• Tag Archives Dehner
  • Ein Solo für eine Kirsche_Ich habe Fragen

     

    Jawollja, ganz schlaue Leutchen haben ja bei der Überschrift schon bemerkt, dass es heute um Kirschen geht

     

    Genau genommen ging es um meinen Wunsch Balkonkirschen gehabt haben zu wollen, und aus dem selbigen Grund habe ich mir eine Säulenkirsche gekauft. Lt Internettem gibt es bei ‚Typ Sylvia‘ besonders viele Blütchen und Früchtchen, und das ohne eine Zweitkirsche zur Mitbestäubung.
    So gedacht, dann getan, dann ab zu dem großen Gartencenter Dehner, und zwei Pflänzchen abgeholt. Das liegt nahe meiner Zahnklinik, und was gibt es schöneres nach dieser Folter Blümchen und Co anzuschauen. Außerdem ist BG dann besonders spendabel *hehe

    Das war im letztem Jahr. Eine der Kirschen wollte meine Mutter, die dann plötzlich fast einen Heulkrampf bekam, weil sie nämlich von mir hörte, dass das Bäumchen im Herbst die Blätter fallen lassen würde. Nun, so weit sollte es bei ihr aber nicht kommen. Wie soll ich es zart mitteilen – meine Mama gießt sehr gerne … Ich glaube das reicht  😉

    Mein Bäumchen habe ich sofort sehr viel größer getopft, einige Wochen gewartet und dann gedüngt. Es brachte schnell viele duftende Blätter, und in diesem Jahr gab es auch einige erste Blüten

     

     

    Mit dem Verlauf der Jahreszeit wurden die Zweige und Blätter immer mehr. Sie überdeckten die frischen Blüten, so das keine Sonne heran kam. Sie wurden dann nach und nach vom Regen oder Winden weggeschafft.

    In der folgenden Collage sieht man, wie so ein Säulenbäumchen hätte wachsen müssen. Das erste Bild links tut fast schon weh, so wie es für das Internet verschönt wurde. Man sieht deutlich, dass die Kirschen nicht echt sind, und so auch niemals wachsen könnten.

     

     

    Das linke Bild darunter zeigt die eigentlich schöne Baumkrone, die aber gar nicht sein dürfte, weil es eine Säulenkirsche ist, und die ich noch nicht schneiden darf, weil der Säulenkirschenbaumschnitt erst nach der Ernte erfolgen sein dürfte.
    Ein Schnitt ist bald wohl auch nicht mehr nötig, weil die ersten neue Zweige quasi im kleinen Rundbogen nach oben gewachsen sind -> jetzt abfallen. Ja, ich hab null Ahnung warum das so ist.

    Auf dem rechten Bild von dieser Collage ist der Baum, so wie er heute aussieht. Er trägt sogar Früchte. Naja, eigentlich trägt er genau eine Frucht. Schaut noch mal darauf, ich habe die Stelle markiert.

    Das ist nämlich genau die einzige Frucht, die nicht in der Baumkrone war, sondern direkt in Stammnähe.

     

     

     

    Nun meine Frage an alle Obst-Gärtner => Das Früchtchen ist reif, wird morgen ordentlich für BG und mich geteilt – und es heißt, dass man direkt nach der Reife den neuen Säulenschnitt machen sollte.
    Ich finde das seltsam, denn sie wächst ja noch das ganze Jahr, und die Früchte werden dabei angesetzt, oder ? Selbst wenn ich jetzt so weit zurück schneiden würde, wie es die Internet-Gemeinschaft vorschlägt, hätte ich doch im Herbst, bzw spätestens im Frühjahr wieder eine Krone. Eine Krone ist zwar schön, aber eben keine Säule – und die benötige ich doch, damit die drei Katzen ihren Sonnenschirm behalten können. Ich dachte schon an einem natürlichen Sonnenschirm, durch eben diese Baumkrone. Dafür ist BG’s Bakon wohl zu schmal.

    Es wäre schön, wenn ich Ratschläge bekommen könnte, was, wo und wie ich nun schneiden muss.

    lg Archi

    *********************************