Ein Blick durch das Schlüsselloch_Toni, die Notmaus_Teil 3

Teil 1 und 2 sind
Hierklick

Toni hat sich gut erholt und ist ein agiles Tierchen geworden.
Er ist schon recht zahm, hat aber einen ziemlichen Sturkopf.
Seine Zähnchen setzt er gut ein, beißt aber nicht richtig, sondern zwickt eher.

Einstreu mag er gar nicht, Heu wird ignoriert, aber Stroh scheint für ihn sehr wichtig.
Er zernagt jeden Halm, baut sich dadurch seine eigene Tunnel.
Dazu brauch er noch weiches Baumaterial.
Ich biete im Klopapier an, denn auch Hamster bauen gerne damit. Mit ein wenig Speichel kann man es verfestigen, ohne Speichel ist es ein weiches und lauffähiges Material.
Jeden Tag bekommt er zur halben Klopapierrolle noch  die Papprolle, auf der das Toilettenpapier aufgerollt war.
Wir sammeln dieses Baumaterial auch für Hamster, aber bei eine Papprolle/Tag kommen selbst wir in Sammelstress.
Was soll´s.
Beim näheren Umfeld kurz angefragt ___> und zack –
hatte ich so viele Papprollen, dass ich noch zig andere Tierchen damit versorgen kann.
Ich danke meinen Freunden sehr dafür <3

Toni verhält sich für eNTen schlampig.

[ Begriffserklärung noch einmal ___eNTe = Neuro Typisch ]

Er hat keinen sterilen Minikäfig, kein aufgeräumtes Terrarium.
Er hat kein normales, eNTen-technisches Einstreu, sondern er bekommt das,  was er möchte.
Wir bieten ihm immer neues Material an um zu schauen, was er selber brauch um sich wohl zu fühlen.
Das Selbe gilt für Futter, Obst und Gemüse.

Ich denke, es ist uns gelungen.

Aus einer abgemagerten Notmaus wurde ein wunderbares Rennmäus-chen.

mein Videolink

meine Gedanken:

Wenn Ihr draußen oder im Garten eine Maus findet,
setzt sie einfach wieder raus.
Es gibt viele Fallen, die Mäuse nicht dabei töten.
Jedes Tier hat ein Recht zu leben  –
und –
sie waren lange vor Euch schon da.

@Archimeda1

***************************************************


8 Responses to Ein Blick durch das Schlüsselloch_Toni, die Notmaus_Teil 3

  1. Toni baut andauernd und buddelt sich seine Fluchtwege. Die nutzt er auch um mit uns „Fang die Maus“ zu spielen.
    Wenn er raus genommen werden will geht er die Röhre hoch und lässt sich dort Oben dann „einfangen“.
    Nur solange es im und am Haus wegen der Bauarbeiten dröhnt, werden wir ihn nicht so schnell kuschelzahm bekommen. Das dauert etwas länger.

    BG

    • Archi says:

      Toni scheint ca 1 Jahr zu sein.
      Im besten Fall werden sie 6 Jahre, je Art. Ein wenig Zeit ist also doch noch, und die wird artgerecht genutzt.
      Vielleicht ist es möglich die Art exakt zu bestimmen und doch noch eine Partnerin dazu zu geben 🙂

  2. Hallo Uli,

    das ist ja ein herrliches Video und man sieht wie aufgeweckt Toni ist. Ihr habt ihm so ein gemütliches Zuhause gegeben, da merkt man, er fühlt sich wohl. Ich wusste ja, Ihr würdet es schaffen und dem Mäuschen alles geben, was es liebt.

    Der Krach bei Euch mit den Bauarbeiten, der stört natürlich auch die Tierchen. Hoffentlich habt Ihr das alles bald hinter Euch.

    Einen schönen Abend Euch und eine gute Nacht.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Archi says:

      Vielen Dank Kathy

      Toni ist ein niedliches Geschöpf. Ich freue mich sehr.

      lg Uli

  3. Hi Uli,

    wir wünschen Euch einen schönen Abend. Lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund.

    Liebe Grüße, Kathy

  4. Hi Uli,
    ein sehr schönes Video. Ich habe gesehen, wie emsig das Mäuschen beschäftigt ist. Es hat wohl die ganze Rolle Papier zerpflückt.
    Auf Menschengröße umgedacht, ist das eine riesige Arbeit gewesen. Ich wünsche Toni, dass er immer so quicklebendig bleibt. :good:
    LG Joachim

    • Archi says:

      Hi Joachim

      Das ist sehr lieb von dir
      Er knabbert pro Tag ca 1/2 Klorolle samt Pappe weg

      lg Uli