• Tag Archives DD
  • Eichhörnchen verhungern nicht allein wegen Nahrungsmangel

     

    Seit langer Zeit waren wir wieder mal auf dem kleinen Friedhof, wo wir die ersten Eichhörnchen gezähmt hatten.
    HIERklick geht es zum Vorartikel und dem Video ‘Winterhörnchen’

     

     

    So niedlich das damals war – es ist vorerst vorbei.

     

    Nachdem man nämlich ein nebenstehenden Gebäude, übrigens direkt an einer Grundschule, als Asylunterkunft freigegeben hatte, veränderte sich die Situation nicht nur für die Tiere …
    Von diesem Zeitpunkt an wurden Bänke und Hundetüten-Automaten zerstört und umgeworfen. Asylanten, Trinker und Drogensüchtige – auch Deutsche – trafen sich in den abgelegenen Friedhofsecken. Es wurden sehr alte Damen das Goldkettchen, Ohrringe und Geldbörsen geraubt. Es wurde umgeschupst und auch vergewaltigt

    und später verschwanden alle Eichhörnchen.

    Es war für uns eine sehr traurige Zeit, zumal es plötzlich modern erschien verschiedene Mahlzeiten mit Eichhörnchen zu veröffentlichen.

    Heute also waren wir wieder an diesem Ort. Wir wollten schauen, ob die Hörnchen Winterhilfe benötigen, so wie es in den Nachrichten geschrieben stand.

    “In Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg sieht die Lage besonders kritisch aus”

    Wir hatten nur zwei Walnüsse dabei, denn wir wollten nicht füttern, sondern beobachten. Als erstes machten wir einen Rundgang.
    Überall war es extrem laut.
    Joggerinnen und Fahrradfahrer nutzten die ruhigen Friedhofs-Gänge als Rennstrecke, während irgendwelche Ausgerastete einfach nur wirres Zeug schrien. Dickliche Kopftuchtürkinnen und Obdachlose besetzten die wenigen Parkbänke, während ich mir wieder bewusst wurde, dass ich nie, absolut NIE, in eine Großstadt passen werde DD, Dortmund ist noch die Steigerung für alles Verrückte !

    Nach einiger Zeit fand BG und ich ein Eckchen mit einer Bank.
    Vor uns lag ein kleiner Weg, dahinter war ein kleines Wiesenstück, und hinter und neben uns waren Laubbäume und Kiefern.
    Dieser Ort schien ideal zu sein um Tiere zu beobachten.
    Nach einigen Minuten gesellten sich zwei Meisen zu uns. Sie waren hoch in den Bäumen, und sind seit drei Jahren eine Seltenheit in DD.
    Ich halbierte eine Walnuss und warf sie auf dem Weg. Ein Meisentierchen naschte an den Inhalt und ergatterte ein großes Stückchen. Nun wurden zwei Eichhörnchen neugierig, die in der Kiefer abwarteten.
    Ich hatte keine Nuss mehr, aber BG warf darum seine ganze Walnuss an ziemlich gleichnaher Stelle.

    Die Hörnchen hatten keinen Mut sich die Nuss zu holen, und hüpften aufgeregt von einem Ast zum anderen. Man konnte gut beobachten, dass sie sich dabei immer ein wenig tiefer trauten.
    Kurz bevor sie auf dem Boden sprangen ertönten Stimmen von drei weiblichen Personen. Sie kamen bald danach auf dem kleinen Weg, stanken nach irgendwelchem Billig-Parfüm und die eine Blonde hatte eine ‘Französische Bulldogge’ an der Leine.

    Dieses blonde Frauenmonster sah die Walnuss, die vor ihr rumkugelte, weil ihre dämliche Fußspitze sie angestoßen hatte.
    Sie rief kurz: ” Da ist ja eine Walnuss” – und zerschmetterte mit ihrer blöden Schuhhacke, unsere Nuss ins Mehlige –
    und meine Restbeherrschung ins Overload!³³³
    Kaum um die Ecke gegangen fiel mir nur noch Satz ein, den ich dann laut verkündigte ->
    “Was fällt dieser dämlich stinkender, übergeschminkten Schlampe eigentlich ein, dass sie sich das Recht raus nimmt, eine einfache Nuss zu zermalmen ! Denkt sie nicht daran, dass es Futter für Tiere ist ?!”

     

    Dieser Ausflugstag hat mir mal wieder gezeigt, dass Autisten die ‘eigentlich Normalen’ sind, denn sie wollen nicht beherrschen oder bestimmen.
    Sie leben in Frieden mit den Tieren und der Natur – so lange, wie man sie in Ruhe lässt …

    Ich kann es auch anders ausdrücken ->
    Hätte ich eine Armbrust gehabt …

    Nein, natürlich könnte ich nicht wirklich jemanden verletzen oder schaden. Ich hatte über diese Brutalität geweint, weil ich so geschockt war.

    Wer Tierfutter bis zur Unbrauchbarkeit zertreten kann,
    zertritt auch andere Unschuldige bzw Tiere.

    Eine eNTe [ NT= NormalTypisch ] zu sein erscheint mir nicht besonders sinnvoll.
    Brauch man nicht …

    meine Gedanken :

    Nur alleine ist man stark –
    als Gruppe feige !
    © Archimeda1

     

     

     

    **********************************


  • Buhunt sind schohon die Wäheelder

     

    Vorsicht Deutsch

     

    Heute war es sehr warm und darum fuhren viele Leute wieder ihr Auto mit offenem Verdeck durch die Gegend.

    An den Ampeln hat man dann deren Musik, oder besser gesagt, diese Töne, die als solche bezeichnet werden.
    Ich höre alles leider unfreiwillig mit, weil meine Hyperakusik kein weghören zulässt .
    [ Hyperakusis ist aber nichts Schlimmes, sondern einfach eine Überhörigkeit, und nicht das, was Wiki dazu schreibt, nämlich eine ‘krankhafte Überempfindlichkeit gegenüber Schall’ … ]
    Als Kind fand ich sowas eher witzig, denn ich bekam so manche Gespräche von den Lehrerinnen mit, die äußerst amüsant waren

    Hier in DD hört man meistens Sprechgesänge, die sich dann Musik nennen.
    Mit Rap, Hiphop und ähnlichen Töne kann man sich weg träumen, wenn man noch nicht genug geistig umnachtet ist. Die meistens gewaltverherrlichende Texte lassen allerdings eher vermuten, dass die Umnachtung möglichst zügig gestoppt werden sollte.

    Ich frage mich, warum diese Stotterei nicht mehr heilbar ist. Das war es doch früher …

     

    Jetzt aber zu einer Herbstmusik mit noch modischer Melodie

    -> Damit das deutsche Menschlein wenigstens noch einmal mitsingen kann,

    wenn schon ein Waldbesuch kaum noch möglich ist.
    … und das nicht nur aus der Tatsachenfeststellung, dass es kaum noch Wälder gibt, sondern wegen,

    dieser abartigen anderen Gefahr – und damit meine ich nicht die echten Wölfe …

     

    Text

    Bunt sind schon die Wälder,
    Gelb die Stoppelfelder,
    Und der Herbst beginnt.
    Rote Blätter fallen,
    Graue Nebel wallen,
    Kühler weht der Wind.

    Wie die volle Traube
    Aus dem Rebenlaube
    Purpurfarbig strahlt!
    Am Geländer reifen
    Pfirsiche, mit Streifen
    Rot und weiß bemalt.

    Flinke Träger springen,
    Und die Mädchen singen,
    Alles jubelt froh!
    Bunte Bänder schweben
    Zwischen hohen Reben
    Auf dem Hut von Stroh.

    Geige tönt und Flöte
    Bei der Abendröte
    Und im Mondesglanz;
    Junge Winzerinnen
    Winken und beginnen
    Frohen Erntetanz.

     

    zum hören und mitsingen ->

    Videolink

     

    Das war schön, oder ?

    Noch was fürs Auge um vom Elend abzulenken, macht eine fast heile Welt, in der man weiter schlafen kann.

     

     

     

    meine Gedanken :

     

    [ Christian Friedrich Hebbel ]

    Alles wird uns Genuß,
    so schön ist das Leben gerundet,
    selbst der Tod;
    denn der Schlaf ist der genossene Tod.

     

    lg Archi

    *******************************************


  • Schmutz-Netto in Dunkel Dortmund

     

    Vor ungefähr zwei Jahren wurde in BG’s Nähe ein neuer Netto-Markt eröffnet. Wer ‘Netto’ nicht kennt-> es ist ein Discounter.

    Ich hatte mich sehr gefreut, denn ich gehe gerne zu Netto. Ich liebte diesen supersauberen Markt schon immer in NDS [Niedersachsen]
    Aldi und Lidle sind hier in DD oft überfüllt. Es mangelt dort an Kassenpersonal, obwohl genügend Kassen da sind.
    Im Netto aber kommt sofort eine Kassierperson dazu, damit Kunden nicht allzulange warten müssen, und die Kollegen unterstützen sich gegenseitig – mit viel Freude und oft auch ein Späßchen.
    Das war meine positive Erfahrung zu allen Netto-Märkten, die ich kenne.

    Leider hat der neue ‘Netto’ bei BG ein massives Ekelproblem bekommen.
    Der Grund liegt wohl nicht beim Discounter, sondern wohl nur an den Menschen hier in Dunkel Dortmund [ DD ]
    Die Kunden sind nämlich dermaßen faul, dass sie ihren Müll nicht in den Abfall werfen, obwohl doch ein winziges Müllkästchen linkseitig bei den Einkaufswagen gut sichtbar hängt.
    Links dahinter sieht man übrigens noch die Spielhalle, die auch ihren Müll irgendwo loswerden muss …

    Vor der Netto-Eingangstür, also der neben dem neuen Sportgeschäft ist noch ein rundes Standdingens, welches aber immer gut leer ist.
    Ich habe großzügig darauf verzichtet einen halb leeren Mülleimer zu fotografieren. Das erscheint mir irgendwie sinnfrei …

    Aus dem Auto heraus zeigt mein Smartphone ein ‘Netto’
    ‘indem man gut und gerne einkaufen will’ ,falls man nicht vor Ratten im Halbdunkel Angst hat …

     

     

    meine Gedanken :

    [ Kurt Tucholsky ]

    Im übrigen gilt ja hier derjenige,
    der auf den Schmutz hinweist,
    für viel gefährlicher als der,
    der den Schmutz macht.

     

    Die Woche hat begonnen
    Alles Liebe Euch

     

    lg Archi

    ***********************************


  • Warnsirenen am 06.September

     

    Mir fällt es immer schwerer mich als Flachgedanken-Blogger zu präsentieren, aber in der jetzigen Zeit ist man leider vor gar nichts mehr sicher, wenn man nicht sein Maul hält und die Ohren abdichtet. 

    Ab und an erlaube ich mir dennoch meine eigene Meinung kund zu tun, und zwar genau dann, wenn mir die Verknüpfung der rechten und linken Hirnhälte zuflüstert –>
    ‘Mensch Archi, was machst du denn da eben mit deinem Blog ? Privat und Natur ist ja nicht übel und oft wunderschön, aber wenn du nur noch deine Augen zuhältst – bist du eigentlich mitschuldig.’
    Ja, die Zeiten ändern sich, und Angst ist das, was Maulsperren erzeugt.

    Genau so ist das gewollt.
    Gewollt gewesen, schon lange und äußerst gut vorbereitet.

    Nachdem man die Menschen durch Hartz 4 versklavt hatte, den Rest der Bevölkerung mit einer Behindertequote in Schulklassen verunreinigt, und das Überbleibsel mit Nichtdeutschen durchfädelt hatte – wurde zwangsläufug die aufwachsende deutsche Generation noch dümmer, wie oft ihre Eltern schon waren, siehe Pisa-Studie …
    Was ? Wie kann man nur …
    Mensch, hört doch auf zu schreien und Euch zu empören
    Ich habe mit vielen behinderten Kinder zusammen gearbeitet. Diese Kinder wollten nicht in eine Normalschule gehen. Sie hatten ihr eigenes Reich und waren froh, dass sie nicht ‘besonders’ auffielen und verlacht wurden, wie es jetzt oft ist.
    Auf ihre Schulen durfte jeder genau so sein, wie er/sie/es war – und die Lehrkräfte waren spezifisch auf verschiedene Momente geschult.
    DAS, liebe Aufgeregten, war eine kindgerechte Förderung – und was politisch dann verlangt wurde war eine gemachte Katastrophe.
    Viele von den sogenannten ‘Behinderten’ waren/sind übrigens absolut gute Schachspieler, worauf zu schließen wäre, dass eine Behinderung keine Dummheit, sondern eben nur eine Arte des Anderssein ist, was eine Normal-eNTe als Bedrohung ersieht, weil sie nicht gleichhalten kann !

    Jetzt kommen die Sirenen, wovor ich schon oft gewarnt hatte ->

    Tatsachen für Dortmund, meine Vorartikel ->

    2. September 2014_U-Turm in Dortmund

    …”Man plant nun nicht nur Wechselbilder, sondern auch noch Druckluft-Sirenen anzubringen.
    Diese werden dann kilometerweit zu hören sein.
    Am U-Turm ist das außergewöhnliche Instrument aber über Jahre oder sogar Jahrzehnte denkbar. Eine Ortsbegehung habe bereits stattgefunden, „die Stadtväter und -mütter müssen aber noch entscheiden“, sagt Schläger…”

    26.04.2015_Bevölkerungsschutz oder Neuverdummung

    In Dortmund plant man ca 200 Sirenen zu installieren.
    Es sollen nicht nur Warntöne, sondern auch Durchsagen darüber erfolgen.
    Angeblich um vor Schadstoffen, Starkregen und ähnliches zu warnen.

    Dazu soll ganz NRW durch ein Computernetzwerk verbunden werden.
    Kosten ca 1,5-2 Millionen / Stadt. Vor der Sommerpause wird darüber entschieden.
    Das nennt sich dann Bevölkerungsschutz.

     

    17. 07. 2017_Kalter_Krieg-Sirenen

    “… Ab August 2017 sollen in Dortmund die ersten Sirenen im Stadtgebiet angebracht werden, Anfang 2018 soll dann die erste Ausbaustufe erreicht sein. Zuerst werden die Sirenen im Bereich zwischen Hafen und Brackel sowie zwischen Königswall und Brechten installiert
    … Für Menschen, die kein Handy besitzen, für andere, die gerade schlafen oder keine Möglichkeit haben, sich zu informieren …”

    22. August 2018_Sirenenausbau

    “… Insgesamt sind bis zu 100 Sirenen eingeplant, um Dortmund flächendeckend zu beschallen. In gut 2 Wochen, am 6. September ist ein NRW-weiter Warntag geplant. An diesem Tag sollen alle bisher vorhandenen Sirenen und die Warn-App NINA um 10 Uhr ausgelöst werden …”

     

    Upps -Was ist denn das Warn-App

    NINA ?

    Ja, sage ich mal so ->
    NINA ist nicht nur die Aushebelung aller politisch gewollten Datenschutzes, sondern NINA greift nicht nur auf verschiedene Daten, wie Eure jeglichen Standorte zu. Kontakte, Lieblingsorte, für die Ihr Euch interessiert -pipapo- Schaut mal in den Berechtigungen !
    NINA ist ein Produkt vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrohenhilfelesen BBK

    … Nina ist eine gute Sache, wenn man immer Angst vor irgendwelche Katastrophen hat, und sich danach ganz der politischen Verfolgung hingeben will. Unsere Regierung tut immer nur das Beste … für uns …  *räusper* Verflixt, wo ist mein Ironieschild hin ?!

    Warntag NRW

    “… Ein auf- und abschwellender Heulton warnt bei Gefahren, Verhaltenshinweise gibt’s danach im Radio. Ein Dauerton gibt Entwarnung, wenn dieser zudem zweimal unterbrochen ist, wurde die Feuerwehr alarmiert. Am 6. September ist aber nur der Probealarm zu hören: Dauerton, auf- und abschwellender Heulton, gefolgt vom Dauerton …”

     

    Wem und welcher Situation die Sirenen schließlich gelten, das wird sich noch herausstellen.
    Ist es wegen dem ‘bösen Russen’, den bösen ‘Negern oder anderen Syrern’, oder gelten die Sirenen als Sperrzonenalarm bzw Haussarrest, wenn der ‘böse Deutsche’ mal wieder seine Familie, Kinder und Land verteidigen will ?³³³
    Es ist in jedem Fall eine Schande, dass es in dieser Zeit wieder Alarmsirenen gibt !
    Die Bahn holzt übrigens nicht nur Bäume ab, damit sie bei Sturm nicht auf die Gleise fallen.
    So ganz zufällig werden auch an den Bahntrassen Sirenen aufgestellt.

     

    Zu bedenken gebe ich, dass die Videoüberwachung und die Sirenen schon seit Jahren in Planung waren [ mein erster Artikel war von 2014 ]

    … erstmal (?) 100 Sirenen um ganz Dortmund zu beschallen …
    … und um für Katastrophenschutz frühzeitig Alarmsignale o.ä. zu planen, musste man von bald kommenden Katastrophen wissen …

     

    meine Gedanken :

    [ Franklin D. Roosevelt ]

    In der Politik geschieht nichts zufällig.
    Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.

     

    Archimeda1

     

    Demnächst gibt es wieder was mit Tiere und Blümchen …

    *****************

    PS: BG geht es wieder wesentlich besser. Vielen Dank für alle Nachfragen.