• Tag Archives vielleicht
  • Weibliche Gierhälse

     

     

    BG und ich waren heute beim Doc

    In dieser Praxis hängt zwischen dem Tresen der Arzthelferinnen und dem Wartezimmer ein kleines Desinfektionsgerät um die Hände nach dem Arztbesuch, also kurz vor dem Verlassen der Praxis zu reinigen.

    Die Wartezeit war heute besonders lange, und da ich nicht ständig nur den Boden und die hübschen Bilder anstarren kann, habe ich wieder einmal beobachten können, wie gierige Leute etwas nutzen, und zwar nur aus dem einzigen Grund, weil es eben umsonst ist.

    Dieser Typ Mensch ist fast immer gleich ->
    Es sind ältere Frauen, weit über 50, allein stehend oder verwitwet, äußerlich gepflegt erscheinend, oft hell – und kurzhaarig, alterstechnisch total übergeschminkt und meistens mager.
    Wenn sie angesprochen werden, antworten sie arrogant und rechthaberisch, denn sie fühlen sich scheinbar über Allem weit erhaben.

    So eine ‚Dame‘ kam heute ins Wartezimmer
    Bevor sie mit verachtendem Rundumblick auf einen der Stühle Platz nahm, nutzte sie das Desinfektionsgerät als sei es eine seifrige Lösung. Sie wusch ihre Hände aber nicht in Unschuld, sondern mit dem teuren Mittel ziemlich oberflächig, und ich fragte mich, warum sie eine Desinfektion brauch bevor sie zum Arzt rein gegangen war.
    Meine einzig logische Erklärung konnte daher nur sein, dass sie sich daheim nicht gewaschen hatte, und so ihren Eigendunst durch einen medizinischen Geruch überdecken wollte.

    Diesen Frauentyp findet man überall.
    Sie lauern in Lebensmittelgeschäften, besonders an Brot – und Wursttheken, weil man da umsonst Probierstücke erhaschen kann.
    Sie lauern an Verkaufsständen, an denen Probekost angeboten wird,
    naschen dann nicht ein sondern wenigstens zwei, meistens drei Stückchen, natürlich ohne das Spießchen zu gebrauchen welches da drinne steckt,
    und sie nutzen grundsätzlich weder Handschuhe noch Zange um sich einen Brotlaib aus den
    Backtheken herauszufischen.

    Diese Frauen wollen mit allen Mitteln zeigen, dass sie etwas besonderes sind/wären.
    Es wird gekämpft um Alles, was mit normalem Rechtsempfinden nicht zu verstehen ist, und sie sind in ihrer Vorgehensweise unheimlich dumm,
    weil ihre Gier einfach nur abstoßend ist.
    Als typischer Willkommensklatscher haben sie ihr eigenes negerfarbenes Ausländerkind, denn dieses wird erst Widerworte geben, wenn es vollkommen von der Egomanin abgenervt ist.

    Beispielanhaftend überlegen sich jetzt auch Andershaarfarbige, ob man ohne Eigenwissen plötzlich etwas Wichtiges sein kann.
    Diese Frauen sind zwar politisch anaktiviert, versuchen aber durch ihr unrechtes Aufgeschreie

    gegen jegliches Können der wirklichen Könner [ meistens männliche ] sich selber so von sich zu überzeugen, weil es nämlich immer etwas für umsonst gibt.

    Man nur muss eben frech genug fordern, wenn es etwas umsonst gibt …

     

    lg Archi

    ****************************


  • Die Erde ist keine Scheibe, aber vielleicht der Mond

     

    *hust* , öm ne solcher Meinung bin ich nicht. Aber es wäre doch naheliegend für Erdscheibenerforscher, und auch für die ‚ohne männliches angeborenes Unter-Detail‘ 

     

    Auch In Dortmund gab es gestern den Supermond, der auch Blau- oder Blutmond genannt wurde.

     

    Warum heißt der Mond auf einmal so anders ?

     

    Blaumond [<-Bluemond ]
    ist der zweite Vollmond innerhalb eines Kalendermonats – mehr gibt es darüber nicht zu sagen.

    Supermond

    Der Begriff Supermond erklärt sich selbstständig durch die sichtbare Größe.
    Unser Gehirn lügt, weil es angibt, dass Erdnahes am Horizont größer ist als Erdfernes. D.h. ->
    Wenn der Mond der Erde besonders nahe kommt erscheint er logischerweise größer und ist nur eine
    optische Täuschung.
    25.000 Kilometer näher an der Erde als gewöhnlich – das ist schon ein wenig …

    Blutmond

    Bei einer totalen Mondfinsternis wandert der Vollmond durch den Kernschatten [ <=Erdschatten], weil Sonne, Erde und Mond in einer Reihe stehen.
    Manche Sonnenstrahlen werden trotzdem noch von der Erdatmosphäre auf die Mondoberfläche geleitet.
    Verschiedene Bestandteile des Lichtes werden herausgefiltert und es erscheint so, als ob der Mond eine rote Farbe hätte, ähnlich wie bei einem Sonnenuntergang.

     

    ! Wäre die Luftverschmutzung [ Staub und Wolken in der Erdatmosphäre ] nun so heftig, wie sie uns
    immer vorgehalten wird, würde sich die Farbe verändern, nämlich in orange bzw in bräunliche Töne.
    Der Volksmund bezeichnetet den roten Mond, also den Mond in normaler Atmosphäre als Blutmond.
    ! Wenn wir nun einen Blutmond sehen konnten, ist unsere Luftschicht demnach sauber …

     

    Gelernt haben wir nun, dass der Mond nur groß erscheint, weil er näher an der Erde ist,
    dass man ihn nicht überall rot sehen kann, weil es die angegebene Luftverschmutzung nicht gibt, und er nicht blau ist, weil das ‚blau‘ nur für zweimal im Monat steht, bei Vollmond …

     

    Die Frage bleibt allerding,
    warum sieht nicht jedes Welt-Land diese Ereignis, obwohl der Mond ja nie eine Rückseite zeigt.

    Zitat

    „… Der Mond zeigt uns stets dasselbe Gesicht, weil seine Rotation „gebunden“ ist. Das bedeutet: Die Rotation um die eigene Achse und die Rotation um die Erde erfolgen mit derselben Periode. Der Mond dreht sich also um die Erde, als sei er fest mit ihr verbunden.
    Der Grund dafür liegt in den Gezeitenkräften, die Erde und Mond aufeinander ausüben …
    …Zwar ist auch die Rotation der Erde um die eigene Achse gebremst, doch die Tageslänge wächst infolgedessen heute nur um zwei hunderttausendstel Sekunden pro Jahr. Die Rotation des Mondes um die eigene Achse ist hingegen seit seiner Entstehung vor rund 4,5 Milliarden Jahren so stark abgebremst worden, dass er gegenüber der Erde stillsteht …

    Quelle

     

     

    Da ist er, der Super-Blau-Blutmond von DD

    EXIF-Daten

    Egal, welches Bild Ihr im INet findet, der Mond zeigt sich immer nur von dieser Seite, nur die Flecken und Strahlen sind ein wenig anders verschoben – abhängig von dem jeweiligen Land von dem man nun beobachtet.

     

    …  dass der Mond nur groß erscheint, weil er näher an der Erde ist,
    dass man ihn nicht überall rot sehen kann, weil er nur durch Luftverschmutzung und Wolkenbildung so rot wirkt, und er nicht blau ist, weil das ‚blau‘ nur für zweimal Vollmond im Monat steht …

    … und in anderen Ländern sieht man in rot … in welchem ?

     

    Was bleibt also vom Super-Blau – Blut -Vollmond ?

    Nichts.
    Früher sagte man dazu ZeitungseNTe.
    Wenn man nichts sagen kann/darf/will – gibt/gabt/kommt es zu gemachte Sensationen.

     

     

    meine Gedanken :

     

    Last uns zusammen singen ->

    „Der Mohond ist aufgehepustehet …“

    © Archimeda1

     

    :rose: lg Archi

     

    *****************************


  • Verbarium, Zukunftsideen bis 2050_das Lieblingsbuch von A.Merkel

    ?

    Vorab ein Video, dass ich schon einmal verlinkt hatte, aber dann nicht mehr zu finden war.

    Etwas über eine Minute

    Videolink

     

    Schaut mal nach, ob es das Wort ‚Verbarium‘ in Google zu finden ist.

    Gibt es nicht, aber Verbarium bezieht sich auf die Etymology, und ‚Verbarium‘ bedeutet in diese Hinsicht ‚unzählige‘ neue Nachhaltigkeit.

    Die Etymologie befasste sich in vorigen Epochen mit der Herkunft der Wörter, also dessen eigentlichen Ursprung.
    Heute nutzt man ein Verbarium um eigenen Wörter eine bleibenden Ausdrucksweise zu geben, welches man nicht vergessen sollte –
    die sogenannte Nachhaltigkeit, unzählige Nachhaltigkeit …

    Ich mag diese Nachhaltigkeit nicht,
    denn sie soll nur für Eines sorgen,
    nämlich dass etwas endgültig von Anderen entschieden wurde.
    Gegen Nachhaltigkeit kann man nichts tun,
    außer Schadensbegrenzung.

    Warum schreibe ich darüber

    In diesem Buch, aus dem Frau Merkel angeblich ständig am Nachhaltigkeitsgipfel zitiert hatte – gibt es ein Verbarium, also eine Nachhaltigkeit, die nun scheinbar Schritt für Schritt erfüllt wird.

    Verbarium – Das Wörterbuch der im Jahre 2050 ausgestorbener Begriffe auf Seite 88, ziemlich unten …

    Zitate als Ausschnitte vom PDF

    Quelle PDF

    kostenloser Reader

    [  EDIT 02.02.2018- Da die Seite nun gelöscht ist, kann man sich das PDF selber anschauen

    RNE_Visionen_2050_Band_2_texte_Nr_38_Juni_2011

    Das Verbarium liest man ab der Seite 172, in meinem Reader ca bei 88/99 ]

     

    Kann das so gewünscht sein, oder häufen sich nur Gegebenheiten in Reihe ?

     

    Ich ziehe den Publikumsjoker …

     

    Gute Nacht
    lg Archi

    ******************************************

     

     

     


  • Shampoo-Damen gegen nackte Männeraussichten

     

    Heute ist Sonntag,
    und damit bekanntlicher Weise der Tag vor dem blöden Montag, und meine Laune registrierte bereits frühmorgens den absoluten NullPunkt in der Erdatmosphäre.

    Zur Durchblutung einer erweiterten Hirnaktivität entschoß ich mich gleich für ein heißes Bad mit verschiedenen Beruhigungsdragees, die stets aufgelöst in verschiedenen Badeschaumzusätzen zu finden sind.
    Ich entschied mich für eine Mischung von ‚Glücklicher Auszeit‘ und Lavendel.

    Während das heiße Wasser die Badewanne befüllte und ich mich nackig machte, beobachtete ich die Menge an Schaum, die auf den Flaschen angepriesen war.
    Nix kam, aber es duftete wenigstens ein wenig.
    Klar, man kann ja nicht alle Versprechen glauben …

    Nun gut, das Bad war mit mir dann doppelt angereichert.

    Ich suhlte mich wohlig in das teure ‚Ohne-Schaum-Duft-Zeugs‘.
    Ich schloss meine Augen, genoss den Duft, den ich nicht kategorisieren konnte.
    Ich suchte blindlings nach den üblichen Utensilien, wie Aschenbecher, Kippe …
    Oh, da lief etwas absolut falsch. Ich rauche ja seit ca 7 Jahren gar nicht mehr.
    Ich smoke Elektro, und das macht dick. PUNKT

    Wieder in Warmwasserbadeekstase dachte ich an schöne Dinge.
    Himmel ohne Streifen, Hasen ohne Schmutzpopo, Diät ohne Verzichte –
    na Ihr kennt das sicher.

    Nach 30 Minuten war ich zur Vollwaschung bereit.
    Nachdem ich noch kurz ein sündhaftes Zeug zur Einbalsumierung der Psyche genutzt hatte suchte ich mein Shampoo.

    DAS, also das war der wirkliche Augenblick um meine Laune so ins Aus zu schieben, das mentale Rettung heute kaum noch möglich ist.

    Ich schaue, und sehe das ->

    Au Backe.
    Ich habe vergessen die Shampoo-Flasche umzudrehen.
    Wie nur, wie konnte mir das passieren ?

    Ich wünschte mir ein Shampoo, dass mit jeglicher Flaschen-Entnahme das Gesicht von unzufrieden [bei voller Flasche] in superglücklich [bei fast leerer Flasche] ändern würde.

    So etwas gibt es bei Kaffeetassen mit ‚NormalWeibAufdrucke‘ zu ‚Schmutzweib‘ — noch    😉

    Ich werde die Tage diese Firma anschreiben, und dazu berichten 

     

    Um weitere Tiefpunkte zu vernichten habe ich noch ein Mini-Video zu

    Was nackte Männer so alles können    B-)

     

    Videolink

     

    und weg

     

    lg Archi

    *******************************************