• Tag Archives Corona
  • Hass ist immer ein schlechter Ratgeber

     

    Covid19_nicht nur NRW hat fertig  

     

    Im Moment ist es so, dass auch die alternativen Webseiten ihren Hass durch Lügen unterstützen. Die Folge wird sein, dass man dem Mainstream wieder mehr glaubt, d.h, es ist für beide Seiten kontraproduktiv.

    Tatsachen
    Fast ganz NRW ist jetzt Corona-Risikogebiet, und darüber brauch man sich nicht wundern, denn die Zugeschwommenen, Zugeheirateten und Zugefamilierten kümmern sich meist einen Dreck um deutsche Gesetze. Es wird gefeiert, gehochzeitet und geshischat, und die Deutschen hier sind schon lange nicht mehr in der Lage zu denken, sondern funktionieren nur noch – das aber wohl nur fast darum, damit die zweite Volksverblödung, nämlich Fußball wieder läuft.

    Erst überflutet man ganz NRW fremdländisch, und dann baut man einen Zaun darum – selbstverständlich nicht wegen irgendwelcher Ausländergefahr, sondern nur zu unserem eigenen Interesse -> vor ?
    CORONA – jepp, das ist das Zauberwort um uns innerhalb weniger Monate in ein neues DDR-Land zu verwandeln.

    Ich will damit keinesfalls sagen, dass es Corona nicht gibt, aber wer keine Maske trägt um andere, zB Ältere und Kranke zu schützen ist einfach zu dumm um zu begreifen, dass ein Virus ständig mutiert –
    –> d.h., dass es sich an deren Wirt (Mensch) anpasst und bei genug Kranken, also nicht unbedingt Schwerkranken, sondern auch nur Infizierte, so zuschlagen kann, dass die Menschen, die jetzt noch nicht krank wurden dann doch noch sterben. Einfach so… ohne Grund… ohne alt zu sein …
    Wie geschrieben ‚kann‘, nicht muss.

    Die jetzige Situation ist für Maskenverweigerer eine Art ‚Russisch Roulette‘ . Jeder, der diese Corona-Regeln nicht einhält, weiß eigentlich gar nicht, ob der Virus ihm nicht trotzdem Schaden zugefügt hatte, den er erst viel später merkt.


    Quelle

     

    Ich weiß nicht, ob man gerade Frau Merkel später nicht doch noch wird danken müssen, dass sie solche, für Manche sicher unbequeme Maßnahmen vorgeschlagen hatte. Sie scheint die Einzige zu sein, die diese Pandemie ernst nimmt, während andere Politiker, Sänger oder Schauspieler sich als wahre Opportunisten [ schaut bei Google. heißt => jemand, der sich aus Nützlichkeitserwägungen schnell und bedenkenlos der jeweils gegebenen Lage anpasst ], wie siehe Wendler, Nena, FDP, SPD usw …
    Dazu kommt, dass diese Verweigerer oft in den ländlichen Gebieten wohnen, in denen nur sehr wenige Infizierte leben, und gerade diese Verweigerer nun alles tun, damit in ihren Stadt-bzw Dorfteilen auch wirklich niemand aus den Großstädten ankommt … Es wäre ja sonst fatal, wenn man sich selber eingestehen muss, dass man über den Mund-Nasenschutz meckert und ihn als Todesquelle betitelt, während Ärzte im Krankenhaus ihn schon immer getragen hatten und wohl nie daran gestorben sind.

     

    Es gibt zig Bilder im Netz mit dem sogenannten ‚Kinderbonus‘ …

     

    Ein Bild von vielen ist zB dieses hier, sehr aktuell

    Zitat darunter
    „Mein Name ist Maurice Janich, ich bin Pädagoge und Visualisierungstherapeut, hochsensibel und hochbegabt und habe mich auf die Arbeit mit (hoch) begabten und (hoch) sensiblen Kindern und deren Eltern spezialisiert. Eltern und vor allem Kindern zu helfen, ist nicht einfach nur ein Job für mich, sondern meine Berufung, meine Lebensaufgabe.“
    Quelle Politikstube

    … die aber nicht einmal direkt zum Verzapfer verlinken, obwohl sie es wohl rechtlich müssten (wenn das noch so ist, das mit dem Urheberrecht und so- es ändert sich alles so schnell … ^^ )
    Dem ‚Maurice Janich -sein Video‘ mit der Heulsuse findet man übrigens HIERklick

     

     

    Dieser ‚Hochbegabte und Hochsensible‘ Maurice Janich, der sich gekonnt und schnell gleich gretaausnutztechnisch auf ebensolche ‚Hochintelligenzbestien‘ spezialisiert hat, weiß doch tatsächlich scheinbar nicht, dass seine Hochintelligenz und Hochbegabung auch einen Namen hat. Der ist nämlich ‚HFA-Autismus‘ und heißt in Reinform High-Functioning Autismus. Oder eben Geschäftsmann …
    Auf seinem Blog gibt es zig Interviews mit zig kleinen Mädels, die alle ach so schrecklich leiden – so ähnlich, wie die Chirurgen bei jeglicher OP *c…*

    Das Bild von seinem YT-Video Lynn, zum Video der vielen ‚Heulenden Kleinen‘ ist nicht besser, als der Kinderbonus, den der Mainstream zu den Migranten bringt, bei denen die Alternativseiten ja bemängeln, dass sie vom Mainstream gemacht wurden.
    Ihr merkt nun sicher, dass auf beiden Seiten gelogen wird !?

    Das Bild zeigen Aphthen (weiß) und verheilte Aphten (rot)
    noch einmal zum einprägen

     

    Ich hatte als Kind viele davon weil mir Eisen fehlte (meine Vegetarieranfangsversuche) – und das ist normal bei vielen Kindern, gerade jetzt, wo kaum noch ein Elternpaar weiß, ob es noch Fleisch an die Kleinen füttern darf …
    Googlesuche Aphten KLICKhier

    Das hat nichts, rein gar nichts mit der Maskenaufsetzung und -tragerei zu tun.

    „… Aphthen: Das sind die Ursachen

    Die Ursache für wiederkehrende Aphthen (habituelle oder chronisch rezidivierende Aphthen) lässt sich derzeit nicht wissenschaftlich fundiert nachweisen. Die Schleimhautverletzungen könnten auf eine Immunreaktion des Körpers zurückzuführen sein, wobei die meisten Betroffenen ansonsten gesund sind. In manchen Fällen scheinen bestimmte Faktoren die Entstehung zu begünstigen.

    Folgende Ursachen könnten evtl. ausschlaggebend sein:

    Eisen-, Zink-, Folsäure und Vitamin B12-Mangel
    Empfindliche Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel wie z.B. Tomaten, Alkohol, Nüsse, Zitrusfrüchte
    Genetik: Habituelle Aphthen kommen familiär gehäuft vor.
    schwankender Hormonhaushalt, z.B. im Rahmen des Menstruationszyklus
    psychische Belastungen, Stress
    geschwächtes Immunsystem
    kleine mechanische Verletzungen im Mund, z.B. durch schlecht sitzenden Zahnersatz, Bissverletzungen, Verletzungen durch die Zahnbürste oder durch verwendete Instrumente bei einem Zahnarztbesuch
    Medikamente (z.B. entzündungshemmende Präparate)
    Mangelnde Mundhygiene

    Aphthen können auch im Zusammenhang mit anderen Krankheiten auftreten. Dazu zählen beispielsweise…“
    Quelle und Volltext

     

     

    Irre Welt 2020

    Jeder hat nur noch Meinungen,
    wenn die Bezahlung stimmt.

    © Archimeda1

     

     

    ************************************


  • Öffentlich Wasser predigen und heimlich Wein trinken

     

    Ist es nicht so, dass es die heutige Situation wiederspiegelt ?

    Diese Redewendung stammt von Heinrich Heine [1797-1856 ], einer  einer der bedeutendsten deutschen Dichter des 19. Jahrhunderts. Er stand wegen seiner Versen auf dem ‚Index verbotener Schriften‘ bei der katholischen Kirche, und als Jude wurde er politisch vorverurteilt.

    Bücher konnten, wie auch heute wieder, verboten werden und Zeitungsartikel wurden streng überwacht. Jede Veröffentlichung wurde kirchlich und politisch überprüft, und so landete der berühmte Dichter als einer der ersten bei der Zensurbehörde. 

    In seinen Versen ‚Deutschland. Ein Wintermärchen‘ beschreibt Heinrich Heine seine [Flucht-] Reise durch sein Heimatland Deutschland im November 1843. Er bedichtete darin seine Eindrücke vom Zustand seines Landes, denn mit den ‚Karlsbader Beschlüssen‘ ( Pressegesetze, ab 1819 ) erfolgte eine Verschärfung der Zensur. 19 große Seiten mussten beim Vorzensierer abgegeben werden, und was dort kirchlich und politisch nicht passte wurde von denen ersatzlos gestrichen.

    Die Auflagen waren so immens, dass Heinrich Heine im zweiten Band ‚Reisebilder‘ die Zensoren verulkte, indem er sich vorsorglich bereits selbst zensierte.Im zwölften Kapitel setzte er mit eigenen Unterlassungs-Strichen eine umfangreiche Zensurmaßnahme an, die nur vier Worte stehen lassen: ‚Die Deutschen Censoren‘ und sechs Zeilen weiter unten: ‚Dummköpfe‘

    Das hatte ihn nicht beliebter gemacht …

    Schon bald wurden seine Schriften völlig verboten und 1831 verließ er in Eile seine Heimat und lebte im Pariser Exil.

    ‚Deutschland. Ein Wintermärchen‘ ist eine Liebeserklärung an seine Heimat Deutschland und gleichzeitig ein Hinweis, was politisch alles verquer läuft,

    -> erschien 1844 in ‚Neue Geschichten‘ bei Hoffmann und Campe aus Hamburg

    [  Heinrich Heine ]
    Im traurigen Monat November war’s,
    Die Tage wurden trüber,
    Der Wind riß von den Bäumen das Laub,
    Da reist ich nach Deutschland hinüber.
    Und als ich an die Grenze kam,
    Da fühlt ich ein stärkeres Klopfen
    In meiner Brust, ich glaube sogar
    Die Augen begunnen zu tropfen.
    Und als ich die deutsche Sprache vernahm,
    Da ward mir seltsam zumute;
    Ich meinte nicht anders, als ob das Herz
    Recht angenehm verblute.
    Ein kleines Harfenmädchen sang.
    Sie sang mit wahrem Gefühle
    Und falscher Stimme, doch ward ich sehr
    Gerühret von ihrem Spiele.
    Sie sang von Liebe und Liebesgram,
    Aufopfrung und Wiederfinden
    Dort oben, in jener besseren Welt,
    Wo alle Leiden schwinden.
    Sie sang vom irdischen Jammertal,
    Von Freuden, die bald zerronnen,
    Vom Jenseits, wo die Seele schwelgt
    Verklärt in ew’gen Wonnen.
    Sie sang das alte Entsagungslied,
    
    Das Eiapopeia vom Himmel,
    
    Womit man einlullt, wenn es greint,
    
    Das Volk, den großen Lümmel.

    Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,
    
    Ich kenn auch die Herren Verfasser;
    
    Ich weiß, sie tranken heimlich Wein
    
    Und predigten öffentlich Wasser.
    Ein neues Lied, ein besseres Lied,
    O Freunde, will ich euch dichten!
    Wir wollen hier auf Erden schon
    Das Himmelreich errichten.
    Wir wollen auf Erden glücklich sein,
    Und wollen nicht mehr darben;
    Verschlemmen soll nicht der faule Bauch,
    Was fleißige Hände erwarben.
    Es wächst hienieden Brot genug
    Für alle Menschenkinder,
    Auch Rosen und Myrten, Schönheit und Lust,
    Und Zuckererbsen nicht minder.
    Ja, Zuckererbsen für jedermann,
    Sobald die Schoten platzen!
    Den Himmel überlassen wir
    Den Engeln und den Spatzen.
    Und wachsen uns Flügel nach dem Tod,
    So wollen wir euch besuchen
    Dort oben, und wir, wir essen mit euch
    Die seligsten Torten und Kuchen.
    Ein neues Lied, ein besseres Lied!
    Es klingt wie Flöten und Geigen!
    Das Miserere ist vorbei,
    Die Sterbeglocken schweigen.
    Die Jungfer Europa ist verlobt
    Mit dem schönen Geniusse
    Der Freiheit, sie liegen einander im Arm,
    Sie schwelgen im ersten Kusse.
    Und fehlt der Pfaffensegen dabei,
    Die Ehe wird gültig nicht minder –
    Es lebe Bräutigam und Braut,
    Und ihre zukünftigen Kinder!
    Ein Hochzeitkarmen ist mein Lied,
    Das bessere, das neue!
    In meiner Seele gehen auf
    Die Sterne der höchsten Weihe –
    Begeisterte Sterne, sie lodern wild,
    Zerfließen in Flammenbächen –
    Ich fühle mich wunderbar erstarkt,
    Ich könnte Eichen zerbrechen!
    Seit ich auf deutsche Erde trat,
    Durchströmen mich Zaubersäfte –
    Der Riese hat wieder die Mutter berührt,
    Und es wuchsen ihm neu die Kräfte

    ~~~~~~~~~~~

    Heinrich Heine steht auch heute wieder auf der Verbotsliste, wie fast alle Ur-Deutschen Dichter, und viele davon sind Juden – oder haben wie Goethe zB einen Bezug zum Judentum. Was versteht das Jungvolk eigentlich nicht an vergangener Geschichte  …

    ~~~~~~~~~~~~~~

     

    Lasst uns zusammen noch ein Wintermärchen träumen,
    bevor die herbstliche Corona weitere Menschenlichter aushaucht,
    weil es bis jetzt noch immer nicht verstanden wurde,
    dass feiern nicht wichtiger ist als leben.

    Mein Wintertraum für Euch ->  wenn schon sterben, dann glücklich 
    © Archimeda1

     

     

    lg Archi

    *************************************************


  • Der Herzinfarkt meiner Mutter

     

    Meine Mutter ist schon ein wenig älter, aber mit einem Herzinfarkt hatte sie nicht gerechnet

     

    Am Vortag bekam sie noch ihren wöchentlichen Sonderputztagsfimmel, dann schmerzten ihre Beine. Am nächstem Tag war ihr speiübel und sie legte sich freiwillig auf die Couch zum Entspanen.
    Mein Vater war unterwegs, und als er dann wieder daheim war holte er sofort einen Notarzt, obwohl Mutter ihm erst dazu widersprochen hatte.
    Vom naheliegendem Krankenhaus wurde sie zu einer Spezialklinik transportiert. Dort wurde schon nach den ersten Untersuchungen festgestellt, dass eine ihrer drei Herzhinterkammerwand-Arterien einen Verschluss hatte.

    Mein Sohn Daniel machte sich massig Sorgen und telefonierte die ganze Verwandschaft ab um dieses Ereignis zu verbreiten. Es war sehr lieb gemeint, aber die Krankenhausregeln sind zu dieser Corona-Zeit sehr streng.
    Eine einzige, und immer die gleiche Person – darf für 1 Stunde, die zwischen 17-19 Uhr ausgesucht werden darf – ins Patientenzimmer. Allerdings erst, wenn 7 Tage verstrichen sind.

    Meine Eltern sind 50 Jahre verheiratet, aber auch in dieser Situation gibt es keine Ausnahme.
    Mein Vater erzählte, dass es im Eingang vom Krankenhaus so eingerichtet wurde, dass man nur zu drei Anlaufstellen gelangen konnte.

    1 Allgemeinanfragen
    2 Terminabsprachen mit Ärzten
    3 Sozialdienst zur Verteilung der persönlichen Sachen an die Patienten

    Alles was meine Mutter nach der Noteinlieferung für sich wünschte wurde in Tüten gepackt, untersucht und dann zu ihr getragen. Handy, Schlafkleidung, Unterwäsche und weitere persönliche Sachen.
    Ich habe einen Tag nach der Einlieferung mit dem Arzt gesprochen. Heutzutage ist ein Hinterwand-Herzinfarkt ‚keine große Sache‘, wie er mir glaubhaft versichern wollte. Schnellstmöglich wurde ein Katheder gesetzt, der die Ader wieder geöffnet hatte.
    Nach nur 7 Tagen kann meine Mutter wieder nachhause, müsste aber noch einige Wochen zur REHA, die sie aber abgelehnt hatte.
    Mutter ist der Meinung, dass der Rehasport für ihr Alter nicht angemessen ist. Ich gebe ihr Recht, denn hochbetagt mag/kann man nicht mit Benzinbällen rumkollern, bzw die Runden schwimmen, die 60 jährige noch können.

    Ich möchte noch einmal an die Leute appellieren, die an ‚Corona nicht glauben‘   ->
    Nur weil es in Großstadt-Randgebieten kaum Todesfälle gibt, heißt es nicht, dass Covid-19 ein Fake ist.
    Jeden Zweifler lade ich persönlich zum Spaziergang, zB in Dortmunder Nordstadt oder Scharnhorst ein und achte höchstpersönlich darauf unterwegs möglichst viele GehWeg-Menschen zu treffen, die kurz nach dem Einkauf maskenlos alles verhunzen. Schließlich sind Masken nur innerhalb von Geschäften Zwang., gelle ?!

    Jeder dieser Menschen, die die nächsten 14 Tage problemlos überstehen nehme ich dann mit zu meinem Termin zur Lungenklinik,
    wobei ich noch immer hoffe endlich einen eigenen Neutermin für mein Asthma zu bekommen,
    aber alle Kapazitäten bisher ausgeschöpft sind …

    Was ich damit sagen möchte ->
    Das Virus grassiert in der Großstadt, eben genau darum weil es dort so viele Menschen gibt.
    Menschen, die auf dem Land oder weitem Innerstadtumkreis wohnen oder nur im Umfeld minimale Einwohnerzahlen haben – sollten sich informieren, was in Krankenhäusern in einer Großstadt abläuft, vor ihrer Aburteilung.
    DA gibt es nämlich keine freien Intensivbetten zur Beatmung.

    Im Prinzip ist aber alles echt S…..egal,
    denn es geht schon lange nicht mehr um eine Pandemie,
    sondern um die allumfassende Beherrschung jeder noch selbstständig denkender Seele und um Unfrieden zu stiften, weil man sich mit Corona und Co nicht einig wird.

    Jegliche Freunde sind im Regierungsprinzip nur zu ‚erforschende Freundschaften‘, solange sie sich nicht einig sind. Jegliche ‚echte Freunde sind ‚Mitverursacher‘

    Denkt mal darüber nach
    Ein Herzinfarkt für Freundschaften – aber alles ist OK, wenn nur eine Ader durchgestoßen wird …

    lg Archi

    ******************************************


  • Akte X zum Petz-App für Corona

     

    Irgendwie wollte ich ja nichts mehr zum Thema Corona schreiben,

    … aber nachdem es nun tatsächlich eine App gibt, die sich angeblich denkende Menschen, und die Betonung liegt auf ‚denkend‘, freiwillig ein Spionagetool auf ihr privates Smartphone schieben, damit man sekündlich an die Regierung ein ‚Hello Dolly‘ schickt und somit rundherum auf jedem Breitengrad der Erde festgetackert ist – na das gibt ja wohl einen Grund …

     

    Wie kann man nur so blöde sein ?!
    Ich habe mal so klitzekleine Punkte zusammen gefasst, die schon wirklich merkwürdig sind.

     

    Als man von Corona sprach war es eigentlich schon zu spät, als dass man sich noch vor Ansteckungen hätte schützen können. China und Amerika behaupteten Beide, dass der jeweilig andere Schuld war.
    Zur Zeit hatte Nord- und Südkorea vorsichtige erste positive Kontakte untereinander. Die Russen hielten ihre Grenzen dicht und waren virenfrei.
    Wieso hatte eigentlich niemand von Deutschland gesprochen ?
    Bundes-Exbanker Spahn und Heiko Josef Maas [ vormals Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz ] hatten so großzügig Masken gespendet, als ob sie gewusst hätten, dass sich die Ureinwohner von Deutschland und ihre neue Spezies ja nicht wirklich anstecken können. Das finde ich schon sehr merkwürdig.
    So am Rande hat es die Urdeutsche Bevölkerung aber doch noch massiv ausgelöscht.
    Angeblich ’nur‘ 8.816 Tote bisher, aber das ist wohl eher untertrieben, denn die Maps im Internet sind ungenau, weil es verschiedene Auszählmöglichkeiten gibt.

    Ich möchte Euch daran erinnern, dass jeder Coronakranke einen Erstickungstot erleidet. Anders, wie bei einem Lungenemphysem, bei dem die Lungenbläschen überbläht sind [ Raucherlunge, COPD ] sind die Lungenbläschen intakt, aber das Aufhängestielchen davor ist verklebt, und der Mensch kann nichtmalmehr beatmet werden.

    Die Urangst im Sumpf zu ertrinken beschreibt am Besten den Covid 19-Tod.

     

    Es wird in Deutschland immer wieder behauptet, dass man die Pandemie im Griff hat und die Zahlen sinken würden.

    Was sinkt denn da wirklich ?
    Es geht zwar hoch und runter, aber immer ständig höher
    Snippet heute_18:20 Uhr

    Quelle

     

    Zur ‚Die App‘
    Wenn man gnädigerweise jedem Smartphonenutzer der Umgebung einen Bluetoothkontakt zu sich selber erlaubt, obwohl man mit kurzem Hack ‚JedemSeinHandy‘ woanders, also in einem ganz anderem virtuellem Gebiet hinkatapultieren kann, sollte die Nutzung dieser App mehrfach überdenken, zumal es noch das Akku nach ca 22 Stunden/Neuhandy leerzieht.

    Ganz zufälligerweise wurde die Tan vieler Banken so umgestaltet, dass man sich ein Smartphone anschaffen musste um überhaupt Online-Banking nutzen zu können. Klingelt es langsam ?

    Ich lass das mal wirken …

    … und frage mich ernsthaft, wer mit der Corana-Virenspraydose Erfolg haben könnte …

    Das sind aber nur meine Gedanken, persönlicher Müll in meinem privatem Blog

     

    Man sehe, nun durch die Coroma-App den infizierten Kontakt … Na und ?
    Wenn man weiß, dass die Nachbarsch’lampe‘ oder -sch’lampe’r infiziert ist, brauch man ja nur die Coronaregeln befolgen. Abstand, Mundschutz, mehr nicht.

    Oder geht es doch nur um ein Petz-App, nach Installationsanweisungen so wie in China ?
    Herr/Frau/Diverses Bundesregierungs …ich weiß was Neues, ich kann was erzählen, der ist in die.. und die… Partei , macht seine Wohnung nicht sauber, beziegt wegen H4, weil, wegen kein Puffgeld für Frau …, füttert seine Pilze besser, wie seine Kinder …

    Ja, is schon klar, bin ja schon in Stille …

     

     

    Noch ein Netzfund, der die aktuelle Situation der Sicherung deutlich ausführt ->

     

    Netzfund ?. Peter Petersen auf Facebook:
    „Ich lasse mich doch nicht verarschen!!1!
    Diese Corona-App werde ich niemals installieren!
    ICH LASSE MICH NICHT AUSSPIONIERN!!“

    Facebook so:
    Oh, Peter Petersen,
    35-40Jahre alt,
    männlich,
    wohnt in „Sydney“,
    loggt sich normalerweise in Wuppertal und Umgebung ein,
    politisch eher konservativ,
    katholisch,
    798 Kontakte ersten Grades,
    6712494 Kontakte zweiten Grades,
    Name vermutlich korrekt, da in den Adressbüchern der Freunde so vorhanden,
    hat 2 Kinder mit „Petra Petersen“ die in 2 Monaten Geburtstag hat und sich aktuell in einer Beziehung mit „Lurchi Mommsen“ befindet,
    mag Musik von den Flippers, Andrea Berg und Mötley Crüe, hat gestern Abend auf Netflix „Suits“ geschaut,
    war danach auf Pornhub, Stern, und TAZ um Artikel über Reisen zu lesen,
    bevorzugt Reiseziele in Bergregionen,
    hat in 4 Tagen Geburtstag,
    kauft eher impulsiv und online,
    interessiert sich für hochpreisige Marken,
    hat BMW, Ferrari und Glashütte Uhren abonniert, Haushaltsnettoeinkommen ca 30-50.000 Euro,
    hat 1999 an der Kalle Grabowski Universität Unna einen Abschluss in Literaturwissenschaft gemacht,
    wohnt weit entfernt von den Eltern,
    hat in letzten 4 Jahren mindestens 4 Beziehungen gehabt,
    ist aktuell Single,
    wird vermutlich demnächst ein Auto der Marken Mazda oder Honda kaufen,
    ist technisch interessiert, aber eher skeptisch,
    gilt als „late adopter“,
    hat gerade einen neuen Post verfasst:
    //Ich lasse mich doch nicht verarschen!!1!
    Diese Corona-App werde ich niemals installieren!
    ICH LASSE MICH NICHT AUSSPIONIERN!!//
    Geschrieben mit der Facebook App Version X.X
    in der Nähe Marktplatz Wuppertal,
    auf einem Apple Iphone X, 256GB,
    IOS ältere Version,
    Gerätesprache Deutsch
    Akkustand 23%
    Netzbetreiber Telekom
    Das speicher ich gleich mal auf meinen Servern in den USA, Deutschland, Norwegen, Dänemark, ………

    Völlig unbeteiligte Corona-App von Betatester,
    auch auf dem Marktplatz in Wuppertal:
    Oh. 221h273bd77 hat gerade 5 Minuten unter 2m entfernt von 23882bdw810 gestanden.
    Wenn in zwei Wochen keiner von denen gemeldet hat, dass positiv getestet wurde, lösche ich diese Info wieder.
    Sonst bekommt die jeweils andere ID eine Nachricht, dass ein Test empfohlen wird.

    Geklaut und für gut befunden…

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

     

    SO ist das ! WEG mit der APP !

     

    lg Archi

    **************************************************


  • Dieser Beitrag ist extrem kurz

     

    …weil man Idioten nicht erklären kann, dass sie Idioten sind

     

    Ich habe gestern mit meiner französischen Freundin über eine Stunde telefoniert und mich aufklären lassen, dass Deutsche nicht nur bestimmte YouTube Videos nicht sehen dürfen, sondern dass wir auch in gefährlichen Situationen keine Infos bekommen dürfen.

     

    Frankreich:
    Mülhausen liegt im Süd-Elsass und gilt als Epizentrum der Pandemie in Ostfrankreich.
    Bei einer Veranstaltung der evangelischen Freikirche ‚Portes Ouvertes Chrétiennes‘ haben sich massig viele ‚Gläubige‘ angesteckt. Kein Teilnehmer hätte aber zu keinem Zeitpunkt irgendwelche grippale Symthome gezeigt.

    Bis heute gibt es in Frankreich 26.949 Tote, Zeitvergleich zu Deutschand 7.788

    Die Tochter meiner Freundin ist Bestattungsunternehmerin.
    Sie sagte, dass sie noch nie in ihrem Leben (30) so viele Beerdigungen von so jungen Menschen erleben musste.
    Die Menschen in Frankreich zur Grenze Deutschland, werden von Deutschen mit Eiern, schlimmen Schimpfwörtern und Hasstiraden angegriffen. Grenzgänger, die aus Frankreich nach Deutschland wechseln müssen sind ihres Lebens nicht sicher.

     

    Einkaufsfranzosen werden in ‚Deutschlaland‘ von beiden Grenzgängern extrem bedroht und angefeindet.

     

    Deutschland ist aber sicher. Das Virus macht da einen großen Bogen um alle, außer um Ältere …

     

     

    Hallo Europa_ DU hast echt fertig !

    © Archimeda1

     

    mehr dazu in wenigen Tagen (arbeitstechnisch)

    *********************************