestand aus

    vier Sprachwissenschaftlern

    Martin Wengeler
    [ Prof. Dr. Martin Wengeler , Arbeitsschwerpunkte zb Deutsche
    Sprachgeschichte nach 1945, Argumentationsanalyse, Politische Sprache ]
    Nina Janich
    [ Professorin für Deutsche Linguistik, Schwerpunkt ->Sprache der Werbung ]
    Jürgen Schiewe
    [ Schwerpunkt ->Philologié = u.a. Erforschung von Texten in einer bestimmten
    Sprache ]
    Kersten Sven Roth
    [ Prof. Dr. phil. habil.Roth, Universität Magdeburg ]

    einem Journalist

    Stephan Hebel
    [ von der Frankfurter Rundschau und Publzist ]

    und das jährlich wechselndes Mitglied

    In diesem Jahr war es der Kabarettist Urban Priol
    [ aus Obernburg am Main, hat zum Jahreswechsel ‚Tilt! – Der satirische
    Jahresrückblick 2019‘ im WDR5 gebracht, HIERklick
    kann man sich ca 1,5 Stunden an der ZDF-Comedy erkotzen, sorry sollte
    ergötzen heißen …

     

    Nun, man mag von den Personen und ihr Berufsfeld denken was man will.
    Auffallend finde ich aber schon, dass sie nach ihren Erfahrungen gewohnt sind mit Wörtern, Sätzen und Phrasen zu spielen wie Politiker.

    Egal, ob man das Wort ‚Klimahysterie‘ versteht ->
    Jedem sollte es doch eigentlich klar sein, dass man nicht durch höhere Steuern weniger CO_2 verursacht, zumal sich die Politiker oder ähnlich Reiche sich
    nicht an ihre eigenen Einsparungsvorschläge halten.

     

    Unwörter chronologisch geordnet

     

    1991 ausländerfrei

    1992 ethnische Säuberung

    1993 Überfremdung

    1994 Peanuts

    1995 Diätenanpassung

    1996 Rentnerschwemme

    1997 Wohlstandsmüll

    1998 sozialverträgliches Frühableben

    1999 Kollateralschaden

    2000 national befreite Zone

    2001 Gotteskrieger

    2002 Ich-AG

    2003 Tätervolk

    2004 Humankapital

    2005 Entlassungsproduktivität

    2006 Freiwillige Ausreise

    2007 Herdprämie

    2008 notleidende Banken [ mein Lieblingsunwort ]

    2009 betriebsratverseucht

    2010 alternativlos

    2011 Döner-Morde

    2012 Opfer-Abo

    2013 Sozialtourismus

    2014 Lügenpresse

    2015 Gutmensch

    2016 Volksverräter

    2017 Alternative Fakten

    2018 Anti-Abschiebe-Industrie

    2019 Klimahysterie

     

     

    Unwörter sind eine Kriegserklärung gegen das Volk.
    © Archimeda1

     

    ************************************


  • Deutschland rettet Afrika ist eine Lüge

     

    Eigentlich ist dieser Eintrag für die Flüchtlinge, aber Andersdenkende, Grüne, Normallinke und Kirchenoberüber dürfen auch lesen. Schließlich ist lernen ja Bestandteil des Lebens.

     

    Hört mal
    Man kann nicht alle Menschen aus Afrika retten. Nicht einmal so viele, wie gerade auf einem deutschen Blütenblatt Platz hätten. Diese Antwort mag schockieren, aber es ist die Wahrheit.

    Afrika ist nämlich extrem gigantisch 

    1. Es hat ca 30221532 km² – und ist damit fast so groß wie der Mond
    2. Es ist größer als die Landflächen von Amerika, China, Indien, Mexiko, Peru, Frankreich, Spanien, Papua Neu Guinea, Schweden, Japan, Deutschland, Norwegen, Italien, Neuseeland, Großbritannien, Nepal, Bangladesch und Griechenland zusammen.
    3. Europäische Städte wie Paris, London, Lissabon und Madrid sind näher an betroffenen Ländern wie Sierra Leone oder Liberia, als afrikanische Großstädte wie Nairobi oder Kapstadt.
    4. Afrika ist 14 mal größer als Grönland
    5. Afrika nutzt 22 Prozent der gesamten Landfläche der Erde

    Auf dem folgenden Bild hat man Deutschland mittig angeordnet.
    Ich habe es mit rotem Pfeil markiert.

     

    [zur Vergrößerung Bild anklicken, besser Quellenlink nutzen]

    Originalbild
    
    

     

    Überlegt doch mal – DAS ist ein Beweisbild, so eins für Schulschwänzer, NGO’s oder andere KirchenVERtreter.

    Deutschland ist doch extrem kackeklein und trotzdem sind diese oben genannten Gruppen so extrem großfressig.
    Eigentlich müsste sich doch jeder Normaldenker fragen, wieso es Migrationspakete gibt, warum man alles aus Afrika anhorten will, und noch dazu Pflegekräfte aus anderen Ländern, obwohl Deutschland kein Platz hat um alle aufzunehmen – nicht einmal das Geld dazu …

    Sind Europäer vielleicht schon längst in der Minderheit, oder
    möchte man Europa zerstören, um sich einem Großreich anzuschließen, dass noch ganz andere Kulturen hat, und vielleicht noch unbekannt ist ?
    Weiß man vielleicht schon, welcher Alien die Erde als Testzwecke ausgesucht hatte ?
    Nö …………………….

     

    Deutsche Schulblagen [= aus dem Plattdeutschem von ‚Plage‘, weil unerzogen, frech usw ] sollten mehr Erdkunde haben, um die Größenvergeiche auch zu realisieren … Den Politikern und Kirchenkomikern könnte auch eine Neuauffrischung gütlich tun.

     

    Afrika hat eine Landfläche von ->USA + China + Indien + Japan + Europa + Kleinzeugs …

     

    Diese Leute, also diese Dumpfbacken, die den Menschen aus Afrika und der Restwelt Hoffnung machen, dass es sich hier gut leben lässt, sind für jeden Toten verantwortlich, der auf einer Flüchtlingsroute stirbt.
    In Europa angekommen sollen sie als Lückenfüller in den Arbeitsmarkt versklavt werden. Da wo keiner für Mindestlohn arbeiten möchte sollen nun die Neger ran.

    Ich kann nur inständig hoffen, dass Ihr meinen Blog auch im Andersland empfangen könnt.

    Es ist so, Flüchtlinge
    Was die Euch erzählen ist Betrug und Lüge.
    Schaut Euch mal die Deutschen an. Sind diese Menschen glücklich ?
    Wie geht man mit den Älteren um, und wo ist der Respekt der Heranwachsenden ? Für Euch ist das Sozialgeld eine Menge. Deutsche selber können davon kaum überleben. Es gibt hier viel mehr zu bezahlen, und wenn es immer weitere Flüchtlinge gibt, wird es weder Rente, Miete noch Krankenkassen geben. Was folgt ist ein Aufstand, ein Bürgerkrieg …
    Noch seid Ihr jung und voller Tatendrang. Einige Jahre weiter seit Ihr nur noch Schubladen eines Systems, dass Menschen ausnützt um gerade diese Politiker reich zu machen, die Euch geholt hatten. Ihr werden dann genau zu dieser Unterschicht, die wie Europäer jetzt schon sind.
    Schlimmer noch.
    Wenn es in Eurem Heimatland keine starken Männer mehr gibt, wird man Euer Land besetzen, Eure Frauen benutzen und zum Schluss Eure wertvollen Bodenschätze rauben.

    Eure Landschaft ist wunderschön. Ihr habt wertvolle Tiere, eine eigene Kultur mit viele Begabungen. Lt der Mainstreampresse gibt es hier auch bald Hitzeperioden. Vor dem Klima braucht Ihr also nicht zu flüchten. Das europäische Geld ist auch bald aufgebraucht, und dann seid Ihr fern ab von Eurer Heimat im Stadtdschungel, wo nur Drogen und Gewalttätigkeit existieren können.
    Ist es das wert ?
    Gibt es überhaupt irgendeinen Grund sein Heimatland im Stich zu lassen ?
    Falls Ihr aber so stolz seid, dass Ihr dagegen angeht, dass jedes unbedachte Wort plötzlich rassistisch gemeint wäre,
    dann frage ich mich WARUM steht Ihr nicht zu Euch selber ?!
    Was kann denn daran schlimm sein ein Neger, Schwarzer oder sonst was zu sein, wenn sich Deutsche stundenlang unter der Sonnenbank quälen um möglichst schwarz zu werden ?
    Merkt Ihr was ?
    Auch in diesem Punkt werdet Ihr jetzt schon verarscht.

     

    Niemand Normales in Deutschland würde einen Schwarzen hassen, solange er sich benimmt.
    Der Rest ist psychisch gestört …Kennt man ja …

     

     

    [ Bernardo Soares ]

    Von der Geburt bis zum Tod
    lebt der Mensch als Sklave der gleichen Äußerlichkeit,
    die auch die Tiere bestimmt.
    Sein Leben lang lebt er nicht, sondern vegetiert,
    wenngleich auf einer höheren Stufe
    und auf vielschichtigere Art, als dies Tiere tun.
    Er befolgt bestimmte Normen, ohne auch nur zu wissen,
    daß es sie gibt und er sie befolgt,
    und seine Gedanken, seine Gefühle und sein Tun sind unbewußt –
    nicht weil ihnen das Bewußtsein fehlte,
    sondern weil sie nicht zweierlei Bewußtsein besitzen.

     

     

    lg Archi

    **************************************************


  • Freiwillige gesucht_für Lebend-Transplantationen

     

    Ich hatte am 22. August 2014 bereits über das ‚Ersatzteillager Mensch‘ geschrieben

    Kurz dazu erklärt : Man kann NIE tot sein, wenn man seine Organe spendet, sondern verstirbt unter grausamen und schmerzvollsten Umständen erst durch die Organentnahme. Wer die bewiesenen Erklärungen lesen möchte, bitte HIERklicken

    Es geht in diesem heutigen Eintrag um eine Steigerung der Perversionen
    Seit ca 30 Jahren überdenkt der italienische Arzt und Neurochirurg Sergio Canavero den Kopf eines Menschen mit ‚totkrankem Körper‘ auf beliebigen Körper eines Hirntoten zu verpflanzen.

     

    Seine Meinung war:

    ‚Viel zu lange hat die Natur uns ihre Regeln diktiert. Wir werden  geboren, wir wachsen, wir altern und wir sterben. Es wird Zeit, dass wir das Schicksal wieder selbst in die Hand nehmen‘

     

    Er hatte vor Jahren sogar einen Freiwilligen, den damals 30 jährigen Russen Valery Spiridonov, der sich später allerdings anders entschieden hatte. Der junge Mann litt an einer neurodegenerativen Muskelerkrankung und war sich das Risiko bewusst, dass die Operation auch seinen eigenen Tod verursachen konnte. So schlecht, wie es ihm ging wollte er aber nicht weiterleben. Es heißt, dass er sich hätte umentschieden, weil er im Westen, aus ethischen Gründen, keine Genehmigung bekommen konnte.

    An der medizinischen Universität Harbinin China, hat der italienische Arzt Dr. Sergio Canavero, nach einer 18-stündigen OP, erstmals erfolgreich einen funktionierenden FremdKopf auf einen toten Körper transplantiert. Damit bewies er die Möglichkeit Wirbelsäule, Nerven und Blutbahnen miteinander zu verbinden. Er bekam Unterstützung von dem Chinesen Dr. Xiaoping Ren, dem es bereits gelang einen Mäusekopf zu verpflanzen.
    In manchen Berichten steht, dass es ein Affenkopf gewesen sei – aber das macht es auch nicht besser …

    Ein Eingriff bei Menschen soll etwa 36 Stunden dauern und 10 Millionen Euro kosten.
    Freiwillige wären bereits gefunden. Nachdem der Russe Valery Spiridonov sich anders entschieden hatte, gäbe es genug Chinesen, die bereit wären -> schrieb Focus

     

    In der ÄrtzteZeitung sagte Professor Edgar Biemer, der bereits in Deutschland an einer spektakulären Armtransplantation beteiligt war ->

    „… Das ist unmöglich. Das ist spekulativ, und da zeichnet sich auch nichts am weitesten
    Horizont ab …“
    Quelle

     

    Diese Berichte waren von 2017, also vor jetzt zwei Jahren.

    Herr Huang Jiefu, der Vorsitzende des chinesischen Komitees für Organverpflanzungen erklärte, dass eine Kopftransplantation beim Menschen mit chinesischem Recht nicht vereinbar wäre.

    Der Italiener Dr. SergioCanavero hat aber bereits andere Gedanken im Kopf. Er möchte bis 2021 menschliche Gehirne verpflanzen.

     

    Ich kann nur hoffen, dass man diesen Mann stoppt, bevor es wieder heimliche Versuche gibt.

     

    lg Archi

    *******************************


  • ASP_Nun ist sie halt da, die Seuche

     

    ASP ist die Abkürzung für ‚Afrikanische SchweinePest‘ – und man mag es ja gar nicht  glauben kommt das Virus tatsächlich aus Afrika, nämlich aus Subsahara-Afrika, das liegt südlich der Sahara.

     

     

    Die Schweinepest wird durch einen Virus verursacht, und man vermutet, dass dieser durch unsachgemäß weggeworfene Speisereste kam. So, wie zB -> ab damit in den LieblingsBusch um’me Ecke. Seit Jahrzehnten besteht zwar ein Fütterungsverbot von Küchenabfällen, aber ehrlich gefragt ‚Wo soll man in Afrika mit den Resten eigentlich sonst hin, wenn nicht in die Schweine, damit die wenigstens satt werden …‘ Es ist sehr heiß in diesen riesigen Regionen, und in vielen Gegenden ist ein Kühlschrank echter Luxus.

     

    „… Bei Hausschweinen und bei Schwarzwild führt die Infektion zu sehr schweren Allgemeinsymptomen, wie Fieber, Schwäche, Fressunlust, Bewegungsstörungen und Atemproblemen. Durchfall und Blutungsneigung können ebenfalls auftreten. Erkrankte Tiere zeigen teilweise eine verringerte Fluchtbereitschaft oder andere Auffälligkeiten, wie Bewegungsunlust und Desorientiertheit …“
    Quelle kommt gleich

    Das Schwein stirbt innerhalb weniger Tage.

     

    ASP wäre in der jetzigen Form für Menschen ungefährlich.
    Da Viren sich allerdings ständig anpassen, glaube ich nicht daran. Erwiesen ist es, dass Gegenstände, wie zB Reifen, Schuhe … und der Mensch Überträger ist.
    Als wir im Oktober 2017 im Stadtgarten Hagen waren, gab es schon Maßnahmen, dass kein Besucher in die Nähe der Wildschweine konnte. Einen Impfstoff hätten sie nicht, obwohl seit Jahren geforscht würde – und man rechne auch nicht mit Ergebnissen …

    ~~~~~~~~~~~~~~~

    Auf nächster Karte sieht man die augenblickliche Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest. Die Karte wird wöchentlich aktualisiert. Es lohnt sich also den Quellenlink zu speichern.

     


    Quelle

     

    In Polen, in der Nähe von ‚Nowogrod Bobrzanskider‘, etwas über 40 km von deutscher Grenze entfernt, wurde der Virus in einem Kadaver eines Wildschweines entdeckt. Fast genau drei Wochen nach dem ersten Ausbruch dann in der polnischen Woiwodschaft Lebus mit ca 3,5 Millionen Hausschweine.

     

    „… Im Krisenhauptquartier in Posen wurde beschlossen, umgehend eine 5 km große Sicherheitszone um den Seuchenfundort im Dorf Klebowo im Kreis Wolsztyn zu ziehen. Zudem soll der ohnehin bestehende Zaun, der die Veredlungshochburg schützen sollte, jetzt auf 37 km Länge erweitert werden. „Unser Ziel ist, weitere Betriebe mit Hausschweinen vor der Seuche zu schützen“, erklärte die zuständige Kreisveterinärin Dominika Kmet. Parallel dazu wurde in den Wäldern eine intensive Suche nach verendeten bzw. erkrankten
    Wildschweinen gestartet …“
    Quelle

     

     

    Also, das war ein langer Text. Ich fasse mal Folgendes zusammen ->

    Die Afrikanische Schweinepest kommt ursprünglich aus Afrika, und ist durch Gegenstände und durch Menschen übertragbar. Polen hat erste Krankheitsfälle, und es werden neue Grenzen gebaut. Für die Schweinepest. Nur. Impfstoffe gibt es nicht, obwohl ASP seit Jahrzehnten bekannt ist.
    Man rechnet auch nicht mit Ergebnissen.

     

    Das, was man uns jetzt vorgauglern möchte ist wohl so ziemlich die ‚unlustigste‘ Variante aller.
    Wie geschrieben – es gibt ASP schon seit Jahren, und da immer alles erforscht wird, was nur annähernd nach einem Virus ‚riecht‘ gibt es sicher eine Lösung – es sei denn, man hätte den Virus selber erschaffen.

    Hungersnöte bringen Profit, vor allem dann, wenn man selber nichts anbauen kann und nur auf Schweinefleisch angewiesen ist.
    Man sagt uns zwar, dass die Schweinepreise dann ins Bodenlose fallen,

    heißt, dass es so billig wird, dass der ‚achsoarme Bauer‘ daran nichts mehr verdient, aber eigentlich ist das absolut falsch.

    Wenn der Virus in Deutschland angekommen ist, gibt es kein Zurück mehr.
    Es gibt keine vorbeugende Impfung und keine Heilung.
    Selbst die toten Tiere verlieren nicht ihre Ansteckungsgefahr.

     

    „… Der Erreger ist gegenüber Umwelteinflüssen sehr widerstandsfähig, er bleibt auch während des Verwesungsprozesses des Schweins mehrere Wochen bis Monate infektiös. In Schlachtkörpern und Blut ist das Virus monatelang, in Gefrierfleisch sogar jahrelang
    vermehrungsfähig… „

    Um als Familientiere gehaltene Schweine (zum Beispiel Minipigs) zu schützen, sollten unbedingt allgemeine Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Hierzu gehört insbesondere:
    • keine Kontaktmöglichkeiten zu Wildschweinen,
    • keine Aufenthalte in betroffenen Gebieten …

    Quelle

     

     

    Da wir im Moment eine intensiv-schwärzliche Migranteneinfuhrsituation haben, erinnere ich mal eben an den Punkt ->

    • keine Aufenthalte in betroffenen Gebiete … [ also auch kein Reingekomme ]
    Man, mir wird gleich speiübel !

    Egal, wie man diese ’neue Umweltkatastrophe‘ sieht führt sie doch zu einem gewünschten politischen Effekt:
    Niemand muss sich mehr darüber brüskieren, dass Schweinefleisch bald verboten wird. Das Rindfleisch wird unsagbar teuer, die Hühnchen kaum bezahlbar –
    aber man soll ja auch kein Fleisch essen, gelle ? …
    wegen Kuhpupserei und weil, wegen, das, mit dem CO_2 …
    Arme Menschen – schon mal gar nicht, doppelgelle …

     

    Jedes tote Schwein ist also wirtschaftlich ein gutes Schwein.

     

    [ Friedrich Nietzsche ]

    Ein Politiker teilt die Menschheit in zwei Klassen ein:
    Werkzeuge und Feinde.

     

     

     

    Was ist das schweinisch …

     

    Archimeda1