Die neue Kühl-Gefrierkombination_ein internes Drama

 

BG´s Kühlschrank ist mit gerade mal 11,5 Jahre schon fast in Rente.

Das Gerät ist ständig irgendwo nass, es tropft ins Gemüsefach und beschädigt damit nicht nur das Kaninchengemüse.
Das Eisfach mag auch nicht mehr wirklich, wahrscheinlich sind die zig Millionen eingefrorener Chilli, die BG dort anhäuft, der Grund   :unsure:

Wir haben beschlossen das Kühlgerät zu entsorgen, und ich habe beschlossen das Eisfach zu bewachen und verschiedene Scharfgewürze massig zu reduzieren.

Was vorher ziemlich einfach war, nämlich gucken ob was passt und der Preis stimmt, ist fast unmöglich, so wie in BG´s Behausung sowieso fast ziemlich alles unmöglich ist, denn diese verfluchten uralten Dachschrägen und ungerade Wände bringen mich bei jeder Planung aus der Fassung.

Moderne Geräte sind nicht mehr einheitlich.
Gute Kühlgeräte sind oft breiter, höher und tiefer. Man hat aber noch eine andere Möglichkeit, nämlich die 1,50 m-Arme-Bevölkerungs-Kühlschrank-Variante, in der man allerdings kaum Platz für Nahrungsmittel hat, aber zum essen haben diese ausgebeuteten Leute eh keine Zeit – und Geld schon mal gar nicht … dank unserer Regierung …

Ich versuche nun seit mehreren Tagen die Küche so umzustylen, dass wir eine Kühl-Gefrierkombination aufstellen können, die uns gefällt, eigentlich zu hoch und einige Zentimeter zu tief für BG´s Küche sind, aber enormen Stromersparnis bringt.

Mit viel Mühe habe ich endlich einen neuen Platz für die Mikrowelle gefunden.
Gleich muss ich zum gedanklichzwanzigsten Mal diese dämlichen Regale ab und umräumen.
Das macht den Küchenboden nicht schöner, der später auch noch erneuert werden sollte.

Ich hatte immer wunderschöne große Wohnungen mit Garten, aber in Dortmund lebt man wie ein Hund vor dem Napf.
NRW nennt sich ‚Lieblingsland‘, und es gibt hier in DD sogar ‚Lieblingswurst‘.
Den ‚Liebling‘ werde ich aus meinen Gebrauchsschatz für immer streichen.

 

Das Gerät wird irgendwann morgen geliefert, und ich bin kurz vor einem Heulkrampf.

Bericht folgt …

 

lg Archi

********************************************

 


6 Responses to Die neue Kühl-Gefrierkombination_ein internes Drama

  1. Das Gerät zwingt uns einen Arbeitskampf auf.
    Es muß ein kleines und das Hauptregal in der Küche aus dem Weg geräumt werden.
    Dazu kommt, alten Kühlschrank ausräumen, Gefrier-Abteilung abtauen, Arbeitsplatte abbauen, alten Kühlschrank mitnahmebereit hinstellen und zwischendurch nicht die Nerven verlieren.

    Die Paar Chillie´s machen den Gefrierschrank nicht voll und die Habaneros dürfen auf keinen Fall auftauen….die sind zu Scharf um sie unverdünnt essen zu können.
    Ich freu mich jetzt schon auf die Lasagne.

    BG

    • Die Chillies machen das Gefrierfach nicht voll und tot, aber das du jede Sorte einfrieren musst und dazu ständig das Fach öffnest …

      Ach egal – ich freu mich auf den Kühlschrank und bleibe Chef vom Eisfach *fg*

      Archi

  2. Guten Morgen Uli,
    ich spüre jetzt schon, wie Ihr an der neuen Kühl-Gefrierschrank-Kombination Eure helle Freude haben werdet. BG könnte doch seine vielen Chillis trocknen und an die Wände hängen. Das ist dekorativ , und die Schoten hängen griffbereit. :yahoo:
    LG Joachim

    • Hi Joachim

      Wenn sich der ganze Aufwand geebnet hat, werden wir uns sicherlich freuen. Er ist sehr hoch, und anders gestaltet, wie sein jetziges Gerät.
      Chillies trocknen wäre eine Möglichkeit, aber es sind fast nur schräge Wände …

      liebe Grüße Uli

    • Hallo Joachim,
      die Habaneros habe ich entkernt um den Samen zu haben, und trocknen ohne Dörrautomat ist ein nettes Risiko. Beim Schneiden derselben habe ich Gummihandschuhe und Brille getragen. Zum eintüten benutzte ich keine Handschuhe. Nach dem Händewaschen habe ich mal kurz am Zeigefinger geleckt… das war immernoch heftig scharf.
      Die anderen Chillies will ich für Pizzen und Backkäse. Da schmecken die getrockneten Schoten nicht drauf.

      BG

  3. Hi BG,
    ich sehe schon, dass ich viel zu wenig von Deinen hervorragenden Chilli-Projekten wusste. Ja, das ist eine scharfe Sache und gut dosiert schmeckt es super! :good: