• Tag Archives DD
  • Streifenwanze bei der Parung auf Wiesenkerbel

     

    Wir waren heute in einem kleinen Wald in DD  um zu schauen was sich dort verändert hat.

    Um in den Wald zu kommen muss man erst einen steinigen Weg laufen. Nach ca 15 Minuten sieht man ein kleines Bauerngehöft welches Kaffee und Kuchen verkauft und leider auch Fahrräder vermietet.
    Fahrradfahrer im Naturschutzgebiet von Dortmund sind so ziemlich das Letzte, was es geben dürfte, denn hier fahren sie mit klingelnden Warntönen in einem rasendem Tempo durch den Wald, stören Wanderer und Tiere, und werden noch frech, wenn man nicht rasch zur Seite springt, weil sie ja gebimmelt hatten.

    Sicher ist es nicht überall so, aber in diesem Gebiet waren die Leute so abartig und frech, dass auf den Naturwegen Waldsperren für Radfahrer errichtet wurden.

     

     

    Wir gingen die Wege entlang und sahen schon bald die vielen weißen Wiesenkerbel.
    BG freute sich schon, denn diese Pflanze hat immer Insekten auf sich, meistens Käfer.

     

    So sieht der ‚Wiesenkerbel_Anthriscus sylvestris‘ aus

     

     

    Wiesenkerbel gehört zu den Doldengewächsen, ist mehrjährig und kann bis 1,50 m hoch werden. Er ist essbar, schmeckt u.a. in Salaten und Quark – aber

    Ich würde Naturunkundige nicht empfehlen ihn zu pflücken.
    Wie jede essbare Pflanze hat auch der Wiesenkerbel äußerst giftige Doppelgänger, nämlich den ‚Gefleckten Schierling_Conium maculatum‘ und den ‚Hecken-Kälberkropf_Chaerophyllum temulum‘ , der selbst im Blattwerk täuschend ähnlich aussieht.

     

    Auf dem Wiesenkerbel waren viele ‚Streifenwanzen_Graphosoma lineatum‘ mit ihrer Paarung beschäftigt.

     

    Streifenwanzen werden bis 12 mm groß und sind leuchtend rot. Nicht nur die 6 Längststreifen sind etwas besonderes, sondern auch die Unterseite des Käfers. Statt Streifen hat er schwarze Punkte auf rotem Untergrund.

     

     

    Man sagt, dass Streifenwanzen den Klimawandel anzeigen, denn sie ziehen vom kälter werdenden Süden in den wärmer werdenden Norden.

     

    lg Archi

    **********************************


  • Nestlé_ immer eine Idee voraus

     

    Neulich in DunkelDortmund mit dem Handy aufgenommen …

    Lasst das Bild mal ein wenig auf Euch wirken

     

     

    Gab es vor 2015 schon einmal solche Aufschriften  ? 

     

    meine Gedanken :

    [ James Dean ]

    Ich ging raus und trieb mich mit Jugendlichen in Los Angeles rum, bevor ich „denn sie wissen nicht, was sie tun“, drehte.
    Die tragen Lederjacken und suchen nach Leuten, die sie ein wenig in die Mangel nehmen können.
    Weißt du, das sind keine armen Kinder.
    Viele von denen haben Geld, und wenn sie groß sind, werden sie zu Stützen der Gesellschaft.
    Junge, die haben mir Angst eingejagt!

     

     

    lg Archi

    *************************************************


  • Das Sonnenschirmfiasko

     

    Wie gestern angedeutet schreibe ich heute über BG´s Mutter, der ganz urplötzlich einfiel, dass sie einen neuen Sonnenschirm brauch, weil unser kleiner Zweitschirm defekt war.
    Aber mal von Anfang an …

    Einer so alten Dame einen Schirm zu besorgen ist wirklich äußerst uneinfach, zumal sie gar keinen Schirm benötigt.
    Das hat zwei Gründe:
    1. Der Balkon ist ab 12 Uhr durch eine riesige Buche überschattet, und ihr ist dann kalt.
    2. Sie hat einen wundervollen großen Schirm, der noch richtig stabil ist, aber darum leider auch schwer. Das ist der Grund, warum sie ihn nicht aufstellt  ;-)
    Gut, die Dame ist fast 90 Jahre, aber eben noch recht fit, und wenn sie etwas haben möchte besorgen wir es ihr gerne.
    Etwas haben möchte sie immer dann, wenn wir etwas Neues haben. Kurz nachdem wir eine Heissluftfriteusse gekauft hatten, benötigte sie Ebensolche. Uns blieb also nichts anderes übrig, als ein Gerät zu suchen, das eine besonders sichere Abschaltautomatik hat, damit das Mütterchen nicht küchentechnisch abfackelt. Sie hat dann nach unserer tagelangen Suche ihr Gerät bekommen, einmal benutzt – und ich denke – der erweiterten Erbmasse zugefügt  :scratch:

    So, nun geht es aber um das Schirmdrama 
    Wir haben einen ziemlich großen einfarbig hellgrünen Sonnenschirm auf BG´s Balkon. Er überdeckt den ganzen Tisch, denn in 7 m Höhe ist die Sonne noch ein wenig heißer.  Als Nebenschirm hatten wir im letzten Jahr einen kleinen eierschalfarbenen Schirm gekauft, damit die rechtsseitige Sonne nicht allzu viel blendet, und die Langohren zusätzlichen Wetterschutz hatten.
    Dieser Minischirm war von Netto, hat 20 Euronen gekostet, und ist gleich bei der ersten größeren Windbewegung im Schirmhimmel geflogen  :cry:
    Ich rechne noch in DM, und 40 DM für einige Monate Schatten/Jahr finde ich reichlich übertrieben.
    Nun was materalistisch tot ist, muss ausgewechselt werden, und damit begann das Drama. Oder eigentlich begann es, weil BG oder ich erwähnt hatten, dass ein neuer Sonnenschirm von Nöten wäre.

    Wir:            „Unser kleiner Sonnenschirm ist kaputt“
    Mutter:       „Meiner geht auch nicht mehr“
    Wir:               „Du hast doch gesagt, dass du ab 12 Uhr nur Schatten hast“
    Mutter:          „Trotzdem brauche ich einen neuen Schirm.
                              Ihr sucht Euch einen kleinen aus, und dann tauschen wir“

    Das war logisch, denn ihr alter Schirm ist sehr schwer, denn der Stoff und die Stäbe sind noch richtig gut verarbeitet.
    Wir haben dann einen mittel-kleinen Sonnenschirm ausgesucht, den Mutter tragen und aufspannen konnte. Im Gegenzug bekamen wir ihren Schirm, der trotz den Jahren strahlende Farben und einen intakten Bezug hatte.
    Damit wäre die Geschichte eigentlich normal und am Ende.
    Leider entschloss  sich BG´s Mutter zu ihrem Urteil, dass nämlich die grüne Farbe ihres Neuschirms genauso unpassend war, wie die Größe, und wenn wir, also eigentlich BG, wenn. wenn. BG. der Meinung sei – >
    dass der alte Schirm von ihr, für seinen Balkon nicht vielleicht doch einige Zentimeter zu groß und zu bunt sein würde – man ja einen Rücktausch –
    veranstalten können könnte   AAARGH ……

     

    4 Tage sinnloses Hin- und Hergehetze, 4 Tage Arbeitsausfall – für Nichts.

    Nee, also das sind Momente, bei denen ich nur denken kann ->
    Lass es innerlich einfach aufhören.
    Das ist Dortmund. SO ist das hier eben …

     

    Einen schönen Abend Euch   :bye:

    lg Achi

     


  • Infame Lügen_Gaffer-News zum Attentat in Münster

     

    Eigentlich hatte ich mir wieder einmal vorgenommen diesen Blog mehr dem Privatleben zu widmen, denn wenn ich die Nachrichten morgens durch habe ist mir nur noch übel.

    Meine Laune sinkt dabei ständig bis zum Nullpunkt, und das möchte ich für mich nicht. Diese ganzen Ungerechtigkeiten und diese infamen Lügen, sind kam noch zu ertragen.
    Die Kriegstreiberei gegen Russland, besonders in diesem jetzigen Skripal-Fall, ist sowas von unlogisch, dass selbst Gutmenschen das verstehen könnten, wenn sie ihre Muschi-Fahnen mal anderswo raushängen lassen würden ! ³³³
    Man gibt den Russen keine Chance auf eigene Aufklärung. Jeder Kontakt ist fast ausgeschlossen, und selbst die Cousine der Skripal-Tochter bekommt kein Besuchsrecht.

    Vielleicht ist dieses Verhalten vom englischen ‚Königreich‘ der Preis für den Brexit.
    So nach dem Motto – na noch eine Tat habt ihr in der EU zu erledigen…
    … und dabei frage ich mich -> Wozu gibt es eine Königsfamilie, wenn von dort keine Stellung zur Politik kommt, bzw zu lesen gibt, als privaten Familienblödsinn.
    Wer interessiert sich eigentlich für den Umstand, ob von den Kindern der Königsfam eine/er heiratet, mit wem und mit welchen Outfit ?
    Das sind die sogenannten Voll-eNTen, die PromiNews lesen und hören, um von ihren eigenen SchwachsinnsGedanken reisaus nehmen zukönnen.
    Man möchte jemand finden, der doch tatsächlich noch blödsinniger ist als man selber !
    Jepp, und man wird fündig. Keine 2 Minuten brauch es um zu merken, dass Promis auch nur Menschen sind, gelle ?

    Naja, Ihr merkt – ich bin ziemlich wütend.
    Das hat mehrere Gründe ->

    1.
    Ich wohne in Dunkel-Dortmund und bekomme tagtäglich mit, dass die ‚angeblichen Rechten‘ nicht immer unrecht haben. Es gibt diese NoGoAreas, und die sind hier nicht nur unweit der Nordstadt.
    Da geht man nie als Deutsche/er durch, und selbst im Auto sollten die Türen gut verschlossen sein.

    2.
    Wie oben beschrieben versuche ich meinen Blog keinen politischen Tatsch zu geben. Das ist allerdings kaum möglich, denn hier in DD ist die Politik genau so, wie es die AfD verhindern möchte.
    Allerdings hat die AfD massig eigenen Probleme, darum sehe ich sie nicht als wirkliche Lösung.
    Damals, als ich das Video von Frauke Petri gesehen habe
    -> Schüler diskutieren mit Frauke Petry

    war für mich festgestellt, dass diese Dame für meine Begriffe nur egozentrisch, anmaßend und unsensibel ist. Machtgeil, geldgierig, wie andere Politiker.

    3.
    +++EILT-Nachrichten+++
    Eilt-Nachrichten sind momentane Tagesgeschehen, die gerade in diesen Momenten geschehen, und das Ende noch offen ist.
    So eine Art von Gaffer-News.
    Sie sind oft sehr schlecht, denn die ungenaue Berichterstattung dient nur der eigenen Sensationshascherei.
    Fratzenbuch im Onlinezeitungsstatus …
    Dazu kommen dann zig Kommentare, deren Kommentatoren oft viel mehr wissen, als die Polizei schon als Tatsache freigegeben hat. Darauf schreiben dann Gegenkommentatoren. Es wird immer heftiger, schmutziger und leider auch menschlicher.

    4.
    Das Täterprofil wird verschwiegen, ist später ‚psychisch -gestört-deutsch‘.
    Eine Weile danach sprechen Nachrichten von geändertem Namen und doppelte Staatsbürgerschaft, die man ->so einfach bekommt

    Wer hat in Münster dieses schreckliche Verbrechen gemacht –
    Ausländer oder Deutscher ?
    Es ist schon sehr auffallend, dass erst nach der Grenzöffnung durch A.M. sich diese Überfälle der psychisch-gestörten ‚Deutschen‘ genauso vermehren, wie sich die Negerküsse im Regal als Ostereier versteckten, und sich alle Osterhasen in Gartenhasen tarnen.

    Ich kann mich nicht einmal erinnern, dass ich in meiner Kindheit am Bahnhof oder im Gartenlokal Angst haben musste, dass mich ein Deutscher überfährt oder belästigt …

    Infame Lügen – durch die Mainstream-Presse und politisch gewollt.

    Meine menschliche Anwesenheit bezieht sich heute nur auf den einzigen Wunsch, dass meinen Studenten und Freunden in Münster nichts geschehen ist.

    Alle Trauernde möchte ich begleiten.
    Es tut mir so weh, auch ohne Euch zu kennen.

    Archimeda1

    **********************************


  • Deutschland sucht den Supermigrant_DSDSM

     

    Die Prommishow …

    2015 war das Ende vom friedlichen Europa.
    Es geht jetzt nur noch um den narzisstischen Eigenbedarf verschiedener Politiker um in die Geschichte einzugehen. Dabei brauchen sie sich nicht gar nicht anstrengen, denn alles Negative ist ihnen jetzt schon auf Ewig sicher.
    Da blieb selbst zum Heulen keine Zeit …

    DSDSM _ da macht das hintere SM doch direkt einen erweiterten Sinn.

    Prommis sind heute Ausländer, die es geschafft haben nach deutsches Land zu kommen, ein Haus zu haben, obwohl der Rest, samt Rentner für sie arbeiten müssen.
    Gestern konnte man überall lesen,
    dass ein ‚Syrer‘ mit seinen ( noch ) 2 Frauen und 6 Kindern ( das siebte ist unterwegs ) ein großzügiges Haus auf Steuerkosten bezogen hat.
    Er will weder arbeiten noch die deutsche Sprache lernen, denkt an eine weitere Frau und hofft dann auf ein noch größeres Haus.
    5 Zimmer, zwei Bäder und Küche wären dann zu klein.

    Man könnte nun sagen, dass der Mann ziemlich unverschämt ist, aber eigentlich macht er nur das, was ihm als analphabetischer Fach-Beduine Verbesserung bringt, nämlich zwei Frauen und zig Kinder in einem Haus, dabei vollkommene Rundumversorgung ohne Gegenleistung erbringen zu müssen.
    Wer würde das nicht auch wollen.
    Gut, noch ist die ‚Vielweiberei‘ in DeutschSchlund verboten, aber Kinderschändung durch Verstümmelungen sind ja auch kaum aufzuhalten, und im Grunde ist doch im Moment alles völlig außer Kontrolle.
    Als nicht gut erzogener Mensch würde ich sagen, dass alle westlichen Werte im Arsch sind, oder in einem Solchigen hängen, dessen Namen ich nicht schreiben möchte.

     

    Wer sich den Abend so richtig vermiesen möchte kann sich das Video noch einmal anschauen.

    Videolink

     

    Man fragt sich nun sicher, wenn der das so durchkriegt, werden doch sicherlich Weitere folgen.
    Man fragt sich, wie das denn in Zukunft noch finanziert werden kann, und woher der ganze Wohnraum kommen soll …

    Na dafür gibt es bereits massig Denkanstöße.

    So gibt es zB Überlegungen, wie die Kommunen bei den Zwangssklaven, nämlich den Hartz4´ler und Sozialhilfeempfängern eine totale Rechtsfreiheit bei der Angemessenheit der Unterkunftskosten einfordern kann.

    „… Gefordert wird ganz konkret, der Gesetzgeber soll klare Vorgaben zur Datenerhebung und Berechnung der Angemessenheit der Unterkunftskosten machen,
    den Kommunen aber in Form einer Ausnahmeregelung freistellen, sich nicht an diese Vorgaben halten zu müssen.
    Und der Gesetzgeber soll verhindern, dass die von den Kommunen festgelegten Angemessenheitsgrenzen gerichtlich überprüft und angefochten werden dürfen.
    D.h. die Kommunen fordern einen rechtsfreien Raum für die Angemessenheit der Unterkunftskosten … “
    Quelle

    Grob erklärt könnte dann jeder aus seiner Wohnung fliegen und im Plattenbau landen, weil angerechnete Quadratzentimeter*100 nicht mehr der Nase des Oberbürgermeisters oder anderem Büropiraten passt, weil der für XXX mehr Geld bekommt.

     

    So wird aus einer H4-Sozial-Wohnung für 1 Person mit ca 50 m² – ruckizucki eine Abstellbude von 30 m² …

     

    Das fast Dreckigste und Gemeinste, was mir je untergekommen ist, gibt es aber in DunkelDortmund
    Da bekommen Obdachlose eine Strafe, wenn sie draußen übernachten,
    obwohl für die vielen Armen hier, viel zu wenig reale Schlafplätze vorhanden sind.
    Innerhalb von sieben Werktagen müssen Obdachlose 20 Euro überweisen sonst droht ein Bußgeldverfahren.
    Es gibt hier wenigstens 400 sichtbare Obdachlose, und man hat nur bis zu 90 Männer-Plätze in der Adlerstraße. Frauen und Kinder haben wohl andere Unterkünfte.
    In der Adlerstraße kostet ein Übernachtungs-Monat 219,50 – also ungefähr 7 Euronen/Tag.
    Dafür muss schon lange gebettelt werden, und selbst in DD wird der deutsche Bettler von den Zigeunern und ‚Syrern‘ von den Bettelplätzen verdrängt. Es ist wohl nicht in jedem Stadteil von DD so, aber selbst wenn es nur ein einziges Knöllchen wäre, ist eine Sauerrei.

    In anderen Städten ist diese Praxis ähnlich –
    und für jeden Schwachsinn gibt es Steigerungen, die man nach Deutschland rüberschwappen lassen kann.

    In England gibt es sogenannte ‚Anti-Homeless-Spikes‘
    Das sind fiese Metallspitzen, die man da finden kann, wo sich Obdachlose ( Homeless ) mal ausruhen oder zum Schlafen hatten niederlassen können.
    Ähnliche Dinger gibt es auch für Tauben, auf Dächern.

    Noch ein Video über eine Parkbanknutzung
    Man muss man Geld einwerfen um sitzen zu dürfen, und es bimmelt, wenn die Sitzzeit abgelaufen ist.

    Videolink

     

    Ich kann und möchte auch keinesfalls verstehen,
    dass irgendein Mitmensch auch nur annähernd auf so etwas kommt, nicht einmal als Ulk.

    Ich glaubte hoffend, dass das Video eher warnend sein sollte, und es so etwas noch nicht gibt.
    Glaube ist aber nicht wissend KLICK

     

    meine Gedanken:

    [ Lucius Annaeus Seneca ]

    Und ist die Zeit gekommen,
    wo die Welt, um sich zu erneuern, sich vertilgt,
    da wird sich dies alles durch seine eigenen Kräfte zunichte machen;
    Gestirne werden gegen Gestirne prallen,
    und alles, was jetzt in bester Ordnung sein Licht ausstrahlt,
    wird bei dem allgemeinen Weltenbrande eine einzige Feuermasse bilden.

     

    lg Archi

    *************************************************************